ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Meine Suzuki GSX 750 F geht bei Tempo > 125 km/h aus.

Meine Suzuki GSX 750 F geht bei Tempo > 125 km/h aus.

Suzuki GSX 750
Themenstarteram 21. August 2017 um 22:48

Hallo,

Habe eine GSX750F BJ 2003, die im Juni komplett überholt wurde (Reifen, Kettensatz, Flüssigkeiten, Dichtungen und Zündkerzen neu, Vergaser ultraschall gereinigt, TÜV neu). Habe sehr viel Geld bezahlt um nun festzustellen, dass bei Tempo 130 Schluss ist. Sie geht einfach aus. Danach lässt sie sich nur schwer wieder starten und braucht eine Weile, bis sie wieder normal läuft. Habe dann einen neuen Benzihahn eingebaut, ohne Wirkung. In der Werkstatt sagte man mir, dass man sich das nicht erklären könne und ich solle noch einmal einen Termin machen, wo man sich den Vergaser dann genauer anschauen wolle (natürlich nur gegen bares). da ich aber schon 900,- Euro an die Werkstatt bez. habe, ist der Vertrauensbonus leider weg. Habe zwei andere Werkstätten gefragt, gleiche Antwort "Ich solle einen Termin machen und dann würde man den Vergaser zerlegen und schauen.

Wenn ich aber unter 130 km/h bleibe, läuft die Maschine Top. Ich kann auch 100 im 4ten Gang fahren (ca. 8000 U/min), kein Problem. Beschleunigung bis 12000 U/min auch kein Problem. Aber ab 130 km/h geht sie aus. Benzinhahnstellung spielt auch keine Rolle. Kein Zisch-Geräusch beim öffnen des Tankes.

Hat da jemand eine Idee !!!! (Bitte nicht so was wie "120 reicht doch und ist sicherer")

Spiele gerade mit dem Gedanken die Möhre zu verhökern und wieder Fahrrad zu fahren.

Danke im Voraus

Ähnliche Themen
10 Antworten

Benzinhahn defekt, Benzinschlauch geknickt.

So etwas in der Art.

Vergaser machen fast immer Probleme im unteren Bereich.

Frank

Es besteht die Möglichkeit das ein Kraftstoffschlauch beim Auflegen des Tanks abknickt und so die Durchflußmenge begrenzt .

Was war vor der 900,-- € Reparatur , ging das Motorrad da noch über 130 Km/h ?

Grundsätzliche Frage.....Wie kommt die Reparaturfirma dazu dem Kunden ein Motorrad heraus zu geben , an dem 50% Leistung fehlen ? Haben die denn keine Probefahrt gemacht ?

Ich würde das Ergebnis der Reparatur reklamieren und Nachbesserung verlangen .Natürlich kostenlos !

Sehe ich genau so wie Prof.Gamma!

Denen hätte ich aber was erzählt, was sie nicht bei der Fanpost einsortiert hätten!

 

Was mir noch so in den Sinn kommt: Tankbelüftung.

Wenn sie sich nicht gut starten lässt, mach doch mal den Tankdeckel auf, ob da evtl. ein Unterdruck herrscht (oder mach mal eine Testfahrt mit leicht geöffnetem Tankdeckel: Geht dann mehr als 130 km/h?).

Themenstarteram 22. August 2017 um 13:03

Zitat:

@Prof.Gamma schrieb am 21. August 2017 um 23:45:26 Uhr:

Es besteht die Möglichkeit das ein Kraftstoffschlauch beim Auflegen des Tanks abknickt und so die Durchflußmenge begrenzt .

Was war vor der 900,-- € Reparatur , ging das Motorrad da noch über 130 Km/h ?

Grundsätzliche Frage.....Wie kommt die Reparaturfirma dazu dem Kunden ein Motorrad heraus zu geben , an dem 50% Leistung fehlen ? Haben die denn keine Probefahrt gemacht ?

Ich würde das Ergebnis der Reparatur reklamieren und Nachbesserung verlangen .Natürlich kostenlos !

Themenstarteram 22. August 2017 um 13:23

erst einmal Danke für Eure Kommentare.

Eine Probefahrt wurde gemacht, aber natürlich nich über Autobahn und bis 125 km/h ist ja alles gut.

Bemängelt habe ich selbstverständlich, aber da kam die Standard-Aussge: "Da steckt man halt nicht drin" und das kann alle möglich Ursachen haben (diese Aussage beinhaltet "teuer"). Wie das vor der Reparatur war, kann ich nicht sagen, da sie vorher so schlecht lief (eine Vergaserdüse war defekt), das ein schnelles fahren unmöglich war. Habe die Möhre günstig erworben mit dem Gedanken, dass es sich ja um einen einfach gestrickte Maschine handelt und das nach Reinigung und Einstellung des Vergasers alles Gut würde. Leider voll gefehlt.

Werde die Maschine jetzt abmelden und zerlegen. Wenn ich dann auch nichts erkennen kann (Benzinschlauch...) verkaufe ich halt die Einzelteile.

Fahre jetzt schon seit 7 Wochen mit diesem Fehler und bislang konnte mir noch keiner weiterhelfen.

Bin gewaltig angepisst und habe mittlerweilen auch keine richtige Lust mehr mit dieser Möhre zu fahren.

Wenn ich noch einen Fehler finde, lass ich es Euch wissen, ansonsten:

Tschüss !!

Hallo,

ich bin auch für den geknickten Benzinschlauch, hatte erst letztens eine Bandit mit genau dem gleichen Symthom.

Grüße Suzruki

Spritzufuhr ist sehr verdächtig, Schlauch geknickt, Spritfilter (falls vorhanden) verdreckt oder falscher Filter mit zu geringem Durchfluß, Tankentlüftung... würde ich als erstes checken, mal vorausgesetzt der Vergaser passt jetzt sind das alles Dinge die man sich selbst anschauen kann.

Naja, er hat ja geschrieben wenn er unter 125 km/h bleibt kann er sie problemlos auf 8000 U/Min drehen.

Wieso soll da die Benzinzufuhr gekappt sein? Was hat das mit der Geschwindigkeit zu tun?

Welche Funktion hängt mit dem Motor und der Geschwindigkeit (nicht Drehzahl!!) zusammen?

Vielleicht sollte man da auch Wind (geht ein Kabel los??) in betracht ziehen.

Meiner Meinung auf keinen Fall die Vergaser. Ich würde da wo anders suchen.

Die Schwimmerkammer ist ja ein kleiner Puffer, erst wenn dauerhaft mehr Sprit gebraucht wird als nachläuft (also z.B. schneller als 130 km/h gefahren wird) läuft die leer. Beim kurzen Beschleunigen genügt die Menge in der Kammer.

Der Motor braucht Luft, Sprit und Zündung, damit er läuft. Warum sollte bei genau 130 km/h die Zündung aussetzen?

Ich hatte ein ähnliches Problem schonmal an einer Horex, da war es die Dichtung im Benzinhahn. Die Dichtung hatte sich zersetzt und im Benzinschlauch hing ein Stück der Dichtung. Fuhr prima, ist aber immer wieder bei längerer Fahrt mit höherer Geschwindigkeit ausgegangen weil nicht genug Sprit nachgelaufen kam.

Zitat:

@Muk64 schrieb am 21. August 2017 um 22:48:09 Uhr:

Hallo,

Wenn ich aber unter 130 km/h bleibe, läuft die Maschine Top. Ich kann auch 100 im 4ten Gang fahren (ca. 8000 U/min), kein Problem. Beschleunigung bis 12000 U/min auch kein Problem. Aber ab 130 km/h geht sie aus. Benzinhahnstellung spielt auch keine Rolle. Kein Zisch-Geräusch beim öffnen des Tankes.

Hat da jemand eine Idee !!!! (Bitte nicht so was wie "120 reicht doch und ist sicherer")

Nur um nochmals darauf hinzuweisen auf was ich mich bezogen habe.

Bei Problemen in der Spritzufuhr geht das schon nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Meine Suzuki GSX 750 F geht bei Tempo > 125 km/h aus.