ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Meine Erfahrung bei Garantiefall mit Kia??

Meine Erfahrung bei Garantiefall mit Kia??

Kia
Themenstarteram 2. März 2019 um 14:37

Hallo Zusammen

Möchte euch hier schreiben wie Kia mit mir umgegangen ist nach einem Defekt.

Ich habe mir im letzten März einen neuen Stinger gekauft könnte es kaum erwarten und habe mich Mega gefreut als ich ihn endlich bekommen habe, war das teuerste Auto das ich mir je geleistet habe.

Dann nach 8000 Km. Ist ein Klickverschluss von einem Ölschlauch vom Automatenöl abgefallen.

Bis ich etwas gerochen habe har es ca 300—400 Meter gebraucht, hat auch keine Warnleuchte gebrannt. dann habe ich sofort gestoppt und Kia Assistance angerufen und das Auto wurde abgeschleppt.

Soweit so gut kann ja immer mal etwas passieren, aber was jetzt kommt hätte ich so niemals erwartet.

Was denkt ihr wie lange hat die Reparatur gedauert? Sage und schreibe ganze zwei Monate!!!

Sie versuchten natürlich alles um das Automaten Getriebe mit wenig Aufwand zu Reparieren was dann doch nicht geklappt hat so bräuchte es dann doch ein neues Getriebe.

Natürlich bin ich davon ausgegangen das mir Kia mit ihrer super 7 Jahre Mobilitäts Garantie einen Ersatz Wagen zur Verfügung stellen wird aber falsch gedacht 3 Tage hat es geheißen bekomme ich einen was sich aber später als Fehler ihrerseits herausgestellt hat ich hätte gar keinen bekommen sollen da meine Panne weniger als 50Km vom Wohnort entfernt passiert ist.

So war ich auf die Kulanz meines Händlers angewiesen sonst hätte ich wohl zu Fuß gehen können.

Zudem bekam ich ein sms von der axa die das für Kia erledigt mit der Nachricht das ich meinen Mehraufwand in Bezug auf das Ereignis zusammen mit meinen Kontodaten schicken könne.

Wenigstens etwas dachte ich mir musste ich doch zwei mal einen Fahrzeugausweis a 50 Fr. anfordern für Ersatzfahrzeuge da das Maximum ein Monat beträgt dazu kamen einige Fahrten um das Auto zu Hohlen abzuliefern etc. zusammen hab ich 150Fr eingereicht.

Doch auch da Fehlanzeige nach mehrmaligem Nachfragen hieß es das sms sei Irrtümlich geschickt worden, ich würde nichts bekommen.

Ich bin unglaublich enttäusch von der Firma Kia da werden Millionen für Werbung ausgegeben aber lächerliche 150Fr. Um einen zufrieden Kunden zu haben ist dann doch zu viel.

Ihr merkt vielleicht ich bin ein bisschen genervt es geht auch nicht primär um die paar Franken aber ich fühle mich als Kunde einfach nur verarscht und das schlimmste ist das ich jetzt jedes Mal wenn ich in mein Auto steige ein mieses Gefühl vielen Dank dafür Kia

Inzwischen ist auch noch die Kamera im rechten Außenspiegel am flackern das heißt schon wieder zu Händler na ja hab ja nichts besseres zu tun ??

 

Beste Antwort im Thema

Hallo,

 

kann ich nicht nachvollziehen. Haben jetzt gerade erst einen defekten Stoßdämpfer auf Garantie getauscht bekommen. Das Auto, ein Kia Venga, ist 6 Jahre alt.

War völlig problemlos.

 

Die Aussage von Mister XXXXX spricht ja auch für die Garantie, den anscheind hat man ja den Motorschaden beseitigt und er ärgert sich nur darüber, dass man ihm nicht gesagt hat, was repariert wurde. Muss er ja auch nicht wissen und muss ihm auch niemand mitteilen, solange das Auto dann wieder heil ist.

Wenn nun ein erneuter Defekt vorliegt, wird sich die Werkstatt sicherlich wieder genauso um ihn kümmern. Ob man dafür juristische Hilfe braucht ist fraglich, der Anwalt kann das Auto sicher auch nicht reparieren.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Also ich kann solche Beiträge nicht nachvollziehen. Aber gut, klären wir ein paar Fakten.

Du kommst aus der Schweiz? Ich kenne die Garantiebedingungen dort nicht. In Europa gibt es bei der Mobilitätsgarantie keine 50 km Klausel in den Bedingungen, sie gilt ab der Haustür.

Du hättest also Anspruch auf einen Ersatzwagen für die Dauer von 6 Tagen (77€ täglich).

 

Klar, ärgerlich wenn der Händler so schnell kein neues Getriebe bekommen kann und der Austausch dadurch lange dauert.

Wie ich gelesen habe, wurde das Getriebe aber ansonsten anstandslos getauscht, oder? Und der Händler hat doch in dieser Zeit mobil gehalten?!? Ist doch alles bestens...

Hallo zusammen,

mit den 50km hat er Recht!!! Im Umkreis von 50km um den Ort der Anmeldung des Autos bekommst Du auch in D bei einer Panne KEINEN Leihwagen!

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber Du musst auch abgeschleppt werden, mit dem Auto zur Werkstatt fahren zählt auch nicht.

Bis dänne, Günter!

... na ja, und selbst 6 Tage helfen bei einer Wartezeit von 2 Monaten auch nicht wirklich. Ich habe auch schon 12 Wochen auf ein Motor-Ersatzteil gewartet.

Zeige mir diesen Passus... Es gibt bei der Kia Mobilitätsgarantie in Deutschland keine Einschränkungen bei der Entfernung vom Wohnort.

Themenstarteram 2. März 2019 um 19:36

Hier nur damit du nicht denkst ich erzähle einfach etwas.

Diese Mail hab ich vom freundlichen Kia Angestellten erhalten:

Für Ihre Mail vom 16.02.2019 danken wir Ihnen bestens.

 

Nach Abklärungen und diversen Rücksprachen mit der Assistance konnten wir den Fall wiederherstellen und die Abläufe klarstellen.

 

Die Übernahme der Ersatzwagenkosten für drei Tage wurden versehentlich von der Assistance übernommen, obschon aufgrund der Deckungsbedingungen diese nicht hätten übernommen werden müssen. (à Ersatzmobilität oder Transportmehrkosten sofern das versicherte Fahrzeug mehr als 50km vom Wohnort des Lenkers ausgefallen ist).

Der von Ihnen angegebene Mehraufwand von 150.— CHF können wir Ihnen leider nicht vergüten. Auch diese Kosten sind nicht von der Garantie sowie Assistance gedeckt.

Bezugnehmend auf die SMS-Nachricht, die Sie erhalten haben, handelt es sich hierbei um ein Versehen der Assistance. Hierzu hatten Sie bereits 20.02.2019 ein klärendes Gespräch mit Herr Giason von der Assistance geführt.

 

Ihr Anliegen betreffend dem Problem mit dem Rückspiegel möchten wir Sie freundlich bitten, sich mit Ihrem Kia Partner in Verbindung zu setzen.

 

Wir hoffen mit diesen Angaben gedient zu haben.

Richtig, wie ich oben schon schrieb, ich kann bis vorhin nicht die Garantiebedingungen in der Schweiz. Dort gibt es tatsächlich die 50 km um den Wohnort um Anspruch auf einen Leihwagen zu erhalten. Ich habe mir dafür mal die schweizer Bedingungen heruntergeladen und wirklich einen solchen Passus gefunden.

 

Entschuldige bitte, wenn ich dir ein wenig skeptisch gegenüber reagiert habe, da es diese Einschränkung in Deutschland und auch in Dänemark nicht gibt.

 

Um so mehr würde ich dem Händler sein kulantes Entgegenkommen hoch anrechnen.

Ein paar generelle Hinweise:

  1. Bitte keine persönlichen Daten von anderen Leute in Umlauf bringen.
  2. Inhalte, die NICHT von einem selbst verfasst wurden, bitte als Zitat kennzeichnen.
Themenstarteram 2. März 2019 um 20:34

Oh ja und wie bin ich dem Händler dankbar der ist super ohne ihn währe ich völlig aufgeschmissen gewesen!

Aber ein Auto ist für mich halt etwas sehr Emotionales und der Stinger ist das erste so teure Auto das ich mir geleistet habe darum bin ich vermutlich auch so enttäuscht über das Verhalten von Kia weil es für mich etwas besonderes ist.

Naja, Kia hat sich ja so wie es aussieht an die Garantiebedingungen gehalten, somit ist das Verhalten ja schon korrekt.

 

Ärgern würde ich mich jedoch auch in dem Fall.

Hallo zusammen,

im Zusammenhang von Garantiebedingungen von "Fakten" zu reden, finde ich sehr mutig.

In 2 Garantiebedingungen meiner (zugegeben älteren) KIA gibt es die 50 km Regel. Der Optima hat z.B. 3 Jahre und der Venga hat 7 Jahre OHNE km-Begrenzung (!!!) Mobilitätsgarantie.

Auch besteht für NIEMANDEN ein Anspruch auf einen Leihwagen. Die von "Killed_in_Action" angeführten 6 Tage / 77,-€ stehen bei mir unter Punkt "4.2.2 Mietwagen" und ist ausschließlich eine ODER Option. KIA kann Dir auch ein Hotel oder eine Busfahrkarte anbieten. Du hast KEINEN ANSPRUCH auf einen Mietwagen! Die 24h Service-Hotline organisiert und zahlt!

Die Garantiebedingungen ändern sich oft und für jedes einzelne Fahrzeug. So kann jeder auf der KIA Homepage lesen, das HEUTE (2.3.2019) die Mobilitätsgarantie nur noch 2 Jahre gilt!!! https://www.kia.com/de/service/mobilitat/pannenservice/

@ Killed_in_Action:

Ich gebe die Frage zurück: Wo steht in Deinen Bedingungen der Passus: "Der Käufer(...) hat Anspruch auf einen Mietwagen für 6 Tage / 77,-€ usw..." ohne das Wort "oder"?

Bis dänne, Günter!

... als Beispiel für eine 50km-Grenze bei KIA in Deutschland bei 7 Jahren Garantielaufzeit (also bis zum Jahr 2016)

https://www.auto.de/magazin/kia-erweitert-die-mobilitaets-garantie/

Es gilt immer nur die Garantie die der Käufer mit dem Kfz ausgehändigt bekommt! Nicht die von 2 Tagen vorher oder nachher.

am 3. März 2019 um 7:18

@salzberg:

 

Bei einer Panne, die im direkten Umkreis seines Wohnortes Eintritt, muss keine Heimreise und keine Hotel Übernachtung organisiert werden, daher bleibt nur die Option auf einen Ersatzwagen. Dieser wird übrigens immer als erste Option gewählt, da sie Kia einfach am günstigsten kommt.

 

Mein Optima (9/2017) hat 7 Jahre Mobilitätsgarantie ohne Kilometerbegrenzung.

 

Nun kommst Du mit veralteten Garantiebedingungen. Der TE besitzt einen Stinger, also können die Garantiebedingungen nicht all zu alt sein. Nur, dass er in der Schweiz andere Garantiebedingungen hat, als Du und ich.

Zitat:

Nur, dass er in der Schweiz ...........

Dazu sollte man wissen, dass in der Schweiz der Import und Vertrieb durch die Fa. Frey erfolgt. Ein privates Unternehmen, welches seine Garantiebedingungen wohl selbst erstellen kann, welche nicht unbedingt den Werksbedingungen entsprechen müssen.

Zitat:

@Killed_in_Action schrieb am 3. März 2019 um 07:18:43 Uhr:

@salzberg:

Mein Optima (9/2017) hat 7 Jahre Mobilitätsgarantie ohne Kilometerbegrenzung.

Nun kommst Du mit veralteten Garantiebedingungen.

Hallo "Killed_in_Action"!

Genau das ist es, was ich die ganze Zeit sage:

Da KIA HEUTE nur noch 2 Jahre MobGar gibt, sind Deine(!!!) Garantie Bedingungen veraltet!!!

Wer heute einen KIA kauft hat eine MobGar bis 2021 während Du noch eine MobGar bis (2017 + 7) 2024 hast!

Und da die meisten andere KIA-Mitbewerber die 50km Umkreisgrenze bei der MobGar beinhalten ist es nur eine Frage der Zeit, wann die 50km-Grenze bei KIA wieder eingeführt wird. Wir beide müssen uns heute nicht streiten, wer zum "aktuellen Zeitpunkt" Recht hat, wir können gerne in 1-2 Jahren noch einmal auf das Thema zurück kommen!

Abschließend (für mich) stelle ich fest:

1. Entgegen Deiner Zweifel hat der TE eine 50km-Klausel in seinen MobGar-Bedingungen.

2. DEINE MobGar-Bedingungen sind veraltet und entsprechen nicht mehr den HEUTIGEN Bedingungen

3. JEDER Autokäufer muss sich nach den zum KAUFZEITPUNKT entsprechenden Garantie- und Inspektionsbedingungen erkundigen!!

... die Inspektionsbedingungen erwähne ich deshalb, da hier durchaus ein paar Tage oder Km entscheiden, ob man alle 15tkm oder alle 30tkm zur Werkstatt muss, um seine Garantie aufrecht zu erhalten!!

Bis dänne, Günter!

... und wenn Dir ein KIA-Händler Dir ein "veraltetest" Garantieheft zu Deinem KFZ andreht, was glaubst Du, wie ein Gericht entscheidet? Richtig!!! Das Heft zu Deinem Auto entscheidet, nicht die z.Z. geltenden Bestimmungen des Herstellers!

Und auch der Einwand von einem Forumsmitglied, dass Du bis 2024 MobGar hast, ist vor Gericht (und gegenüber KIA) völlig unerheblich!

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Meine Erfahrung bei Garantiefall mit Kia??