ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Mein neuer SLK 55 AMG (R172) ist bestellt - Frage zum Sprit...

Mein neuer SLK 55 AMG (R172) ist bestellt - Frage zum Sprit...

Mercedes SLK R172
Themenstarteram 16. Februar 2013 um 5:01

Hallo Leute,

seit einiger Zeit "schnuppere" ich schon in diesem Forum herum und habe mir doch die eine oder andere wertvolle Information "herauspicken" können. Nach langen Recherchen und Vergleichen, habe ich mir nun endlich meinen Traum erfüllt und einen "SLK 55 AMG (R172) - 422 PS / 540 NM" für April 2013 bestellt. Kann es kaum mehr erwarten :-))

Falls es jemanden interessiert, hier die Ausstattung meines Schätzchens :-))

Lackierung: 963 indiumgrau metallic

Polsterung: 501 Leder Exklusiv Nappa schwarz

Sonderausstattung:

X39 designo leder Exklusiv tiefschwarz einfarbig

527 COMAND Online

412 Panorama-Variodach mit MAGIC SKY CONTROL

23P Fahrassistenz-Paket

P64 Memory-Paket

622 Intelligent Light System mit Bi-Xenon RV

Y41 designo Scheibenrahmen Mikrofaser DINAMICA

W69 designo Zierelemente Klavierlack schwarz

230 PARKTRONIC inkl. Parkführung

810 Harman Kardon® Logic7® Surround-Soundsystem

581 Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC

889 KEYLESS-GO

P49 Spiegel-Paket

379 Telefon-Modul mit Bluetooth® (SAP-Profil)

403 AIRSCARF-Kopfraumheizung

537 Digitales Radio

281 AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa schwarz/Alcantara

386 Komfort-Telefonie

299 PRE-SAFE ® -System

873 Sitzheizung Vordersitze

877 Ambientebeleuchtung

B15 Ueberrollbuegel Einleger aus Aluminium

231 Garagentoröffner

518 Media Interface inkl. Consumer-Kabel Kit

U25 Einstiegsleisten beleuchtet

875 Scheibenwaschanlage beheizt

345 Scheibenwischer mit Regensensor

309 Cupholder

Nun zu meiner Frage, ich will nicht "nörgeln" wegen dem Spritverbrauch, das ist mir auch klar, sondern mir geht es um die Spritart. Habt ihr Erfahrungen ob man in dieses Fahrzeug auch "Super E10" bzw. "Super E5" tanken kann? So gut ich kann werde ich "Super Plus" tanken, aber nicht an jeder Tankstelle gibt es das mittlerweile noch und ich habe keine Lust diesen sinnlosen "Champagner-Sprit" namens V-Power oder Ultimate oder wie sie alle heißen mögen, zu tanken. Würde mich freuen wenn ihr mit dabei weiterhelfen könntet...

Im Voraus schonmal vielen Dank für eure Antworten! :-))

Beste Grüße,

Denis

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von legnum vr4 engen

Wer interessiert beim 55er der Verbrauch ?

Von 10-30 Liter ist alles drin !

Grins

Sinnfreie Antwort!!

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Hallo Denis,

E5 ist mit Sicherheit möglich, macht jedoch wenig Sinn da der Verbrauch etwas hoch geht. Am besten läuft der Wagen mit dem empfohlenen Sprit (98 Oktan).

 

Gude, Olli.

Fahre den SLK 55 AMG Typ 172 seit 20 TKM. Habe noch keinen Gedanken daran verschwendet, E 10 zu tanken, da minderwertiges Klingelwasser. Tanke nur Super Plus, allerdings nicht von Shell, wenns geht, das erscheint mir sinnlos teuer. Eigentlich tanke ich meistens bei Orlen, da ists am billigsten. Verbrauchsdurchschnitt 12,5 L.

Moin,

ich habe noch nie das Problem gehabt, bei ARAL oder Shell tanken zu müssen und bin bisher mit Super plus von Esso, JET und OMV gut gefahren...

Verbrauch in der Regel 9 - 11,5l je nach Fahrweise.

Gruß

FilderSLK

P.S.: ich würde eher einen Abschleppwagen bestellen, als E10 zu tanken :cool:

am 16. Februar 2013 um 19:52

Wer interessiert beim 55er der Verbrauch ?

Von 10-30 Liter ist alles drin !

Grins

Zitat:

Original geschrieben von legnum vr4 engen

Wer interessiert beim 55er der Verbrauch ?

Von 10-30 Liter ist alles drin !

Grins

Sinnfreie Antwort!!

am 17. Februar 2013 um 21:03

Stimmt doch !

Kommt immer auf den Fahrstiel an .

Der eine braucht 11 Liter und der nächste 16 Liter wegen dem sind beide Fahrzeuge gleich !

Es ist eben sinnfrei, das sich ein 55er Fahrer keine Gedanken zum Verbrauch macht. Genauso platt ist es, wenn man schreibt dieses Statement kann nur einer schreiben der keinen 55er fährt.

am 17. Februar 2013 um 21:20

Fahre S8 und Legnum kann mitreden !

Dem TE ging es aber nicht um den Spritverbrauch,

sondern um die richtige Sorte..

VG Herbert

Ich würde auf jeden Fall den empfohlenen Sprit fahren. Wenn überhaupt was anderes dann etwas das besser ist. Selbst bei meiner alten Firmenrübe tanke ich grundsätzlich den empfohlenen Sprit und nicht wegen ein paar Cent etwas preiswerteres.

Nur mal so am Rande bemerkt. Was soll die Frage überhaupt? Wenn Du sparen willst hast Du das falsche Auto. Wer seinen 55iger mit 8-9 Liter fährt hat m.E. das falsche Auto. Den selben Spaß hast du auch mit einem kleineren Motor. (Spaß = offen fahren, Optik etc.) Wer seinen 55iger so bewegt das er blos nicht zu viel braucht hat wohl ein Problem.

am 20. Februar 2013 um 20:58

Muss jeder selber wissen was man tankt !

Bei mir steht im Tankdeckel 98/95 Oktan

Ich Tanke beim S8 nur noch Shell-V-Power aus der schweiz

Der Grund

Ich fahre eigentlich täglich die selben Km und Strecke viel Autobahn und meisten über 200

Habe mich mal strickt an die Strecke gehalten weil ich was versuchen wollte

Habe 3 Tankfüllungen an einer MTB-Tankstelle getankt 98 Oktan

jeweiliger verbrauch war

1 Tank 13,8 Liter

2 Tank 13,9 Liter

3 Tank 13,6 Liter

Dan habe ich in der Schweiz Shell 100 Oktan getankt

1 Tank 12,9 Liter

2 Tank 12,4 Liter

3 Tank 12,1 Liter

Das alles im Winterbetrieb

Im Sommer sind es unter 12 Liter

10,3-11,4 Liter im Schnitt

Im Urlaub auf knapp 3000 Km 9,1 im Schnitt

 

Ihr müst es versuchen und dann selber entscheiden . Motor läuft viel ruhiger auf alle Fälle .

Und ihr solltet mindestens 2 Tankfüllungen testen nacheinander das sich der Motor umstellen kann .

Andere Variante wäre den Motor auf 95 Oktan umstellen lassen . Kann ein Guter Tuner machen

Meines Wissens haben moderne Motoren eine automatische Erkennung der Kraftstoffqualität (Klopfsensor oder so). Das Motorsteuergerät nimmt dann Anpassungen an Einspritzung und Zündung vor. Das konnte sogar schon mein Opel Anfang des neuen Jahrtausends. Nichtsdestotrotz verliert man bei geringerer Oktanzahl an Leistung bei steigendem Verbrauch. Wobei der SLK 55 ja über ausreichend Leistung verfügt und der Leistungsverlust vermutlich verschmerzbar ist. Ein Arbeitskollege hatte einen Porsche Boxster von einem Werksangehörigen gekauft. Dieser ist auch mit Super Plus angegeben. Der Porsche-Mitarbeiter sagte allerdings, dass selbst die Werksfahrzeuge mit normalen Super gefahren werden, allerdings dann halt nicht die Werksangaben bezüglich Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit erreicht werden. Insofern muss man halt ausprobieren, wo der break-even von Mehrverbrauch zu Mehrkosten liegt. Der Aufpreis für 100 Oktan ist in der Tat gewaltig, wobei ja noch genügend Tankstellen zumindest 98 Oktan mit bescheidenen Preisaufschlägen anbieten. Im Alltagsbetrieb reicht vermutlich der preiswertere Sprit, wenn man anlassbezogen seine volle Leistung haben möchte (z.B. Ausflug zur Nordschleife oder ausgedehnte Eifeltour), kann man ja immer noch die teure Alternative tanken, am Besten in Luxembourg.

Unabhängig von der Spritsorte aber noch viel Spass mit euren SLK 55.

Hallo

Bei der umfangreichen Ausstattung wird auch sicher eine Betriebsanleitung zu finden sein. In der steht welcher bzw. welche Kraftstoffarten gefahren werden dürfen. Weiß zunächst mal sicher niemand besser als der Hersteller selbst:rolleyes:

Voilá:

"AMG Fahrzeuge:

Tanken Sie nur unverbleites Super-Plus-Benzin mit mindestens 98 ROZ/88 MOZ, das die Europäische Norm EN 228 erfüllt oder gleichwertig ist.

Sie können sonst die Motorleistung beeinträchtigen oder den Motor beschädigen.

Wenn der empfohlene Kraftstoff nicht zur Verfügung steht, können Sie vorübergehend auch unverbleites Superbenzin 95 ROZ/85 MOZ verwenden. Dadurch kann sich die Motorleistung vermindern und der Kraftstoffverbrauch erhöhen. Vermeiden Sie unbedingt Vollgasfahrten.

Wenn der empfohlene Kraftstoff nicht zur Verfügung steht, können Sie in Notfällen auch unverbleites Normalbenzin 91 ROZ/82,5 MOZ verwenden.

Hierbei ergeben sich jedoch deutlich höhere Verbrauchswerte und die Motorleistung wird deutlich vermindert. Vermeiden Sie Vollgasfahrten.

Wenn Ihnen dauerhaft ausschließlich Normalbenzin 91 ROZ/82,5 MOZ oder schlechter zur Verfügung steht, müssen Sie das Fahrzeug in einer qualifizierten Fachwerkstatt an diesen Kraftstoff anpassen lassen. "

Also geht sowohl 98 Oktan und mehr (empfohlen), als auch 95 Oktan (Vollgasfahrten vermeiden), nur im Notfall auch kurzzeitig 91 Oktan.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Mein neuer SLK 55 AMG (R172) ist bestellt - Frage zum Sprit...