ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mein Mazda 3 BK sucht einen zuverlässigen Pendler Nachfolger

Mein Mazda 3 BK sucht einen zuverlässigen Pendler Nachfolger

Themenstarteram 13. Juni 2018 um 16:40

Guten Tag zusammen,

da sich die Werkstattaufenthalte meines Mazda 3 BK aus dem Jahre 2004 langsam häufen muss ich mir leider langsam ernsthafte Gedanken um ein neues altes Fahrzeug machen. Leider deswegen weil ich doch schon irgendwie an dem Fahrzeug hänge und das Fahrzeug durch die LPG Anlage ziemlich günstig bei fahrten ist.

Allerdings ist das Fahrzeug nun schon das zweite mal innerhalb von zwei Wochen in der Werkstatt. Beim ersten Mal musste die Ölwanne (durchgerostet) ersetzt werden und die DOM-Lager erneuert werden. Die Kosten hierfür beliefen sich auf 780,- EUR. Aktuell ist das Fahrzeug in der Werkstatt aufgrund von zu viel Ventilspiel. Die Ventilstößel müssen wohl ausgetauscht werden. Die Kosten werden sich dabei ebenfalls auf 550 - 650,- EUR belaufen.

Aktuell hat das Auto ca. 160.000 km auf der Uhr. Da es noch der erste Auspuff ist gehe ich davon aus das der bald auch fällig sein wird. Für den nächsten Sommer werde ich wohl auch neue Sommerreifen benötigen und TÜV ist auch nächstes Jahr fällig. Basierend auf diesen Punkten macht man sich schon Gedanken ob man sich nicht so langsam nach einem neuen Fahrzeug umschauen sollte.

Profil

- Werktags 40 km pro Strecke entspricht 80 km pro Werktag für den Arbeitsweg

- Arbeitsweg führt über die komplette B1 Dortmund richtung Bochum

- Arbeitsweg führt über eine Umweltzone beschränkt auf die grüne Plakette (nicht die B1)

- Arbeitsstelle somit in Dortmund

- Aufteilung ist mMn. so 70 % AB und 30 % Landstraße

Kriterien

- Parksensoren

- Bluetooth

- autom. Licht an / aus (keine Ahnung wie man das nennt)

- Klimaanlage

- Tempomat wäre auch schön

- Auto muss zuverlässig sei

- evtl. mehr als zwei Jahre Garantie

- Aufgrund der Strecke sollte sich der Verbrauch in grenzen halten.

Als Budget habe ich mir jetzt mal so max. 15.000,- EUR gesetzt. Diesbezüglich muss ich aber noch ein Thema im Bereich Finanzierung eröffnen um mal ein paar Meinungen einzuholen was am sinnvollsten ist. Ich denke aber das Budget ist realistisch

Aufgrund der täglichen Fahrstrecke hätte ich jetzt spontan an ein Dieselfahrzeug gedacht. Jedoch habe ich Bedenken bezüglich evtl. zukünftiger Fahrverbote. Vor allem da die Strecke durch Dortmund führt.

Das einzige Fahrzeug was mir für mich konkret in den Sinn kommt ist der Citroen C4 Cactus (nicht der aktuelle sondern der vorherige mit den großen Bumpern an der Seite :D ). Fragt mich nicht wieso aber im Urlaub auf Fuerte Ventura sind einige davon rumgefahren und ich habe irgendwie total gefallen an dem Fahrzeug gefunden. Klar, ist optisch geschmackssache, aber in weiß mit schwarzen Bumpern finde ich den schon schnieke.

Das sollte es soweit erst mal gewesen sein.

Wie gesagt, es geht nun erst mal darum sich ein paar Ideen und Impressionen zu holen bevor es konkret wird. Vielen Dank schon mal!

Ähnliche Themen
42 Antworten
Themenstarteram 14. Juni 2018 um 10:45

Hallo zusammen,

leider kann ich meinen Ursprungsbeitrag nicht mehr bearbeiten.

Was mir ebenfalls noch wichtig wäre das es vom Platzangebot dem Mazda 3 gleichkommt oder größer ausfällt.

Folgende Autos hätte ich im Auge:

  • Citroen C4 Cactus
  • Opel Astra K
  • Peugot 308

Wobei ich den Cactus irgendwie präferiere.

Allerdings stellt sich mir die Frage welche von den Autos nun AdBlue benötigen und welche nicht, falls es auf ein Diesel hinauslaufen sollte.

Wie wäre es den mit dem aktuellen Mazda3 Modell gebraucht? Auto ist ausgereift und fährt sich wirklich gut

Es gibt im Internet diesel/Benziner Rechner wo man das jeweilige diesel Modell und das Benzin Modell gegenerander rechnen kann.

Da staunt man oft nicht schlecht ab welcher Kilometer Leistung sich überhaupt ein diesel erst rechnet.

Siehe hier https://www.diesel-oder-benzin.de

Themenstarteram 14. Juni 2018 um 12:40

Zitat:

@fudder83 schrieb am 14. Juni 2018 um 11:35:56 Uhr:

Wie wäre es den mit dem aktuellen Mazda3 Modell gebraucht? Auto ist ausgereift und fährt sich wirklich gut

Es gibt im Internet diesel/Benziner Rechner wo man das jeweilige diesel Modell und das Benzin Modell gegenerander rechnen kann.

Da staunt man oft nicht schlecht ab welcher Kilometer Leistung sich überhaupt ein diesel erst rechnet.

Siehe hier https://www.diesel-oder-benzin.de

Danke für den Tipp, allerdings würde ich nun wieder gerne was anderes als ein Mazda fahren und den 3er in guter Erinnerung behalten. Bislang habe ich bei jedem neuen alten Auto die Marke gewechselt (VW -> Opel -> Mazda)

Zudem scheint es im Bereich bis 15.000 EUR nicht den selben Umfang an Ausstattung zu geben wie bei bspw. dem Cactus C4.

Von der Laufleistung p.a. komme ich locker auf 25.000 - 30.000 km.

Fahrten zur Arbeit sowie Skiurlaube etc.

Zitat:

@Majoko schrieb am 14. Juni 2018 um 12:40:30 Uhr:

Zitat:

@fudder83 schrieb am 14. Juni 2018 um 11:35:56 Uhr:

Wie wäre es den mit dem aktuellen Mazda3 Modell gebraucht? Auto ist ausgereift und fährt sich wirklich gut

Es gibt im Internet diesel/Benziner Rechner wo man das jeweilige diesel Modell und das Benzin Modell gegenerander rechnen kann.

Da staunt man oft nicht schlecht ab welcher Kilometer Leistung sich überhaupt ein diesel erst rechnet.

Siehe hier https://www.diesel-oder-benzin.de

Danke für den Tipp, allerdings würde ich nun wieder gerne was anderes als ein Mazda fahren und den 3er in guter Erinnerung behalten. Bislang habe ich bei jedem neuen alten Auto die Marke gewechselt (VW -> Opel -> Mazda)

Zudem scheint es im Bereich bis 15.000 EUR nicht den selben Umfang an Ausstattung zu geben wie bei bspw. dem Cactus C4.

Von der Laufleistung p.a. komme ich locker auf 25.000 - 30.000 km.

Fahrten zur Arbeit sowie Skiurlaube etc.

Kann ich einerseits nach vollziehen ,allerdings gebraucht hat der Mazda3 in der sportlinie Ausstattung fast volle Hütte

Themenstarteram 19. Juni 2018 um 8:48

Zitat:

@fudder83 schrieb am 14. Juni 2018 um 11:35:56 Uhr:

Wie wäre es den mit dem aktuellen Mazda3 Modell gebraucht? Auto ist ausgereift und fährt sich wirklich gut

Es gibt im Internet diesel/Benziner Rechner wo man das jeweilige diesel Modell und das Benzin Modell gegenerander rechnen kann.

Da staunt man oft nicht schlecht ab welcher Kilometer Leistung sich überhaupt ein diesel erst rechnet.

Siehe hier https://www.diesel-oder-benzin.de

Grüße dich,

gute Idee. Das kann ich mal prüfen.

Ich bin eigentlich davon ausgegangen das man bei >= 30.000 km p.a. schon einen Diesel in erwägung ziehen kann.

Themenstarteram 19. Juni 2018 um 8:49

Zitat:

@fudder83 schrieb am 14. Juni 2018 um 13:40:11 Uhr:

Zitat:

@Majoko schrieb am 14. Juni 2018 um 12:40:30 Uhr:

 

Danke für den Tipp, allerdings würde ich nun wieder gerne was anderes als ein Mazda fahren und den 3er in guter Erinnerung behalten. Bislang habe ich bei jedem neuen alten Auto die Marke gewechselt (VW -> Opel -> Mazda)

Zudem scheint es im Bereich bis 15.000 EUR nicht den selben Umfang an Ausstattung zu geben wie bei bspw. dem Cactus C4.

Von der Laufleistung p.a. komme ich locker auf 25.000 - 30.000 km.

Fahrten zur Arbeit sowie Skiurlaube etc.

Kann ich einerseits nach vollziehen ,allerdings gebraucht hat der Mazda3 in der sportlinie Ausstattung fast volle Hütte

Danke, schaue ich mir mal an.

Was gibt es sonst noch generell für Autos die zuverlässig sind und nicht so viele Krankheiten haben.

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 13:01

Ich habe mich jetzt noch mal etwas umgeschaut.

Folgende Fahrzeuge sind mir dabei noch in den Fokus gekommen

  • KIA Rio
  • Hyundai I20

In dem Budget von max. 15.000 € gibt es dort schon Neuwagen / Tageszulassungen mit einer Ausstattung die sich sehen lassen kann.

Zitat:

@Majoko schrieb am 25. Juni 2018 um 13:01:01 Uhr:

Ich habe mich jetzt noch mal etwas umgeschaut.

Folgende Fahrzeuge sind mir dabei noch in den Fokus gekommen

  • KIA Rio
  • Hyundai I20

In dem Budget von max. 15.000 € gibt es dort schon Neuwagen / Tageszulassungen mit einer Ausstattung die sich sehen lassen kann.

Nur mal so als Anmerkung da bist du aber in der Polo Klasse.

Würde ich mal probefahrten ob dir die Klasse reicht für de7n fahrprofil

Themenstarteram 26. Juni 2018 um 9:15

Zitat:

@fudder83 schrieb am 26. Juni 2018 um 08:00:09 Uhr:

Nur mal so als Anmerkung da bist du aber in der Polo Klasse.

Würde ich mal probefahrten ob dir die Klasse reicht für de7n fahrprofil

Grüß dich,

das ist korrekt.

Da mein Mazda leider immer noch nicht fahrbereit ist (Probleme bei der Lieferung der benötigten Teile) fahre ich momentan einen Seat Ibiza 6J als Werkstattfahrzeug für die Zeit in der mein Mazda in der Werkstatt ist.

Bislang bin ich sehr zufrieden vom Platzangebot sowie vom Komfort dieses Fahrzeuges welchse ebenfalls in die Polo Klasse fällt. Da meine Frau bereits eine Limousine besitzt stellt sich mir die Frage ob als Zweitwagen nicht auch ein kleines Auto für die tägliche Pendlerei genügt. Zudem finde ich den neuen Ibiza 6F ebenfalls verdammt chique und im Preissegment von 15.000 € lassen sich sogar einige FR Tageszulassungen mit nahezu Vollausstattung finden.

Wie stelle leider fest es ist bei der Fülle an Modellen und Herstellern gar nicht so einfach ein Auto zu finden...

Themenstarteram 6. Juli 2018 um 14:48

So...

Mein Mazda ist quasi tot.

Ventile sind hinüber - 2 - 3.000 € Schaden.

Ich glaube nicht das sich das noch für das Auto lohnt.... oder?

Es ist 14 Jahre alt und ca. 160.000 km auf der Uhr

Ergo brauch ich auf die Schnelle einen Nachfolger.

Budget liegt bei 15.000 - 17.000 € nur habe ich überhaupt 0 Plan was ich nehmen soll.

Wie sieht es mit einem Hybriden aus?

Beispielsweise einem Toyota Yaris?

Profil

- Werktags 40 km pro Strecke entspricht 80 km pro Werktag für den Arbeitsweg

- Arbeitsweg führt über die komplette B1 Dortmund richtung Bochum

- Arbeitsweg führt über eine Umweltzone beschränkt auf die grüne Plakette (nicht die B1)

- Arbeitsstelle somit in Dortmund

- Aufteilung ist mMn. so 70 % AB und 30 % Landstraße

- Die 30 % werden meistens mit max. 50 - 70kmh aufgrund hoher Verkehrsdichte gefahren.

Vielen Dank für die Hilfe.

Zitat:

@Majoko schrieb am 13. Juni 2018 um 16:40:05 Uhr:

... ernsthafte Gedanken um ein neues altes Fahrzeug machen. Leider deswegen weil ... das Fahrzeug durch die LPG Anlage ziemlich günstig bei fahrten ist.

ok ... wenn ein Kleinwagen auch ausreichend ist ...

hier

Opel Corsa 1.4 Autogas / IntelliLink / Klimaanlage Tageszulassung (mit 0 km) 12.480 €

wäre die LPG-Anlage schon ab Werk eingebaut

--> sollte mit dem Motor/den Ventilen harmonieren ;)

 

normaler Benziner und etwas größer:

Fiat Tipo 1.4 16V Pop -KLIMA-RADIO-Schrägheck- Tageszulassung 10.980 €

 

Wenn Dir der C4 Cactus gefällt:

da sollten auch noch die letzten Vorführwagen/Tageszulassungen auf Kundschaft warten ...

Themenstarteram 6. Juli 2018 um 20:13

Zitat:

@camper0711 schrieb am 6. Juli 2018 um 19:38:20 Uhr:

Zitat:

@Majoko schrieb am 13. Juni 2018 um 16:40:05 Uhr:

... ernsthafte Gedanken um ein neues altes Fahrzeug machen. Leider deswegen weil ... das Fahrzeug durch die LPG Anlage ziemlich günstig bei fahrten ist.

ok ... wenn ein Kleinwagen auch ausreichend ist ...

hier

Opel Corsa 1.4 Autogas / IntelliLink / Klimaanlage Tageszulassung (mit 0 km) 12.480 €

wäre die LPG-Anlage schon ab Werk eingebaut

--> sollte mit dem Motor/den Ventilen harmonieren ;)

 

normaler Benziner und etwas größer:

Fiat Tipo 1.4 16V Pop -KLIMA-RADIO-Schrägheck- Tageszulassung 10.980 €

 

Wenn Dir der C4 Cactus gefällt:

da sollten auch noch die letzten Vorführwagen/Tageszulassungen auf Kundschaft warten ...

Danke,

Der Corsa ist aufgrund des LPGs schon mal interessant.

Der Fiat leider weniger, weil 1) ein Fiat ;) und 2) fast 250 km entfernt.

Sollte schon etwas im nahen Umkreis von 59494 sein.

Bezüglich des Cactus:

Jaaaa..... eigentlich gefiel mit der schon. Allerdings finde ich es als extrems störend das so gut wie alles über den Touch Screen geregelt wird welchen man leider nicht mit einem Touch von Handys vergleichen kann.

Eine Autosuche unter druck ist schon scheisse

Themenstarteram 6. Juli 2018 um 20:48

Folgender gefällt mir auch.

Allerdings irritiert mich etwas die Kombination aus Km-Stand und EZ

Zitat:

Fahrzeugdaten:

Mazda 3 SKYACTIV-D 105 Autom. EXCLUSIVE-LINE SHZ EURO6

16.980 € (Brutto)

Erstzulassung: 03/2017

Kilometerstand: 12.200 km

Leistung: 77 kW (105 PS)

Farbe: Grau Metallic

Durch Klick auf den Link gelangst Du direkt zum Inserat:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zitat:

Fahrzeugdaten:

Skoda Fabia Monte Carlo 1.4 TDI Navi Rückfahrkamera

16.990 € (Brutto)

Erstzulassung: 12/2017

Kilometerstand: 25.000 km

Leistung: 77 kW (105 PS)

Farbe: Blau Metallic

Durch Klick auf den Link gelangst Du direkt zum Inserat:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zitat:

@Majoko schrieb am 6. Juli 2018 um 20:48:56 Uhr:

Folgender gefällt mir auch.

Allerdings irritiert mich etwas die Kombination aus Km-Stand und EZ

...

bei dem Mazda?

ist als "Vorführfahrzeug" deklariert:

wie oft kommt ein Kunde, der einen Mazda 3 Diesel probefahren will???

 

zum Fabia:

bietet die Kiste DIR soviel Mehrwert gegenüber einem Corsa, dass Du für das schon 25.000 km gefahrene Auto 4.000 Euro mehr zahlst als für eine 0 km-Tageszulassung?

(beim Mazda 3 ist mir klar, dass dieser 1 bis 1 1/2 Klassen größer ist ;) )

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mein Mazda 3 BK sucht einen zuverlässigen Pendler Nachfolger