ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Mein mäßiger Ersteindruck vom F31 320d

Mein mäßiger Ersteindruck vom F31 320d

BMW 3er F31
Themenstarteram 24. Dezember 2014 um 16:25

Hallo zusammen,

gestern bin ich einen F31 320d Probe gefahren, um mir mal einen ersten Eindruck von dem Fahrzeug zu verschaffen. Erst mal zu den Eckdaten:

- 320d Sport Line aus 09/2013 mit 25tkm

- Handschalter

- Head-Up Display

- Adaptives Fahrwerk

- Navi Pro

- Xenon, und und und...

Vor der Probefahrt war ich mir ziemlich sicher, dass sich danach ein "habenwill" Gefühl bei mir einstellt, aber so wirklich umgehauen hat mich das Auto nicht:

1. Direkt bei Fahrtantritt kamen laute knackende Geräusche aus dem Bereich hinter der Cockpitverkleidung. Der Händler versprach mir später, dass dies selbstverständlich noch in Ordnung gebracht wird. Vermutlich klackert da irgendein Stellmotor der Klimaautomatik an irgendetwas rum. Dennoch trübt es natürlich etwas auch den Gesamteindruck des Fahrzeugs

2. Die Schaltung ist irgendwie hakeliger geworden im Vergleich zu meinem jetzigen E46.

3. Im Allgemeinen macht der F31 verarbeitungstechnisch keine ganz so gute Figur mehr wie der E46

4. Was mich besonders im negativen Sinne überrascht hat war der Motor. Von einem Turbodiesel mit 184 PS hätte ich wirklich mehr Durchzug erwartet (Ich komme wohlgemerkt von einem 316ti Saugbenziner mit 116PS!). Zu keiner Zeit hatte ich wirklich das Gefühl, dass der Motor mich spürbar in den Sitz drückt. Auch nicht, wenn ich den Fahrerlebnis-Schalter auf "Sport" geschaltet habe. Also wenn ich es nicht gewusst hätte, hätte ich vielleicht auf einen 318d aber sicher nicht auf einen 320d getippt.

5. Positiv war für mich die Geräuschentwicklung. Die hier häufig monierten Windgeräusche konnte ich nicht im außergewöhnlichen Maße feststellen.

Ich finde es etwas traurig, dass mein erster Eindruck von diesem Auto eher negativ ausfällt. Ich bin eigentlich großer BMW-Fan und hoffe, dass ich vielleicht mit dem von mir Probe gefahrenen Fahrzeug ein Montagsauto erwischt habe. Insofern bin ich sehr offen für Kommentare eurerseits, die meine Eindrücke entkräften. Ich werde dem 320d sicher noch eine Chance geben und noch ein paar Probefahrten machen. Ich weiß nicht ob ich bis zum Facelift warten kann. Bis diese als Jahreswagen verfügbar sind, dauert es ja noch ein wenig. Vielleicht legt BMW da ja ein wenig nach, gerade auch was die Verarbeitung im Innenraum betrifft...

Beste Antwort im Thema

Oh man. Wie **** kann man sein?

Genau um dieses Vokabular geht es doch?

Kein Mercedes hat ein katastrophales Ansprechverhalten? Und auch das Mercedes Bedienkonzept kann so schlecht nicht sein, wenn immer noch zigtausende lieber zum neuen Daimler greifen, als zum "gottesgleichen"(??) BMW?

Ich hätte mir auch nie nen E90 gekauft, trotzdem muss ich den nicht in Grund und Boden beleidigen, um mich gut zu fühlen.

Sorry, aber wer die Meinungen und Vorlieben anderer Menschen als "Müll" betitelt, ist selbst nicht mehr wert, als Letzterer.

182 weitere Antworten
Ähnliche Themen
182 Antworten

Deine Erwartungen an 184 PS in einem 1,6 Tonnen schweren Koffer, wie dem F31, sind etwas überzogen. Da drückt dich nichts in den Sitz. Der 320d ist zügig (ich merke zu meinem Golf TSI 120 PS einen deutlichen Unterschied), aber eben nichts, was dir die Gesichtszüge entgleisen lässt, wenn du aufs Gas trittst.

Bist du mal 200 km/h gefahren? Da wird er richtig laut. Kann man aber mit leben. Ist halt kein 5er.

Zitat:

@Blow_by schrieb am 24. Dezember 2014 um 16:43:07 Uhr:

 

Bist du mal 200 km/h gefahren? Da wird er richtig laut. Kann man aber mit leben. Ist halt kein 5er.

wird speziell der 320d da laut?

als Pauschalaussage wäre es Quatsch.

Hi,

ich gebe dir folgenden Tipp:

Geh zu den Wettbewerbern und fahre auch diese Probe. Dann wirst du schnell merken, ob dir evtl. ein anderes Fabrikat besser gefällt.

Wir haben das jetzt gerade hinter uns. Auf der Suche nach einem Nachfolger für unseren 120d F20 haben wir alle in Frage kommenden Konkurrenten zur Probe gefahren (Golf, MB A-Klasse, Audi A3).

Was soll ich sagen ..... die anderen können es auch nicht besser. Insbesondere die bei BMW oft bemängelte schlechtere Verarbeitungsqualität bzw. die minderwertige Anmutung kann ich in dieser Klasse nicht bestätigen. Die Wettbewerber sind einfach anders. Sie haben aber genauso Schwachstellen.

Am letzten Sonntag kam auf Vox in Automobil ein Vergleich zwischen 325d Touring und C-Klasse T-Modell. Ich dachte noch, da hat der BMW keine Chance. Ganz im Gegenteil. Der Tester warf dem Mercedes billige Hartplastikteile vor. So sei z.B. die Schalterleiste in der Mittelkonsole billiges Plastik, nur mit Aluoptik. Auch die Verkleidung um Tacho und Drehzahlmesser sei sehr minderwertig. BMW versteckt diese Teile besser und verwendet diese nur im nicht sofort sichtbaren Bereich, z.B. Sitzgestellverkleidung.

Und ich muss sagen .... da ist was dran. Z.B. die Lufausrtrittsdüsen im Benz sind äußerst Lapprig und knistern und knarzen schon beim schief ansehen.

Der BMW hat zwar vielleicht hier und da etwas gröbere Fugen im Innenraum, die Qualität ist dennoch überwiegend mehr als in Ordnung. Und die Zeiten, als auch noch der Deckel des Handschuhfachs weich hinterschäumt war, wie im E46, sind leider vorbei.

Merry Christmas

Ich kann nur von meinem PKW berichten und der ist recht laut bei hohen Geschwindigkeiten. Da nimmt er sich nicht viel gegen meinen ehemaligen Golf. Der A4-Mietwagen, den ich im Mai hatte, war leiser.

Da bei 200 die Windgeräusche überwiegen, wird das nicht an der Motorisierung liegen.

Aber wenn du ein HUD willst, hast du bei den Jahreswagen im Moment wenig Auswahl. Der A4 hat keins, der Passat auch nicht.

Themenstarteram 24. Dezember 2014 um 17:11

Danke erst mal für eure Antworten. Vielleicht sollte ich mich wirklich auch noch mal bei der Konkurrenz umschauen, obwohl ich mir nicht vorstellen kann zu Audi oder Daimler zu wechseln. Allenfalls Volvo spricht mich noch an.

Bei der Probefahrt bin ich auch ein mal kurz über 200 gefahren. Klar war der da laut, aber das ist mein E46 jetzt auch bei der Geschwindigkeit. Von der Geräuschkulisse war das Auto auf jeden Fall i.O. aus meiner Sicht.

Euch allen ein frohes Fest!

Also ich habe seit März 2014 einen 320 D Touring und kann absolut nichts negatives über dieses Auto sagen. Ich hatte zuvor einen A 5 Sportback - nie wieder einen Audi !!!!!!!!!!!!!!!!

Im Sommer fuhr in von Stuttgart nach Düsseldorf und kann mich an laute Windgeräusche oder an einen lauten Motor nicht erinnern. Das ging beim A 5 schon bei 140 km/h los, da er " rahmenlose " Scheiben hatte. Ich glaube, im kam auf der gesamten Strecke insgesamt auf keine 10 Minuten, bei denen ich 200 km/h fahren konnte. Also was soll das Jammern immer bei " ab 200km/h wird er laut ". Bei der heutigen Verkehrsdichte kannst Du froh sein, mal längere Zeit 160 - 170 zu fahren, ohne das plötzlich einer rauszieht. Das Sahnestück ist natürlich die 8 Gang Automatik und die Probefahrt hattest Du ja mit einem Schaltwagen gemacht...

Ich fahre regelmäßig längere Zeit 200, das ist absolut kein Problem. Und für ein Premiumfahrzeug mit Neupreis 55.000 EUR ist der 320d schon relativ laut. Es ist natürlich nicht unerträglich, aber das geht besser. Darf man durchaus mal feststellen ;)

Aber wie gesagt... wer ein HUD haben will, der kommt bei Jahreswagen in der Mittelklasse am 3er nur schwer vorbei...

Zitat:

@Akzrayking schrieb am 24. Dezember 2014 um 17:11:27 Uhr:

Danke erst mal für eure Antworten. Vielleicht sollte ich mich wirklich auch noch mal bei der Konkurrenz umschauen, obwohl ich mir nicht vorstellen kann zu Audi oder Daimler zu wechseln. Allenfalls Volvo spricht mich noch an.

Auf meiner Suche nach einem Neuen, der auf meine Bedürfnisse passt, habe ich u.a. auch den Volvo V70 D5 mit 215 PS gefahren. Toller, schöner Cruiser, aber ich hatte wirklich den Eindruck, dass der GT 320D mehr Bums hat. Von der Papierform her zwar schwer vorstellbar, aber ich war vom erstgenannten tatsächlich ein wenig enttäuscht.

Gruss, tourio.

Und wenns dir nicht reicht, nimmst du 1.200 EUR in die Hand, gehst zur BMW-Werkstatt und fährst einige Zeit später mit 16 PS und 40 Nm mehr vom Hof.

Themenstarteram 24. Dezember 2014 um 23:26

Also ich mache mir noch die Hoffnung, dass mit dem Wagen bzw. dem Motor irgendwas nicht stimmte. Vor ein paar Wochen bin ich mal nen Skoda Octavia Diesel gefahren. Ich weiß nicht welchen Motor der drin hatte aber rein subjektiv zog der deutlich besser. Wenn da der Turbo kam hat der einen richtig in den Sitz gedrückt. Ich glaube kaum das es die höchste Motorisierung war (ebenfalls 184 PS), so sah das Auto jedenfalls äußerlich nicht aus. Vielleicht war es der mit 150 PS. Okay, der Octavia wiegt auch ca. 200kg weniger aber das müssten die 34 PS mehr beim 3er doch wieder wett machen?

die Skoda Jungs machen eh einen guten Job, denke ich jedesmal wenn ich auf nen Octavia RS treffe

fahr doch nach den feiertagen mal einen anderen 320d probe, auch mal einen mit automatik. diese autos stehen doch zu hauf bei den händlern rum. dann kannst du vergleichen.

der motor wird dich nicht in den sitz drücken, aber für eine gewisse fahrfreude sollte er allemal ausreichen.

im vergeich mit deinem 316ti sollte er eine rakete sein.

Der größte Octavia Diesel ist der RS mit 184 Pferden. Du darfst wie gesagt keine Wunder erwarten. Der 320d wiegt reichlich, 200kg sind schon ne Hausnummer.

Die Motorleistungen streuen auch in einem gewissen Band. Vielleicht hast du den 320 erwischt, der gerade so die 184 PS erreicht und einen Skoda, der 10 oder 15 PS mehr hat.

Auch der Skoda ist ein tolles Auto, keine Frage. Er kann sogar deutlich mehr im Kofferraum unterbringen und bietet eine bessere Preis-Leistung als ein 3er. Mir gefällt aber das Bedienkonzept über Touchscreen nicht. Und das HUD will ich nicht mehr missen. Das ist das Beste was im Autobau seit langem "erfunden" wurde...

Hallo,

also ich bin vor ner Woche direkt aus dem F10 Diesel in den F30 Benziner umgestiegen. Ich muss allerdings vorausschicken, ich wollten Benziner und hab nen F30 mit Dieselmotor nie gefahren und ich hatte und hab die fantastische 8-Gang-Automatik, was ich dir egal welche Motorisierung empfehlen würde.

Ich hatte den 520D - mit der Automatik empfand ich den auch nicht als schlapp sondern hatte immer Kraft wenn ich sie brauchte. Ich hatte auch etwas Bedenken, wegen allem was hier geschrieben wird, von der Verarbeitung des F30 und dass Benziner nicht den Durchzug hätten.

ALSO, ich kann sagen, wennst den F30 richtig gut ausstattest und die Automatik nimmst, gibt es kaum Unterschied zum 5er - im Gegenteil, mein F10 hat mehr geknackt, die Türen haben beim Zumachen mehr gescheppert, ich bin begeistert !!!!!!!!!!!!!!!

Und je nachdem was du fährst, der 328 ist von mir ne glatte Empfehlung, das ist genau der richtige Motor für mich in dem Fahrzeug in Verbindung mit M-Paket.

Also das mein Eindruck, da ich eben gerade vom 5er komme, dachte ich es kann dir etwas helfen!

VG

MondeoCHIA

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Mein mäßiger Ersteindruck vom F31 320d