ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Mein Golf rasselt

Mein Golf rasselt

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 11. Juli 2011 um 22:33

Hiho

Ich fahr einen GolfIV 1.9TDI MKB: ATD/AXR

Laufleistung: 189000km

BTW. Mir kann keiner sagen, welchen Motor ich jetzt wirklich drin habe. Auf dem Motor selber steht AXR. Im Aufkleber im Kofferraum steht ATD. Im Serviceheft steht ATD und je nach dem, zu welchem freundlichen ich fahre, erzählt Elsa auch was unterschiedliches. Selbst der TÜV weiß nicht, welchen Motor ich habe. Der wechselt bei denen auch von Untersuchung zu Untersuchung.

Die Motornummer stimmt aber mit dem Fahrzeug überein.

Mein Problem. Sobald ich einen elektrischen Verbraucher anschalte, Licht, Scheibenwischer, Heckscheibenheizung, Fensterheber usw außer Radio, fängt es vorne, aus dem Bereich der Lima an zu rasseln, als wenn da ständig Funken springen würden und das recht laut Zumindest hört man es immernoch recht deutlich, selbst wenn die Motorhaube zu ist und man bei geöffnetem Fenster im Auto sitzt. Zu sehen ist natürlich nichts.

Sobald ich den Verbraucher wieder ausmache, hört auch das rasseln auf.

Ich war schon beim freundlichen und der meinte Lima. Dann bekam er so komische Eurozeichen in den Augen und hat mir mal eben einen Kostenvoranschlag von gut 1000€ angeboten.

Nur leider kann ich halt kein Geld drucken bzw. man würde mich, wie jeden anderen auch, in den Bau sperren und den Schlüssel wegschmeißen.

Könnten das eventuell nur die Kohlen sein oder der Freilauf?

Was würde ein Austauschteil kosten?

Ich bin für jeden Tipp, der deutlich unter 1000€ kostet dankbar.

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 11. Juli 2011 um 23:26

Also die Lichtmaschine scheint hin zu sein.Eine neue kostet aber keine 1000 Euro.Originale "neue" Lichtmaschine kommt beim VW-Händler um die 400Euro.Eine Austausch-Lichtmaschine ca 250-300Euro.

Im Internet gibts einige gute Zubehör-Händler(z.B. KFZ-Teile 24).

Bei denen hab ich eine regenerierte für 120 Euro plus Versand bekommen und bin zufrieden.

Der Motorkennbuchstabe spielt bei der Bestellung keine große Rolle,weil das Fahrzeug über die Schlüsselnummern (Fahrzeugschein) identifiziert wird.Was noch wichtig ist,die Lichtmaschinenleistung A (z.B. 70 A ) und der Hersteller (Bosch,Valeo).Das steht auf einem kleinen Schild,das auf der Lima aufgeklebt ist.

Die Riemenscheibe über die der Riemen läuft(Freilauf) ist bei den Neu-oder Austauschteile bei VW mit dabei.Bei Zubehörteilen kann es sein, dass du den Freilauf extra dazu kaufen musst.

Der Einbau sollte direkt bei VW so um die 100 Euro kosten.

Deshalb weiß ich wirklich nicht, wieso dein Händler auf 1000Euro!!! kommt. Vielleicht macht es auch ein freundlicher Mechaniker für ein Trinkgeld.

Themenstarteram 12. Juli 2011 um 0:40

Er hat irgendwas von einem Riemenwechsel mit Spannrolle erzählt.

Der Freilauf ist leicht zu prüfen in dem man durch das Gehäuse mit einem dünnen Schraubendreher das Lüfterrad zu drehen versucht. In eine Richtung sollte es blockieren in die andere leer zu drehen gehen.

 

Meine 120A Lima habe ich hier gekauft auch mit diesem Geschäft habe ich schon gute Erfahrungen gemacht.

 

Bei meiner Lima war der Freilauf mit dabei.

Zitat:

Original geschrieben von Bruder Tac

Er hat irgendwas von einem Riemenwechsel mit Spannrolle erzählt.

Hi,

wo ich das gelesen hab ist mir gleich das was an mein Auto war in Kopp geschossen.

Also, ich mußte vor 5-6 Wochen die Dichtung für´s Nockenwellengehäuse machen lassen. Hab dann gleich Zahnriemen mit machen lassen, neue Zündkerzen- und Kabel.

Vor zwei Wochen dann hatte ich genau das selbe, wie als wenn dauernd ein Funke über springt. Bei mir war es aber immer, nicht erst wenn ich i was dazu geschaltet habe.

Ich zum :) weil mir schon klar war das die gepfuscht haben.

Angeblich war ein Hydrostössel, ich zitiere, mechanisch defekt. Ich brauchte dafür aber kein Cent bezahlen. Also steht für mich fest das die beim Zahnriemenwechsel, bzw. Dichtung erneuern, gepfuscht haben.

Bin aber fest davon überzeugt das es am Zahnriemen lag, i wie falsch eingestellt oder was weiß ich.

Noch was. Hast du vielleicht beim rückwärts anfahren nen leichten Ruck?

Das war bei mir nämlich so, nur im Rückwärtsgang. Das war schon seit ich mein Auto geholt hatte nach´m Zahnriemenwechsel.

Da sollten es angeblich die Antriebe gewesen sein :rolleyes:

Das ist jetzt auch weg als die das mit dem "Hydrostössel" gemacht haben.

Themenstarteram 14. Juli 2011 um 3:22

War beim anderen Freundlichen.

Erstmal sind wir zu 2t um die Lima gekrochen in der Hoffnung, ein Typenschild zu finden. Tja leider ohne Erfolg. Ich hab also absolut keine Ahnung, welche Lima ich drin habe.

Hab mich dann dort nach dem Preis erkundigt.

Der Einbau würde 122,20€ inkl Märchensteuer kosten.

Nur die Austausch-Lima sind bei VW irgendwie etwas teurer. 310€ für die Bosch und falls ich eine Valeo drin habe, würde mich die Austausch-Lima sogar 432,17€ kosten.

Dafür bekomme ich bei KFZ-Teile 24 schon eine brandneue Bosch.

am 14. Juli 2011 um 22:52

lass dir ein angebot in ner freien werkstatt machen da kann der wechsel ohne LIMA nich viel mehr als 50€ kosten und die LIMA kannste da vielleicht sogar mitbringen.

Themenstarteram 15. Juli 2011 um 1:13

Das bringt mich insofern nicht weiter, da ich nicht weiß, welche Lima ich habe. Ohne Typenschild kann ich weder eine Bosch noch eine Valeo bestellen, zumal ich auch nicht weiß, ob sie 70, 90 oder 120A haben muß.

Wenn sie ein Typenschild hat, dann muß das auf dem Flansch kleben, mit dem sie am Motor montiert ist.

Wir sind mit einem Zahnarztspiegel und einer Tachenlampe um die Lima rum und haben kein Schild oder wenigstens eine Marke gefunden.

Der freundliche meinte, daß ich eventuell garnicht Austauschen könne, sondern eine neue kaufen müsse, da ohne Hersteller kein Austausch möglich sei.

am 15. Juli 2011 um 19:29

normalerweise sollte hinten auf der kunststoffverkleidung stehen ob es valeo oder bosch ist, da steht aus ne nummer eingeprägt im kunststoff über die man zu richtigen LIMA kommt.

am 15. Juli 2011 um 20:17

Ruf beim Freundlichen an,verlange den Teiledienst und sage ihnen du möchtest die Ampereleistung deiner Lichtmaschine wissen.

Dazu braucht der gute Mann nur deine Fahrgestellnummer und kann über die Fahrzeugidentifikation die komplette Ausstattung deines Golfs abrufen.Das kann er über den Ersatzteilekatalog(ETKA) oder das Elektronische Auskunftsytem(ELSA) tun.DA steht alles nachzulesen(Motorart,Leistung,Abgassystem und Konzept, die Daten der Lichtmaschine und der Batterie,sogar ob dein Auto mit Gummifussmatten ausgeliefert wurde).Dauert höchstens eine Minute und du weisst Bescheid.Die kleinen Schilder mit der Lima-Leistung kleben meistens von unten oder hinten an der Lichtmaschine.Meistens kommt man auch nicht so gut ran oder sie ist zu verbaut um etwas abzulesen.

Der Ersatzteilekatalog beim Freundlichen blendet eigentlich nur das passende Teil zur eingegebenen Fahrgestellnummer vor(wegen des Herstellers).Mit den Daten kannst du dann immer noch beim Zubehörhändler bestellen.Dann weiss man aber wenigstens, dass man das richtige Ersatzteil geordert hat.

Themenstarteram 16. Juli 2011 um 1:48

Ich hab den schon gefragt, der sagte mir, daß Elsa und Etka das nicht könnten. Man müssen die Lima ausbauen um zu wissen, welche es ist und von welchem Hersteller.

Themenstarteram 21. Juli 2011 um 21:57

Hab heute bei der freien Werkstatt hier im Ort die Lima mal ausbauen lassen.

Tja, und was soll ich sagen. Sie ist vollständig ohne irgendeine Erkennungsmarke.

Sie hat kein Typenschild, keinen Herstelleraufdruck bzw. -einprägung. Sie hat garnichts.

Ich kann nur sagen, daß es eine Lichtmaschine ist.

Irgendeine Idee, wie ich rausbekomme, welche Lima das sein könnte?

Langsam nervt es, daß ich ein Modellwechselauto fahre. An dem stimmt einfach nichts.

Ich glaub langsam, daß die einzige Übereinstimmung zwischen meinem Auto und der Herstellerdokumentation die Tatsache ist, daß es sich um einen VW Golf handelt.

am 21. Juli 2011 um 22:05

naja wenn nichts drauf steht dann nimm von den möglichen varianten einfach die mitte, ob bosch oder valeo ist egel (bauform ist die gleiche).

wenn die leistung der lima höher ist, ist das nicht so schlimm.

Bei meinem Golf steht im Serviceheft auf der ersten Seite unter den PR Nummern "8GD

Drehstromgenerator 90 A".

Das wäre beim TE ja mal ein Anhaltspunkt was für eine Lima verbaut ist.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen