ForumCaddy
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Mein Caddy-Ausbau zum 1-Personen-Camper ist fertig

Mein Caddy-Ausbau zum 1-Personen-Camper ist fertig

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 25. Januar 2015 um 14:35

Endlich konnte ich im letzten Jahr meine ersten Erfahrungen mit meinem ausgebauten Caddy (für 1 Person!!) auf einer Norwegen- und Griechenlandtour machen.

Veränderungen am VW-Caddy, Bj 2009, 105-PS-Diesel:

1/3 Rücksitzbank ausgebaut; Drehkonsole von ZOOOM für den Beifahrersitz; Innen Rohrschellen an den 8mm-Bohrungen oben an der linken und rechten Seite mit 2 Alurohren; 240-V-Anschluss mit FI und Sicherung durch BOSCH

Alle anderen Teile kann man entnehmen und sie werden durch Spanngurte an den 4 Befestigungsösen im Laderaum gehalten bzw. an der 2/3 Sitzbank befestigt:

Rolllattenrost und Latexmatratze von FANELLO(Schweiz), Chemietoilette, Spüle mit Frisch- und Abwassertank, Kochen mit Gas, Spiritus oder Elektroplatte, Gepäcktaschen vom Caddy-Tramper, Stauboxen von RAKO

Einen guten Eindruck könntet ihr durch 11 Fotos erhalten. Leider weiß ich nicht, wie ich die anhängen kann,

Gruß Christoph

Volkswagen-caddy-eigener-camperausbau-01
Volkswagen-caddy-eigener-camperausbau-02
Volkswagen-caddy-eigener-camperausbau-03
+7
Ähnliche Themen
13 Antworten
Themenstarteram 25. Januar 2015 um 14:35

Endlich konnte ich im letzten Jahr meine ersten Erfahrungen mit meinem ausgebauten Caddy (für 1 Person!!) auf einer Norwegen- und Griechenlandtour machen.

Veränderungen am VW-Caddy, Bj 2009, 105-PS-TDI

1/3 Rücksitzbank ausgebaut; Drehkonsole von ZOOOM für den Beifahrersitz; Innen Rohrschellen an den 8mm-Bohrungen oben an der linken und rechten Seite mit 2 Alurohren; 240-V-Anschluss mit FI und Sicherung durch BOSCH

Alle anderen Teile kann man entnehmen und sie werden durch Spanngurte an den 4 Befestigungsösen im Laderaum gehalten bzw. an der 2/3 Sitzbank befestigt:

Rolllattenrost und Latexmatratze von FANELLO(Schweiz), Chemietoilette, Spüle mit Frisch- und Abwassertank, Kochen mit Gas, Spiritus oder Elektroplatte, Gepäcktaschen vom Caddy-Tramper, Stauboxen von RAKO

Einen guten Eindruck könntet ihr durch 11 Fotos erhalten. Leider weiß ich nicht, wie ich die anhängen kann,

Gruß Christoph

Volkswagen-caddy-eigener-camperausbau-01
Volkswagen-caddy-eigener-camperausbau-02
Volkswagen-caddy-eigener-camperausbau-03
+7

Moin Christoph,

Klasse Sache! Gefällt mir gut.

Ich habe den Tramper ab Werk, werde mir evtl aber dennoch die eine oder andere Idee von dir kopieren und bei mir verwirklichen.

Danke auf für die Fotos!

Wie lang hast du gebraucht?

Hallo

nicht schlecht, viel Spaß damit!

Ganz vergessen zu fragen: Die 230V nutzt du nur zum kochen? Oder auch für andere Geräte?

Die 230V produziert der Wagen, aber nicht selbst, sondern die holst du dir vom Campingplatz und verteilst sie dann ins Auto weiter?

Themenstarteram 25. Januar 2015 um 15:46

Hallo eastpak1984,

habe natürlich vorher länger im Internet recherchiert und Ideen gesammelt. Das Bauen selbst war eine Sache von einigen Tagen. Musste natürlich alle Teile bestellen. Lieferquellen für die einzelnen Elemente kann ich mitteilen.

Da ich viel von Ideen anderer profitiert habe, stelle ich jetzt natürlich meine Dinge auch zur Verfügung.

Themenstarteram 25. Januar 2015 um 16:50

Hallo eastpak,

auf dem Campingplatz 240V zum Kochen, für die Kompressorkühlbox und wenns kalt ist, für eine Keramikheizung (Ecomat 2000 aus der Schweiz). Super Teil, klein, geringer Stromverbrauch, mollig warm. Ach ja, natürlich zum Aufladen diverser Geräte, Mein Wagen hat leider keine Standheizung werksseitig.

Sieht sehr gut aus. Was hat das alles gekostet?

Viele Grüße

Martin

Themenstarteram 26. Januar 2015 um 12:33

Hallo angel-daddy,

schwer zu sagen. Hier mal grob im einzelnen:

-Moskitonetze hinten und Seite ca 40 €

-Lüftungsbleche Vordertüren ca 60 €

-Thermomatten ringsum ca 120 € ( habe gute Ideen jetzt zum Selbermachen, dann ca 50 €, mit Magnethaltern)

- Toilette ca 50 €

- Spüle mit Rako-Box, Pumpe, Hahn, Edelstahlbecken, 2 Kanistern und Zubehör ca 100 €

-Gas-/Spirituskocher incl Topfset ca 70 €

-Elektroplatte ca 30 €

-Kompressorbox 300€

-das teuerste war der Rollrost und die Naturlatexmatratze von der Schweizer Firma FANELLO ( ca 600€). Schlafen wie zu Haus im Bett,aber das geht natürlich auch anders.

- Markisen ( Stoff und Halterungen, selbst genäht) ca 50 €

- Holz und Montagewinkel incl. höhenverstellbarer Füße und anderer Beschläge ca 140 €

-Vaude-Heckzelt 380 €

- Klapptisch mit Hockern und 1 Campingstuhl ca 90 €

- Der Einbau der 240 V-Anlage bei Bosch komplett ca 300 €

- Drehkonsole Beifahrersitz von ZOOOM heute ca 350 € mit Abnahme

- Fahrradheckträger Original- VW (gebraucht in der Bucht 150 €), neu ca 400 €

- Alustangen innen mit Haltern ca 60 €

- Original-VW-Tramper-Packtaschen 290 €

- Kunststoff-Boxen je nach Größe und Qualität( bei mir alles RAKO, sehr stabil und prima stapelbar) ca 120 €

Alles zusammen ist schon ein hübsches Sümmchen, aber fast alles lässt sich auch in anderen Autos und zu anderen Zwecken später wiederverwenden. Ich habe jetzt aber bei meinen Touren durch Norwegen und Griechenland nichts mehr vermisst.

Danke für die Info und der ganzen "Schreibarbeit" ...

;-)

VG Martin

Hallo chsmz,

Erstmal großen Respekt zu deinem Umbau. Ich selber fahre ich ein Caddy Maxi mit Vanessa Bett und einem Tunnelzelt das Seitlich an der Dachreling befistigt wird. Aber das ist ja Kinderkram zu deinem großem Werk.

Nun zu meiner Frage:

Mich interessiert das Moskitonetz in der Heckklappe welches du verwirklichst hast. Eine Lösung mit den Magneten hatte ich mir auch schon gedanklich zurecht gebastelt. Aber was hat es das mit TESA auf sich. Es wäre total lieb von dir wenn du mir Detaillösungen von deinem Projekt erklären würdest. Danke im vorraus

Hallo lump 123,

ich habe meinen Caddy mittlerweile verkauft und fahre jetzt zusammen mit meiner Frau in einem Ford Nugget. Der Caddy war für 2 nicht mehr passend.

Von der Firma TESA gibt (gab??) es ein Sonnenschutznetz für schräge Dachflächenfenster. Dieses Netz ist außen alufarben beschichtet und hat ganz feine Maschen. Durch den umlaufenden Gummizug passte es ideal in die Heckklappe um das Dichtungsgummi. Mit Magneten habe ich es gegen wegwehen zusätzlich befestigt.

Wenn du willlst, schicke ich es dir in einem Briefumschlag für 10 € (ohne Magnete). Brauche es nicht mehr.

Christoph

P1010333

Danke für deine schnelle Antwort. Das System gibt es laut Internetseite von Tesa noch, daher bevorzuge ich es neu zu kaufen. Danke für deine schnelle Hilfe.

Hallo @chsmz verkaufst du das Fliegengitter noch? :) und wenn ja, welchen Zustand hat es denn?

Nun in FAQ als Ideenbringer.

Gute Arbeit!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Mein Caddy-Ausbau zum 1-Personen-Camper ist fertig