ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. mein Auto steht unter Wasser

mein Auto steht unter Wasser

Themenstarteram 2. Oktober 2005 um 20:53

@ All

musste heute mit entsetzen feststellen das meine Beifahrerseite komplett unter Wasser steht ca. 0.5 cm Wasser aufn boden.

hab mich sofort auf die Suche nachn Leck gemacht 1 Std später ....

hatte ich das Problem in der Hand...! Es war die Pollenfilter abdeckung wo das Regenwasser abgeführt wird, die Abdeckung hatte nen Riss :(, doch vorher war alles in Ordnung ... *grübel* ach ja ich war ja beim :) Wischergestänge wechseln was für ein Zufall !!! Der :) scheint ja sich die größte mühe gegeben zu haben beim einbau :(. jetzt habe ich den Salat die Kaare steht unter Wasser, hab diese Abdeckung provisorisch mit Klebeband abgedichtet...!

Kann ich mit folgeschäden Rechnen da ja das wasser in den Gebläsekasten reingelaufen. Und ist durch sowas Rost an der Karosse möglich?

Auf jeden fall bin ich stinksauer aufn :) das ist nicht die erste Rep. die in die "Hose" geht, es ist die VW Nl. in Nürnberg Marienberg "Flughafen"!!!!

 

mfg

DIMONN

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hi,

Die Karosserie ist verzinkt, daher sollte sich kein Rost bilden.

Jedoch würd ich sofort versuchen das Auto zu trocken zu legen, gegebenenfalls mit einem Industriestaubsauger das Wasser absaugen, und mit nem Fön oder nem Heißluftgebläse den Teppich zu trocknen. Da stehendes Wasser schnell anfängt zu müffeln und umzukippen ist es natürlich weder für die Karosserie noch für den Teppich gesund. Zudem kann Feuchtigkeit im Auto in Sekunden deine Scheiben beschlagen lassen, was ein großes Sicherheitsrisiko ist. Daher in nächster Zeit die Heizung immer auf Fußheizung stellen.

An deiner Stelle würd ich mal die Werkstatt wechseln.

Mit freundlichen Grüßen

90Pferde

Zitat:

Original geschrieben von 90 Pferde

Hi,

Die Karosserie ist verzinkt, daher sollte sich kein Rost bilden.

Ja, deshalb rostet sie bei mir auch an allen Ecken und Enden :-(

Vor allem "undercover" befindet sich an mehreren Stellen zum Teil erheblicher Rost in Falzen usw.

Das bissel Wasser trocknet wieder.

So viel macht das glaub ich net aus auf Dauer gesehen....

Zitat:

Original geschrieben von 90 Pferde

Jedoch würd ich sofort versuchen das Auto zu trocken zu legen, gegebenenfalls mit einem Industriestaubsauger das Wasser absaugen, und mit nem Fön oder nem Heißluftgebläse den Teppich zu trocknen.

Das wird sooo nicht klappen. Die Matten sind vollgesogen. Ich musste sie ausbauen.

am 2. Oktober 2005 um 23:49

leg auf jeden fall viel zeitung ins auto, die zieht feuchtigkeit aus der luft.

Themenstarteram 3. Oktober 2005 um 0:53

Der Pollenfilter muss wahrscheinlich auch gewechselt werden, das ding stinkct jetzt .......! Mal sehen ob der :) sich bereit erklährt die Kosten zu übernehmen :?

Das hier hatte ic mal Autolooser als Tip gegeben - solltest du auch machen! ;)

Zitat:

Original geschrieben von slapman

Ich hatte letztens auch Wasser im Fussraum und zwar auf der Fahrerseitwe, weil die Dichung direkt unter der Frontscheibe für den Bautenzug zum Motorhaube öffnen nicht richtig dicht war. (Hab da noch ein Kabel mit durch.. egal)

Ich kann dir zwar jetzt bei deinem Problem nicht direkt helfen, aber den Tip solltest du auf jeden Fall annehmen:

LEG DIE KARRE SO SCHNELL WIE MÖGLICH TROCKEN!!!

Normalerweise läuft das Wasser nämlich, auf der Seite wo es eingedrungen ist, bis hinter durch. Sieht zwar nicht so aus, passiert aber.

Bau den Beifahrersitz aus (Achtung bei Sitzairbags wegen dem Kabel), bau die Seitenverkleidungen (Fussraumausstieg, B-Säulen Verkleidung und die hintere Fussraumverkleidung) ab und bau die hinteren Sitzkissen ab (Torxschrauben Lösen und dann vom Scharnier den Bolzen seitlich rausklopfen).

Dann schlag den schwarzen (oder beigen) Teppich so weit zurück wie es geht. Darunter siehst du dann einen ca. 1,5cm dicken Filz"teppich", der leider komplett durchs Auto verläuft.

Schneid ihn am besten an geeigneten Stellen durch (hinten geht das einfach, vorne nicht so ganz leicht) und nimm ihn raus (später wieder mit Gaffa einkleben).

Dann müsstest du das Bodenblech sehen.

Nimm keinesfalls diese kleinen Plastik"deckel" heraus, die sind zu gut von unten abgedichtet, solltest du drin lassen. Das Wasser kann man prima mit nem Schwamm heraussaugen. (oder Strohhalm... Schadenfreude)

Der Filz muss richtig richtig gut getrocknet werden und auch der beige Teppich sollte wieder ganz trocken sein, bevor du alles zusammen baust. (Ich hatte 2 Föns und nen Heisslüfter drin im Wagen, aber Türen offen lassen, wegen Luftzirkulation)

Weil, wenn du dass nicht machst, dann fängt das irgendwann tierisch an zu stinken und zu modern/ schimmeln und das will ja keiner in seinem Auto haben.

Bei Fragen poste hier - ich helf dir gerne weiter.

Viel Glück.

Ich an Deiner Stelle würde nichts selber machen. denn den Bock hat doch die WK verursacht. Beim einbauen der ganzen Abdeckungen nach dem Wischergestängeaustausch hat die WK die Pollenfilterabdeckung oben beschädigt. Also muss sie Dir die Abdeckung ersetzen und Dein Auto trocken legen.

Gruß, rusty.

Themenstarteram 3. Oktober 2005 um 17:10

so sehe ich das auch !!! Mir ist jetzt noch was aufgefallen, egal Ob die Heizung auf die Füße, Frontgebläse oder Scheibe eingestellt ist kommt aus den Seitlichen Frontdüsen immer noch ein Luftstrom...

ist das normal?

Themenstarteram 4. Oktober 2005 um 14:16

*UPDATE*

sodele,

war heut beim :) der besagte Meister ist nicht mehr da, ok nen anderen Meister angesprochen alles geschildert er hat sich das alles nochmal angeschut und meinte ich soll morgen kommen die werden dann n Teppich ausheben ewtl. Beifahrersitz ausbauen restwasser absaugen, Klima reinigen und dann das auto in ner Lakierkabine trocknen! und ersatzwagen soll ich auch bekommen naja mal sehen !

ps. mir grauts schon wenn ich daran denke was die noch alles kaputt machen können :)

Themenstarteram 5. Oktober 2005 um 10:57

*UPDATE 2"

So heute wars soweit, morgens hingefahren Auto abgegeben schnell in n kostenlosen Ersatzwagen gehüpft und zu der Vorlesung gedüst DENKSTE!

Der :) erwies sich heute als äusserst unfreundlich und unfähig. Auf einmal tauchte ein Zettel auf wo es draufstand das die Abdeckung schon vorher kaputt war.... heeeeeeeeeeee.. auf der Rechnung steht aber nichts davon und die neue Abdeckung die er gestern bestellte ist heute kaputt eingetroffen.

Jetzt fängt es erst an richtig DUMM zu werden!

Nach langem hin und her meinte doch der :( das ich die Abdeckung mit absicht kaputgemacht habe "ja klar ich wollte ja unbedingt im Auto baden", wie es ausschaut hat der :( da nix zu entscheiden um "Rat" zu holen rannte er immer zum "Cheff"

Dann bot er mir an alles trockenzulegen aber n Ersatzwagen soll ich selbst bezahlen hab natürlich sofort abgelehnt wie soll ich dann die 20KM zu der FH mitn Rad fahren ?

dann ist der sofort zum Cheff gerannt k.A warum.

dann kam er wieder und meinte "wir übernehmen alle Kosten für die Rep. und Ersatzwagen ABER sollte es sich nach der Rep. herausstellen dass Wasser woanders kam müssen Sie alles bezahlen" Ja klar nach der Reparatur wird sich natürlich alles herausstellen:).

Dann gings richtung Chefbüro "ich wusste garnicht das man als Chef so ein mini Büro hat" naja egal der Chef war der selben ansicht wie der :( mit Ausdrücken wie "sollen wir die Polizei holen" oder "geht das nicht in ihr Kopf hinein" hats mir gereicht.

Am ende wollte er doch dann alle kosten übernehmen, nene so NICHT!!

Ich werde morgen noch die Abdeckung abholen und danach ein schönes Brief mit viel Zitaten aus unserem Gespräch an die VW schreiben.

Das würde ich auf jeden Fall machen. Man hört es immer wieder, es gibt viel zu viele Händler die sich benehmen, als müsste man froh sein das die für einen was tun! Kenne da persönlich auch Geschichten... :rolleyes:

Es ist traurig das man sich dir gegenüber so verhalten hat. Alterbedingte Materialermüdung hat jedes Auto, von jedem Hersteller, aber für den Wassereinbruch durch den Riss kannst du nicht, wie kann er dir unterstellen, du hättest das "kaputt"gemacht?! Ein ziemlicher Witz... gibt ja vielleicht Leute die das machen, aber die Folgeschäden sind doch überhaupt nicht absehbar. Es hätte deine Climatronic oder noch mehr kaputt gehen können.

 

Also: Sachlich schreiben, Zitate benutzen...würde genau so handeln.

am 5. Oktober 2005 um 17:04

wer zahlt den jetzt deine reparatur und das trocken legen?

Themenstarteram 5. Oktober 2005 um 17:55

@ herr b

keiner so wie es ausschaut, der :( hat es mir angeboten es zu machen aber d. werde ich nichtma ein Bobbycar anvertrauen.

Hab n. Wagen inzwischen schon selbst trockengelegt!

werd jetzt erstmal abwarten was VW dazu sagt, bin aber eher Skeptisch was die Sache angeht.

am 5. Oktober 2005 um 17:58

rein rechtlich gesehen stehst du jetzt auf verlorenem posten. da er dir eine behebung der mangehaften sache angeboten hat und du dieses abgelehnt hast ist er nicht mehr in der pflicht!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. mein Auto steht unter Wasser