ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Megane 2 CC schiebt über die vorderachse

Megane 2 CC schiebt über die vorderachse

Renault Megane II (M)
Themenstarteram 15. Dezember 2018 um 20:47

Hallo fahre ein Megane 2 Cabrio jetzt wo ich Winterreifen drauf habe und auf feuchter Fahrbahn fahre rubbeln die Reifen vorne.

In der kurven wie zb auf Autobahnen auf und Abfahrten bei mäßiger Geschwindigkeit.

Also er die Spur wurde erst vor einem Monat eingestellt und die Reifen sind letztes jahr neu gekommen.

Wo kann das dran liegen

Beste Antwort im Thema

2 Latten exakt gleich abmessen. Ca 10 cm breiter als Fahrzeugbreite. Z.B. 1.5m Dann diese Latten quer zur fahrtrichtung auf die Eimer legen . Eine vor und eine hinter kfz. Auto muss auf den Rädern stehen und absolut eben und waagerecht stehen.

Dann Schur spannen. Von Latten Markierung vordere Latte rechts zu Markierung hintere Latte rechts. Links genauso. Höhe der Schnur = Radmitte. Nun ist ein Viereck entstanden. Dieses Viereck so ausrichten dass kfz genau mittig steht. z.B. Kotflügel zu Schnur links und rechts gleich. Räder nicht als Maß nehmen! Genau arbeiten! mm genau!

Nun Felgenhörner des Vorderrades zur Schnur messen. Spur sollte bei Fronttrieblern +-0 bis max +3mm Vorspur sein. Hersteller Vorgaben beachten. Korrekturen dann an den Spurstangen vornehmen

Ich habe dies seit 30 Jahren bei allen meinen Autos praktiziert und es hat bei Überprüfungen durch Werkstätten und TÜV etc mit Laser u.a. immer gestimmt.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Wenn er über die Vorderachse schiebt dann untersteuert er ja. Haben die Reifen Grip?

Wenn die hart und alt sind dann entsteht dieser Eindruck . Besonders bei Nässe.

Das zuerst.

Dann Spur prüfen. Egal ob erst eingestellt oder nicht. Ich mach das mit 2 Latten, 4 Eimern und Maurerschnur. Ist einfacher, billiger und genauer als mit Laser etc.

Zitat:

@oehne123 schrieb am 15. Dezember 2018 um 23:45:05 Uhr:

Ich mach das mit 2 Latten, 4 Eimern und Maurerschnur. Ist einfacher, billiger und genauer als mit Laser etc.

Nur interessehalber: wie geht das?

2 Latten exakt gleich abmessen. Ca 10 cm breiter als Fahrzeugbreite. Z.B. 1.5m Dann diese Latten quer zur fahrtrichtung auf die Eimer legen . Eine vor und eine hinter kfz. Auto muss auf den Rädern stehen und absolut eben und waagerecht stehen.

Dann Schur spannen. Von Latten Markierung vordere Latte rechts zu Markierung hintere Latte rechts. Links genauso. Höhe der Schnur = Radmitte. Nun ist ein Viereck entstanden. Dieses Viereck so ausrichten dass kfz genau mittig steht. z.B. Kotflügel zu Schnur links und rechts gleich. Räder nicht als Maß nehmen! Genau arbeiten! mm genau!

Nun Felgenhörner des Vorderrades zur Schnur messen. Spur sollte bei Fronttrieblern +-0 bis max +3mm Vorspur sein. Hersteller Vorgaben beachten. Korrekturen dann an den Spurstangen vornehmen

Ich habe dies seit 30 Jahren bei allen meinen Autos praktiziert und es hat bei Überprüfungen durch Werkstätten und TÜV etc mit Laser u.a. immer gestimmt.

Das macht oene123 genau richtig.

Auch ich stelle seit langer Zeit meinen Sc seit 200 000 Km selbst mit besten Erfolg ein. Das Reifenprofil beweist es.

Allerdings gehe ich gar nicht von der Hinterachse aus.

Lege rechts und links je eine Alu Richtlatte auf ca. Radmitte der Vorderräder auf geeignrte Umterlagen, lasse die Latten nach vorne so weit als möglich rausschauen, dann messe ich mit einen Bandmaß direkt am Fahrzeug und dann vorne an den Latten. stelle dann die Spur bei meinen Fronttriebler auf Null ein. Die beiden Richtlatten sollten mindestens 2,5 mtr. 3 mtr ist besser lang sein nur immer darauf achten , daß die Latten schön an der Felge bzw. Reifen anliegen. Die Latten lege ich am Rad und auch ganz vorne auf je 2 gleichhohen wackelfreirn Unterlagen.

Themenstarteram 16. Dezember 2018 um 18:32

Zitat:

@oehne123 schrieb am 15. Dezember 2018 um 23:45:05 Uhr:

Wenn er über die Vorderachse schiebt dann untersteuert er ja. Haben die Reifen Grip?

Wenn die hart und alt sind dann entsteht dieser Eindruck . Besonders bei Nässe.

Das zuerst.

Dann Spur prüfen. Egal ob erst eingestellt oder nicht. Ich mach das mit 2 Latten, 4 Eimern und Maurerschnur. Ist einfacher, billiger und genauer als mit Laser etc.

Also grip hat er dann fast kein mehr da er dann ein wenig rutscht und die Reifen sind von Ende 2017 und haben komplett 6 mm.

 

Was kann das sein da die Spur stimmt war gestern nochmal vermessen?

 

Was ist das für ein Reifen?

Fabrikat, Typ, Dimension

2017 für Reifen ist ja fast neu. 6mm Profil ist ja auch ok.

Aber: Es gibt Reifen die werden bei Kälte so hart, dass man denken könnte die sind uralt. Das geht schon bei +10° los. Kombiniert mit Nässe fühlt sich das unmöglich an.

Ich will jetzt nicht irgendwelche Firmen oder Länder beschuldigen. Geht quer durch alle Hersteller. Produktionsjahrabhängig.

Themenstarteram 16. Dezember 2018 um 20:48

Das sind Hankook 195 65 R15 Winterreifen

Ich hab mir deine Frage nochmal durchgelesen. Irgendwie hab ich das Gefühl wir sind uf dem Holzwerg und reden aneinander vorbei. Was genau bemängelst du denn?. Oder was genau ist das Problem? Was meinst du mit rubbeln?

Themenstarteram 17. Dezember 2018 um 16:51

Also meinem Anliegen.

Wenn ich kurven fahre wie Autobahn auf und Abfahrten bei nasser Fahrbahn dann schiebt mein Auto über die Vorderachse und dann habe ich ein rubbeln weil er über die Vorderachse schiebt.

Jetzt meine Frage woran kann das liegen das der so schnell über die Vorderachse schiebt?

Ich muss langsamer fahren als alle anderen.

Reifen Hankook sind von 2017 und am Samstag achse vermessen lassen alles okay.

Ich glaube bald das die Reifen einfach richtig sch.... Sind

OK. Das wär das Einfachste-

Dennoch habe ich ein Fragezeichen zum rubbeln. Kannst du das bitte mal detaillierter beschreiben? Wann tritt das auf? Nass Trocken , welche Fahrbahn? Asphalt, Beton, glatt, rauh etc.

Ja ich hatte das mit meinem Megane 1 Cabrio auch. Nass ne Katastrophe beim Grip. trocken gings. Die waren alt und hart und vielleicht auch zu schmal.

Die Frage ist 2017 die Reifen gekauft oder auch Produktionsdatum 2017... Es gibt Natürlich Scheissreifen ist einfach so ich fahr Allwetter und merke das die Kleber die vorne drauf sind jetzt nach 2 Jahren mehr abbauen obwohl Profil noch gut.

Es spricht alles gegen die Reifen.

Man könnte vorne mit hinten tauschen, wenn das ein anderer Hersteller ist.

Aber im Grunde ist es harmloser, wenn der Wagen vorne schiebt, als wenn das Heck nach vorne kommt.

Ich hatte einst auf einem fabrikneuen R 4, Reifen des "Regenreifenherstellers"

Bei 40.000 hatte sich der dritte von 5 während der Fahrt vom Wulst getrennt.

Da hat dann auch der Schlauch einen zig cm langen Riss und schön ist es auch nicht, wenn momentan die ganze Luft weg ist.

Dann war es eindeutig kein Randsteinrempler. Aber die Reifen waren schon entsorgt.

Viele wissen nicht, daß sie möglicherweise Roulett spielen wenn sie mit 150 und mehr über die Autobahn brettern. Man kann die Bremsen und den Motor prüfen aber nicht in die Reifen schauen.

schrauber

- Auf Nicht-winterlichen-Straßen sind Winterreifen STARK im Nachteil gegenüber Sommerreifen oder Ganzjahresreifen was Haftung angeht.

dazu kommt:

- Fronttriebler sind konstruktionsbedingt sehr anfällig, über die Vorderachse zu schieben bei flott gefahrenen Kurven.

Kurzum:

Wenn das Fahrwerk geprüft wurde und der Fehler weiterhin besteht, wirst du dich mit dem Fahrverhalten abfinden müssen. Bei Plus-Graden entsprechend rücksichtsvoller mit den überforderten Reifen fahren.

Du kannst vielleicht noch etwas mit dem Luftdruck spielen -also gucken, ob du mit Minimal- oder Maximal-Druck der Reifen angenehmer unterwegs bist - es ändert aber nix daran, dass du mit Winterrreifen bei dem aktuellen Wetter falsch ausgerüstet bist.

Die vom Gesetzgeber angesagten "winterlichen Straßenverältnisse = Winterreifenpflicht" sind eben nicht nach dem Kalender-Monat definiert sondern nach der Oberflächenbeschaffenheit der Straße. Eigentlich könntest/solltest du bei Plus-Graden wieder auf Sommerreifen umbauen.... Bei wechselnden Wetter kannst du also 3-4 mal pro Woche umbauen, wenn du es genau nimmst. :):D

Deine Antwort
Ähnliche Themen