ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. MB füllt ATF statt SAE80 ins Getriebe und fuhr 80T KM.

MB füllt ATF statt SAE80 ins Getriebe und fuhr 80T KM.

Mercedes T-Klasse T....
Themenstarteram 22. Mai 2013 um 10:49

Servus zusammen!

auf dem Handschaltgetriebe meines 208d von 1993 mit 230T KM steht an der Einfüllschraube SAE80 und somit sollte dieses oder besser ein 75W-80 eingefüllt werden. Getriebe ist ein 5Gang 711.110.

In diesem Jahr funktionierte das Getriebe (oder vielleicht auch ich) manchmal etwas schlecht so dass ich mich ca 5. mal verschaltete und die Gänge mit Zahnradkrachen einlegte.

Auf der Rechnung einer MB-Werkstatt die das Getriebeöl vor ca. 80T KM wechselte stand

"Getriebeöl ATF" und somit füllte ich vor kurzem das LM1200 ATF ein. Über die bisher gefahrenen 200KM lies sich das Getriebe sauber und weich schalten.

Aber wie ich erfuhr ist das ATF definitiv das falsche ÖL!!!!!

Am Magneten der Ablassschraube sah es etwa so aus, siehe Bild.

Sehr feiner Abrieb mit einigen Stückchen 1-2,5 mm groß die wie Zahnflanken aussehen.

Könnt ihr mir erklären was ein ATF-Öl in meinem Getriebe falsch macht/anrichtet?

Warum kommt in den meisten 711 Getrieben ein ATF rein?

Dank im Voraus.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

@teuerbilli schrieb am 26. März 2021 um 14:25:50 Uhr:

Öl 75w80?

Ob er sich nach 8 Jahren, noch erinnert? :D

Zitat:

@Dierk-Carsten schrieb am 22. Mai 2013 um 14:20:46 Uhr:

Hallo,

man sollte nicht alles verallgemeinern.

Man sollte zunächst in die Bedienvorschrift bzw. Handbuch des entsprechenden Fahrzeuges schauen und die passende Freigabe einsehen bzw. herausfinden.

Welche Freigabe bzw. Anforderung gibt es fürs Getriebeöl für Deinen 208 D von 1993 mit Getriebe 5 - Gang 711.110 ?

Vielleicht sollte man an Hand der Getriebenummer nachschauen, da es offensichtlich für die Getriebe 711.1 verschiedene Vorgaben / Freigaben bei Mercedes Benz gab.

Sowohl für ATF als auch für SAE 80 .... .

Es gibt definitiv Getriebeöle, die ausschließlich für Automatikgetriebe bestimmt sind.

Aber : ATF Öle müssen inhaltlich nicht alle gleich sein !

 

Es gibt auch ATF Öle, die für Handschaltgetriebe bzw. synchronisierte Getriebe zulässig sind und sogar werkseitig verfüllt wurden !

Beispiel : Mercedes Benz Freigabe 236.2

( Gibt es seit Jahrzehnten für die Schaltgetribe W114, W123, W124, W201 )

http://bevo.mercedes-benz.com/bevolisten/236.2_de.html

Im Kopf der Seite kann man sehr schnell nachlesen :

Einsatz in Fahrzeugen/Aggregaten siehe

Blatt 231.1 (PKW, Geländewagen)

Blatt 231.2 (NFZ)

Blatt 231.3 (UNIMOG, MB-trac

Und schaut man sich die Datenblätter einiger gelisteter Produkte an, so erkennt man sehr schnell, dass es sich bei den meisten Ölen um ATF Öle handelt, die für Schaltgetriebe durchaus zulässig sind und sich seit Jahrzehnten bewährt haben.

Beispiele:

http://www.mobil.com/.../GLXXDEPVLMOMobil_ATF_200.aspx

http://schmierstoff-datenbank.de/.../51360429645eda2810dbff.pdf

http://www.lube24.com/shop.php?...

http://www.autoteilenetto.de/.../Castrol-TQ-1-l::5965.html

Zum Schraubenbild : Das ist fürchterlich normal.

Es kommt doch auch beim Schaltgetriebe darauf an, wer in diesem Getriebe herumrührt !

Dein Zitat : " In diesem Jahr funktionierte das Getriebe (oder vielleicht auch ich) manchmal etwas schlecht so dass ich mich ca 5. mal verschaltete und die Gänge mit Zahnradkrachen einlegte. " Zitatende.

Jetzt weißt Du sehr genau, woher diese Späne kommen : Von Dir !

Ich füge unten ein Bild bei, damit Du nicht ganz so traurig bist.

Für mich ist die Aufregung, die Du mit Deinen Worten beschreibst, unbegründet.

Über Mechaniker, die sich nicht wehren können, würde ich solche Dinge auch nicht behaupten.

Ich sage einfach, dass der Mechaniker genau wußte was er tat und hoffentlich tut er es heute noch ... .

Das hat generell erstmal nichts damit zutun, was auf einem Gussgehäuse steht ... .

Du kannst ja jetzt SAE 80 einfüllen und fortlaufend berichten.

Und beim nächsten Ölwechsel wird Deine magnetische Schraube sicher blitzblank sein ... .

Jetzt hast Du Lesestoff ohne Ende und kannst Dich genauestens informieren.

Danach würde ich mich freuen, wenn Du einen erneuten Anlauf nimmst und hier Fakten postest.

Sprich Freigaben für Deinen Wagen und welche Öle erlaubt bzw. freigeben sind .

Vielleicht war das ja alles gar nicht so verkehrt .... , wer weiß !

Viel Spaß beim Lesen, D-C.

Servus,

der getriebe spezi beim Daimler sagte mit damals, das ich beim 124er auc h Motoröl einfüllen kann.

dies sollte bei Einführung der voll Alu Gehäuse (w123 1981) zur Geräusch Abhilfe eingefüllt werden.

so konnte ich meinen lagerschaden im Getriebe noch 150000km rauszögern!

gruß Franke

Das wäre dann in etwa das Gegenteil von dunnem ATF - ÖL :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. MB füllt ATF statt SAE80 ins Getriebe und fuhr 80T KM.