ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. JET Motoröl nach MB 229.31

JET Motoröl nach MB 229.31

JET Motoröl "TOP LEVEL"

0W40 vollsynthetisches Leichtlauföl mit Zulassung nach MB 229.31 !

Nach Aussage vom Sternendoktor soll es derzeit gar kein wirklich vollsynthetisches Motoröl der vorstehenden Spezifikation geben. Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass JET mogelt.

Ach ja, der Preis 17,49 Euros

Ähnliche Themen
38 Antworten

auf der jet seite steht aber nur :"diverse freigaben" und keinerlei weitere spezifikation.

findet man die nur auf der dose ?

Ja, steht unmissverständlich auf der Dose!

Re: JET Motoröl nach MB 229.31

 

Zitat:

Original geschrieben von pewie

Nach Aussage vom Sternendoktor soll es derzeit gar kein wirklich vollsynthetisches Motoröl der vorstehenden Spezifikation geben.

Wo habe ich denn DAS geschrieben? Z. B. ARAL hat auch ein vollsynth. 0W-40er mit 229.31-Freig. Habe hier sogar schon mal geschr., dass das (von ARAL) mein Favorit unter diesen ist. Aber auch, dass solche nach Blatt 229.31 nicht sonderlich lange durchhalten, und deshalb nach max. 15tkm gewechselt werden müssen. Und es diese Einschränkung erst bei solchen nach Blatt 229.51 nicht mehr geben wird.

Gruß

P. S. Die meisten nach Blatt 229.31 sind KEINE vollsynth - aber eben nicht alle. Das trifft aber nicht nur, bzw. nicht vor allem auf diese zu, sondern ist das generell so. Die meisten Öle, die auf den Markt kommen, sind entweder HC-Öle, oder ein Mix aus mineralisch, HC und einer kleinen Synthetik-Komponente. Reine Synthetik-Öle, also solche die auf einer Grundölmischung aus 100% synth. PAOs (und ggf. einer synth. Esterkomponente) basieren, sind jedoch äußerst selten. Und wenn das betr. Additiv-Paket in einem Mineralöl vorgelöst ist, ist es ebenfalls kein VOLLsynth. mehr. Für ein wirklich vollsynthetisches muß auch die Trägerflüssigkeit des Additiv-Pakets ein Synthetiköl sein.

Das war aber immer schon so. Und künftig werden solche noch seltener werden - da einfach zu teuer. Konventionelle mineralische und auch HC-Öle werden ja praktisch aus Abfallprodukten hergestellt, die bei der Raffination anfallen. Synthetische PAOs dagegen aus Rohbenzin (und das benötigt man auch für praktisch alles andere, inkl. für die Kosmetik- und Pharmaindustrie). Und synth. Ester durch eine Reaktion einer organischen Säure mit einem Alkohol. Für letztere benötigt man immerhin überhaupt keine Erdöl-Komponente - sind aber trotzdem sehr teuer.

Na da ist ja wohl ein Punktabzug wegen meines falschen Zitates fällig. :p

Danke für eure schnelle Reaktion!

pewie

Nicht nur Punktabzug, sondern min. eine Nacht Kerker. ;)

Gruß

P. S. War natürlich nur ein Scherz

Re: JET Motoröl nach MB 229.31

 

Zitat:

Original geschrieben von pewie

Ach ja, der Preis 17,49 Euros

Find ich super günstig für n 60 Literfass ;)

mfg, Mark

es geht billiger

 

.. bei Äbäh findest das ARAL 0W-40 mit 229.31 Spezifikation

für 7,50Eur Sofortkauf pro Liter, siehe hier :

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

kann das nur empfehlen, hab es jetzt auch drin und er läuft super :D

gruss

Torsten

Oh Mann, es wird so viel gefälscht, die Preise sind ja unglaublich. Wie machen die das nur??

an der aral tanke nehmen die für 1L supertronic 0w-40 diesel sage und schreibe 20 euros .

Zitat:

an der aral tanke nehmen die für 1L supertronic 0w-40 diesel sage und schreibe 20 euros .

Tja wer da sein Öl kauft ist selber schuld ...... dafür kriegt man bei Händler schon 5 Liter vergleichbares Öl!

ich hab ja nicht gesagt, dass die die 20 euro von MIR kriegen :-)

bei 3.2.1 meins hab ich halt immer bedenken öl zu kaufen, denn woher soll ich wissen, was irgendein unbekannter verkäufer so vertickt. nachprüfen kann ich das ja schlecht.

im normalen fachhandel denke ich ist die gefahr hier beschissen zu werden doch relativ klein.

aber egal was das öl kostet ist es aufs monat gesehen doch ohnehin ein relativ kleiner betrag. max. 1 bier mehr oder weniger. bei vielen fahrzeugen bleibt die suppe ja 1 jahr drin.

Re: Re: JET Motoröl nach MB 229.31

 

Zitat:

Original geschrieben von Sterndocktor

Und es diese Einschränkung erst bei solchen nach Blatt 229.51 nicht mehr geben wird.

Und ist das dann die Lösung für 20.000 km Assyst-Intervall mit DPF?

Zitat:

megol Motorenöl Low SAPS SAE 10W-40 Artikelnummer: 2010.000

"Freigaben Mercedes-Benz Blatt 228.51 / 228.5 (beantragt)"

Was ist von dem Öl zu halten?

Viele Grüße

Moonwalk

für welchen einsatzzweck ?

als beimischung zum diesel wahrscheinlich schon geeignet.

ansonsten fürs moped.

Danke rgruener,

das kommt davon, wenn man zwei Sachen gleichzeitig macht... ;) Ich habe meinen Beitrag oben eben korrigiert, jetzt steht das Motorenöl drin, von dem eine Freigabe nach 228.51 vorliegt oder beantragt ist. Was ist das also für ein Öl, endlich 20.000 km mit DPF oder ist MOBIL 1 immer noch besser aber nicht "erlaubt"?

Das von mir fälschlich zitierte megol Zweitaktmotorenoel TC (teilsynthetisch) Artikelnummer: 2053009 hatte ich aus dem Zweitaktöl-Thread herausgesucht, weil es wohl das gleiche ist wie Liqui Moly 1051/1052 und gerade günstig angeboten wird.

Ich hoffe jetzt passt meine Frage wieder.

Schönen Abend

Moonwalk

Deine Antwort
Ähnliche Themen