ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Matter Lack nach Benutzung von Kratzerentferner

Matter Lack nach Benutzung von Kratzerentferner

Hallo,

ich habe kürzlich kleinere LAckschäden an meinem 1/2 Jahr alten Polo in Deepblack-Perleffekt mit Kratzerentferner von Nigrin ausgebessert. Seitdem sind die besagten Stellen im Lack matt. Kommt das vom Polieren? Habe dafür ein Nigrin Poliertuch genommen.

Wie kann ich die Stellen wieder auf Hochglanz bringen? Gibt es dafür ein geeignetes Poliermittel, welches von Hand aufgetragen zu guten Ergebnissen führt?

Vielen Dank.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,

ich kenne die Produkte von Nigrin zwar kaum, aber einen "Kratzerentferner" würde ich dem Namen nach mal als ziemlich scharf einstufen.

Es gibt aber von jedem Hersteller Polituren von stark abrasiv bis zur Hochglanzpolitur. Ich vermute mal stark, daß da auch u.a. dein "Problem" liegt. Wenn man mit ner stark abrasiven Politur gearbeitet hat, sollte anschließend immer etwas weniger schärferes, bis zur Hochglanzpolitur folgen.

Wichtig ist auch, darauf zu achten, daß das verwendete Produkt für die Verarbeitung per Hand geeignet ist, also keine Maschinenpolitur ist, da Du es sonst nicht durchgearbeitet bekommst.

Ausserdem würde ich für die Handpolitur einen Polierschwamm verwenden, da Du damit nicht so punktuell arbeitest wie mit nem Tuch.

Grüße

Das Auftragen mit einem Poliertuch kann tückisch sein. Das Tuch nimmt jede Menge Politur auf und ist das beste "Futter" für eine hochabrasive Politur (vergleichbar mit dem Lammfell-Lad bei maschineller Politur).

Wie bereits erwähnt kann es sein, dass dieser Kratzerentferner bzw. die Schleifpartikel lange brauchen, um kleiner zu werden um somit in die "Glanzphase" ueberzugehen.

Lange Rede...ich würde mit einer Glanzpolitur nachpolieren, aber mit einem Handpad auftragen. Sollte problemlos ein glänzendes Ergebnis geben :-)

... wenn es der hier war, der taugt für "Deep Black" nix, der Klarlack wird nach so einer Behandlung milchig, das lässt sich nur sehr schwer mit Handpolitur wieder rauspolieren. wenn du bei den Baumarktsmittel bleiben willst, mit Sonax Extreme sollte der Polo wieder "Deep Black" werden ...;)

 

Gruß LongLive

Mit einer guten "Nichtbaumarktpolitur" ist es auch mit der Hand zu schaffen. Klar...von alleine geht es nicht, aber wegen ein paar kleinen Stellen würde ich mir keine Maschine kaufen.

Wenn Du Dir aber umsonst irgendwo eine ausleihen kannst, dann lieber mit der Maschine :-)

Zeitfenster:

- Maschine + passendes Pad + passende Politur = 20-30 Sekunden pro Fehlstelle

- Handarbeit + passendes Pad + passende Politur = 5 Minuten pro Fehlstelle

(Angaben sind ca. und ohne Gewähr)

Vermutlich hast du die "Schleifpaste" von Nigrin für tiefe Kratzer benutzt, da ist das Normal da sie die Lackoberfläche angleicht und der Kratzer somit verschwindet... im Gegenzug wird es aber Matt und es enstehen viele kleinere Kratzer im Klarlack, daher geht man nach so einer behandlung nochmal mit einer sehr feinen Politur darüber. Ich hab das damals mit der Meguiars Scratch X2.0 gemacht und damit sehr gute Ergebnisse bekommen.

Sollte aber in der Regel auch auf dem Produkt stehen das eine Nachbehandlung erforderlich ist, manchmal bildet Lesen eben doch. :)

Ich kenne das Produkt von Nigrin nicht, aber meiner Meinung nach ist jede abrasive Politur eine Schleifpaste.

Moderne Schleifpasten schaffen problemlos den Spagat zwischen maximalem Abtrag bei bestmöglichem Glanz.

Aber klar...wenn man das maximale rausholen will, dann ist eine Nacharbeit mit einer Glanzpolitur (welche nur leicht abrasiv daherkommt) erforderlich.

Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass Nigrin eine Schleifpaste im Angebot hat, welche bei maximalem Abtrag NULL Glanz bringt. Das ist ja für einen normalen Kunden (der Baumarktprodukte kauft) eine Katastrophe und nahezu fahrlässig. Da kann man ja gleich Schleifpapier als Kratzerentferner anpreisen.

Aber egal lieber TE, Du kannst dem Problem mit der Hand am Arm beikommen ;-)

Ich kenne das Produkt von Nigrin von einem Freund, das hinterlässt schon Kratzer und Matten Lack, hängt aber auch davon wie viel man davon verwendet und mit welchem Druck.

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

...das hinterlässt schon Kratzer und Matten Lack, hängt aber auch davon wie viel man davon verwendet und mit welchem Druck.

Toller Kratzerentferner ;-)

Zitat:

Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass Nigrin eine Schleifpaste im Angebot hat, welche bei maximalem Abtrag NULL Glanz bringt.

... das trifft offenbar nur auf schwarze Perleffektlacke zu, ich hatte mit diese Paste auf einem VW Tornado-Rot eingesetzt, das war ein voller Erfolg ...

 

Gruß LongLive

Zitat:

... das trifft offenbar nur auf schwarze Perleffektlacke zu, ich hatte mit diese Paste auf einem VW Tornado-Rot eingesetzt, das war ein voller Erfolg ...

Gruß LongLive

Glaube ich Dir gerne, aber die Farbe sollte IMHO keinen Unterschied machen, da wir ja den Klarlack und nicht den Farblack polieren bzw. abtragen.

Glaube eher, dass es an der Verarbeitung liegt. Wie bereits erwaehnt...auftragen mit dem Tuch ist sehr tückisch, da ein MFT viel mehr Politur aufnimmt als ein Pad.

das ein schwarzer lack nach einer scharfen politur matt wird ist ganz normal. mit einem finish polish kannst du die matten stellen, auch mit der hand, wieder auf hochglanz polieren. zum guten schluss nicht vergessen den lack wieder zu schützen mit einem wachs oder einer versiegelung.

 

** EDIT **

ich sollte alles lesen. wurde ja schon alles erwähnt :D

Zitat:

Original geschrieben von RS60_Spyder

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

...das hinterlässt schon Kratzer und Matten Lack, hängt aber auch davon wie viel man davon verwendet und mit welchem Druck.

Toller Kratzerentferner ;-)

Mit der Paste soll man ja nur teife Kratzer rausbekommen...

Zitat:

Mit der Paste soll man ja nur teife Kratzer rausbekommen...

Eine gute Politur kann beides...Kratzer raus und trotzdem Glanz bringen. Eine so grobe Schleifpaste, die nur abmattiert, kann man doch einem normalen Kunden nicht zumuten.

Es gab ja bereits User, die dieses Problem nicht hatten...deshalb bleibe ich bei der Vermutung, dass es sich um ein Problem in der Anwendung handelt.

 

Naja mit einer feineren Politur musst du sehr sehr lange Polieren um ein gutes Ergebniss zu bekommen... per Hand noch länger als mit Maschine.

Mit der Schleifpaste hast du relativ schnell Erfolg - dafür muss man halt nachpolieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Matter Lack nach Benutzung von Kratzerentferner