ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Masseverbindung Actros

Masseverbindung Actros

Themenstarteram 12. August 2015 um 20:28

Hallo Zusammen

Habe einen Actros 26/600 ca 1,5 jahre alt. Der Aufbauer hat ne Natodose (für Auflieger)verbaut . Nach immer wieder auftretenden Problemen bei Betätigung der Hydraulischen Anlage bei Aufliegern ,hab ich mir mal die Verkabelung der Dose angeschaut. Leider haben Sie die Masse an einem Loch im Batteriekasten abgenommen. Ich denke mal ( Kabel hätte ja wohl gelangt) die haben das nicht am Minuspol befestigt weil dort so nen Sorry schwarzer kasten befestigt ist. Ist das nen Batteriewächter ?.

Spricht etwas dagegen wenn ich mir die Masse von der Schraube am Anlasser hohle wo ja auch die Masse von der Batterie hingeht. Das könnt sich gerade ausgehen mit der länge vom Kabel ohne nen neues zum ziehen.

Vielen Dank

Ähnliche Themen
22 Antworten

Stimmt Masse Leitung mit Sensor geht erst mal in den Verteilerkasten in dem auch + landet. Nimm die Schraube am Starter!

Auf jeden Fall direkt an Masse dran. Nimm den Massepunkt am Starter, für solche Aufbauten ist hinter den Batterien der Energieverteiler wo man Masse und Plus abgreifen kann.

Wenn man die Aufbaurichtlinien durchliest weiß man es. Der Rahmen hat KEIN Massepotential. Wenn du jetzt einen Getriebeschaden hättest wo die Härteschicht an den Zahnrädern beschädigt ist dann kommt das von der "MASSE" am Rahmen!

Gruß

Chris

Oh das wusste ich nicht.

Seit wann hat Mercedes eigentlich am Rahmen keine Masse mehr.

Früher ging da ja direkt ein Massekabel hin.

Seit Einführung des Actros ca. 1996

War es nicht 97 aber gut der SK hatte das noch.

Themenstarteram 13. August 2015 um 19:59

Servus Zusammen

Vielen Dank für die schnellen Antworten. da werd ich mich mal beeilen mit der Rep . eine teure Folge-Rep wirkt auch beim Disponenten wunder. Beim letzten ausprobieren haben sogar die Lichter am Actros geflackert als wollte die Batterie zusammenbrechen . Was mir noch Sorgen macht ist das die Kabel zur Dose ausschauen wie Alukabel!! Konnt ich erst nicht glauben hab noch mal nen stück iIsolierung weg und das Kabel ist definitiv silber und zwar nicht vom Löten. Hab gerade beim Goggeln gelesen das jetzt alu auch wieder im Kfz im kommen sein soll allerdings sicher net für große Ströme . Vieleicht weiß ja jemand was darüber.

Vielen Dank nochmal

wo wird überhaupt die Plus Leitung abgenommen?

Themenstarteram 13. August 2015 um 20:49

Zitat:

@Zoker schrieb am 13. August 2015 um 20:04:29 Uhr:

wo wird überhaupt die Plus Leitung abgenommen?

Servus

Plus vom Pluspol 20 cm Kabel SicherungsDose dann Kabel raus aus Batteriekasten zu Dose.

Mach den Zauber neu.

Themenstarteram 13. August 2015 um 21:17

Hallo Zusammen

Wenn ich dann alles neu mache dann nehm ich dann den von Zoker erwähnten Energieverteiler richtig ?

Allerdings muss ich dann das Pluskabel noch ein Stück wieder nach nach vorn verlegen um ne Sicherung zu verbauen . Das Fahrzeug ist voll mit Aluriffel verkleidet es ist gerade möglich mit viel Geduld den Batteriedeckel zu entfernen und mit nochmehr Geduld ihn wieder zu montieren. Die Sicherung liegt jetzt ganz vorn kann man so sogar wechseln wenn man nur den Batteriedeckel anhebt ohne ihn abzunehmen. Spart ne fahrt mit dem Servicmobil falls es diese mal dahinrafft.

Ich dachte da mehr an das Masse Kabel. Wo haben die den + abgenommen am Pluspol !?

Themenstarteram 13. August 2015 um 21:46

Zitat:

@db-fuchs schrieb am 13. August 2015 um 21:42:48 Uhr:

Ich dachte da mehr an das Masse Kabel. Wo haben die den + abgenommen am Pluspol !?

Ja, siehe Beitrag weiter oben

Gut da lass das so und schau dir nur die Kabel an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen