ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. MARDER --- beim Knabbern erwicht!

MARDER --- beim Knabbern erwicht!

Skoda Octavia 3 Scout (5E)
Themenstarteram 19. Mai 2019 um 18:32

Hallo,

seit ein paar Wochen habe ich einen Jahreswagen Octavia Combi.

Gesten Nacht wollte ich nach einem Besuch bei einem Freund wieder nach Hause fahren und ging zum geparkten Octavia und hörte schon von einer Entfernung von 5 Metern seltsame Geräusche aus Richtung meines Wagens. Als ich dann an der Seite des Wagens gegen das rechte Vorderrad trat,

sprang ein mittelgroßer Marder unter dem Wagen hervor und gab Pfötchengas.

Heute Morgen betrachten wir dann von unten auf einer Grube sein Knabberwerk. Einige Isolierungen hatte das Tier angefressen und soweit ich erkennen konnte war ansonsten kein Kabel oder Gummischlauch stark beschädigt. Der Marder hatte zwar schon mal angesetzt mit den Zähnchen, aber ist nicht durch gekommen und somit war ein Kabel nicht angefressen defekt.

Angefressen ist die Isolierung von der Bodenklappe und sogar durchgefressen ist die Isolierung von der Motorbodenwanne.

Versichert bin ich zwar mit 150/300€ Vollkasko, aber habe überhaupt keine Ahnung wie es die Versicherung abrechnet. Je Schaden soll bis 3000Euro erstattet werden, aber wie verhält sich der Vollkasko SF und welche Selbstbeteiligung wird zugrunde gelegt?

Ist es die eingeschlossene TK bei der abgeschlossenen Vollkasko, HUK24 wird der Schadenfreirabatt hier angerechnet?

Bin mir auch nicht sicher ob ich den Schaden abrechnen soll.

Dann noch eine Frage nach der künftigen Vorsorge:

wer von Euch hat den Erfahrungen gemacht mit den Marderschreckgeräten die mit pulsierenden und wechselnden Ultraschall, sowie Hochspannungsplättchen und LED-Licht die den Mardern das Knabbern erschwerden oder ganz vertreiben.

Wer kennt sich aus von Euch?

Gruß Bert

19 Antworten

Mein Octavia Combi 1.5 TSI Bj 2019 wurde im April vom Marder besucht. Ganze 5 Wochen nach Inbetriebnahme im Urlaubsressort. Gegenmaßnahmen: 1. Dämmmatte der Motorhaube mit Menschenurin besprüht. 2. Haarbüschel Menschenhaare im Motorraum befestigt und 3. alle Kunststoffteile mit Aftershave abgewischt. Keinen sichtbaren Schaden soweit. Kein erneuter Besuch bisher im Wohnort. Marderlosung in der Umgebung vorhanden.

Zur Versicherung: TK mit SB fällig. Nur bei Smartrepair an Glasscheiben keine SB.

Eine Reparatur würde ich - wenn überhaupt - im Rahmen der nächsten Inspektion erledigen lassen. Dabei werden die Abdeckungen ohnehin entfernt. Spart Arbeitszeit (alt gegen neu).

Bei Teilkasko (TK) gibt es keinen Schadenfreiheitsrabatt (SF).

ich hatte sowohl mit dem O3 RS als jetzt mit beiden GTD immer gleich zu Anfang ein Marderproblem, zum Teil mehrmals bei jedem Fahrzeug.

Immer wenn ich die elektrische Marderabwehr von VW installieren ließ war Ruhe.

Die lieben diese Unterdruckschläuche.

Übrigens: Teilkasko nützt nichts da man immer den Selbstbehalt hat und der ist so hoch wie der Preis der Marderabwehr selbst(ohne Einbau)

Ich habe Teilkasko mit 0 Selbstbehalt abgeschlossen.

Hallo,

ich hatte innerhalb von 2 Wochen 2x Besuch vom Marder. Keine Motorleistung mehr, dann volles Programm mit Abholung und Ersatzfz.

Nach Einbau Marderabwehr (Ton und Strom) war Ruhe mit den Besuchen im Motorraum.

Aber auf dem Dach tanzen sie trotzdem noch.

Zitat:

@chris79eu schrieb am 20. Mai 2019 um 21:23:08 Uhr:

Ich habe Teilkasko mit 0 Selbstbehalt abgeschlossen.

dann bezahlst du es über die Versicherungsprämie; ich habe noch keine Versicherung gesehen die etwas verschenkt

Natürlich bezahlt man es irgendwie. Aber die Differenz Selbstbehalt 0/150 lag in der Prämie bei jährlich 26€. Wer viel Autobahn fährt und mal den ein oder anderen Steinschlag im Sichtfeld hatte, für den sind die 150 die man jedes Mal zahlen muss dann auch nicht ohne....

kurz OT:

wir hatten vor ca. 2 Jahren bei einem Händler in der Nähe einen Audi A3 der ersten Generation gekauft, der den alten Golf 2 ersetzen sollte.

Der Händler hatte auch unseren Golf 2 in Zahlung genommen.

Bei der Abholung des Audi und gleichzeitiger Übergabe des Golf auf dem Hof des Händlers hatte der die Motorhaube vom Golf geöffnet (was wir nicht getan hatten) und dort eine große tote Ratte gefunden.

Die war wohl von einem Marder dort deponiert zwecks späterem Verzehr.

War ein Händler aufm Land, der kennt das und hat die Ratte dann dankenswerterweise entsorgt.

Wir nutzen in unserer Familie schon seit vielen Jahren die Ultraschallgeräte von tb-m (nicht ganz billig, aber hoher Schalldruck). Auch der Octi hat bei Kauf gleich eins bekommen. Seitdem war jedenfalls kein Marder mehr in den Motorräumen, auch ohne Stromplättchen. Der "Heckspoiler" von meinem A3 wird trotzdem noch immer mal als "Kackschanze" genutzt. :p

Servus in die Runde! Das Thema Marderschreck hat mich auch Zeitlang beschäftigt. Da ich aber kein Ultraschall gepiepse oder spannungsplättchen haben wollte, hab ich mich für eine etwas unkonventionelle Art entschieden: nur visuelle Abschreckung durch 6 LED Blitzmodule. Steuereinheit lässt diese simultan per Zufallsgenerator in unterschiedlichen Zeitabständen unterschiedlich lang & oft aufblitzen. Die Module und Steuereinheit sind komplett fest vergossen und laut Hersteller wasserdicht, machen auch guten Eindruck. Remote Anschluss ist nicht notwendig, da die Elektronik nur im Bereich von 11,3-knapp 14v (habs in meinem Fall mit labornetzteil gemessen) arbeitet.

Ob das wirklich hilft, wird sich noch zeigen. Wenn nicht, dann haben die Tierchen zumindest ein Disco Ambiente beim nächtlichen chillen in der motorraum-lounge :D

20190530_220516.jpg

So, nachdem ich trotz der lichtschow Spuren des Maders im Motorraum entdeckt habe (inkl. einen kleinen biss-versuch), musste ich mir was neues einfallen lassen. Hab mir in verschiedenen Größen mit längstschnitt wellenrohre besorgt und mal alles soweit überzogen, wo ich ranhekommen bin

20190720_131049.jpg

Das wird er doch auch durchknabbern

Laut vielen Berichten ist es recht wirksam, da das Rohr für ihn zu hart ist und die struktur unangenehm. Diese darf er ruhig annagen, dafür bleiben die Leitungen heile.

Ich grabe die Leiche nochmal aus.

 

Unseren RS hat es nun auch erwischt. Wurde gestern in die Werkstatt geschleppt.

 

Nach der Fahrt durch die Waschstraße viel uns auf, dass das Fahrzeug nach Benzin riecht. Motorhaube aufgemacht und das ganze Ausmaß der Zerstörungswut begutachtet. Benzinleitung offen, Kühlerschlauch angebissen (leckte leicht). Als die Pannenhilfe eintraf meinte der netter Herr vom ADAC auch nur "ok, den starten wir lieber nicht mehr".

 

Tierschützer bitte nicht weiterlesen...

...wenn ich ihn erwische, schleife ich ihm die Zähne rund...

 

Demnächst gehen wir zum Angriff über. Es wird nun ein Marderabwehrgerät verbaut (Ultraschall und Hochspannungsplättchen).

IMG_20200427_191217.jpg
IMG_20200427_191230.jpg
IMG_20200427_191455.jpg
Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. MARDER --- beim Knabbern erwicht!