ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Marangoni Sommerreifen

Marangoni Sommerreifen

Themenstarteram 17. Januar 2011 um 17:21

liebe gemeinde.

vorab bitte ich um nachsicht, aber auf dem mt-mobilportal habe ich die sufu nicht gefunden.

zum thema:

auf der suche nach sommerreifen (für den sommer, nicht für jetzt) bin ich auf marangoni e-logic für kleine und verso für größere größen gestoßen. preislich unter bzw knapp über china und co und aus italienischer produktion klingen sie für mich sehr interessant. die frage ist natürlich, wieso so billig produziert werden kann, vor allem da anscheinend kein großer reifenproduzent seine alte technik unter diesem label recycelt. mindere qualität? schlechter ökonom an der spitze?

wer hat erfahrungen mit diesen reifen gemacht? und - bitte - es gibt einen unterschied zwischen erfahrungen (von mir aus auch aus dritter hand) und vermutungen.

es wäre sehr schön und würde für einen konstruktiven und seriösen informationsaustausch stehen, wenn diese unselige phrase 'geiz ist geil' nicht fiele.

danke!

Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von gromi

Einziger Kritikpunkt ist der, dass man sich mit einem teureren Reifen nicht sicherer Fühlen sollte wie mit einem Mittelklassereifen...es bleibt dahingehend auch die Frage zu klären, was für dich Grip ist auch im Hinblick auf die Reifenbreite und die Nasseigenschaften. Zumal ja auch der 205/55 16 Reifen des herstellers XY nicht genau so breit sein muss wie der 205/55 16 des Herstellers AB.

Meine EcoControl sind wenn alle aufeinandergestapelt im Vergleich zu den gestapelten Maloya ca. 3-4cm niedriger (identische Größe)...macht knapp 1cm in der Breite Pro Reifen aus.

Beim Grip schau ich mir natürlich schon dann die Werte für trocken und nass extra an, sonst müsst ich ja Slicks fahren die sind trocken ziehmlich gut ^^

Was die Breite angeht, da stapelst Du ja nicht Lauffläche auf Lauffläche, die werden schon gleich breit sein, vielleicht hat der einen weichere Flanken oder Du hast mehr Druck drin und daher wölben die Flanken sich mehr und schon wird der Stapel höher, das änder ja an der Kontaktfläche zur Straße noch nichts.

Dem ist nicht so; es gibt hier auch irgendwo nen Thread zur Reifenbreite...müsstest du nach "Reifenbreite" unter der Titelsuche suchen...

Reifen sind auf den exakt gleichen Felgen bei exakt gleichem Druck...außerdem kann mans an der Lauffläche auch eindeutig einzeln abmessen...

JA, da hast Du wohl tatsächlich recht. Also es ist offiziell nicht die Lauffläche damit gemeint, die kann also tatsächlich noch in nem gewissen Rahmen variieren. Allerdings sagen manche Quellen auch es soll im unbelasteten Zustand Flanke zu Flanke gemessen sein aber gerade dann müsste immer alle 205er Reifenstabel gleich hoch sein, passt also wohl auch nicht ganz. Macht wohl wieder jeder wie er will.

Stellt sich natürlich die Frage was man jetzt daraus machen soll, die Testergebnisse bleiben ja wie sie sind. Trocken, nass, Rollwiderstand etc ist ja alles mit drin im Ergebnis und ob der Hersteller die Lauffläche nun breiter oder schmaler macht dann unter anderem wohl die Unterschiede und eben genau die Auswahl für verschiedene Fahrertypen aus. Am Ende muss ich die Dimensionen ja auch viel mehr nach Vorgaben aus Papieren auswählen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen