ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Mercedes B Sommerreifen

Mercedes B Sommerreifen

Themenstarteram 8. April 2011 um 15:08

Hallo allerseits.

Habe seit 2008 einen Mercedes B (mit Sportpaket und 215/45 R17 Reifen), fahre wenig, meist Stadt. Im Dezember, bei Kilometerstand 11000 (!!) erklaert mir der Reifenhaendler (bei dem ich Winterreifen kaufe) dass meine Sommer- vorderreifen (ab Werk) voellig abgefahren sind und unbedingt ersetzt werden muessen. Konnte es kaum glauben, aber bin sicher er wollte mir nicht nur neue Reifen andrehen. Weiss bereits jetzt dass Mercedes mir erzaehlen wird dass der Verschleiss normal ist und bin noch nicht sicher ob ich mich herunstreiten werde.

Will jetzt auf Sommerreifen umruesten und weiss nicht welche ich auswaehlen soll (Reifentests meist nicht fuer die entsprechende Groesse erhaeltlich). Sicherheit und geringer Verschleiss (!!) sind mir wichtiger als Preis (obwohl der nicht unwichtig ist). Kann mir jemand etwas empfehlen? Weiss auch nicht ob ich Runflat Reifen brauche (habe ein Reserverad).

Ich weiss nicht ob ich auf eine andere Reifengroesse umsteigen koennte oder sollte (aber wahrscheinlich muesste ich dann auch die anderen zwei Sommerreifen austauschen), aber wenn jemand dazu eine Meinung hat, wuerde ich mich freuen davon zu hoeren.

Vielen Dank!!!

Ähnliche Themen
29 Antworten

http://www.autobild.de/bilder/reifentest-215-45-r-17-651790.html

und falls du den 225 45 17 Testsieger wissen willst

http://www.motor-talk.de/.../adac-testet-sommerreifen-t250697.html?...

man kann die Reifentests in ähnlicher Größe z.B. 225/45 17 schon auch auf den 215er übertragen.

Generell gibt es ein paar Marken, bei denen kann man nix falsch machen.

z.B. Conti, Pirelli, Goodyear, Michelin, Dunlop, Hankook etc.

Lieber keine Noname- oder Billigreifen.

Der Verschleiss trotz der geringen Laufleistung könnte auch am falschen Luftdruck liegen.

Würde aber vorschlagen, kaufe dir zwei neue vom selben Modell, wie du sie hinten auch drauf hast, dann hast du wieder 4 gleiche Reifen. Welche hast du denn drauf?

Welche Reifenmarke/typ ist denn bei dir montiert?

Geringer Verschleiß und auch sonst top Qualität: Michelin.

Die Empfehlungen gehen schon wieder ins Blaue. Folgenden Fragen erst beantworten:

- Wie ist das Fahrverhalten

- Welche Reifen (welche Profil: symetrishc oder assymetrisch) mit welchen Erfarhungen bis Dato auf dem Wagen gehabt (Winter und Sommer)

- Wie ist die Fahrtstrecke

- Wo liegt die Schmerzgrenze

- Was soll der Reifen besonders gut können

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Geringer Verschleiß und auch sonst top Qualität: Michelin.

Mir hat ATU Fulda als extrem langlebigen Breitreifen empfohlen.

Zitat:

Original geschrieben von chris230379

Zitat:

 

Mir hat ATU Fulda als extrem langlebigen Breitreifen empfohlen.

Kommt halt immer auf die Prioritäten an,wenn man neben der Laufleistung auch noch einen Reifen mit guten Werten in der Haftung will dürfte er schon mal zur zweiten Wahl werden.

Ich mag zb keine Reifen mit weichen Flanke,sie sollten unter allen Umständen zumindest eine gute Haftung bieten und deswegen fallen Reifen mit langer Lebensdauer aus der Liste raus da nach dem Anforderungsprofil nur Reifen mit sportlicherer Ausrichtung in Frage kommen und die halten eben nicht so lange. :D Hauptsache der Satz Reifen hält länger als 20000km,dann bin ich zufrieden.

Themenstarteram 11. April 2011 um 10:31

Allen die mir freundlicherweise geantwortet haben, herzlichen Dank!

- Wie ist das Fahrverhaltenzuegig aber nicht rasant

- Welche Reifen (welche Profil: symetrishc oder assymetrisch) - weiss ich nicht (Reifen gerade beim Haendler) mit welchen Erfarhungen bis Dato auf dem Wagen gehabt (Winter und Sommer) - erstes Set, ab Werk (Ich glaube Continental); Sommerreifen Anfang des Winters noch drauf und furchtbar rutschig

- Wie ist die Fahrtstreckemeist Stadt

- Wo liegt die Schmerzgrenzekeine Ahnung; werde wohl zahlen was sein muss (siehe unten)

- Was soll der Reifen besonders gut könnenBremsweg/Sicherheit - bei trockener und nasser Strasse und Aquaplaning - und mehr als 11.000 km halten!

Waere es ein Vorteil die gleich Marke sowohl vorne als auch hinten zu haben? Will nicht wieder nach 11.000 km neue Reifen kaufen muessen ...

 

Vielen Dank!

Hallo,

damit lässt sich doch was anfange:

Ich würde zwischen folgenden Reifen wählen:

- Micheln Primacy HP

- Fulda Sport Control

- Maloya Futura W

Du sagst, der Reifen soll möglichst lang halten. Dann wäre der Michelin wohl am ehensten zu wählen.

Soll es möglichst günstig und sicher sein, sind der Maloya und der Fulda zu betrachten.

Gruß

P.S: 11000km sind in dieser Dimension auf einem solchen Wagen nicht unüblich!

Themenstarteram 11. April 2011 um 12:02

Vielen Dank, aber bin durcheinander - der Reifenhaendler sagt Michelin nutzt schneller ab als Pirelli Nero (den er mir empfiehlt). Habe diverse Tests und Erfahrungsberichte ausgecheckt und finde dass bei gleichem Reifen manche voellig unzufrieden sind und andere begeistert (auch lebensdauer komplette unterschiedliche Erfahrungen bei gleichem Modell). Wonach soll man sich denn richten??

....

Zitat:

Original geschrieben von lausanne

der Reifenhaendler sagt Michelin nutzt schneller ab als Pirelli Nero (den er mir empfiehlt).

Naja, der Grund für diese Aussage ist selbsterklärend! Dein Händler wird einen Vertrag mit Pirelli haben! In Sachen Haltbarkeit geht wohl nix über Michelin! Allerdings ist das nicht alles!

In der Summe aller Eigenschaften erachte ich den Pirelli PZ Nero auch für besser! (Allerdings müßte man ihn mit dem Michelin PS2 oder PS3 vergleichen)

Themenstarteram 11. April 2011 um 16:44

Ok, vielen Dank fuer den Tipp. Werde wohl Pirelli waehlen, obwohl ich noch immer durcheinander bin.

Kommt es nur mir so vor oder werden Reifen allgemein immer kurzlebiger? Wie bei anderen Guetern auch, so dass die Reifenproduzenten mehr verkaufen ...?

Bei meinem alten Polo waren Reifen ueberhapt kein Thema - habe vielleicht ein oder zwei mal Reifen gewechselt bei 90.000 km. Mittlerweile muss ich mich wohl daruaf einstellen regelmaessig neue Reifen kaufen zu muessen. Bei den Preisen wird das ein echtes Thema!!

Zitat:

Original geschrieben von lausanne

Kommt es nur mir so vor oder werden Reifen allgemein immer kurzlebiger?

Nee, die Kunden verlangen immer kürzere Bremswege nass wie trocken! Die Reifen werden immer breiter und leise sollen sie dabei auch noch sein! Also macht man die Mischung weicher und die Haftung passt! Das ist Physik! Einen Tod muss man halt sterben!

Vergleich mal den Bremsweg von einem modernen mit einem 15 Jahre alten Auto!

Dein alter Polo hat nebenbei vermutlich die Hälfte von Deinem Mercedes B gewogen!

Hallo,

Pirelli PZNero auf einem MErcedes kann schief gehen.

Der Pirelli ist ein guter Reifen, keine Frage, aber nicht unbedingt die erste Wahl bei nem Mercedes. Ebenso erachte ich den Reifen nach deinen Bedürfnissen als zu sportlich. Der HP müsste mE besser passen.

Zu der Haltbarkeit:

Autos werden schwerer, haben mehr Leistung und eine kräftigere Beschleunigung. Ebenso wird im Schnitt mehr stark abgebremst.

Breitreifen tun ihr übriges dazu.

=> mehr Abrieb

Auf einem Panda in Normalgröße halten Reifen ca. 30000km, ein Satz Breitreifen hingegen gut die Häfte beim HP (mehr Leistung).

GRuß

Themenstarteram 11. April 2011 um 19:00

Das wird ja immer spannender: die Diskussion zur Frage warum die Reifen weniger lange halten hilft mir wenigstens mich nicht ganz so ueber den Tisch gezogen zu fuehlen. Stimmt schon, Autos werden schwerer und der Bremsweg kuerzer und breite Reifen sowieso ...

Aber welches sind denn nun die besten Sommerreifen fuer den Mercedes B - bei hauptsaechlichem Stadtverkehr und wenn es mehr auf Haftung/Bremsweg etc. ankommt als auf manche anderen Eigenschaften?? - und auf einergermassen normale Lebensdauer (wenigstens an die 20.000 km)??

Pirelli, HP (wofuer steht HP bitte), Michelin oder eine ganz andere Marke?? Weiss noch immer nicht warum verschiedene Experten hier verschiedene Meinungen haben...

Habe noch zwei offenbar akzeptable Sommerreifen (Continental), also noch nicht abgefahrenen, die wohl nach vorne ans Fahrzeug gehen werden. Werde die wohl auch naechstes Jahr ersetzen muessen und hoffe daher wenigstens jetzt die relative besten Reifen zu waehlen ...

Wie immer, vielen herzlichen Dank fuer Eure Ratschlaege!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen