ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Manta A Kaufberatung

Manta A Kaufberatung

Themenstarteram 18. September 2005 um 19:44

Halllo!

 

Ich habe die Möglichkeit einen Manta A GT/E aus einem

Nachlass eines älteren Herren zu bekommen. Leider weis ich nicht

ob der Preis,den die Wittwe verlangt gerechtfertigt ist.

Der Wagen ist ein echter GT/E in silber und mattschwarz

(so wie sichs halt gehört)

Er hat eine lederausstattung und alles was einen GT/E so

schön macht.Über die Kilometerlaufleistung kann ich leider

nichts sagen,weil ich noch nicht in dem Wagen gesessen habe.

Konnte ihn bis jetzt nur durch das Fenster der Gerage bewundern.

Der Wagen sieht aus wie neu,und wurde in den Letzten Jahren

von dem Besitzer nur gehegt und gepflegt.Und er wusste auch was er da tut,weil er bis zur Rente in einem Opelautohaus sein Geld verdient hat.

So jetzt zu meiner Frage;die Wittwe möchte 4000€ für das Auto haben. Und ich bin mir halt nicht sicher ob der Wagen soviel wert ist.

Ich danke schonmal für eure Antworten!

Gruß Micha

Ähnliche Themen
22 Antworten

Also wenn der Manta technisch top und frei von Rost ist, dann würde ich sofort zuschlagen:-) Am besten aber mal Probefahren, anschließend weiß man immer mehr... auch mal den Unterboden anschauen!

Opel Manta A-GT/E (1974/75)

 

Grundsätzlich sind 4,0 T€ einem Zustand '3+' angemessen. Geringe Laufleistung, jedoch annähernd optimale Pflege/Wartung und Ersteigner-Status wären weitere bis zu 800 € wert. Da offensichtlich nichts Entwertendes an dem Fahrzeug verbaut wurde, ist er ein selten(es und) gutes Angebot. Es gab ihn neu 1974/75 für ~14,0 T€/34,7 T€. Ab August 1975 gab´s den Manta-B.

Mit Grüssen, FrankWo.

Re: Opel Manta A-GT/E (1974/75)

 

Zitat:

Original geschrieben von FrankWo

Grundsätzlich sind 4,0 T€ einem Zustand '3+' angemessen. Geringe Laufleistung, jedoch annähernd optimale Pflege/Wartung und Ersteigner-Status wären weitere bis zu 800 € wert. Da offensichtlich nichts Entwertendes an dem Fahrzeug verbaut wurde, ist er ein selten(es und) gutes Angebot. Es gab ihn neu 1974/75 für ~14,0 T€/34,7 T€. Ab August 1975 gab´s den Manta-B.

Mit Grüssen, FrankWo.

Ganz genau.

 

Ein A-Manta GTE im Originalzustand ist eine absolute Rarität!

Die meißten wurden verheizt und verbastelt.

Ich finde auch, es ist ein gutes Angebot.

 

Gruß, Andi

Themenstarteram 27. September 2005 um 13:04

Moin Moin

So ich habe ihn jetzt aus der Nähe gesehen!

Also ich will dann mal berichten!

Der Wagen wurde anscheinend komplett restauriert und neu lackiert. Lack ist top,rost ist keiner auszumachen,endspitzen,schweller ,frontmaske alles ok.

der wagen ist von unten sauber,genau wie die radkästen usw,alles mit wachs und hohlraum ausgenebelt.Alle gummis,front und heckscheibe sowie schiebedach sind neu.die innenausstattung ist makellos.der motor ist trocken und so sauber das ich davon ohne bedenken essen würde.

Der wagen steht jetzt seit 4 jahren und ich konnte ihn leider nicht anlassen weil ich keine batterie dabei hatte.

Würde den zustand auf 2->2+ schätzen.

so und jetzt das schlimme:die frau hat sich wohl etwas schlau gemacht und will jetzt 5000€ haben is der preis immernoch angemessen?

Also wenn man da wirklich nichts dran machen muss, sind selbst 5000€ ok. Am besten mal in die Werkstatt fahren und sich den Wagen mal von unten anschauen, wenn wirklich alles ok ist und der locker durch den TÜV kommt würde ich den an deiner Stelle sofort nehmen, vielleicht kann man sich ja auf 4.500€ einigen:-)

 

Als ich mir meinen Kadett vor zwei Monaten zugelegt habe (siehe Signatur) habe ich dem Verkäufer auch blind vertraut (optisch ist der Wagen ja TOP) und jetzt steht er in der Werkstatt weil der komplette Unterboden neu gemacht werden muss:-( Habe für den Kadett 2900 bezahlt und jetzt kommen noch mindesten 1000 dazu:-(

 

Also ganz genau schauen und eventuell schon mal TÜV-Termin vereinbaren, dann bist du auf der sichern Seite.

 

MFG, Alex

Wenn der Wagen 4 Jahre stand bloß nicht mal eben anlassen !

Der Motor muß vorsichtig wieder erweckt werden, es sei denn Du willst ihn eh überholen.

Nach so langer Standzeit würde ich unbedingt die Kerzen rausschrauben, etwas Öl in die Brennräume geben. Einwirken lassen, von Hand den Motor drehen.

Motoröl wechseln und am besten mit der Bohrmaschine Öldruck vorher aufbauen, (über Pumpenwelle im Verteilerantrieb) dazu den Motor von Hand drehen.

Dann mit Anlasser drehen, immer noch ohne Zündung.

Ventildeckel runter und Ölfluß kontrolllieren.

Zu guter letzt starten.

Bei dem Wagen sollte das bischen Arbeit dazugehören.

Opel Manta A-GT/E (1974/75)

 

Ergänzend zu den richtigen Empfehlungen zuvor:

Ohne die berechtigten Einschränkungen durch die Standzeit wären auch bis zu 5,8 T€ angemessen. Er ist jedoch trotzdem 5,0 T€ wert. Sieh zu, das Du erkennbar unter die '5' kommst (4,5 > 4,8 T€). Jene von Dir anzuführenden Gründe sind ja auch der Anbieterin bekannt. U.U. musst Du es ihr ledeglich nochmals nett erklären, das der Wagen momentan mit Rücksicht auf die weitere Motorlebensdauer nur rollfähig ist, bis alle angesprochenen Vorbereitungen zu dessen ersten Elektrostart 'geräuschlos' vollzogen sind. Versuche ihr nahezubringen, das Du sie hälftig an den Pflege- & Wartungsarbeiten bis zur Neu-/Wiederzulassung beteiligt wissen möchtest - deshalb Dein Ersuchen um einen <5,0 T€-Entgegenkommen.

(Ob es sinnvoll ist, sich beim Reden meiner Wortwahl zu befleissigen, darf zu Recht bezweifelt werden ..., ... da verlasse Dich besser auf Dein Gefühl ...)

... mit unterhaltsamen und hoffentlich trotzdem informativen Grüssen,

gesendet von FrankWo.

@ Alex... & MoPar...

Ich danke Euch für die mechanisch-technischen Empfehlungen. Ohne diese wäre mein Ergänzungswissen wertlos, da wesentliche Begründungen von mir als Nichttechniker nicht angemessen hätten geführt werden können...

... mit anerkennenden Grüssen,

Frank.

Von seiten der Preisargumentation habe ich es noch gar nicht bedacht.

Man kann guten Gewissens Argumentieren das durch die Standzeit eben Schäden auftreten die so noch nicht absehbar sind. Motor, Bremsen....etc können Schäden erlitten haben. Dies zeigt sich erst nach einer ausführlichen Wiederinbetriebnahme des Wagens. ZB tropfen Simmerringe nach der Standzeit erst wenn der Wagen wieder bewegt wird.

Dies ist normal bei so langer Standzeit und ein gewisses Riskio, aber der Wagen scheint ja wirklich nett zu sein und die evtl. Problemchen sind alle lösbar.

In jedem Fall gutes Gelingen, ein original Manta A ist wirklich ein schickes Auto.

PS: Und wenn alles klappt, dann wollen wir natürlich Fotos vom Schmuckstück sehen:-)

ein original restaurierter manta a gte ist die 5 auf jeden fall wert - nur die qualität der arbeiten muß geprüft werden!

Gerade die GTE sind fast ausnahmlos jungen heizern in die hände gefallen, die unrettbar die autos versemmelt haben. leider...

solltest du das grosse glück haben einen echten (!) (58er karrosse etc) gte zu erwischen - achte auf die kleinigkeiten:

luftfilterkasten i.o.? tank und tankgeber i.o.? battarieblech? längsträger? türen? kofferraumdeckel? alle diese teile gehen bei diesem auto schnell ins geld... (naja der batteriekasten vielleicht nicht (-;)

ich wünsch dir viel glück! wenn du detailbilder vom auto einstellen kannst, sag' ich dir gerne was original und was nicht original ist...

schaut auf den bildern sehr gut aus...

viel spaß damit!

wenn du mal auf ein oldie-treffen fährst - z.b. adac maxlrain (bayern), stell's hier bitte ein...

Hallo, der Manta sieht sehr gut aus und ist sicherlich seinen Preis wert. Die Lederausstattung ist nicht original, so gab es die vom Werk nicht.

Glückwunsch.

Themenstarteram 28. Oktober 2005 um 13:54

Moin

Naja nach Bayern fahren tue ich wahrscheinlich nicht,ist von bremen aus etwas weit...

ist kein leder ist schwarzer stoff!

Gruß Micha

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Manta A Kaufberatung