ForumS40, V40
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. Manchmal sehr schweres Starten des Motors

Manchmal sehr schweres Starten des Motors

Volvo V40 1 (V/644/645)
Themenstarteram 24. April 2019 um 19:39

Moin gute Freunde vom Forum!

Ich fahre ein Volvo V40 mit folgender Darstellung: BJ 2003, MJ 2004, 1.8 (1783 ccm) 90 kw 122 PS, Automatik Getriebe, 176155 km.

Ich habe ab und zu, nicht immer, morgens das Problem, dass der V40 nur widerwillig anspringt! Wenn er an gesprungen ist, nach 2 bis 6 Sekunden, dann passiert es den ganzen Tag nichts mehr. Wie oft ich halte und parke, ist egal. Motor läuft normal. Auch den nächsten Tag springt der Motor normal an, als wenn nichts gewesen ist.

Aber die Motorkontrollleuchte ist an! Es wurde inzwischen die Fehler aus gelesen, der Kat und beide Lambdasonden sollen defekt sein. Sie wurden überprüft, alle 3 Teile sind im guten Zustand. Man löscht die Motorkontrollleuchte und den Speicher per PC und ungefähr in 14 Tagen ist sie wieder an.

 

Die Drehzahl schwankt nicht im Stand ohne Getriebe im kalten oder heißen Motor. Auch gibt es keine Zündaussetzer im Stand oder während der Fahrt. Auf der Autobahn beschleunigt der Motor zügig ohne Probleme. Er verbraucht in der Stadt 11 bis 13 Liter Benzin, was für mich schon normal ist, weil wir viele Kurzstrecken fahren. Ich weiß, das ist für den Motor schlecht, aber nicht anders zu machen. Ich fahre ihn ab und zu aus Spaß eine längere Strecke. In der Slowakei darf man aus Spaß längere Strecken fahren.

Was habe ich inzwischen alles erneuert in den letzten 9 Monaten. Zündkerzen mit 1 Elektrode erneuert, beide Zündspulen neu, Versorgungskabel für Strom zu den Zündspulen neu, Benzindruckregler neu, Benzinpumpe mit Geber von Pierburg neu, Drosselklappe gesäubert, LMM ist überprüft und Funktionsfähig, Luftfilter neu, Motoröl erneuert mit Additive erneuert, Kühlwassersensor neu und Kühlwasser Thermostat neu. :)

Was ich bis heute nicht verstehe bei diesen VOLVO V40 BJ 2003 und MJ 2004, das er bei einem Höhenunterschied von 300 oder 400 m nicht starten will. Dann doch startet und fährt als wenn nichts gewesen ist. Oder die Luft ist von heut auf den nächsten Tag feucht und heiß. Dieser Sensor gibt es bei den V40 Phase II auch und siehe auch:

https://www.polar-parts.de/.../...druck_hoehenanpassung_i36_1364_0.htm

Wo ist dieser Sensor verbaut?

Wer ehnliche Proleme mit seinem V40 Phase II hat, soll sich bitte melden! Und schreibe bitte was du anders gemacht hast oder die Ursache sein könnte.

Ich erwarte eine faire Untersuchung und Klärung dieses Falles! :)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und Gruß von Torsten (Poken)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@der_ich schrieb am 24. April 2019 um 21:04:38 Uhr:

Zitat:

@ABVolvo schrieb am 24. April 2019 um 20:37:42 Uhr:

 

Ich denke durch den Riss stimmten die Werte für die Lambdasonden nicht mehr.

Direkt beim Start?

Da sind die Lamdasonden doch sowieso eiskalt, werden die dann überhaupt für irgendwas herangezogen?

klar sobald das Auto gestartet wird tut die Lambdasonde den Sauerstoffgehalt im Abgasstrom messen und übermittelt das an Steuergerät das danach wird von dem Steuergerät das Kraftstoffluftgemisch gemessen. Auch ein startendes Auto entwickelt Abgase.

Lambdasonden werden mit Ohmmesser durchgemessen der Wert sollte zwischen 2 und 14 Ohm liegen.

Sie muss nicht kaputt sein aber wenn von irgendwoher Falschluft in der Abgasleitung gezogen wird dann stimmt der Wert nicht. Auto springt dann zwar an aber schwerfällig weil er eine falsche Luft-Benzin Mischung bekommt. Wenn er erst mal läuft ist das egal weil dann verbrennt er entweder zu fett oder zu mager aber er läuft. Nur ne AU beim Tüv besteht man nicht.

Achja Torsten wenn man in Deutschland so aus Spass lange Strecken fährt kommt man auch ohne Strafe davon. ;):D

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten
Themenstarteram 13. Mai 2019 um 19:53

Moin!

Ich habe es nicht nach geprüft, weil der V40 immer noch nicht die neue Lambdasonde Regelsonde verbaut ist. Sollte der V40 nach den Einbau der Sonde immer noch Schwierigkeiten machen, dann dieses Gummirohr wechseln.

Der Hintergrund ist der! :confused:

Seit einer gewissen Zeit sehe ich mir die Video´s von den Autodoktoren bei YouTube an.

Die beiden Automechaniker beschreiben Fälle, warum dieses Fahrzeug oder das andere kaputt ist.

Da war ein Fall gewesen von einem Seat BJ 2005 und bei dem ist das Ansaugsystem defekt, was auch zu Startschwierigkeiten kommen kann.

Bei diesen Motor ist das Ansaugsystem auch so verbaut wie bei meinem V40. So kam ich darauf.

Aber wenn ihr selber sehen möchtet, hier bitte: https://www.youtube.com/watch?...

Ich zweifel eure Sachkenntnis im Punkt Volvo V40 nicht an, das möchte ich mal klar stellen! Die ist super gut!

MfG

 

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 13. Mai 2019 um 10:09:38 Uhr:

Zitat:

@Poken schrieb am 12. Mai 2019 um 17:31:39 Uhr:

Moin!

Ich hätte zu den eigentlichen Thema hier noch eine zusätzliche Frage!

Was passiert eigentlich wenn der Motor von diesem Schlauch (siehe Foto: grün Umkreist) Luft zieht?

Können dann auch Startschwierigkeiten auftreten?

MfG

Hast du geprüft und bist definitiv sicher, dass er Luft zieht?

Wie ich in dem Video sehe , arbeiten die auch mit einer Nebelmaschine, um die Undichtigkeiten zu finden. Das habe ich dir auch schon empfohlen, Lecksuche mit Bremsenreiniger oder so ist halt immer etwas gefährlich..

Also drück das System mit Nebel ab, damit du siehst wo die Undichtigkeiten sind, und leis di Langzeittrimms der Lambdasonde aus, ao die dauerhaft zu mager zeigen, dann weisst du was los ist.

Nimm etwas Benzin und einen Malerpinsel oder einen Wattebausch. Wenn du nicht gerade den Krümmer einpinselst, passiert nichts, selbst wenn ein paar Tropfen darauf fallen. Das ist neben Bremsenreiniger der zuverlässigste "Prüfstoff", denn wenn Bremsenreiniger oder Benzin durch die undichte Stelle angesaugt werden, dreht der Motor sofort hoch.

Themenstarteram 14. Mai 2019 um 18:16

Moin!

Ich bin mal ganz ehrlich, ich habe noch nie am Motor oder wo der Motor die Luft her bekommt zur Verbrennung eine undichte Stelle gesucht. Weil ich nicht weiß wo ich suchen muss.

Eure Ratschläge sind toll und super gut! Vielen Dank. Eine Nebelmaschine jetzt kaufen, da werde ich wohl ziemlichen Ärger kriegen.

Die beiden im Film haben auch erwähnt, das dieses Rohr aus Gummi, wo der Motor die Luft ansaugen tut. Das dieses Rohr deswegen immer kaputt geht, weil durch die Hitze des Motors es passiert. Das Auswechseln dieses Rohres ist relativ einfach.

MfG

Das bisschen blöde ist, das der Schaluch bis runter an die Ölfalle geht, und man so nicht gut drankommt um die Schellen zu lösen.. Ausserdem sind da auch noch ein paar Schäuche, dei vom Zustand auch nicht viel besser sind wie der Schauch von oben. Also wenn de Schlauch raus muss würde ich halt die anderen gerade mit machen, weil dann normalerweise die Ansaugbrücke ab muss. Wenn man Glück hat und gelenkige Finger geht es ja auch vielleicht so.

Und wenn man schon an die Ölfalle rangeht würde ich auch die Rücklaufbohrung überprüfen und freimachen, ist halt auch ein altes Volvo-Leiden. Aber dazu gibt es ja hier auch schon genug Threads.

Vieleicht hat ja die Werkstatt deiens Vetrauens einen Nebler ode zumindest ein Abdrücksystem mit drucluft, da findet man zumindest die groben Undichtikeiten. Üliche Verdächtige sind auch die Schläuche unter der Ansaugbrücke, also leider alles Dinge wo man nicht so toll hinkommt.

Nebelmaschine ist nicht zwingend erforderlich der Bremsenreiniger tut es auch. Das Motorgeräusch verändert sich

wenn der Strahl auf ein Leck trifft.

Klar Bremsenreiniger ist hoch brennbar aber da beim V40 Zündspulen und Kerzenstecker unter der Motorverkleidung stecken kann nichts passieren .

Wenn man halbwegs gelenkig ist, kommt man von unten auch ohne Grube oder Hebebühne ran. Ist halt die Frage, ob Poken derzeit fit genug ist.

Themenstarteram 15. Mai 2019 um 23:25

Moin ihr guten Freunde!

Der Poken oder wie man mich auch kennt der Torsten, ist nur zu 50 % fit. Der Fuß ist immer noch offen. Geht sehr langsam zu oder verständlicher, wächst ganz langsam zu. Das Problem ist, ich habe immer noch sehr starke Schmerzen. Nehme inzwischen schon Tramal ein. Bin deswegen manchmal schon früh im Bett und schlafe.

Mein Auto reparieren das kann ich nicht, ich müsste ihn mal waschen, auch das geht nicht.

Mein Trost mein Volvo fährt, verbraucht weniger Benzin, Motorkontrolllampe geht an und wieder aus.

Werde morgen versuchen ein Termin in der Werkstatt zu bekommen. Dann sehe ich weiter.

Aber das gibt große Hoffnung: Deutschland gegen Slowakei 3:2 im Eishockey gewonnen! :D :)

MfG

 

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 15. Mai 2019 um 10:18:09 Uhr:

Wenn man halbwegs gelenkig ist, kommt man von unten auch ohne Grube oder Hebebühne ran. Ist halt die Frage, ob Poken derzeit fit genug ist.

Themenstarteram 21. Mai 2019 um 16:23

Moin!

Der Termin für die Reparatur von Lambdasonde, hintere Bremsbeläge - Bremsflüssigkeit wechsel und linker Scheinwerfer auswechseln findet am 13.06.2019 erst statt. Früher ging nicht.

MfG

Themenstarteram 14. Juni 2019 um 22:06

Moin!

Mein Volvo ist ab heute Mittag wieder aus der Werkstatt.

Er fährt wesentlich mit der neuen Lambdasonde Regelsonde viel besser und zündet inzwischen sehr schnell.

Der linke Hauptscheinwerfer wurde durch ein Neuen ersetzt. Loch in der Isolierung zwischen Gehäuse und Scheinwerferglas.

Die Bremsbeläge (original Bremsbeläge von Volvo) wurden gewechselt. Der Wagen lässt sich weicher bremsen.

MfG

Themenstarteram 17. Juni 2019 um 22:30

Moin an Alle!

Über das Wochenende hatte ich immer wieder böse Probleme mit der Zündung!

Also bin ich wieder zu meinem Mechaniker, mein Freund und er sollte das Systemspeicher auf die Nerven gehen. Wir bekamen heraus, die alte defekte Lambdasonde (Regelsonde) war noch nicht im System gelöscht worden. Heute wurde es gemacht und es musste ein Neustart am V40 System erfolgen. Da nach wurde die neue Lambdasonde (Regelsonde) in das System eingebracht und nach den 3. Neustart des V40 vom System bestätigt.

Jetzt startet der V40 nur noch selten schwierig, aber der V40 fährt viel besser! Das ist für mich die Hauptsache, das mein Elch funktioniert. :D

Viele Grüße von Torsten :)

Hallo Torsten,

mein V40 mit dem gleichen Motor zickt auch gelegentlich beim Start.

Wenn er kalt ist springt er immer problemlos an, aber im warmen Zustand will er manchmal zur Arbeit überredet werden.

Dann hilft ein kurzer Tritt auf das Gaspedal beim Starten und er springt sofort an.

PS.: keine Fehlermeldung vom System, AU ohne Beanstandung ...

mfg Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. Manchmal sehr schweres Starten des Motors