ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MAN TGL fehlerdiagnose

MAN TGL fehlerdiagnose

Themenstarteram 10. Dezember 2010 um 17:39

Hallo Leute!

ich kann es mir nicht Leisten mit meinem Tgl dauern in die werkstatt zu gehen, weil die bei der MAN 200.-€ nur fürs Guten Tag sagen Nehmen.

Könnt ihr mir vielleicht sagen was diese Fehlercodes Aussagen, und wie mann den fehler beheben kann.

Abs Zugm. 03201-07

Ebs Diagnose 03519-00

Ebs Diagnose 03026-03

Ebs Diagnose 03259-02

FFR Diagnose 03521-00

Vielen Dank an jeden der bereit ist eine Nützliche antwort zu geben!!!

Ähnliche Themen
56 Antworten

Deutet auf unterschiedlichen Bremsverschleiss und defekten ABS Sensor an der Hinterachse hin.

Auch wenn du nicht willst ist es mit Sicherheit am einfachsten mal den MAN-Cats ranhängen zu lassen zwecks genauer Fehlersuche.

Ach wozu geht doch nur um die Bremse, wer brauch schon eine Bremse geschweige denn ABS bei diesem Wetter?

Themenstarteram 11. Dezember 2010 um 15:18

Zitat:

Original geschrieben von MAN-Elektriker

Deutet auf unterschiedlichen Bremsverschleiss und defekten ABS Sensor an der Hinterachse hin.

Auch wenn du nicht willst ist es mit Sicherheit am einfachsten mal den MAN-Cats ranhängen zu lassen zwecks genauer Fehlersuche.

Danke dir für den Hinweis.

wenn es sich nicht anderst lösen lässt werde ich das machen müßen.

Kann es denn sein das sich im Leitungs system Kondenswasser gebildet hat, trotz Lufttrockner, und solche sensoren deswegen Kaputt gehen???

Themenstarteram 11. Dezember 2010 um 15:23

Zitat:

Original geschrieben von kurtis.brown

Ach wozu geht doch nur um die Bremse, wer brauch schon eine Bremse geschweige denn ABS bei diesem Wetter?

Hallo Kurtis.

Du erweckst den anschein das leute die solche fragen stellen wie ich ziemlich dumm sein müßen.

nun ja wenn ich bei Tüv Süd vor 8 Tagen die Hauptuntersuchung mache, und bei dieser Keine mängel festgestellt werden an dem Fahrzeug, und das Fahrzeug ein Normales Bremswert verhalten auf dem prüfstand hat, trotz fehlermeldung, dann kann mann durch aus erst versuchen selbst dem fehler nach zu gehen.

Ich möchte dich bitten dein Sakasmus wo anderst los zu werden. Leute wie dich kann ich nicht Ausstehen.

fragt sich warum der Tüv Prüfer trotz wohl leuchtender ABS Lampe einen Stempel reingedrückt hat

Hi,

vielleicht solltest du mal eine andere Werkstatt, evtl eine freie Aufsuchen? Ein erstes Meistergespräch und auch Auslesen kostet bei uns z.B garnix, wenn es wirklich nur um das Auslesen geht. Dann müsste man auf Grund dessen abklären was zu tun ist. Feuchtigkeit in der Druckluftanlage hat keine nEInfluß auf irgendwelche Sensoren, die das ABS betreffen. Lass auch mal kontrollieren ob die Bremsen wirklich unterschiedlich verschlissen sind. Wir hatten erst letztens einen Fall, wo bereits bei minimaler unterschiedlicher Abnutzung, die Kontrolllampen des TGAs ansprangen und man uns auf Nachfrage bei Man mitteilte, dass alle Achsen komplett neu gemacht werden sollten (Scheiben und Klötze) was der Kunde abgelehnt hat, da er es selber hätte bezahlen müssen.

Das auslesen des Fehlerspeichers verursacht unter guten Umständen auch bei MAN nur geringe Kosten. Davor also nicht zurück schrecken. Eine Fehlermeldung für unterschiedlichen Bremsverschleiß wird teilweise bereits ab 5 % ausgelöst. Das der TÜV eine leuchtende ABS Lampe übersieht ist auch merkwürdig, sollte eigentlich nicht passieren. Gute Bremswerte kann er sicherlich auch ohne ABS erreichen nur herrscht auf einem Prüfstand selten Glatteis!!! Gerade wenn du mit Ahänger unterwegs bist sollte das schnell überprüft werden! Wie alt ist der Wagen? Wie alt sind die Bremsen?

Themenstarteram 13. Dezember 2010 um 11:01

Zitat:

Original geschrieben von ECAS

Das auslesen des Fehlerspeichers verursacht unter guten Umständen auch bei MAN nur geringe Kosten. Davor also nicht zurück schrecken. Eine Fehlermeldung für unterschiedlichen Bremsverschleiß wird teilweise bereits ab 5 % ausgelöst. Das der TÜV eine leuchtende ABS Lampe übersieht ist auch merkwürdig, sollte eigentlich nicht passieren. Gute Bremswerte kann er sicherlich auch ohne ABS erreichen nur herrscht auf einem Prüfstand selten Glatteis!!! Gerade wenn du mit Ahänger unterwegs bist sollte das schnell überprüft werden! Wie alt ist der Wagen? Wie alt sind die Bremsen?

Hallo ECAS,

Die Abs fehlermeldung leuchtet zwar auf im Display, verschwindet aber wenn mann den bestätigungs knopf auf dem Lenkrad drückt.

Es ist nicht so das die funktion nicht da ist.

Das merkt mann auf glatter Fahrban, wenn mann in die eisen steigt geht das Abs auch.

Die Bremsen funktionieren alle einwandfrei.

Und der verschleiß ist laut Bordcomputer auf Achse-1 21% und 28% und auf Achse-2 24% und 26%

Und der Tüv Süd schaut nicht einmal selbst ins Führerhaus, die Stehen draußen und Schauen auf den Betriebsdruck und auf den Prüfstand, und schafen an was der fahrer machen Soll.

Die sind bei uns auch wirklich streng, beim unserem 2ten Lkw hatten wir mal die Plakette nicht gekriegt weil die Nivou regulierung vom scheinwerfer nicht funktioniert hatte, obwohl das licht richtig eingestellt war.

Themenstarteram 13. Dezember 2010 um 11:03

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

fragt sich warum der Tüv Prüfer trotz wohl leuchtender ABS Lampe einen Stempel reingedrückt hat

Hallo Zoker,

Die Abs fehlermeldung leuchtet zwar auf im Display, verschwindet aber wenn mann den bestätigungs knopf auf dem Lenkrad drückt.

Es ist nicht so das die funktion nicht da ist.

Das merkt mann auf glatter Fahrban, wenn mann in die eisen steigt geht das Abs auch.

Themenstarteram 13. Dezember 2010 um 11:16

Zitat:

Original geschrieben von petrili

Hi,

vielleicht solltest du mal eine andere Werkstatt, evtl eine freie Aufsuchen? Ein erstes Meistergespräch und auch Auslesen kostet bei uns z.B garnix, wenn es wirklich nur um das Auslesen geht. Dann müsste man auf Grund dessen abklären was zu tun ist. Feuchtigkeit in der Druckluftanlage hat keine nEInfluß auf irgendwelche Sensoren, die das ABS betreffen. Lass auch mal kontrollieren ob die Bremsen wirklich unterschiedlich verschlissen sind. Wir hatten erst letztens einen Fall, wo bereits bei minimaler unterschiedlicher Abnutzung, die Kontrolllampen des TGAs ansprangen und man uns auf Nachfrage bei Man mitteilte, dass alle Achsen komplett neu gemacht werden sollten (Scheiben und Klötze) was der Kunde abgelehnt hat, da er es selber hätte bezahlen müssen.

Hallo petrili,

ich finde es toll das es auch werkstätten wie die Eure gibt, die noch was vom Service verstehen.

Bei den Münchner Niederlassungen ist es einfach so das du selbst für das einstellen der Neutrallstellung von der Luftfederung 230.-€ Zahlen mußt obwohl es gerade mal 3 minuten dauert. MAN-Cats anschließen, meterstab hinhalten, einmal rauf, einmal runter, fertig 230.-€

Den unterschiedlichen verschleiß haben wir jetzt behoben dadurch das die scheiben und Klötze ehe jetzt fällig waren bei 21% - 28%

habe ich beides gewechselt. Die Bremssattel schön sauber gemacht, die Bremsflüssigkeit getauscht. jetzt hoffe ich das er wieder rund lauft. den ABS sensor habe ich jetzt am freitag bestellt, ich denke mal das es dann wieder ok sein wird.

Öhm die Bremsflüssigkeit hat aber nix mit der Bremse zu tun...die is nur für die Kupplung. Wenn sich die Fehler weg drücken lassen dann sind sie vllt einfach nur alt.

Zitat:

Original geschrieben von MAN freek

Zitat:

Original geschrieben von kurtis.brown

Ach wozu geht doch nur um die Bremse, wer brauch schon eine Bremse geschweige denn ABS bei diesem Wetter?

Hallo Kurtis.

Du erweckst den anschein das leute die solche fragen stellen wie ich ziemlich dumm sein müßen.

nun ja wenn ich bei Tüv Süd vor 8 Tagen die Hauptuntersuchung mache, und bei dieser Keine mängel festgestellt werden an dem Fahrzeug, und das Fahrzeug ein Normales Bremswert verhalten auf dem prüfstand hat, trotz fehlermeldung, dann kann mann durch aus erst versuchen selbst dem fehler nach zu gehen.

Ich möchte dich bitten dein Sakasmus wo anderst los zu werden. Leute wie dich kann ich nicht Ausstehen.

Naja wo ich meinen Sarkasmus loswerde, lass mal meine Sorge sein.

Und deine HU mit leuchtender EBS-Störung kannste mal getrost aus deiner Argumentationsliste streichen. Genauso wie deine Prüfung auf dem Prüfstand. Auf dem Prüfstand findet nur eine statische Bremsprobe statt, ist also in Zeiten von EBS und dynamischer Bremsdruckregelung nur bedingt Aussagekräftig.

Ich wollte dich auch keinesweg als dumm dastehen lassen, sondern lediglich mit einem kleinem Augenzwinckern dich und andere darauf aufmerksam machen, dass nicht immer alles für selberschrauber geeignet ist. Gerade bei Störungen der Bremsanlage sind 30€ für nen Kurztest nicht zuviel, und wenn man weiß woran es liegt kann man dann immernoch selber schrauben.

Also bitte nicht immer sofort angepisst und auf Krawall gebürstet sein.

Aber mal ehrlich die 30€ oder lass es 40€ für das Fehler Auslesen sollte es dir doch wohl wert sein,oder? Muss ja auch nicht direkt bei MAN sein, falls die zu teuer sind, nur den Fehler auslesen, können wie hier bereits erwähnt auch freie Werkstätten.

Noch ein Argument für das Auslesen und eventuell prüfen lassen in der Werkstatt ist, dass wenn man jetzt anfängt auf Verdacht irgendwelche Sensoren zu tauschen, es unter Umständen um einiges teurer wird, falls du also deine Sensoren, erst prüfen willst anstatt sie auf Verdacht zu tauschen, will ich dir wohl sogar Tipps geben, wie diese mit dem Multimeter schnell mal selber prüfen kannst.

Tja so nett bin ich obwohl du mich nicht leiden kannst. ;)

Leider kosten die "feierlichen Auslesemessen" am heiligen Altar des Prüfcomputers üblicherweise eben erheblich mehr als 30-40 Euröneli.

Dazu kommt, dass der Monteur dann oft selbst nicht genau weiss, was er mit den Fehlernummer anfangen soll und einen Haufen Stuss labert, um seine Ahnungslosigkeit hinter fachlich tönenden Flöskeln zu verbergen.

Die Nummern, die im Display erscheinen, hat man dann eben im PC - na und? Was wird dadurch besser?

95% der Fehler sind auf korrodierte Steckverbindungen zurückzuführen. Dazu hat der Liebe Gott ein unbezahlbares Prüfgerät entwickelt, das landläufig auch als "Auge" bezeichnet wird.

Also erst mal die Karre saubermachen - dann drunterklettern und mal alle Kabels und Verbindungen beäugen.

Manchmal ist es auch recht praktisch wenn man die Fehlercodelisten in Papierform hat, da geht das nachschauen schneller als das auslesen, man weis was für ein Fehler gemeint ist und kann dann immer noch überlegen ob man den Tester anschliest oder nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen