ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Mahlendes Geräusch aus dem VA Bereich

Mahlendes Geräusch aus dem VA Bereich

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 21. Dezember 2019 um 15:44

Ich habe seit einiger Zeit ein mittlerweile sehr lautes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe.

Es tritt auf wenn das Fzg kalt ist und schneller rollt. Wenn das Fzg wärmer wird, wird das Geräusch manchmal leiser bis kaum mehr hörbar.

Es verändert sich schon bei ganz leichten Lenkbewegungen.

Auch wenn das Fzg bei stehendem Motor nur rollt ist es vorhanden. Kupplung treten oder nicht, ändert gar nichts. Das heisst es kommt vom Getriebeausgang oder Differenzial.

Radlager und Antriebswelle hatte ich von der Liste gestrichen, nachdem ich das Fzg. aufgebockt mit abgeflanschten Antriebswellen laufen lassen habe.

Hat noch jemand eine Idee oder bleibt nur Getriebeausbau?

Caddy Bj. 2012

1,6 Diesel 75 KW

04A Getriebe

180000 km

und sorry vorab schon wenn ich in falschen Forenbereichen unterwegs sein sollte, bin neu hier.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Jetzt musst DU mir mal erklären wie Du Radlager ausschließen kannst indem Du mit abgeflanschten Antriebswellen laufen lässt.......

Das geht mit nicht so in den Kopf.

Ein mahlendes Geräusch das sich nicht nur beim Rollen sondern auch beim Lenken verändert und teilweise bei Feuchtigkeit besser wird ist zu über 80% das Radlager.

Jedenfalls war das bei mir immer so.

Wenn Dein Geräusch aus dem Getriebe kommen würde dann sollte es auch im Stand OHNE BEWEGUNG Geräusche machen, sprich wenn einfach nur der Motor läuft, das Fahrzeug sich aber nicht bewegt

Wenn es doch aus dem Getriebe kommt, dann hilft nur nachsehen.

Themenstarteram 22. Dezember 2019 um 8:58

Radlager war auch meine erste Hoffnung.

Also VA freiheben und laufen lassen.

Geräusch ist stark da, kommt aber deutlich hörbar von weiter innen, Richtung Getriebe.

Nächste Hoffnung Antriebswelle.

Also Gelenkwelle am Getriebe abgeflanscht, beide Seiten, und Versuch wiederholen.

Geräusch leiser, aber immer noch da.

Das ganze anders rum, Fzg fahrbereit, rollt ohne laufenden Motor und Getriebe im Leerlauf den Berg runter, Geräusch da.

Das einzige was doch in beiden Fällen mitdreht ist doch wohl das Differenzial...

Wenns Auto nur rollt läuft das Differenzial über die Antriebswellen mit, anders rum mit Aufgebockter VA und eingelegtem Gang wirds übers Getriebe angetrieben.

Änderung über leichte Lenkbewegungen kann ich mir nur so erklären, dass über die Antriebswelle jeweils unterschiedliche Kräfte auf den Differenzial Käfig wirken...

Ich war in meinem vorigen Leben bis vor 15 Jahren Mechaniker, aber so ein Geräusch habe ich in meinem ganzen Arbeitsleben nie gehört.

Gibt es Probleme mit den 04A Getrieben.

VW hatte früher eigentlich immer gute Getriebe.

Schau mal nach dem Ölstand, wer weis....

Dann könntest Du noch auf Vollsynthetisches Getriebeöl wechseln.

Versuch wäre es Wert.

Meiner hat nun schon 243 Tkm runter, ohne Probleme, identisches Fahrzeug.

Das mit dem Öl wäre jetzt auch meine Idee gewesen. Ist es schonmal gewechselt worden ?

Vielleicht irgendwo leicht undicht ?

Ohne das life zu erleben gehen mir jetzt auch die Ideen aus

Themenstarteram 23. Dezember 2019 um 12:13

Hallo zusammen,

habe jetzt vollsynthetisches Öl besorgt und wechsel einfach auf Verdacht mal das Öl.

Vielleicht sieht man ja auch Späne oder ähnliches.

Getriebe ist von außen furztrocken, da leckt nichts.

Dann ist erst mal Weihnachten und es wird Pause gemacht.

Ich melde mich wenns was Neues gibt.

Danke und ein frohes Fest

Die Rückmeldung nicht vergessen.

Dir auch ein frohes Fest @Frosti0

Themenstarteram 14. Januar 2020 um 9:17

So Jungs,

abschliesender Lagebericht:

Ich habe zuerst das Öl gewechselt und nach Vorschrift aufgefüllt.

Im Altöl hatte ich den eindruck ein wenig Abrieb zu finden. Das macht mir ein bisschen sorgen.

Weil aber die Radlager nun nicht die Welt kosten, habe ich die beiden wo ich schon mal dran war auch gleich mitgetauscht.

Es ist jetzt extrem viel leiser und auch beim einschlag kein Unterschied mehr hörbar. Ich finde es aber immer noch ein bisschen rau, wenn er so auch ohne eingelegten Gang vor sich hinrollt.

Fazit:

Ich muss was an den Ohren haben dass ich Radlagergeräusche nach innen verorte, oder aber die Antriebswelle überträgt extrem Geräusche.

Aufgrund des Altöls und dem immer noch rauen Lauf hoffe ich nun allerdings blos dass das Getriebe nicht doch noch schlapp macht.

Gruß und Danke

Hatte ich schon erwähnt das mein Viano als er noch "neu" war bei 180Tsd KM die hinteren Radlager kaputt hatte ??

Da wollte mir die Werkstatt auch nicht glauben und hat neue Kardanwelle, neues Differenzial und sogar Testräder montiert...... das Geräusch ging nie weg.

Dann klopfte der Lehrling ein wenig da hinten rum als die Räder zurückgetauscht wurden.......

Neue Radlager und nie wieder Geräusche bis zum Verkauf bei 550000KM :-)

Übrigens hatte ich mir irgendwann angewöhnt nen Getriebelözusatz zu verwenden. Ich konnte mich über das Getriebe nie beschweren.

Ich hoffe Du findest den Fehler bald. Ich weiss wie sehr man darunter leidet, mich machen Geräusche auch immer wahnsinnig !

Hallo, liebe Caddy Fangemeinde, ich habe mich gerade angemeldet , muss Euch aber sagen, dass ich nicht der große Schrauber bin und wahrscheinlich nicht zur Lösung vieler Probleme beitragen kann, max. durchs Berichten, wie es ausgegangen ist. Ich bin seit 10 Jahren Besitzer eines Caddy Life 2.0 , Erstzulassung 04/2008 mit mittlerweile 318000 km drauf. Wartungen und Zahnriemenwechsel sind turnusmässig gemacht worden, jetzt schwächelt aber (vermutlich) das Getriebe. Ich tu seit längerem schon damit rum, konnte aber bislang nichts unternehmen. Immer wenn ich in die Werkstatt gefahren bin, um den Mechanikern bei der Probefahrt, die Geräusche vorzuführen, waren sie einfach weg, kaum bin ich vom Hof gefahren, waren sie wieder da. Das Geräusch ist schwierig zu beschreiben. Es tritt insbesondere beim Lastwechsel auf und hört sich an, als wenn ein loses größeres Teil an die Karosserie oder das Motorgehäuse, in Abhängigkeit von der Drehzahl schlägt (klappert). Hört sich so ein lockerer Massenausgleich an ? Wir hatten das Auto auf der Bühne , Räder sind fest, Verkleidungen sind alle dran, Lenkung o.k., Radlager machen keine Geräusche, es gibt auch kein Vibrieren des Lenkrads beim Fahren oder eine Verstärkung bei Kurven. Werkstatt sagt, Weiterfahren bis es schlimmer wird, sie wissen nicht was es sein kann.Mittlerweile ist das Geräusch permanent beim Fahren da, ich trau mich auch gar nicht mehr, damit zu fahren. Im Standgas kommt vom Getriebeblock ein surrendes Geräusch, welches beim Betätigen der Kupplung verschwindet. Kupplung wurde bei 240000 km kpl. erneuert. Ich weiss, das Auto hat viele km drauf, aber ich habe ohne Probleme im Dezember noch mal TÜV bekommen, ich habe fast kein Rost dran und möchte es reparieren lassen, da ich im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit meinem Caddy bin und er auch gebraucht in dieser Motorisierung und Ausstattung fast nicht zu bekommen ist. Was meint Ihr, muss alles gewechselt werden ? Die Reparatur wird sicherlich nicht billig, aber vielleicht habt Ihr eine Idee, was man ausschließen kann.

Vielen Dank vorab für Eure Kommentare, ich berichte gerne, wie es weitergeht.

Zitat:

surrendes Geräusch, welches beim Betätigen der Kupplung verschwindet.

Dann wird es wohl die Kupplung oder das ZMS sein....

Von welchern Motor reden wir denn eigentlich ?

2.0 TDI,, 140 PS

Also 6 Gang Schalter.

Wurde das ZMS zusammen mit der Kupplung ersetzt ?

Ich glaube nicht. Es stand zumindest nicht separat auf der Rechnung, nur ein Kupplungssatz kpl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Mahlendes Geräusch aus dem VA Bereich