ForumXC40, C40
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC40, C40
  6. Mängel am XC40 bei Auslieferung

Mängel am XC40 bei Auslieferung

Volvo XC40 1 (X)
Themenstarteram 15. Juli 2018 um 8:37

Kann es sein, dass ich der erste oder einzige XC40-Käufer bin, der an seinem Neuwagen Mängel entdeckt hat? Oder habe ich das Thema nur nicht gefunden?

Das kleine Staufach am Getriebetunnel der Fahrerseite fiel fast von alleine ab.

Das Seitenteil im Fußraum der Fahrerseite steht oben schräg nach innen (vermutlich durch einen dort entlanglaufenden Kabelbaum), sodass ich mit der Schuhsohle dort hängenbleibe.

Leider ist ein Schnitt im lava-orangefarbenen Teppich aufgetaucht, wo er offenbar nicht hingehört.

Technisch läuft der XC40 - wie erwartet - einwandfrei. Der Durchschnittsverbrauch ist nach ca. 150 KM bei 8,3 Liter Benzin.

Ich bin gespannt wie mein Händler kommende Woche damit umgeht.

Beste Antwort im Thema

@Fever KelleOne hat doch recht? Die Teilenummer wurde gepostet. Entweder sucht man nun eine pragmatische Lösung oder man heult weiter rum.

Biete deinem Händler an, Du übernimmst die Materialkosten und er die Arbeitskosten. Würde ich in diesem Fall als eine mehr als faire Lösung für Dich betrachten.

Dass Du dich über die Version "Basis" MJ19 zu wenig informiert hast, da kann weder Volvo Cars in Göteborg, noch Volvo Cars Germany, noch dein Händler etwas dafür.

Ich befasse mich seit März 2018 intensiv mit dem V60 für eine anstehende Bestellung im Frühjahr 2019. Von den Ausstattungslinien über Motor-/Antriebsvarianten zu den Zusatzaustattungen. Ich sehe mir jeden V60, der mir über den Weg läuft, im Detail an. Nach 2 Probefahrten habe ich für Anfang Dezember einen V60 als Mietwagen für ein verlängertes Wochenende reserviert. Wenn ich nun irgendwann meinen V60 erhalte und feststelle, dass ich etwas übersehen habe, eine wichtige Option vergessen habe, oder ein €80 Plastikteil fehlt, werde ich die Schuld dafür bei niemand anderem als mir selbst suchen.

Aber jeder geht seinen eigenen Weg.

383 weitere Antworten
Ähnliche Themen
383 Antworten

Zitat:

@J.Gruen schrieb am 28. Dezember 2018 um 23:26:27 Uhr:

Volvo kocht auch nur mit Wasser. Wo hast du denn eine "Matrix-LED-Funktion" ? Falls du den Fernlichtassistent meinst, ist das bei anderen Herstellern auch nicht viel besser. Vor allem LKW-Fahrer blenden auf weil sie höher sitzen und ihre Scheinwerfer zu spät erkannt werden.Da hab ich die Empfindlichkeit auf hoch gestellt. Der Bremsassistent nervte mich schon im Mazda 6 . Meistens erkannte das System einen LKW in leichten Linkskurven und bremste mich.

Und das mit dem Verbrauch wird sich schon einpegeln, schließlich haben wir Winter . Und das man mindestens einen Liter draufpacken muss ist normal.

Abhilfe beim Notbremsassi:

a) komplett ausschalten

b) nur warnen, keine aktiver Eingriff

c) Eingriff auf „spät“ stellen. Seitdem hat er bei mir auch nicht mehr verfrüht eingegriffen

Zu den anderen Punkten: das Problem ist oft der Käufer / Fahrer

Zitat:

@J.Gruen schrieb am 28. Dezember 2018 um 23:26:27 Uhr:

@TBB234

Volvo kocht auch nur mit Wasser. Wo hast du denn eine "Matrix-LED-Funktion" ? Falls du den Fernlichtassistent meinst, ist das bei anderen Herstellern auch nicht viel besser. Vor allem LKW-Fahrer blenden auf weil sie höher sitzen und ihre Scheinwerfer zu spät erkannt werden.Da hab ich die Empfindlichkeit auf hoch gestellt. Der Bremsassistent nervte mich schon im Mazda 6 . Meistens erkannte das System einen LKW in leichten Linkskurven und bremste mich.

Und das mit dem Verbrauch wird sich schon einpegeln, schließlich haben wir Winter . Und das man mindestens einen Liter draufpacken muss ist normal.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! Sehe ich genauso. Zudem der Verbrauch in den ersten 3000 km bei mir 1 bis 2 Liter höher als jetzt.

Danke für Eure Rückmeldungen.

 

@Mondeo: Verbrauch pendelt sich also noch ein? Ist nicht mein erster Neuwagen. Mit erheblichen Verbrauchsvorteilen habe ich auch nach einer "Einfahrphase" bislang nicht mehr rechnen können (wann auch immer diese enden soll). Dafür sind die Einlaufwiderstände bei Motoren heutzutage idR auch schlicht zu gering. Der Verbrauch ist und bleibt daher voraussichtlich hoch. Ein bis zwei Liter Ersparnis, von denen Du berichtest (wie viel war es denn nun genau?), würden mich daher schon sehr wundern. Ich frage mich im Übrigen, warum dieses Thema so oft bei XC40-Benzinern heruntergespielt wird. Die Konkurrenz braucht scheinbar überwiegend einen Liter weniger.

@J.Gruen: Matrix-LED meint nicht den bloßen Fernlichtassistenten, sondern die Ausblendfunktion für vorausfahrende und entgegenkommende Fahrzeuge. Funktioniert bei unserem Erstfahrzeug (kein Volvo) hervorragend auch auf der BAB, beim XC40 indes de facto nur auf der Landstraße. Und ja: Habe ich auch bestellt (würde sonst auch nicht auf der Landstraße funktionieren).

@MadebySchweden: Danke, guter Tipp, checke ich (komplett so zu deaktivieren, dass nur noch gewarnt wird, wäre allerdings keine Option für mich, da dann das eigentlich intendierte Sicherheitsplus zu deutlich abgeschmolzen würde; kann unser Erstfahrzeug im Übrigen auch deutlich besser (keinerlei false warnings, gleichwohl hat mich die Funktion schon einmal proaktiv mit einer automatisierten Notbremsung gerettet), weshalb ein Hersteller der damit wirbt, keine Unfalltoten mehr in eigenen Fahrzeugen haben zu wollen, das doch auch hinbekommen sollte ;))

@ALL: Was sagt Ihr zu den übrigen von mir beschriebenen Mängeln, insbes. zum Ruckeln des Motors auf den ersten Metern der Kaltstartphase? Kennt Ihr das auch, konnte dies behoben werden?

Der XC40 hat keine Matrix LED Scheinwerfer mit Maskierfunktion und kann somit den Gegenverkehr nicht ausblenden. Die Voll-LED Scheinwerfer haben lediglich das Kurvenlicht und ein etwas stärkeres Fernlicht.

Zum Thema Spritverbrauch: der XC40 hat einen ungünstigen CW Wert von 0,34 - 0,37 mit 2,58 m2 Stirnfläche. Auch die Breite der Reifen macht viel aus. Plus dem Gewicht ist der Verbrauch halt entsprechend hoch. Ein Vergleich mit anderen Modellen ist somit auch schwierig. Der Tiguan ist, laut Spritmonitor, auch nicht wirklich besser. Die Franzosen verbrauchen weniger. Diese Fahrzeuge sind mindestens 200 KG Leichter als der XC40. Die Faustformel wurde immer mit 0,5L pro 100 Kg Mehrgewicht bemessen. Zudem hat hier jeder ein anderes Fahrprofil und eine andere Fahrweise. Mein alter V50 2.4i kann in der Stadt mit 8,8 Liter als auch mit 12Liter bewegt werden.

Wer Benzin oder Diesel sparen möchte fährt ein Auto mit möglichst geringer Stirnfläche, Tieferlegung und wenig Gewicht. Im besten Fall also eine flache Rakete oder man fährt Fahrrad.;)

@kruegchen

Ich denke auch, dass Bauform, Gewicht und Reifen neben der Leistung der Hauptgrund für einen hohen Verbrauch sind.

Mein V40 mit über 200 PS (Benzin) bin ich nie sparsam gefahren, weil es mir schlicht egal war. Der Wagen war aber dank Tieferlegung tatsächliich günstig im Verbrauch. In der Stadt unter 8 Liter und bei Langstrecke z.B. 4.000 km (davon die Hälfte mit Vollgas und der Rest mit 130 km) regelmäßig 7,1 Liter im Durchschnitt.

Beim SUV würden sicherlich 1-2 Liter dazukommen.. sollte man aber eigentlich wissen.

Ich versteh sowieso nicht, warum man eine fette Kiste für 50k kauft und beim Benzin plötzlich sparsam wird.. auf Eco schaltet, mit 120kmh über die Autobahn schleicht und immer schon 3 km vor der Ampel nur noch rollt.

Themenstarteram 29. Dezember 2018 um 12:44

Mit dem Spritverbrauch sehe ich nicht ganz so. Mein 10 Jahre alter Prius hat in der Stadt nur rund die Hälfte geschluckt obwohl er 1,5 Tonnen wog. Die Aerodynamik spielt in der Stadt bei durchschnittlich 20 Km/h nur eine sehr kleine Rolle.

Im Winter ist natürlich die Start-/Stopfunktion, die den zusätzlichen Verbrauch hervorruft.

Heute war ich am Flughafen und habe auf der Rückfahrt 6,7l im Schnitt verbraucht. Allerdings bei max. 100 Km/h.

@Kruegchen:

 

Wundert mich: Maskierfunktion funktioniert auf der Landstraße und soll gar nicht an Bord sein? By the way: Die gleiche Kritik findet sich auch zum XC60. Gilt da das Gleiche? Du hast aber jedenfalls insoweit Recht, dass sich das Licht jedenfalls auf der BAB wie ein bloßer Fernlichtassistent verhält (was ich eben schwach finde)

 

@KelleOne: Anschaffungspreis und Größe des Fahrzeuges hin oder her. Ich erwarte halt, dass das Fahrzeug State of the Art ist und das ist bei zu hohen Verbrauchswerten eben nicht der Fall. Hier mag aber auch der Gewichtsnachteil des XC40 hineinspielen.

Das Thema Matrix ist bei den grossen SPA ein kleines Thema, das Ergebnis ist von Dir richtig beobachtet.

 

Der Verbrauch erscheint mir etwas hoch, sehr hügelig bei Euch oder viel Kurzstrecke? Ich brauche im XC90 weniger. ;);)

Zitat:

@TBB234 schrieb am 29. Dezember 2018 um 12:49:46 Uhr:

@Kruegchen:

Wundert mich: Maskierfunktion funktioniert auf der Landstraße und soll gar nicht an Bord sein? By the way: Die gleiche Kritik findet sich auch zum XC60. Gilt da das Gleiche? Du hast aber jedenfalls insoweit Recht, dass sich das Licht jedenfalls auf der BAB wie ein bloßer Fernlichtassistent verhält (was ich eben schwach finde)

Der XC40 hat definitiv keine Maskierfunktion. Vielleicht kannst Du Deine Erfahrung, wie im unten verlinkten Video, wiederfinden?

https://www.youtube.com/watch?v=0lr_A0tZFww

@StefanLi:

 

Kurzstrecke etwa 1/3, Autobahn etwa 2/3 derzeit, alles nicht hügelig.

Dein XC90 verbraucht weniger? Ist es ein Benziner? Dann hätte ich wirklich noch Hoffnung. Welche Maschine hast Du?

 

Danke auch für die Erläuterung zum (Matrix) LED, dann scheine ich ja richtig zu liegen.

Zitat:

@KelleOne schrieb am 29. Dezember 2018 um 12:37:27 Uhr:

@kruegchen

Ich denke auch, dass Bauform, Gewicht und Reifen neben der Leistung der Hauptgrund für einen hohen Verbrauch sind.

Mein V40 mit über 200 PS (Benzin) bin ich nie sparsam gefahren, weil es mir schlicht egal war. Der Wagen war aber dank Tieferlegung tatsächliich günstig im Verbrauch. In der Stadt unter 8 Liter und bei Langstrecke z.B. 4.000 km (davon die Hälfte mit Vollgas und der Rest mit 130 km) regelmäßig 7,1 Liter im Durchschnitt.

Beim SUV würden sicherlich 1-2 Liter dazukommen.. sollte man aber eigentlich wissen.

Ich versteh sowieso nicht, warum man eine fette Kiste für 50k kauft und beim Benzin plötzlich sparsam wird.. auf Eco schaltet, mit 120kmh über die Autobahn schleicht und immer schon 3 km vor der Ampel nur noch rollt.

Das sehe ich ähnlich. Wir haben uns bewusst für ein SUV entschieden. Uns war aber auch bewusst, dass der Verbrauch höher sein wird. Ist doch auch logisch, wenn man in Physik nicht geschlafen hat.

Zur Verbrauchsthematik kann man sich auch diesen Link mal ansehen. Viel mehr gibt es nicht dazu zu sagen.

http://www.elektronikinfo.de/diverses/kraftstoffverbrauch.htm

Bei meinen ausgiebigen und mehrfachen Probefahrten die ich mit D4 und T5 gemacht hatte, lag der Benziner immer 3–4 Liter über dem Diesel. Die Benziner saufen erheblich, wenn man Geschwindigkeiten über 150km/h fährt oder/ und viele Kaltstarts hat.

 

Nur mal so zur Info: Mein Diesel D4 zieht sich bei Schnitt 180 Km/h 9,5 Liter bei den aktuellen Temperaturen von 5–7 Grad rein.

 

Die von einigen immer wieder gebetsmühlenartig vorgebrachten Argumente „wo kann man das noch fahren“, „Rasen ist nicht das Einsatzgebiet eines Volvo“ usw. prallen an mir ab und können deshalb gleich unterlassen werden. :cool:

@kruegchen: Bzgl Gegenverkehr ist es so wie hier:

 

https://youtu.be/tqJ3_Etg-2Y

@kruegchen: es bleibt dabei: Verbrauch ist im Vergleich zu hoch und weicht auch erheblich vom WLPT ab. Da gibt es mE nichts schön zu reden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC40, C40
  6. Mängel am XC40 bei Auslieferung