ForumMotorrad Sport und Motocross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Mädels und Cross?

Mädels und Cross?

Themenstarteram 27. Januar 2013 um 14:23

Hallo ihr Lieben,

Ich bin Jule, 21 Jahre und noch etwas unbeholfen in dem Thema.

Ich interessiere mich sehr fürs Cross fahren und würde gern selbst damit beginnen.

Selbstverständlich weis ich dass es ein sehr teurer Spass ist und das Verletzungsriskio ist mir bewusst.

Meine Frage nun, ist das mit 21 zu spät? Ist es mit meinen Gewicht von ca. 55kg und Größe von 1,67cm realistisch, dass ich die Maschine halten könnte?

Wie sind so eure Erfahrungen.

Danke und liebe Grüsse.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von xxJulexx

 

Ich interessiere mich sehr fürs Cross fahren und würde gern selbst damit beginnen.

...........

Meine Frage nun, ist das mit 21 zu spät?

Um Spaß an was zu haben iste es nie zu spät, das heißt, es kommt drauf an was du selbst erwartest.

Sehr erfolgreiche Einsteiger beginnen in erheblich früherem Alter.

Zitat:

Original geschrieben von xxJulexx

 

Ist es mit meinen Gewicht von ca. 55kg und Größe von 1,67cm realistisch, dass ich die Maschine halten könnte?

Ist etwas abhängig von der Größe der Maschine, aber mit etwas Kraft-/Konditions-Training ohne weiteres, denn ein leichterer Körper benötigt auch weniger Eigenenergie.

 

Tschüss

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

@4-Ventiler

Hab ne B-Lizenz. Und stimmt, ich glaube, als Kind darf man erst ab 5 Rennen fahren. Hindert Kinder ja trotzdem nicht schon eher zu beginnen. Wobei ich irgendwann meine Fratzen vielleicht eher mit (Fahrrad-)Trial anfangen ließe. Steigern könne sie sich immer noch.

Zu meiner HP. Bei mir hat sich noch nie jemand wegen meiner HP beschwert. Gut, da ist jede Menge blöder Werbung drauf (das meiste auch erst seit kurzem :( ), aber kommt davon, weil sie kostenlos ist. Hab noch nie gehört, dass sich da jemand Viren o.ä. eingefangen hat und ich bin auch oft genug mit verschiedenen PCs drauf und hatte auch noch nie Probleme.

Denk dir nix Sammy, er war wohl eher 10 Jahre Blockwart als Sportwart ;)

Dafür war ich zehn Jahre Rennfahrer :D

Zum Thema Roczen, der war mal bei uns in Volary (CZ) in der Crosshalle, als kleiner Pimpf, da gabs nen 28 Meter Double!!! da mussten wir uns strecken um da rüber zu kommen mit den 450ern, da hat er den Heiko gefragt (ich glaube es war mit der 65er), Papi komm ich da drüber, dieser hat im 1-2 Tipps gegeben und dann ist er ohne irgendwelche Probleme beim ersten Versuch drüber (andernfalls wäre es auch schmerzhaft geworden)

 

Bild0823-kopie

Als jüngerer und sportlicherer Mensch bin ich gelegentlich Mattstedt und Größlöbichau gefahren und habe dort Klein-Kennys erste "Versuche" erlebt - völlig schmerzbefreit und unendlich genial. 

@4-Ventiler

Niemand hat davon gesprochen das 3 Jährige schon rennen fahren !

Ich sagte 3 Jahre währen ein gängiges alter um mit dem Sport zu beginnen , d.h. auf der Kindercrosstrecke , für die grosse Strecke oder gar für rennen ist das natürlich viel zu früh !

Oder meinst du die 5-6 Jährigen fangen dann gleich mit Rennen an , ohne je auf der Maschine gesessen zu haben ?

Ich seh öfters richtig kleine Stöpsel auf und um die Kindercrossstrecken brausen , Tyischerweise mit ner PW50 oder ner ganz kleinen KTM , und Papi ganz nah dabei .

Und falls du's nicht weisst , Motocross kann man auch ohne Lizenz fahren wenn man keine Rennambitionen hat !

 

Zitat:

Ich bin 20 und würde auch gerne anfangen, allerdings hab ich bisher in Frankfurt und Umgebung nichts gefunden wo man's lernen kann. Kann mir jemand weiterhelfen?

@rockstarcrush

Mit lernen meinst du Fahrerlehrgänge oder einfach nur Motocrossstrecken ?

Definiere " Umgebung " , man muss bereit sein für Motocross auch mal ein Paar längere Strecken zurückzulegen !

Ich als Hobbyfahrer befahre meist die Strecken in einem Umkreis von 100 Km ( wohne bei Darmstadt , also nicht weit von Frankfurt ) , in dem Umkreis stehen mir etwa 10 Strecken zur Auswahl . Ab und zu können es aber auch mal gute 200 Km sein !

Wenn du irgenwann mal rennen Fahren solltest kanns natürlich je nach Rennserie auch durch ganz Deutschland gehen ;) .

Zitat:

Original geschrieben von 4-Ventiler

Zitat:

Original geschrieben von Vr6667

 

Ja eine Damenweltmeisterschaft gibt es .

Kläre mich doch mal auf wo die FIM-Rules dazu stehen.

Ich will keine Zeitungsberichte etcetera sehen, sondern Statuten der FIM oder UEM!

Keine ahnung . Bin ich Jesus ?

Falls du mit deiner seltsamen bemerkung bezweifeln willst das es eine Damen Motocross Weltmeisterschaft gibt dann empfehle ich die benutzung von google .

Es gibt in der MX WM Welt die Herrenklassen MX 1 , MX 2 , MX 3 und die Damen WM .

MX1 und 2 werden gemeinsam an einem wochenende auf der selben strecke (zu verschiedenene zeiten) gefahren .

Und MX3 und die Damen WM werden auch gemeinsam auf einer strecke durchgeführt .

am 6. Februar 2013 um 14:26

Zitat:

Original geschrieben von Ratpoison 82

 

Zitat:

Original geschrieben von Ratpoison 82

Zitat:

Ich bin 20 und würde auch gerne anfangen, allerdings hab ich bisher in Frankfurt und Umgebung nichts gefunden wo man's lernen kann. Kann mir jemand weiterhelfen?

@rockstarcrush

Mit lernen meinst du Fahrerlehrgänge oder einfach nur Motocrossstrecken ?

Definiere " Umgebung " , man muss bereit sein für Motocross auch mal ein Paar längere Strecken zurückzulegen !

Ich als Hobbyfahrer befahre meist die Strecken in einem Umkreis von 100 Km ( wohne bei Darmstadt , also nicht weit von Frankfurt ) , in dem Umkreis stehen mir etwa 10 Strecken zur Auswahl . Ab und zu können es aber auch mal gute 200 Km sein !

Wenn du irgenwann mal rennen Fahren solltest kanns natürlich je nach Rennserie auch durch ganz Deutschland gehen ;) .

Grundsätzlich meine ich eigentlich erstmal überhaupt das Fahren lernen

Tja das ist heutzutage nicht mehr so einfach . Mein vater kaufte mir und meinem bruder im grundschulalter kindermotorräder . Damit heizten wir dann über feldwege und durch kiesgruben (in anwesenheit von papa) . Die motorräder wurden im laufe der jahre größer und irgendwann nachdem man ein motorrad sicher führen konnte wagte man erste ausflüge auf motocross strecken . Und trotzdem war es furchteinflössend und schrecklich (vergleichbar mit dem ersten sex :D ) . Aber davon habe ich mich nicht schrecken lassen und bin weiter und weiter gefahren und es wurde schöner und schöner (vergleichbar wieder mit sex :D ) .

Wenn man heut zu tage wohl sein kind auf nem feldweg fahren lässt sind bullen und jugendamt schneller da als man schauen kann ....

Und auch als erwachsener darf man eigentlich nicht mehr mit ner enduro auf feldwegen fahren . Egal ob motorad angemeldet oder nicht ...

Mein fazit : falls du noch nie auf einem motorrad gesessen hast dann mach einen weiten bogen um crossstrecken bzw geh ruhig hin zum zuschauen . Fang langsam an . Mach den motorrad führerschein , kauf dir eine haltbare softe enduro mit nicht zu viel ps und fange an mit dem befahren von Feldwegen . (einsame wege ....) Irgendwann dann mal fährt man dann zu einer crossstrecke , am besten in der woche denn dann ist nicht so viel los und fängt an seine runden zu drehen .

Das studieren von fahrtechniken anderer fahrer und das schauen von rennen im internet würde ich auch empfehlen .

Mein lieber Twindance,

 

Es gibt nun mal in der ganzen BRD keine Lizenz bzw Sportausweis für Teilnehmer unter sechs Jahren.

Und das gab es auch vor Jahren nicht!

 

Bist du nicht fähig zu lesen - nicht das in der Zeitung etcetera, sonderb die Lizenzbedingungen :confused:?

[Rumfahren der Kiddis ist kein Wettbewerb]

 

Es hat sich zwar im Gesamtumfang (Klasseneinteilung) und im Geltungsbereich Richtung International einiges geändert, aber es ist so wie ich es sagte - ich kann dir diese Bücher vorbeten, besser als ein Ministrat seine Confeties und Katechismen - ich war lange Sportwart!

 

Zeig mir wo steht daß ein Dreijähriger eine DMSB-Fahrerlizenz bekommt um Wettbewerbe zu fahren :rolleyes::confused: !

 

 

Tschüss

Edit:

Zitat:

Original geschrieben von race-wo-man-87

Und stimmt, ich glaube, als Kind darf man erst ab 5 Rennen fahren.

Nein, stimmt [so] nicht!

Es gibt für 5-Jährige die Schüler-Sportausweise des ADMV, DMV und ADAC.

Eine DMSB-Lizenz gibt es erst mit sechs Jahren!

 

Aprops Früheinstieg von Schülern:

Im Treialsport ist der stärkste Schülerpulk, das hat uA damit zu tun, dass die 125er Beta einen so tiefen Einschnitt in der Taille hat, dass ein klein geratener Zehnjähriger mit den Füssen den Boden berühren kann.

 

Mein lieber 4-Ventiler,

 

zeig mir, wo race-wo-man oder meine Unwürdigkeit davon sprachen, dass Ken mit 3 Jahren eine Lizenz hatte. Es ging allein darum, dass er mit knapp drei Jahren Cross fuhr. Soweit mit der Fähigkeit zum Lesen. 

 

Auf seiner Homepage kannst Du übrigens nachlesen, dass er im zarten Alter von 3 Jahren erste Rennsiege in der Deutschen Jugendförderung und Thüringer Nachwuchsförderung feierte und mit 4 Jahren Deutscher Meister in der 50cm³-Klasse wurde.

 

Zur Erleichterung http://www.ken-roczen.com/history.

 

 

Mach Dich doch endlich mal ein bißchen lockerer ;) - wie schon gesagt, ich kenne Kennys Karriere und den Jungen durchaus näher.

@-twindance.

 

Ich habe kein Problem mit lesen!

 

Die Aussage ist von Wettbewerben und Rennen und dazu benötigt man mindestens einen Schüler-Sportausweis.

Selbst du schreibst in deinem Post oben solches - Rennen.

 

Und genau das was du schreibst ist expklizit verboten!

 

Ich glaube dir auch noch, dass es im Lande Thüringen eine Sondergenehmigung für Ossis gab - hat ja dann bundesweit Gültigkeit :eek::cool:!

 

 

Man muss die Kirche im Dorf lassen!

 

 

Auch hier am Ort,

sind wiederholt Bestrebungen von Eltern,

dreijährige Kids mit PW50s ins Renngeschehen ein zu binden.

 

Die Eltern haben sogar Teilerfolge,

denn bei bestimmten Veranstaltungen wird neben/im Fahrerlager ein Minikurs auf gebaut und da können sich die Eltern dann ausreichend ergötzen.

 

Sogar Pokale werden zT vergeben - mehr zur Freude der Eltern als der Kids.

Die Kids lassen den Pokal schnell stehen und wollen nur mit den Freunden spielen, denn die Abschottung und Kameradschaftsentzug macht sich schnell intensiv bemerkbar.

 

Wohlgemerkt, es handelt sich im Falle hier um Bahnsport und einen Kurs mit weniger als 80m.

Für solches hat sich der Rennleiter, Sportwart und ADAC-Übungsleiter noch breitschlagen lassen - nur um neue Klubmitglieder und Nachwuchs zu haben.

 

 

Wenn ich dabei [hier im Club] noch was zu sagen hätte, dann ginge das absolut nur zu Bedingungen der ADAC-Schüler-Clubsportausweise und deren Altersvorgaben!

 

 

Kinder die das Mindestalter noch nicht erreicht haben, genießen keinen Versicherungsschutz, das hat auch nichts damit zu tun, dass Teilnehmer [grundsätzlich] eine Verzichtserklärung unterschreiben müssen, und im Falle von Kids eben die Eltern den Haftungsverzicht avisieren müssen.

 

 

Du darfst mir glauben Twindance - ich weiß schon von was ich rede!

 

 

Und weiteres:

Ja ich bin vor ich den TC-Schein gemacht habe ebenfalls Rennen gefahren (nein keine 10-Jahre) – aber auch und uA im Ausland, und damals war das mit der I-Lizenz gar nicht so einfach:

Mit Motorsport bin ich seit ~ 1955 stark behaftet, dann direkt und intensiv seit 1969, als hier eine Sandbahn entstand.

Im Anhang eine FIM-I Lizenz für Fahrer – ja es gibt solche auch für Beifahrer (Passenger) und da habe ich meine besonderen Erfahrungen gemacht, ich meine jetzt mit der Erteilung einer Lizenz respektive I-Lizenz for Passenger.

 

 

 

UA verwahre ich mich vor solchen Diffamierungen:

Zitat:

Original geschrieben von Air-Marky

Denk dir nix Sammy, er war wohl eher 10 Jahre Blockwart als Sportwart ;)

und fordere dich auf Maßnahmen zu ergreifen!

 

 

Tschüss

Kopie-von-fim-i-lizenz-fuer-fahrer-a-s
Kopie-von-fim-i-lizenz-fuer-fahrer-b-s

Ähm ist das dein Ausweiss 4-Ventiler ? Selbst wenn nicht würd ich dir empfehlen Name und Geburtsdatum besser unkenntlich zu machen :rolleyes: .

 

Unabhängig davon bist du der einzige der Hier immer von Lizenzen faselt ,ich wiederhole es ein letztes mal ganz Deutlich : für Motocross braucht man keine Lizenz wenn man keine Rennen fahren will !!!!! Ausser für Clubrennen , da braucht man so oder so keine Lizenz .

Es spricht also meiner meinung nach nichts dagegen kleine Kinder schon sehr früh an diesen Sport heranzuführen , wenn es Spielerisch und ohne Druck ist !

Und genauso kenn ich das auch von den Strecken wo ich fahr . Da gibts die kleine Feine Kindercrossstrecke wo die Zwerge in ruhe ihre Runden drehen , Mama und Papa ganz nah dabei .

Und wenn nicht gefahren wird , wird abseits der Strecke mit den Geschwistern und anderen Kiddies gespielt . Rennen oder irgendeinen Erfolgsdruck hab ich da noch nie erlebt .

Und bei den Rennen die ich bis jetzt gesehn hab ( meist im Vorprogramm der grossen ) war sicherlich niemand unter 6 Jahren dabei . Und die haben dann bestimmt auch ne Lizenz .

 

Ach ja , wie kannst du es bitteschön anzweifeln das die Damen ihre eigene MX Weltmeisterschaft haben ?

Glaubst die aktuelle MX2 Weltmeisterin Kiara Fontanesi ist Kochweltmeisterin ? Oder

Steffi Laier ist Mehrfache Weltmeisterin im Bügeln ? Dann schau mal hier http://www.fim-live.com/en/sport/womens-motocross/events/ .

Oder suche mal nach FIM WMX , oder der WMX WM bei Google .

Frauen Motocross führt ( Leider ) noch ein Nischendasein , aber es gibt eigene Rennserien , das ist Fakt !

 

Zitat:

Original geschrieben von 4-Ventiler

@-twindance.

 

Ich habe kein Problem mit lesen!

 

Die Aussage ist von Wettbewerben und Rennen und dazu benötigt man mindestens einen Schüler-Sportausweis.

Selbst du schreibst in deinem Post oben solches - Rennen.

 

Und genau das was du schreibst ist expklizit verboten!

 

Ich glaube dir auch noch, dass es im Lande Thüringen eine Sondergenehmigung für Ossis gab - hat ja dann bundesweit Gültigkeit :eek::cool:!

 

 

Man muss die Kirche im Dorf lassen!

 

 

Auch hier am Ort,

sind wiederholt Bestrebungen von Eltern,

dreijährige Kids mit PW50s ins Renngeschehen ein zu binden.

 

Die Eltern haben sogar Teilerfolge,

denn bei bestimmten Veranstaltungen wird neben/im Fahrerlager ein Minikurs auf gebaut und da können sich die Eltern dann ausreichend ergötzen.

 

Sogar Pokale werden zT vergeben - mehr zur Freude der Eltern als der Kids.

Die Kids lassen den Pokal schnell stehen und wollen nur mit den Freunden spielen, denn die Abschottung und Kameradschaftsentzug macht sich schnell intensiv bemerkbar.

 

Wohlgemerkt, es handelt sich im Falle hier um Bahnsport und einen Kurs mit weniger als 80m.

Für solches hat sich der Rennleiter, Sportwart und ADAC-Übungsleiter noch breitschlagen lassen - nur um neue Klubmitglieder und Nachwuchs zu haben.

 

 

Wenn ich dabei [hier im Club] noch was zu sagen hätte, dann ginge das absolut nur zu Bedingungen der ADAC-Schüler-Clubsportausweise und deren Altersvorgaben!

 

 

Kinder die das Mindestalter noch nicht erreicht haben, genießen keinen Versicherungsschutz, das hat auch nichts damit zu tun, dass Teilnehmer [grundsätzlich] eine Verzichtserklärung unterschreiben müssen, und im Falle von Kids eben die Eltern den Haftungsverzicht avisieren müssen.

 

 

Du darfst mir glauben Twindance - ich weiß schon von was ich rede!

 

 

Und weiteres:

Ja ich bin vor ich den TC-Schein gemacht habe ebenfalls Rennen gefahren (nein keine 10-Jahre) – aber auch und uA im Ausland, und damals war das mit der I-Lizenz gar nicht so einfach:

Mit Motorsport bin ich seit ~ 1955 stark behaftet, dann direkt und intensiv seit 1969, als hier eine Sandbahn entstand.

Im Anhang eine FIM-I Lizenz für Fahrer – ja es gibt solche auch für Beifahrer (Passenger) und da habe ich meine besonderen Erfahrungen gemacht, ich meine jetzt mit der Erteilung einer Lizenz respektive I-Lizenz for Passenger.

 

 

 

UA verwahre ich mich vor solchen Diffamierungen:

Zitat:

Original geschrieben von 4-Ventiler

Zitat:

Original geschrieben von Air-Marky

Denk dir nix Sammy, er war wohl eher 10 Jahre Blockwart als Sportwart ;)

und fordere dich auf Maßnahmen zu ergreifen!

 

 

Tschüss

Stell Dir vor - es gibt ein Leben und durchaus ernstzunehmende und kompetente Motorsportaktivitäten AUßERHALB des DMSB. Aber klar - alles Schlampen außer Mutti :D

 

http://www.djfm1992.de/

 

P.S. Das mit dem Ossi war zur Geburtszeit von Ken schon länger vorbei.....

 

 

 

Sag mal,

du glaubst du erzählst was Neues.

 

Verschiedene Clubs des ADMV (und auch der ADMV selbst) haben einige Jahre parallel und konkurrenzmäßig zur OMK Veranstaltungen betrieben - nach 1990.

Es gab auch in den 10-Bundesländern der BRD (und gibt zT noch) Motorsportvereinigungen die sich der Motorsport-Organisation in Frankfurt nicht unterordnen.

In den Achtziger Jahren wurden Fahrer welche an solchen Bewerben teil genommen haben von der OMK mit Lizenzentzug belegt und gesperrt.

Es gab/gibt den Motorsportring und noch einige (fallen die Namen nicht alle ein) die mittlerweile ihre Veranstaltungen über namhafte Versicherungen wie zB Rechtsschutzversicherungen haftungsmäßg abdecken, und rein das Versichern der Teilnehmer ist mW der Grund warum der DMSB keine weiteren Strafmaßnahmen gegen Fahrer mehr ergreift die zB an nem KS-Motocross oder nem KS-Grasbahnrennen teilnehmen

 

Der ADMV hat beigedreht - wenn du weißt warum dann kannst es ja erzählen.

 

Und lizenzfreier Motorradsüport – den übt jeder Aus der mit seinem Bike nen Sonntagausflug macht – halt – doch falsch, auch dazu benötigt man ein Papier – den Führerschein .

 

@-Ratpoison 82

Es ist alles iO wie es [jetzt] zu sehen ist.

 

Tschüss

Zitat:

Original geschrieben von rockstarcrush

 

Grundsätzlich meine ich eigentlich erstmal überhaupt das Fahren lernen

Hast du schon nen Motorradführerschein ?

Den brauchst du zwar nicht für die Strecke aber es ist natürlich sehr von Vorteil wenn du einigermassen Erfahren bist mit Motorisierten Zweirädern ;) .

Cross Fahrerlehrgänge gibt es zwar , aber ich wüsst jetzt keine wo man sich auch ein Bike ausleihen kann ?

Wenn du schon Mopped erfahrung hast könntest du auch evtl. gleich mit ner 125er anfangen . Sind nicht so teuer und für nen anfänger grade richtig , oder bist du sehr gross und schwer ?

Zitat:

Original geschrieben von 4-Ventiler

UA verwahre ich mich vor solchen Diffamierungen:

Zitat:

Original geschrieben von 4-Ventiler

Zitat:

Original geschrieben von Air-Marky

Denk dir nix Sammy, er war wohl eher 10 Jahre Blockwart als Sportwart ;)

und fordere dich auf Maßnahmen zu ergreifen!

 

Tschüss

Schicker Schnauzer, jetzt wieder alles gut? ;)

Übrigends wer ROT schreibt der schreit und wer schreit hat nie recht :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen