ForumMotorrad Sport und Motocross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Cross kiste muss her.

Cross kiste muss her.

Themenstarteram 13. September 2011 um 15:30

Hallo liebe Community!

 

Ich will mir eine cross maschine kaufen habe aber überhaupt keine ahnung was ich beim kauf beachten soll und weiß auch nicht richtig was für eine. Bin mir aber schon sicher das es eine 2 Takt sein soll wegen den niedrigen Wartungskosten. Und die gehen schon mehr ab.. ich bin am zweifeln ob 125er oder 250er.... 125er bin ich schonmal gefahren aber der kolben war schon sehr runter ( keine dolle kompression beim kicken  und kamm sehr spät der leistungs schub aber hat spaß gemacht.... ). 250er bin ich bisher noch nicht gefahren.... aber eine 520KTM und eine 620er von yamaha hardenduro beides 4takt die ktm war schon bisschen brutal aber yamaha kamm im 2ten vollgas nicht mal vorne hoch.... zu meiner größe ich bin 1.83 und wiege 90~ KG ich würde für die anschaffung von dem baby 2000-2500€ ausgeben. Ich brauch auch keine mit straßen zulassenung das ist blödsinn in meinen fall ich fahr nur Wald und Acker aber könnt ihr mir mit euren sicher Erfahrungen weiter helfen... Also eins weiß ich jetzt schon 4takt wird mir zu teuer bin lehrling ^^

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

Hallo spedizzle ich fahre eine suzucki RM diee habe ich aus boldenshagen bei einem C Boyens gekauft der hatte gute ahnung wens um dieses motorad ging ich habe seine privat nummer immer wen was beschädigt ist berät er mich. Ich kann nur 250er empfehlen weil, man sich immer steigern will und mit ner 125er kann man 2 monate fahren und den hat man 0 bock mehr weil andere freunde bessere haben und die dich immer abziehen... Ich bin der meinung du sollst dir ne 250 holen für so 2000€ ich habe meine suzucki rm für 700€ gekauft. Vile spaß beim aussuchen bis bald^^

Zitat:

Original geschrieben von Speedizzel

Ich will mir eine cross maschine kaufen habe aber überhaupt keine ahnung

250er bin ich bisher noch nicht gefahren.... aber eine 520KTM und eine 620er von yamaha hardenduro beides 4takt die ktm war schon bisschen brutal aber yamaha kamm im 2ten vollgas nicht mal vorne hoch....

Bist du sicher das ( die 620 er ) es eine Yamaha war ??.

@kam im 2ten bei Vollgas nicht mal vorne hoch .........

Willst du dich überschlagen oder doch erst einmal anfangen zu fahren.

Eine 450 er Sumo mit 15 - 44 er Übersetzung geht selbst im 2.Gang problemlos beim beschleunigen hoch.

Also ist die Kiste scheinbar ohne rechte Leistung gewesen.

Fahr eine gute 125 er und 250 er und vergleiche.

90 Kilo mit 19 sind kein Pappenstiel. da solltest du noch deutlich dran arbeiten um das Leistungsgewicht und die Kondition auszugleichen.

 

@ kevin breacks

hat man 0 bock mehr weil andere Freunde bessere haben und die dich immer abziehen...

Da kommt das Typische Ego Problem durch, denn es gibt genug gute Fahrer die mit einer 125 er 250 er größere Maschinen stehen lassen .

Der Fahrer macht die Musik und sich nach anderen zu Richten ist nicht immer wichtig.

Kannst du hier selbst nachlesen das jemand mit einer 250 er bei Rennen gegen größere antritt und nicht den letzten Platz belegt.

 

Erst wenn man das Potenzial einer 125 er voll ausschöpfen kann sollte man an eine 250 er denken.

Gerade die 125 er ist doch optimal für den Anfang , weil sie fast wie ein Moped zu fahren ist.

Themenstarteram 13. September 2011 um 18:52

Zitat:

Original geschrieben von huskycrosser

Zitat:

 

Fahr eine gute 125 er und 250 er und vergleiche.

90 Kilo mit 19 sind kein Pappenstiel. da solltest du noch deutlich dran arbeiten um das Leistungsgewicht und die Kondition auszugleichen.

 

Erst wenn man das Potenzial einer 125 er voll ausschöpfen kann sollte man an eine 250 er denken.

Gerade die 125 er ist doch optimal für den Anfang , weil sie fast wie ein Moped zu fahren ist.

@90 Kilo mit 19 sind kein Pappenstiel.

Ist das gewicht nicht einwenig zu viel für eine 125er, oder hat sie trotz alledem die power?

@Gerade die 125 er ist doch optimal für den Anfang , weil sie fast wie ein Moped zu fahren ist.

Du sagst es Für den Anfang das ding ist aber wenn ich mir eine 125er kaufe hab ich so schell nicht wieder das geld für eine 250er....

@Kav die wird nach 2 monaten langweilig

das denk ich nehmlich auch... NICHT weil mich andere abziehen sondern die leistung macht doch nach einiger zeit kein spaß mehr *DENKE ich*

was ich auch fragen möchte ist: was ist der unterschied von den Wartunsarbeiten bei 125er und 250er

...was für flüssigkeiten genau rein kommen

Für Acker und Wald ist es wurst was er sich holt da kommt es nicht drauf an.

Wenn du auf Strecke willst oder selektive Enduropassagen fahren willst solltest du dir schon gründlicher überlegen ob du konditionell oder fahrtechnisch dem Motorrad überhaupt gewachsen bist.

Ein Feldweg ist keine Mx Strecke

So eine 520er in ungeübter Hand sieht schon lustig aus wenn der Fahrer nur noch Passagier auf dem Hobel ist.

Hängste nachher dran wie n Wimpel der im Wind flattert.

Hab ich schon gesehen wie das aussieht wenn solche Feldwegglüher

sich auf der Strecke vertun und ihr Motorrad im Handumdrehen verschrotten.

Die Lache waren auf seiner Seite.

Man sollte da ein realistisches Selbstbild von sich haben.

Was kann ich und was kann ich nicht.

Themenstarteram 13. September 2011 um 19:31

Zitat:

Original geschrieben von RobMX246

So eine 520er in ungeübter Hand sieht schon lustig aus wenn der Fahrer nur noch Passagier auf dem Hobel ist.

Nein das war bei mir nicht der fall anfangs mit respekt dann mal mit mehr gas weil der eigentümer ( mein bruder ) mich angeschriehen hat, dass ich nicht untertourig fahren sollte mehr im hohendrehzahlbereich fahren soll... dann ging sie richtig ab

ist es echt so schlimm wenn ich jetzt zum beispiel mit der 250er 2T untertourig fahre? und nur zwischendurch Hochdrehen lasse um sie kennen zu lernen... in der ersten zeit....

MX Strecke werde ich nie fahren!!

Aber nochmal wie ist es mit dem Wartunsarbeiten... ist die 125er anfälliger als 250er und wenn welche teile

Wenn du selbst sagst dass du nie eine MX Stecke befahren willst.

Dann wird es fast egal sein was du dir kaufst.

Auf nem frisch gepflügten Acker gibts kaum ein zuviel an Leistung.

Wenn es dass ist was du möchtest.

Einfach nur Gas geben warum dann über 125er nachdenken?

 

Nur für den Fall dass du wirklich richtig ins Gelände willst wäre

ein genaueres abwägen von nöten.

Zitat:

Original geschrieben von Speedizzel

ist es echt so schlimm wenn ich jetzt zum beispiel mit der 250er 2T untertourig fahre? und nur zwischendurch Hochdrehen lasse um sie kennen zu lernen...

2 Takter untertourig Fahren :cool:

Denk das macht nicht mal 4 Wochen lang Spaß.

Da kauf dir dann eher eine DRZ 400 die gilt als "Trecker " und die kannst du auch untertourig fahren.

@ RobMX246

Hab ich schon gesehen wie das aussieht wenn solche Feldwegglüher

sich auf der Strecke vertun und ihr Motorrad im Handumdrehen verschrotten.

Feldwegglüher :D der ist gut

Die "Fähnchen im Wind " auf einer großen Karre sind in letzter Zeit nicht selten :)

Nur den Acker hoch und runter wird schnell öde und der Appetit kommt beim Essen.

Entweder er hört sehr schnell auf oder fährt dann doch auf ner MX Strecke weil man ja auch mal Abwechslung möchte.

 

Ich habs gefühl hier wird ne VOLLCROSS gesucht und keine Motocross Maschine???

Also zum dauervollgasfahren auffm Acker und im Wald taugt so ein Motorrad nur bedingt- dann sollte man sich einfach ne KTM LC4, 520/525 etc. besorgen.

Falls man sich es dann doch anders überlegt kann man den Hobel wieder abstossen und sich doch noch ne 125er oder 250er 2 Takt holen (übrigens braucht der 2T Motor nicht so hohe Drehzahlen wie ein 4T!!!)

Deine Antwort
Ähnliche Themen