ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Macht es Sinn eine neue V Klasse Baujahr 2015 mit Distronic plus noch nachzurüsten?

Macht es Sinn eine neue V Klasse Baujahr 2015 mit Distronic plus noch nachzurüsten?

Mercedes V-Klasse 447, Mercedes V-Klasse
Themenstarteram 27. September 2015 um 20:32

Haben gerade eine neue V Klasse vor der Tür. Eigentlich mit allem ausgestattet, außer Sound Anlage, Ambiente Beleuchtung und Distronic Plus. Jetzt erzählte mir ein viel fahrender Kollege begeistert über Distronic plus im Zusammenspiel mit dem Tempomat, allerdings im neuen Passat.

Ist eine Nachrüstung noch möglich, sinnvoll und bezahlbar?

Ähnliche Themen
33 Antworten

Das Nachrüsten von DIstronic Plus ist aktuell offiziell nicht möglich.

Ich kenne keine Distronic aus eigener Erfahrung, aber ich habe jetzt von einem, der sie fährt gehört, dass sie nicht wirklich etwas taugt.

Sie funktioniert wohl, im Gegensatz zu anderen MB-Modellen, bei der V-Klasse eher „digital“.

Damit ist gemeint, dass das Auto sehr weit auf den Vordermann auffährt, dann hart bremst, um dann wieder, wenn vorne alles frei ist, kräftig beschleunigt.

Das weite und schnelle Auffahren ist wohl so heftig, dass man bei einer Fehlfunktion des Systems nicht mehr selber reagieren kann. Und diese Fehlfunktion soll es durchaus geben.

Das wurde hier auch schon so bestätigt.

Zitat:

@Frank-Karl schrieb am 28. September 2015 um 13:00:30 Uhr:

Ich kenne keine Distronic aus eigener Erfahrung, aber ich habe jetzt von einem, der sie fährt gehört, dass sie nicht wirklich etwas taugt.

Sie funktioniert wohl, im Gegensatz zu anderen MB-Modellen, bei der V-Klasse eher „digital“.

Damit ist gemeint, dass das Auto sehr weit auf den Vordermann auffährt, dann hart bremst, um dann wieder, wenn vorne alles frei ist, kräftig beschleunigt.

Das weite und schnelle Auffahren ist wohl so heftig, dass man bei einer Fehlfunktion des Systems nicht mehr selber reagieren kann. Und diese Fehlfunktion soll es durchaus geben.

Das wurde hier auch schon so bestätigt.

Ich habe gehört...

Wenn ich so was schon höre oder auch lese wird mir schlecht. :mad:

Ich fahre seit 12 Jahren nur noch mit ACC und kaufe kein Auto mehr ohne.

Probefahrten und dann schreiben, bitte. ;)

Hallo,

ich fahre auch seit 2007 mit dem ACC. Zuerst im Ford Mondeo und jetzt seit 9Monaten in der V-Klasse.

ACC ist für meine Frau und mich seit dem Mondeo ein absolutes Muss. Aber die Kritik an der digitalen und teilweise späten Reaktion der V-Klasse Distronic teile ich. Den Standardfall (Landstraße) mit 120Km/h auf einen 80km/h LKW auffahren ist in der V-Klasse nur mit sehr guten Nerven ohne Eingreifen zu meistern. Im Allgemeinen greife ich ein. Hier ist der Ford deutlich besser und verlässlicher da er viel ehr und sanfter bremst.

In vielen anderen Bereichen ist die Distronic aber auch besser. Gerade die Möglichkeit im Stop&Go mit der Distronic zu schwimmen ist großartig. Bei der Beschleunigung (Überholvorgang) gefällt mir das digitale Verhalten der V-Klasse. Dazu ist die Erkennung der Fahrzeuge in Kurven und bei mehreren Spuren etwas besser als beim Ford gelöst.

Was mir persönlich nicht gefällt, das die Geschwindigkeit in Kurven von der Distronic reduziert wird. Es ist eine sonderbares Gefühl ist wenn man die Beschleunigung/Geschwindigkeit des Autos mit dem Lenkrad beeinflussen kann.

Sowohl Ford als auch Mercedes haben selten und unerklärliche Aussetzer der Radarsensoren. Daher das System wird mit Fehlermeldung deaktiviert und steht nach einigen Minuten wieder zur Verfügung.

Grüße

Garon

Ja, deine Erfahrungen decken sich genau mit dem, was mir mehrfach zugetragen wurde.

Zitat:

@Frank-Karl schrieb am 28. September 2015 um 13:00:30 Uhr:

Ich kenne keine Distronic aus eigener Erfahrung, aber ich habe jetzt von einem, der sie fährt gehört, dass sie nicht wirklich etwas taugt.

Sie funktioniert wohl, im Gegensatz zu anderen MB-Modellen, bei der V-Klasse eher „digital“.

Damit ist gemeint, dass das Auto sehr weit auf den Vordermann auffährt, dann hart bremst, um dann wieder, wenn vorne alles frei ist, kräftig beschleunigt.

Ich hatte für zwei Wochen einen v-Klasse zur Probe und kann das ebenfalls nicht bestätigen.

1. Die Distanz kann für das Distronic Plus eingestellt werden. Wenn die auf der Einstellung "kürzeste Distanz" konfiguriert ist, bremst das Distronic in der Tat eher hart. Das wird wohl deshalb so sein, weil dann der Collision Prevention Assist ebenfalls eingreift, weil man dann schon sehr nah auf den Vordermann auffährt und den legalen Abstand weit unterschritten hat.

2. Stellt man das Distronic auf eine vernünftige Disanz ein, funktioniert das System sehr sehr gut.

Sobald ein vorausfahrendes Auto registriert wird, wird sanft abgebremst.

Beim Überholen auf der Autobahn lohnt es sich frühzeitig auf linke Spur zu wechseln oder aber das Distronic zu deaktiveren. Nicht weil das Bremsmanöver zu stark wäre, aber es allgemein hinderlich ist, wenn das Auto den eingegeben Abstand einhalten möchte und somit leicht anbremst.

Sobald das Distronic kein Hindernis mehr registriert, wird je nach eingestelltem AGILITY SELECT stark (S Modus) oder eben weniger stark (Eco Modus) beschleunigt. Hier wird diese Einstellung den Unterschied machen, weil im S Modus wenn mögich einen Gang heruntergeschaltet wird, was sich deutlich in der Beschleunigung bemerkbar macht.

Mich hat das Distronic auf jeden Fall überzeugt und habe es entsprechend für meinen Marco Polo auch konfiguriert bei der Bestellung.

Zitat:

@liqsh schrieb am 29. September 2015 um 14:10:52 Uhr:

Beim Überholen auf der Autobahn lohnt es sich frühzeitig auf linke Spur zu wechseln oder aber das Distronic zu deaktiveren. Nicht weil das Bremsmanöver zu stark wäre, aber es allgemein hinderlich ist, wenn das Auto den eingegeben Abstand einhalten möchte und somit leicht anbremst.

Kleiner Tipp:

Wenn man über 70 km/h fährt und vor dem Überholen beim Eintritt in den Abstandsbereich den Blinker setzt, bremst die Distronic nicht bzw. beschleunigt auf die eingestellte Geschwindigkeit.

Grüße, Mischka

Zitat:

@Mischkowsky schrieb am 29. September 2015 um 16:46:20 Uhr:

Kleiner Tipp:

Wenn man über 70 km/h fährt und vor dem Überholen beim Eintritt in den Abstandsbereich den Blinker setzt, bremst die Distronic nicht bzw. beschleunigt auf die eingestellte Geschwindigkeit.

Oh wow.. wie praktisch.. besten Dank für den Tipp! Da fährt man das Teil 3500km und denkt alles kennengelernt/getestet zu haben..

Blinken und / oder ganz leicht auf das Gaspedal drücken. ;)

wer es vielleicht noch nicht gesehen hat: die Geschwindigkeit des Vordermanns bzw. Differenz wird über rote LEDs am Tacho angezeigt. Wenn man die Anzeige beobachtet, merkt man dass durchaus ein Regelung bei Bremsvorgang erfolgt und diese nicht "on"/"off" ist. Außerdem empfehle ich jedem, der dieses (meiner Meinung nach tolles Assistenzsystem) nutzt, einen möglichst großen Abstand einzustellen. Auch wenn es dann auf der Autobahn gelegentlich Rechtsüberholer gibt, die vor Dir einscheren, weil Du deinem Vordermann nicht dicht genug auffährst und Sicherheitsabstand einhältst.

Schade eigentlich, dass die Nachrüstung immer so kompliziert ist....

Habe auch eine V klasse wo alles passen würde. Leider ohne disctronic plus.

Gibt es was neues bezüglich Nachrüstung?

Moin,

zur Kernfrage des Fadens: Nein, wirtschaftlich betrachtet muss man eine Nachrüstung sicher ablehnen. Zumal beim Freundlichen zunächst einmal zu klären wäre, ob es überhaupt möglich ist.

Zu den anderen Ausführungen: Ich kann nur sagen, daß ich die Distronic nicht mehr missen möchte. Nach zwei E-Klassen habe ich das System auch in der V-Klasse und ich muss sagen, daß es immer besser wird. Aber man muss es richtig nutzen. Wie schon ausgeführt, wenn man damit "blind" durch die Gegend fährt, die kürzeste Distanz einstellt und nicht weiter auf den Verkehr achtet (bitte alles wirklich in Anführungsstrichen zu verstehen), dann ist eine Distronic sicherlich ruppig.

Achtet man auf den Verkehr, setzt frühzeitig den Blinker, hat einen angepassten Abstand eingestellt, schaltet zwischendurch auch mal wieder aus um den Schwung zu nutzen, dann funzt es ganz hervorragend und sorgt für einen deutlichen Komfortgewinn....

Gruß aus Nordhessen

Hallo Hans-Diether,

wir haben bereits an mehreren V-Klassen Distronic-Plus nachgerüstet, die Nachrüstung erfolgt wie ab Werk und es werden selbstverständlich nur original Teile verwendet, zudem können wir den Code ganz offiziell in die Datenkarte nachtragen. Falls Interesse besteht, kontaktiere uns doch bitte einfach für weitere Informationen.

Liebe Grüße

@Mercsworld: Sehr interessant, ich habe Ihnen eine Email zukommen lassen...

Gruß

Befner

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Macht es Sinn eine neue V Klasse Baujahr 2015 mit Distronic plus noch nachzurüsten?