ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 einwintern möglich?

M4 einwintern möglich?

BMW M4 F82 (Coupe)
Themenstarteram 22. Januar 2018 um 12:06

Hallo Gemeinde!

Wollte fragen ob jemand Erfahrungen hat mit seinem M bezüglich einwintern?

Ich würde Ihn mit einem Ladegerät an der Batterie für ungefair 4-5 Monate jedes Jahr Stilllegen über den Winter, da ich Ihn eh ungern auf salzigen Straßen bewege.

Ausserdem spart mir das Geld der Versicherung stark ein.

Nun da ich ihn wirklich noch viele Jahre behalten will wollte ich fragen ob es den gesund für das Fahrzeug ist wenn es solang am Stück steht? (VL wegen Kondenz ect wenn das Öl komplett abfließt...)

LG

Beste Antwort im Thema

Hi,

Fährst Du dein Auto länger 20 Jahre,

wenn ich das höre Einwintern,

wenn BMW keine Autos für den Winter

Machen können sollten die sich besser

Auf Brotbacken spezialisieren.

Selbstverständlich fahren unsere Autos auch im Winter, alle. Wer sich das nicht

leisten oder Angst hat, sollte besser Bahn oder Bus fahren. Einen M 4 in der Garge vier Monate, Stilllegen ist

der größte Mist denn ich je gehört habe.

Vielleicht bei Motorrädern oder ein Oldi wie einen Jag E oder

300 SL o. ä. aber doch keinen M4.

Unglaublich.

Gruß

Henry

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Zitat:

@F30328i schrieb am 1. April 2020 um 14:30:50 Uhr:

Ich denke mittlerweile nicht mehr, dass Autos in vielen Jahren noch viel wert sind. Das ist meiner Meinung nach vorbei. Dazu verändert sich die Welt zu sehr.

Ja kann sein. Hab lange überlegt einen Porsche 964 oder 993 zu holen, aber die sind ja dermaßen gestiegen, der Wahnsinn. BMW E30 M3 auch unbezahlbar. War’s mir dann auch nicht wert.

Zitat:

@VentusGL schrieb am 31. März 2020 um 23:51:09 Uhr:

Ich weiß ja nicht wo du her kommst, aber der Winter bei uns im Süden ist nicht viel anders als das Frühjahr. So ein Winter macht einem modernen Fahrzeug nichts. Wer braucht ausser einem Sammler den E46 M3, wenn es den F3x als M gibt, der in allen Punkten das bessere Auto ist? Ich mag den E46 sehr, hatte selber drei, allerdings ist auch hier das Bessere des Guten Feind. Und der Quatsch “letzter Sauger“ beim E9x interessiert doch ehrlich gesagt keinen. Die geladenen Motoren mit mehr Leistung bei weniger Verbrauch ziehen 99% der Fahrer vor, bis auf diejenigen, die mit Walter Röhrl Zitaten Eindruck machen wollen.

Ich widerspreche. Ist eben auch eine Sache der persönlichen Vorlieben.

BTW: Habe beide. Mir ist Sauger lieber als Turbo, SMG lieber als DKG, Stoffdach lieber als Blechfalter, Kofferraum lieber als keiner, Saugersound lieber als Turbosound, Direktes Ansprechverhalten lieber als verzögertes......usw.

Ebenso: alle meine Autos sind angemeldet (mehrere Kennzeichen) und im Gegensatz zu D kostet das hier

Jeweils ein kleines Vermögen (allein Steuer einige Tausender). Winterreifen haben die M und der 911 trotzdem keine und bewegt im Winter wird der 911 ab und zu, der M4 selten, der M3 nur wenn die Strasse völlig trocken und sauber ist.

Für dreckige Strassen habe ich ja auch Sachen die Spass machen. ;-)

Vorlieben und Umgang mit Autos ist also, Gott sei Dank, völlig verschieden. User zu „dissen“ weil Sie ihr Auto einwintern ist ebenso unnötig wie bei einem anderen Nutzungsverhalten.

Das kann und soll jeder so machen wie er will.

Ich habe bei meinem BMW E92 M3 Unterbodenschutz und eine Hohlraumversiegelung die Tage auftragen lassen. So sieht das aus. klick

Hab ich mir auch schon überlegt. Aber warum teures Geld in Hohlraumversiegelungen usw. verbraten, wenn kein Rost da ist und das Kfz nur an trockenen Sommertagen bewegt wird... . Wenn der Rost scho da wäre hilft das auch nicht mehr.

@xgyurix Hier wird niemand gedisst.

Ich lasse meinen TT auch über den Winter schlummern, ist ein Tag Arbeit das Auto ordentlich einzumotten. Überstehen würde er den Winter ja trotzdem und so gut wie mein E91 nach knapp 250 tkm im Sommer- wie Winterbetrieb aussieht, würde ich mir beim F3x keine Sorgen machen, auch ohne zusätzliche Versiegelung. Aber wenn man dadurch besser schlafen kann, warum nicht.

Du warst auch nicht gemeint.

Zitat:

@F30328i schrieb am 1. April 2020 um 14:30:50 Uhr:

Ich denke mittlerweile nicht mehr, dass Autos in vielen Jahren noch viel wert sind. Das ist meiner Meinung nach vorbei. Dazu verändert sich die Welt zu sehr.

Ins Bodenlose wird ein gutes M - Fahrzeug nie fallen denk ich.

Aber die Zeiten von enormen Preisanstiegen wie es die letzten Jahre mit dem E30 M3 war, sind vorbei denk ich. Entscheidend wird aber immer sein wieviel es vom jeweiligen Modell noch Gute gibt.. . Der M4 ist ja aktuell noch ein Massenprodukt, und wird die nächsten Jahre erst mal extrem fallen, aber nen Guten mit wenig Kilometer usw. wird man niemals unter 20k bekommen denk ich.

Und vor allem ohne OPF

Also seit dem Z8 oder dem Z3 Turnschuh gibt es bei BMW keine Sammler-Modelle mehr mit Wertsteigerungspotential.

BMW ist eine Volumenmarke. Das passt nicht zusammen. Nur ein Beispiel: Als der M2 vorgestellt wurde, habe ich gehört wie viele sich auf den gestürzt haben. Fast jeder wollte einen haben, musste eine Ewigkeit warten. Zum sammeln haben ihn auch viele gekauft. Ja, und dann hatte irgendwann auch jeder seinen M2. Und dann kam die Marktsättigung. Es folgte ein Absturz beim Preis. Und dann kam das Facelift. Und dann stürzten die Preise weiter. Und dann kam die Realität. Der M2 wurde für de M GmbH zu einem der am besten verkauften M-Fahrzeuge. Ganz schlecht für Sammler, die auf steigende Preise wie beim 1er M Coupé gewettet hatten. Beim M3/M4 der Generation F mit seinen vielen bunten Sondereditionen prognostiziere ich gar keinen Wertzuwachs. Das ist leider auch ein Massenprodukt. Auch wenn das mit einem "M" eigentlich nicht so richtig zusammenpasst.

Jetzt sind wir ja schon arg off topic.

Zitat:

@EMVCI schrieb am 2. April 2020 um 08:06:54 Uhr:

Zitat:

@F30328i schrieb am 1. April 2020 um 14:30:50 Uhr:

Ich denke mittlerweile nicht mehr, dass Autos in vielen Jahren noch viel wert sind. Das ist meiner Meinung nach vorbei. Dazu verändert sich die Welt zu sehr.

Ins Bodenlose wird ein gutes M - Fahrzeug nie fallen denk ich.

Aber die Zeiten von enormen Preisanstiegen wie es die letzten Jahre mit dem E30 M3 war, sind vorbei denk ich. Entscheidend wird aber immer sein wieviel es vom jeweiligen Modell noch Gute gibt.. . Der M4 ist ja aktuell noch ein Massenprodukt, und wird die nächsten Jahre erst mal extrem fallen, aber nen Guten mit wenig Kilometer usw. wird man niemals unter 20k bekommen denk ich.

Aber nur wenn du es dir verkneifen kannst damit zu fahren. Einen M mit180k plus Kilometer fasst niemand auch nur mit der Kneifzange an. Ausser du liefert zwei Ordner mit Rechnungen mit, und die musst du vorher natürlich auc bezahlt haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen