ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 Anfahrschwäche

M4 Anfahrschwäche

BMW M4
Themenstarteram 20. Mai 2016 um 8:44

Guten Morgen

 

Habt ihr schonmal eine Anfahrschwäche beim M4 z.B bei einer Ampel erlebt ?

würde mich mal interessieren

Vielen Dank

Gruss

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich habe zwar einen M3 aber nein. Im Sportmodus eher sehr sehr aggressiv, im Komfortmodus normales anfahren.

Themenstarteram 20. Mai 2016 um 9:09

@rosswell

 

Hat man da auch Traktionsprobleme ?

Ja, wegen zu wenig Traktion aufgrund eines zu optimistischem Gasfusses bei nasser Fahrbahn....

 

Definiere Anfahrschwäche.

Themenstarteram 20. Mai 2016 um 10:40

nur bei nasser Fahrban ?

Themenstarteram 20. Mai 2016 um 10:43

mit Anfahrschwäche meine ich ob das Auto schnell vom Fleck kommt, oder muss man warten bis der Turbo einsetzt ?

Zum einen sind es zwei Turbos und zum anderen, bei Sport+ gibts kein Warten.

Viele Menschen erwarten beim Fallen des Wortes "Turbo" einen Turbo wie 1980. Sprich: unter 5.000 Umdrehungen ist das Ding aus, und wenn er endlich in Wallung kommt, dann steigt das Drehmoment schlagartig von 100 auf 700 NM an. Mit anderen Worten: Nicht fahrbar.

Zudem nutze ich oft meine variable Gewichtsverteilung um mehr Gewicht auf die Hinterachse zu bekommen. :D :D

@freelok1

Hmmm... Sorry... - Aber lustig ist das irgendwie schon!

Wir reden hier über ein rein heckgetriebenes Fahrzeug mit 430 PS!

Natürlich gibt es "Traktionsprobleme" wenn ich aus dem Stand Vollgas gebe!

Das würde ich aber nicht als "Traktionsprobleme" bezeichnen, sondern als normale Fahrphysik!

Das sind aber jetzt auch nicht übermäßige "Probleme" .

Das Fahrzeug schießt schon los, wie ne Rakete, aber halt mit Anfangs durchdrehenden Rädern.. (die eingebremst werden)

Aber das zu kontrollieren, liegt halt auch ein wenig am Fahrer. Wenn du diese hohe Leistung zu 100% ohne Ansatz aus dem Stand abforderst, drehen halt die Hinterräder durch!

Und auch im Nassen muss man mit so nem Gerät schon ein wenig aufpassen.

Thema Anfahrtsschwäche: Nicht vorhanden!

Hallo,

also ich habe auf Grund meiner Wartezeit auf meinen M alle Videos und Testberichte im Internet angeschaut. Was ich eindeutig feststellen kann das es in der Tat ein Problem gibt die Leistung beim Sprint auf die Straße zu bringen. In vielen Test`s schneidet der M schlecht ab. Die Power löst sich in Rauch auf. Leider habe ich meinen noch nicht und kann Objektiv weiter nichts da zu sagen, aber ich denke ein normaler TTS kann es einem M an der Ampel schon schwer machen. Caymann GT etc. sowieso, oder?

Gruß Rene

Zitat:

@Pumologe schrieb am 20. Mai 2016 um 11:35:31 Uhr:

Hallo,

also ich habe auf Grund meiner Wartezeit auf meinen M alle Videos und Testberichte im Internet angeschaut. Was ich eindeutig feststellen kann das es in der Tat ein Problem gibt die Leistung beim Sprint auf die Straße zu bringen. In vielen Test`s schneidet der M schlecht ab. Die Power löst sich in Rauch auf. Leider habe ich meinen noch nicht und kann Objektiv weiter nichts da zu sagen, aber ich denke ein normaler TTS kann es einem M an der Ampel schon schwer machen. Caymann GT etc. sowieso, oder?

Gruß Rene

Mach breitere Reifen drauf, dann klappt's auch an der Ampel, wenn man solche präpubertären Praktiken pflegt, oder benutz die LC... gegen Allradler ist es immer schwer auf den ersten Metern. Anfahrtsschwächen haben allenfalls die Fahrer...;)

Wenn einem Ampelstarts so wichtig sind, ist man wirklich bei anderen Autos besser aufgehoben....

Zitat:

@7woodman7 schrieb am 20. Mai 2016 um 11:45:09 Uhr:

Wenn einem Ampelstarts so wichtig sind, ist man wirklich bei anderen Autos besser aufgehoben....

Mir geht es nicht um Ampelstarts, dann hätte ich mir nicht diesen "Brocken" gekauft. Beim schauen der Videos ist es mir nur aufgefallen. Ich hatte vorher ein 335i e93 mit DKG und Jb4 da hatte ich bedingt durch das DKG auch leichte anfahrschwächen.

 

Was ich mich dann auch gefragt habe wie ein M4 ein Tuning über 500 ps hat, wie das funktioniert, kriegt man die Leistung auf den Asphalt?

Gruß Rene

Zitat:

@Pumologe schrieb am 20. Mai 2016 um 12:04:05 Uhr:

Zitat:

@7woodman7 schrieb am 20. Mai 2016 um 11:45:09 Uhr:

Wenn einem Ampelstarts so wichtig sind, ist man wirklich bei anderen Autos besser aufgehoben....

Mir geht es nicht um Ampelstarts, dann hätte ich mir nicht diesen "Brocken" gekauft. Beim schauen der Videos ist es mir nur aufgefallen. Ich hatte vorher ein 335i e93 mit DKG und Jb4 da hatte ich bedingt durch das DKG auch leichte anfahrschwächen.

 

Was ich mich dann auch gefragt habe wie ein M4 ein Tuning über 500 ps hat, wie das funktioniert, kriegt man die Leistung auf den Asphalt?

Gruß Rene

Also, ich denke, das Problem, das Du meinst, resultiert aus dem hohen Drehmoment gepaart mit zu wenig Grip an der Hinterachse. Meiner Meinung hättest Du mit einem 6MT aber dasselbe Problem. Mein M3 E92 mit DKG liess sich aus dem Stand harmonischer beschleunigen, unser 991 S ebenfalls.

Bei den leistungsgesteigerten M3/4 hast Du dann noch mehr Drehmoment. Je nachdem, wie sich die (Mehr-)leistung dort entfaltet, kann sich das Problem mit dem Grip dementsprechend verstärken. Oder kurz gesagt: Ich glaube bei den zitierten Ampelstarts nützen Dir die 500+ PS und 200NM so gut wie nichts.

Deine Antwort
Ähnliche Themen