ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. M112, M272, M113, M273 ein Vergleich

M112, M272, M113, M273 ein Vergleich

Mercedes
Themenstarteram 22. April 2018 um 21:04

Moinsen,

welcher der im Titel genannten Motoren hat nach Eurer Meinung nach die höchste Lebenserwartung ?

Wem traut Ihr am ehesten bei moderarter Gangart die höchsten Laufleistungen zu ?

Welcher Motor ist der Robusteste und der am wenigsten Störanfällige ?

Hintergrund : ich plane die Anschaffung eines E-Klasse T-Modells mit 4-matic, gebraucht.

 

Gruß Ole

Beste Antwort im Thema

M112 und M113 da verwandt:

Im Grunde unzerstörbare Motoren...

Probleme:

Beim M112 E240 gab es mal was mit einer Gußhaut durch welche sich Öl anstauen konnte.

Sollte man sowieso nicht kaufen da durstiger als der E320 und weniger Leistung, aber sehr laufruhig.

Alle M112 M113:

Kurbelwellenrad/Schwungrad: Dämpfungsgummi kann austreten und einen Massiven Schaden an der Ölwanne verursachen

Sollte bei fast allen schon getauscht sein, gab damals Kulanz.

Einfach schauen ob der Gummi austritt oder rissig ist bzw. die Scheibe eiert.

Tausch ist keine unbezahlbare Aktion. 200€

Öldichtung Wärmetauscher für Öl/Kühlwasser:

Keine große Sache. Kann man pro forma tauschen um Ölschweinerei sowie Keilriementausch zu verhindern.

Keine 50 Euro. Defekt tritt schlagartig auf und saut Alles ein im Motorraum, dann ist auch ein neuer Keilriemen fällig.

Gaaaanz selten mal eine defekte Zündspule und defekte LMM

Wenn Ölkühler und Riemenscheibe OK dann laufen die M112 sowie M113 E320/E430 ohne Probleme bis zum Ende aller Tage bei ganz normaler Pflege.

M272:

Verstellmagneten Nockenwelle sterben und werden Ölundicht nach außen und in den Kabelbaum

4 Stück verbaut a 20€- Tausch für jeden Hobbyschrauber machbar. Beifahrerseite pro Stück 5min Arbeit.

Fahrerseite Sensor Nockenwelle raus und dann am Ölkühler vorbei. Den anderen kann man entnehmen wenn man den Servoöl-Deckel abnimmt (absolute Sauberkeit einhalten, damit kein noch so kleiner Krümel ins Servoöl fällt!!!!!!!!) Schlüssel E8 Gekröpft sowie Gerade sind hierfür nötig. Neue Schrauben verwenden!

Anzug glaube 8Nm.

An der Hinterseite sind drei Gummistopfen am Motor verbaut. Werden im Alter gerne undicht. Gibt Sauerei...

Wechseln ca 15€ für neue Deckel. Alte Deckelt mit Plastikeil ausdrücken. Dabei drauf achten das die Plastiknasen der alten Deckel nicht abbrechen und in den Motor fallen.... Neue Deckel einfach mit der Hand rundherum wieder eindrücken.

Kettenradproblematik bis 09/2006 BAUJAHR! und zugehörige Motornummer sollte bekannt sein, findet sich bei google.

Steuerkette kann unter Umständen beim Kaltstart rasseln, gab mal geänderte Spanner. Hierzu weiß ich nicht mehr Details. Soll wohl nix ausmachen....

Tackern Klopfen beim M272 Zylinderbank Beifahrerseite bei warmen Motor.... Bekanntes Phänomen mit unbekannter Ursache, soll sich nicht auf die Lebenserwartung niederschlagen...

Zündkerzen unbedingt mit 23Nm bei kaltem Motor eindrehen!!!!!

Die Kerzen müssen in einer bestimmten Position stehen da im Leerlauf über Magerlauf eine Benzinwolke eingespritzt wird welche die Zündkerze in diese Position zwingt. Sonst schlechter Leerlauf!

Ansaugbrücke: hier gibt es ein kleines Plastikteil welches die Tumbleklappen über Stangen verbindet und mit einer Unterdruckdose ansteuert. Dieses Teil kann brechen. Ersatzteil nicht verfügbar, es gibt aber Nachbauten im Zubehör. Ansaugbrücke muss für den Wechsel raus oder gleich komplett neu. Um die ?500? Euro von Pierburg...

Prüfung: vordere Motorabdeckung ab und in der Mitte der Ansaugbrücke tief im V mit Taschenlampe schauen.

Hier kann man dann das Teil sehen ob gebrochen oder nicht.

Weiterhin gab es wohl fälle von defekten Nockenwellenverstellern, scheint aber selten vorzukommen.

Bei allen Motoren von Benz ist mit einem Ausfall des Kurbelwellensensors zu rechnen. Am besten gleich einen im Kofferraum haben xD

mehr fällt mir grade nicht ein....

Meine Meinung: M112/M113 unzerstörbar wenn halbwegs gepflegt. nur E320 oder E430 kaufen da Leistung/Verbrauch hier am besten.

M272 mehr Anbauteile und komplexer daher nicht sooo unkompliziert wie die alten geht aber wesentlich besser vorwärts bei sensationellem Verbrauch

Ich hab M112 und M113 lange selber gefahren und bin jetzt beim M272, mal sehen was noch kommt ^^

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Danke für die ausführlichen Tipps @carsten253 , so werde es machen

Es wird der M272 werden, wegen dem geringern Verbrauch als der M112 E37

Im Falle, dass der Viano von dem Kettenrad Problem betroffen ist und noch nichts unternommen wurde, ist das ein gutes Argument zum handeln.

Den Tausch des Kettenrades kann ich voraussichtlich auch mit Hilfe aus meiner Familie machen, da gibt es mehrere KFZler. Wir brauchen nur die benötigten Infos wie Anzugsmomente und Co.

am 11. September 2020 um 9:41

Zum Austausch des Kettenrades (Motor raus, Welle raus) gibt es zahlreiche Videos im Netz. Da sollte auch eins zu finden sein, mit Angaben der Anzugsmomente.

Ansonsten kauf, fahr und freu dich über einen guten, leistungsstarken Motor. Wenn dann was gemacht werden musst, bist du scheinbar nicht aufgeschmissen. Also was soll passieren?

Da haben Audi und Co mit ihren dauernden Kolbenkippern schon größere Sorgen.

Weil dieses Topic ja immer noch mit Leben gefüllt ist:

habe den M112 als 3.2L im CLK A209 und finde ihn absolut hervorragend. Möchte gerne schonend warmgefahren werden, nichts für die Kurzstrecke, aber wenn alle Teile "durchblutet" sind, läuft das Aggregat aus meiner Sicht hervorragend! Ölwechsel alle 25k km spätestens (mache Intervalle von 15k km), dann kann man den Motor aus meiner Sicht bei hinreichend Langstrecke (hier i.d.R. 650 km am Stück) sehr lange betreiben. Läuft bei mir absolut rund und ohne jedwede Probleme oder Ölverbrauch- seit 40k Kilometern in unserem Besitz, habe seither vielleicht 2x 1l Öl nachgefüllt. Getriebespülung nach Tim Eckart einmal gemacht und regelmäßige Wartungen entsprechend MB-Anforderung als Prämissen.

Viele Grüße

Richard

@RichardAndreas Welchen Kilometerstand hat er?

Und was verbraucht er?

Gruß Simon

Kilometerstand sind aktuell 132 Tsd. und der Verbrauch liegt zwischen 8,5l min. und 13,5l max., im Misch ca. 10,5l.

Viele Grüße

Richard

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. M112, M272, M113, M273 ein Vergleich