ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo-Gebraucht-Kauf...zu beachten ist?

Lupo-Gebraucht-Kauf...zu beachten ist?

Themenstarteram 16. Juni 2005 um 15:15

Hallo!

Habe mir für meine Mutte heut einen LUPO 1.0 angeschaut und gefahren.

Der ist basisausgestattet, nur' n Taperadio, ZV und eben 2 Airbags.

Farbe weiß

Baujahr Ende 2000,

67000km

war'n Auto von der CARITAS, vermute also Kurzstreckenkm.

Alle Inspektionen, vorne wurde mal Kühlergrill und Scheinwerfer ausgewechselt - vermutlich Wildunfall.

Fährt sich ganz gut: Geradeauslauf prima, bei 150km/h noch ganz ruhig, finde aber Getriebe sehr unexakt und die Lenkung schwergängig (als Basismodell wohl keine Servo)

Der VW-Händler um die Ecke macht TÜV und Jahresinspektion neu, 12 Monate Garantie.

Wollte ursprünglich 5400, konnte ihn auf 5000 drücken - dies wollte er aber nur mit Rückversicherung vom Chef - mehr scheint nicht drin zu sein.

Jetzt bin ich mir aber noch unsicher, was der und auch was der VW-Service wirklich wert ist.

Wäre für Meinungen dankbar, ob der Handel ein Geschäft ist - wir bezahlen auch bar.....

Gruß

FLO

Ähnliche Themen
14 Antworten

hi

also meinen hab ich vor ca. zwei monaten gekauft.

ist ein 1.0 also wie deiner und hatte 52000km runter.

bj.2001

ist sondermodell college, hat aber so gut wie keine austattung, also nur servo nicht mal ne zv...

hab 5000€ bezahlt und bin sehr zufrieden.

hoffe ich konnte dir weiter helfen

Re: Lupo-Gebraucht-Kauf...zu beachten ist?

 

Zitat:

Original geschrieben von hackyII

Der ist basisausgestattet, nur' n Taperadio, ZV und eben 2 Airbags.

abs hat er? war lange zeit nicht serie!

Zitat:

Original geschrieben von hackyII

Farbe weiß

oh oh - oft: weiss = sozialarbeits-fahrzeug

Zitat:

Original geschrieben von hackyII

war'n Auto von der CARITAS, vermute also Kurzstreckenkm.

ich ahnte es.

mein tip: FINGER WEG!

war selber zivi und bin die boecke geritten.

glaub mir, warmgefahren hat die keiner. und die krankenschwestern quaelten die autos noch schlimmer.

wuerde also aus eigener erfahrung niemals so ne kiste kaufen.

Zitat:

Original geschrieben von hackyII

finde aber Getriebe sehr unexakt und die Lenkung schwergängig (als Basismodell wohl keine Servo)

jo, getriebe wurde bestimmt wild geruehrt...

is ja fast immer bei poolfahrzeugen im sozialen dienst.

Zitat:

Original geschrieben von hackyII

Wollte ursprünglich 5400, konnte ihn auf 5000 drücken - dies wollte er aber nur mit Rückversicherung vom Chef - mehr scheint nicht drin zu sein.

somit auch noch zu teuer.

Zitat:

Original geschrieben von hackyII

Wäre für Meinungen dankbar, ob der Handel ein Geschäft ist - wir bezahlen auch bar.....

meine empfehlung: tu es nicht!

gruss,

tom

würd ich mir auch kneifen... vorallem willste beim 1 liter schnell mehr leistung... weil wirklich zufriedenstellend ist der schub nicht.

Und vor allem der Preis.. 5000 EUR ist ne verdammte Menge Geld.. Hab für meinen 5200 EUR bezahlt, hab dafür aber einen von 2002 und die 16V-Maschine (und nicht so ein ekliges weiss ;)) :)

Themenstarteram 16. Juni 2005 um 18:41

oh, danke

 

Hey! Super so viel aufmerksamkeit für meine bescheidenen Fragen ;-)

mmhhh.....keine Ahnung ob ABS, muss ich nachfragen.

Das Weiß ist nicht schlimm, meiner Mutter gefiel's, wird nämlich nicht so heiß im Sommer .

Die Power der Kiste war ok, trotz 1.0 ltr., zog auf unserer kurzen Umgehungstr. locker über 150 km/h und die Windgeräusche waren kaum zu hören...der Motor aber schon :-/

Knackpunkt eben Lenkung - mein 13Jahre alter Swift ohne Servo lenkt ja leichter :-0

und der Rührstab von Getriebe - der Verkäufer meinte aber, die Schaltung sei bei allen Lupos so...äh...ungenau...

Hab mich mal 'n bisschen umgehört, die Lupos sind alle so um den 5000plus Dreh :-(

Sollte es viell.doch besser kein Lupo sein? Verkäufer meinte, sie seien sehr robust und vollverzinkt (!) - das ist schon ein PRO!

Aber danke nochmal! und v.a. @t001 für die Erfahrungswerte ;-)

Gruß

FLO

 

 

Das Auto hieß in seinen Papieren LUPO BASIS.

wenn du den 1.0 liter aber flott faehrst, dann schluckt der auch richtig gut.

lupo-schaltung nen ruehrstab? lass dir nix erzaehlen.

ich kenns von den zivi-autos. der polo dort hat keine kupplung mehr gebraucht, da konnte man die gaenge so reinfischen. was dann auch viele getan haben...

wenn du noch etwas warten kannst, wuerd ich mich weiter umsehen.

und wenn die alle um den dreh liegen, dann bitte nen anderen und kein sozialdienst-auto.

lupo is schon gut, weil vollverzinkt. aber getriebe is doch ein arger schwachpunkt allgemein, bei dem bestimmt noch eher.

gruss,

tom

Bleib ruhig am Lupo generell dran. Ich fahre seit 1998 einen Lupo 1.0 Basis und es ist wirklich ein gutes Auto. Wenn man nicht sinnlos auf dem Gaspedal rumtrampelt findet man auch locker mit 6 Litern Normal sein auskommen. Geht auch weniger, aber bis 3000u/min drehe ich schon, damit es vorwärts geht. Mich stört die fehlende Servo nicht. Abs habe ich auch nicht. Ein unexaktes Getriebe fänd ich allerdings nervig, da man beim 1.0er natürlich ziemlich viel schalten muss. Da achte demnächst dann bei Probefahrten drauf.

In diesem Fall aber: FINGER WEG! Solche Sozialstationskarren o.ä. gehen gar nicht klar. Das ist wirklich noch schlimmer als Ex-Mietwagen.

nebenbei solltest beim getriebe aufpassen, wenn des mal ein wenig zickig ist (hakt beim schalten, geräusch..ein heulen usw.), unbedingt getriebeöl nach abrieb kontrollieren lassen !!!!! (vor dem kauf)

da bei vielen loops gern mal des getriebe zw. 60tsnd und 100tsnd km den geist aufgibt...(lagerschaden-darum ist da abrieb im öl, falls es schon was hat)

lg Cloon

Themenstarteram 18. Juni 2005 um 0:06

mal umgeguckt und nun das....?

 

Hi!

Gut...vom Sozialstationsauto bin ich erstmal weg - möchte aber betonen, dass der soziale Dienst ein wichtiger und immer wertvoller werdender Teil unserer Gesellschaft ist und dass man Krankenschwestern, Altenpflegerinnen, Sozialpägagogen nicht pauschal als "Autoquäler" verurteilen sollte - viele fahren sicher mit "viel Gefühl"!

Bei Autoscout hab ich nun dies

gefunden.

ein jahr älter - Bj.99

aber 20T weniger - 41000

nicht weiß - gelb :-)

TÜV ebenso neu

und einen kleinen Unfall hatte der erste LUPO auch....

Preislich fast identisch - denke auf 5000 bekommt man den auch gedrückt....oder?

dankbar für Meinungen!!!

 

G.

FLO

also wenn du mich fragst ich würde den gelben nehmen weil er hat j fast ale sdrin el fensterheben klima zentral usw und für den preis ein schnäpchen würde ich mal so sagen und wenn du ihn auf 5000 drücken kannst dann iss ja noch bessa!!!

Re: mal umgeguckt und nun das....?

 

Zitat:

Original geschrieben von hackyII

dass man Krankenschwestern, Altenpflegerinnen, Sozialpägagogen nicht pauschal als "Autoquäler" verurteilen sollte - viele fahren sicher mit "viel Gefühl"!

bei dem zeitdruck, unter dem die mitarbeiter von sozialen einrichtungen stehen, ist es sehr schwierig, noch mit "gefuehl" zu fahren.

dass es ein wertvoller beitrag in unserem system ist, steht ausser frage.

dennoch wuerde ich mir ein solches auto besser nicht kaufen... ;)

gruss,

tom

ps: der gelbe hoert sich doch ok an.

Re: mal umgeguckt und nun das....?

 

Zitat:

Original geschrieben von hackyII

Bei Autoscout hab ich nun dies

gefunden.

Den kannst du bestimmt noch ein wenig weiter drücken. Die Highline-Ausstattung gab es in Deutschland nie, das waren und sind alles Autos, die als Re-Import nach Deutschland kamen. Das steht dann auch im Fahrzeugbrief. Da diese Autos günstiger gekauft wurden, schlägt sich das auch auf den Wiederverkauf nieder. Händler ziehen bei Inzahlungnahme z. B. pauschal 8-10% gegenüber einem "deutschen" Fahrzeug ab.

Themenstarteram 19. Juni 2005 um 11:30

Aber ich habe doch keine Einbußen bei einem Re-Import, was Garantie usw. angeht, oder? Wenn bei dem mit derzeit 41000km was kapitales passiert......

Allerdings Herstellergarantie sollte doch schon abgelaufen sein, mit Bj. 99??

FLO

Themenstarteram 20. Juni 2005 um 18:36

Soooooo.....

GEKAUFT!

Habe ihn Probe gefahren, da gab's erst allerlei Geräusche, die seltsamerweise dann verschwanden, aber er zog - wenn ich das LEnkrad losließ - leicht nach rechts.

Er hat auch nen kleinen Parkunfall gehabt, aber Stoßstande und Kotflügel wurden neu ersetzt.

Ein Reimporst isses nich, sondern wohl ein Jahreswagen. Keine Ahnung welche Ausstattungslinie er nun ist....

Verschiedene Kratzer versprach er mir raus zu machen, also für 4900 € inkl.TÜV/AU neu hab ich ihn dann gekriegt :-)

Toi, toi, toi....hoffentlich macht er keine Zicken!!!

Ach ja, er ist D3-Norm - entspr. das EURO3? Ab Bj. 2000 haben die doch schon EURO 4....

 

Mit Gruß und Dank!

FLO

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo-Gebraucht-Kauf...zu beachten ist?