ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1.4l 16V Ölabscheider ausbauen

Lupo 1.4l 16V Ölabscheider ausbauen

Themenstarteram 15. November 2009 um 14:36

Hallo,

kann mir jemand sagen, wie man den Ölabscheider ausbaut, bzw. wie man da dran kommt, um die Schrauben zu lösen? Ich würde ihn gerne vorm Winter nochmal reinigen (jemand Tips dafür?), damit das Ding nicht wieder einfriert.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Hallo,

auf Foto 1, verfolge mal den Schlauch, am Ende sitzt er der Ölabscheider, er sieht ungefähr so aus, Link.

 

Auf Foto 2 das rot eingerahmter ist er, das blau eingerahmte ist der Schlauch.

 

Bessere Fotos hab ich z.Z. nicht und draußen ist es mir einfach zu kalt um mich unters Auto zu legen.

 

MFG 1781 ccm

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Ist der Ölabscheider beim 1,ol 50 PS MKB:ALL an derselben Stelle verbaut?

Zitat:

Original geschrieben von quali

Ist der Ölabscheider beim 1,ol 50 PS MKB:ALL an derselben Stelle verbaut?

hallo

wüßte ich auch gerne

dann könnte ich deswegen bei meinem

mal nach schauen

danke harald

An die Schrauben kommste am besten von unten, 5er Inbusschlüssel.

Zitat:

Original geschrieben von el_fuego

An die Schrauben kommste am besten von unten, 5er Inbusschlüssel.

wie sieht der denn aus

ist das ein schlauch??

sorry ich habe da keine ahnung

beste wäre ein bild

achja ich habe den 1,0 mpi mit 50ps

danke schon mal

grüße harald

Hallo,

auf Foto 1, verfolge mal den Schlauch, am Ende sitzt er der Ölabscheider, er sieht ungefähr so aus, Link.

 

Auf Foto 2 das rot eingerahmter ist er, das blau eingerahmte ist der Schlauch.

 

Bessere Fotos hab ich z.Z. nicht und draußen ist es mir einfach zu kalt um mich unters Auto zu legen.

 

MFG 1781 ccm

Bild-1
Bild-2

hallo

danke schon mal

werde ich mal gucken

grüße harald

Hallo,

ich habe bei mir festgestellt das in dem Schlauch der vom Ölabscheider kommt voll mit so einer Fetthaltigen gelben flüssigkeit ist.

Ist das normal? oder ist der Ölabscheider defekt?

 

Vielen dank

Zitat:

Original geschrieben von Polska201

ich habe bei mir festgestellt das in dem Schlauch der vom Ölabscheider kommt voll mit so einer Fetthaltigen gelben flüssigkeit ist.

Ist das normal? oder ist der Ölabscheider defekt?

Weder noch, das ist Ölemulsion und gehört dort nicht hin.

Ich habe vor 2 Wochen das ganze System abgebaut und wollte es reinigen, da war kaum Öl bzw. Ablagerungen (dunkel) vorhanden.

So gehört das eigentlich.

GreetS Rob

So sollte es auf keinen Fall aussehen

 

Kurzstreckenlupo

Hallo,

wie Rob schon sagt, normal sollte das nicht sein.

Ich würde alles ausbauen so weit es geht reinigen und dann eine lange Strecke am Stück fahren sodass das Öl über eine längere Zeit richtig warm wird und/oder auch gleich noch einen Ölwechsel machen.

 

Die Emulsion entsteht durch Kondenswasser wenn kleine Tropfen Wasser vom Öl eingeschlossen werden.

 

So etwas entsteht bevorzugt durch Kurzstrecken wenn das Öl nicht richtig warm wird. Unter dem Öleinfülldeckel wird es bestimmt auch nicht viel besser aussehen vermute ich mal.

 

Wenn alles wieder schön ist Kurzstrecken vermeiden, dann sollte es etwas nicht mehr passieren ;).

 

Im ungünstigsten Fall kann auch ein Zylinderkopfdichtungsschaden vorliegen wenn Kühlwasser ins Öl gelangt aber ich will mal nicht den Teufel an die wand malen. Wasserstand i.O.?

 

 

 

Was für einen Motor hast du denn? Einen 1.0er oder 1.4er Benziner? Warum hast du es eigentlich ausgebaut? Frostthematik?

 

MFG 1781 ccm

 

Hallo,

Danke erstmal für die schnellen antworten.

Also ich hab die 1.4 Liter Maschine mit 60 Ps.

Mir ist das nur aufgefallen weil ich die Luftfilter gewechselt

Habe und dazu musste ich ja den Schlauch auf der linken Seite abmachnen

Und dabei hab ich gesehen das der ganze Schlauch voll von dem Zeug war.

Ein Ölwechsel wurde es vor ca 3000-5000 km gemacht und Kurzstrecken

Fahr ich selten da ich schon zur Arbeit 21km habe in eine Richtung. Und

Ich fahre mindestens 2-3 mal im Monat 50-70km am stück in eine Richtung. Was soll ich denn jetzt machen. Den ölabscheider ausbauen und reinigen (wie und womit reinigen) und dann beobachten oder....

Zitat:

Original geschrieben von Polska201

Was soll ich denn jetzt machen. Den ölabscheider ausbauen und reinigen (wie und womit reinigen) und dann beobachten oder....

Ich habe bei mir den kompletten Luftfilter abgebaut, dann die 3 Schrauben der Teils das am Block sitzt gelöst und den Ölabscheider ab gebaut. (Vorsicht, da gibt es O-Ringe)

Im Luftfilterdeckel gibts bei mir ein perforiertes Rohr das dann via Gummirohr zu diesem Ölabscheider geht. Dieses Rohr habe ich mit Bremsenreiniger gespült, da kam kaum was heraus.

Ebenso den Schlauch und letztendlich den Abscheider selbst.

In Summe hatte ich kaum Ablagerungen im System, die vorhandenen waren wie etwas dunkler Ölschlamm der aber harmlos von der Menge war (Motor war kalt)

So ähnlich solltest Du auch vorgehen, nur wenn in der Abscheiderei so viel Schlick ist, wirds evtl. in der Ölwanne bzw. Ventildeckel auch nicht gut aussehen.

Kontrolliere mal ob Du unter dem Öleinfüllstutzen auch die 'gelbe Gefahr' siehst ?

GreetS Rob

 

Hi ,

Ich habe heute beim Öleinfüllstutzen nachgeschaut wie es denn dort aussieht und es sieht ganz normal aus.

Habe auch noch mal den Ölmeßstab rausgezogen und der war auch ganz normal ! werde mal am we das ganze Reinigen und mal abwarten was sich tut.

 

Hallo Leute!

Heute hat es meinen Lupo erwischt - eingefrorene Kurbelgehäuseentlüftung! :-((

Ich hatte aber Glück im Unglück, wir sind bloß kurz zum Einkaufen gefahren. In der dortigen Tiefgarage wurde ich glücklicherweise auf die Sauerei hingewiesen. Ich weiß nicht, ob ich es sonst bemerkt hätte...

Ein guter halber Liter Öl hatte sich bis dahin am Ölmeßstab vorbeigemogelt!

Zum Glück konnte ich gleich vor Ort Nachfüllöl kaufen,sonst hätte ich den ADAC rufen müssen.

Dann mit schlechtem Gefühl nach Hause...

Dort habe ich dann den Ölabscheider abgebaut, wie erwartet war die ganze Chose voller Emulsion... (Macht so richtig Spaß bei Frost!)

Dann alles so gut wie möglich gereinigt und zusammengebaut.

Schuld sind wohl die vielen Kurzstrecken in letzter Zeit, ich hatte mir aber wg. der vorhandenen Standheizung und Entlüftungsheizung keine Gedanken gemacht...

Tja, Kühlwassertemperatur warm heißt nicht unbedingt Öl warm...

Dreck.

Wären wir heute eine weite Strecke gefahren, wär es wohl nicht so glimpflich abgegangen.

Gruß Patrick!

Edit: Erst vor kurzem hatte ich den Öleinfülldeckel ab, keine Emulsion.

Zitat:

Original geschrieben von R80treiber

Hallo Leute!

Heute hat es meinen Lupo erwischt - eingefrorene Kurbelgehäuseentlüftung! :-((

Ich hatte aber Glück im Unglück, wir sind bloß kurz zum Einkaufen gefahren. In der dortigen Tiefgarage wurde ich glücklicherweise auf die Sauerei hingewiesen. Ich weiß nicht, ob ich es sonst bemerkt hätte...

Ein guter halber Liter Öl hatte sich bis dahin am Ölmeßstab vorbeigemogelt!

Zum Glück konnte ich gleich vor Ort Nachfüllöl kaufen,sonst hätte ich den ADAC rufen müssen.

Dann mit schlechtem Gefühl nach Hause...

Dort habe ich dann den Ölabscheider abgebaut, wie erwartet war die ganze Chose voller Emulsion... (Macht so richtig Spaß bei Frost!)

Dann alles so gut wie möglich gereinigt und zusammengebaut.

Schuld sind wohl die vielen Kurzstrecken in letzter Zeit, ich hatte mir aber wg. der vorhandenen Standheizung und Entlüftungsheizung keine Gedanken gemacht...

Tja, Kühlwassertemperatur warm heißt nicht unbedingt Öl warm...

Dreck.

Wären wir heute eine weite Strecke gefahren, wär es wohl nicht so glimpflich abgegangen.

Gruß Patrick!

Edit: Erst vor kurzem hatte ich den Öleinfülldeckel ab, keine Emulsion.

Was für eine Außentemperatur hattet Ihr zu dem Zeitpunkt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1.4l 16V Ölabscheider ausbauen