ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Luftdruck 245/45/18 Zoll WR

Luftdruck 245/45/18 Zoll WR

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 9. Dezember 2014 um 22:07

Hallo zusammen,

ich hab mir jetzt ja die 245iger WR Conti 830 P in V gegönnt und jetzt überleg ich welchen Reifendruck hier der sinnvollste wäre. Wie 225/ oder?

in der Empfehlung von Contie steht nur maximal 3,5 Bar.

gretz

Ähnliche Themen
47 Antworten

Zitat:

@kevinmuc schrieb am 9. Dezember 2014 um 22:07:29 Uhr:

Hallo zusammen,

ich hab mir jetzt ja die 245iger WR Conti 830 P in V gegönnt und jetzt überleg ich welchen Reifendruck hier der sinnvollste wäre. Wie 225/ oder?

in der Empfehlung von Contie steht nur maximal 3,5 Bar.

gretz

Eieiei, schon mal auf den Reifendruckaufkleber im Auto für die Reifengröße geschaut? 3,5 bar darf max. aufgepumpt werden, aber damit fährt man nicht.

Das Problem hier ist, das die 245 keine eingetragene Größe ist. Hast du die extra eintragen lassen?

Ansonsten würde ich nochmal direkt bei Conti nachfragen, da bekommst du schnell Antwort. Solange mit dem Druck, wie die 225er fahren.

Gruß Mario

Vergleiche mal den Lastindex der Reifen und wähle den Luftdruck eines Vergleichsreifens mit gleichem oder ähnlichem Lastindex. Denn der Lastindex gibt den Druck vor.

Zitat:

@kevinmuc schrieb am 9. Dezember 2014 um 22:07:29 Uhr:

Hallo zusammen,

ich hab mir jetzt ja die 245iger WR Conti 830 P in V gegönnt und jetzt überleg ich welchen Reifendruck hier der sinnvollste wäre. Wie 225/ oder?

in der Empfehlung von Contie steht nur maximal 3,5 Bar.

gretz

In der B-Säule stehen die Angaben; an die würde ich mich halten.

Die Empfehlung von Cont kann ggf. geringfügig abweichen.

Jedenfalls bringt ein zu hoher Luftdruck (mehr als 0,2 bar über der BMW-Angabe) nix.

- Höherer Verschleiß,

- schlechtere Straßenlage, da geringer Aufstandsfläche,

- härtere Belastung der Aufhängung,

- Poltern.

Zitat:

@hansi2004 schrieb am 10. Dezember 2014 um 10:50:15 Uhr:

Zitat:

@kevinmuc schrieb am 9. Dezember 2014 um 22:07:29 Uhr:

Hallo zusammen,

ich hab mir jetzt ja die 245iger WR Conti 830 P in V gegönnt und jetzt überleg ich welchen Reifendruck hier der sinnvollste wäre. Wie 225/ oder?

in der Empfehlung von Contie steht nur maximal 3,5 Bar.

gretz

In der B-Säule stehen die Angaben; an die würde ich mich halten.

Die Empfehlung von Cont kann ggf. geringfügig abweichen.

Jedenfalls bringt ein zu hoher Luftdruck (mehr als 0,2 bar über der BMW-Angabe) nix.

- Höherer Verschleiß,

- schlechtere Straßenlage, da geringer Aufstandsfläche,

- härtere Belastung der Aufhängung,

- Poltern.

wie vorher bereits richtig geschrieben wurde, ist diese Größe NICHT dort zu finden, weil Sondergröße. Ich fahre die identische Größe im Winter rundum und habe Michelin-Reifen. Habe sie angeschrieben und sie empfehlen folgende Mindestdrücke : 2,2 vorne und 2,9 hinten. Somit habe ich für vorne 2,4 genommen und hinten 3,1. Damit fährt sich die Möhre perfekt aus meiner Sicht! Vor allem schön ausgewogen und nicht untersteuernd. Also super neutral :) auch bei 240 noch sehr angenhem zu handeln... hatte vorher weniger Luftdruck drauf das war bei 240 eher sehr schwammig und unangenehm... habe NON RFT Reifen drauf!

Bei mir mit Normal-Serienbereifung 225/55/17 ist V/H 2,0/2,3 vorgeschrieben.

Warum ist das so ?

Die Gewichtsverteilung auf den Achsen V/H ist doch -grundsätzlich- ziemlich gleich.

Und, wenn -wie bei mir und vielen anderen- hinten meist "alles leer" ist,

liegt doch eher auf der Vorderachse (Motor/Fahrer/Beifahrer) mehr Gewicht ...

Also müsste der korrekte Reifendruck doch eher umgekehrt angegeben sein :confused:

Zitat:

@Rambello schrieb am 10. Dezember 2014 um 13:22:58 Uhr:

Bei mir mit Normal-Serienbereifung 225/55/17 ist V/H 2,0/2,3 vorgeschrieben.

Warum ist das so ?

Die Gewichtsverteilung auf den Achsen V/H ist doch -grundsätzlich- ziemlich gleich.

Und, wenn -wie bei mir und vielen anderen- hinten meist "alles leer" ist,

liegt doch eher auf der Vorderachse (Motor/Fahrer/Beifahrer) mehr Gewicht ...

Also müsste der korrekte Reifendruck doch eher umgekehrt angegeben sein :confused:

ich kann gerne das Gutachten, welches mir Michelin zum Mindestreifendruck geschickt hat hier hochladen, falls du annimmst ich hätte einen Fehler bei den Angaben gemacht. Nichts desto trotz dachte ich erst auch so wie du und hatte vorne 2,3 und hinten 2,4 genommen... mit dem Effekt, dass es extrem schlecht fahrbar war und sehr schwammig. mit erhöhtem Reifendruck hinten, war das Fahrverhalten um Welten besser. Auch wenn die Gewichtsverteilung des 330d von mir ja nahezu 50/50 sein sollte....

Ich kann wie gesagt bei der Dimension in NON RFT und für Michelin PA4 nur sagen, dass dieser Luftdruck, der von mir genannt wurde für mich optimal ist. Sicheres Fahrverhalten. Nicht schwammig nicht zu hart. Alles tip top

Jeder Reifen in anderer Dimension verhält sich da etwas anders hinsichtlich Aufstandsfläche, Gummimischung und erforderlichen Druck. In der Regel brauchen breitere Reifen immer etwas mehr Druck um ein gerade Aufstandsfläche zu bekommen. Und das hängt nicht nur vom Gewicht ab, welches auf dem Reifen lastet.

Deshalb ist bei abweichenden Dimensionen immer eine Anfrage beim Hersteller sinnvoll. Die wissen am besten, mit welchen Drücken ihr Reifen gut funktioniert!

Gruß Mario

Themenstarteram 10. Dezember 2014 um 18:42

Zitat:

@Athlonkilla schrieb am 10. Dezember 2014 um 13:59:04 Uhr:

Zitat:

@Rambello schrieb am 10. Dezember 2014 um 13:22:58 Uhr:

Bei mir mit Normal-Serienbereifung 225/55/17 ist V/H 2,0/2,3 vorgeschrieben.

Warum ist das so ?

Die Gewichtsverteilung auf den Achsen V/H ist doch -grundsätzlich- ziemlich gleich.

Und, wenn -wie bei mir und vielen anderen- hinten meist "alles leer" ist,

liegt doch eher auf der Vorderachse (Motor/Fahrer/Beifahrer) mehr Gewicht ...

Also müsste der korrekte Reifendruck doch eher umgekehrt angegeben sein :confused:

ich kann gerne das Gutachten, welches mir Michelin zum Mindestreifendruck geschickt hat hier hochladen, falls du annimmst ich hätte einen Fehler bei den Angaben gemacht. Nichts desto trotz dachte ich erst auch so wie du und hatte vorne 2,3 und hinten 2,4 genommen... mit dem Effekt, dass es extrem schlecht fahrbar war und sehr schwammig. mit erhöhtem Reifendruck hinten, war das Fahrverhalten um Welten besser. Auch wenn die Gewichtsverteilung des 330d von mir ja nahezu 50/50 sein sollte....

Ich kann wie gesagt bei der Dimension in NON RFT und für Michelin PA4 nur sagen, dass dieser Luftdruck, der von mir genannt wurde für mich optimal ist. Sicheres Fahrverhalten. Nicht schwammig nicht zu hart. Alles tip top

[/

Das würde mich doch interessieren.

Ich hab allerdings runflat.

Gretz

Themenstarteram 10. Dezember 2014 um 18:46

Zitat:

@Mario540i schrieb am 10. Dezember 2014 um 06:15:11 Uhr:

Das Problem hier ist, das die 245 keine eingetragene Größe ist. Hast du die extra eintragen lassen?

Ansonsten würde ich nochmal direkt bei Conti nachfragen, da bekommst du schnell Antwort. Solange mit dem Druck, wie die 225er fahren.

Gruß Mario

Ja ist eingetragen worden. Deswegen die Frage, weil es keine Vorgabe gibt.

Ich hab beim e91 mit den 225 wr schon die Probleme gehabt dass sie sich mittig mehr abgefahren haben. Und nur leicht über der Vorgabe war (0,2bar)

Ich hatte anfangs die 245er überlesen. Ich würde vorne erst mal so viel rein machen wie bei den 225ern vorgesehen ist.

Themenstarteram 21. Dezember 2014 um 13:53

So das steht in meiner Türe. Interessant ist, dass bei den Breiteren Reifen hinten weniger drinn ist.

Img-4292-1

Zitat:

@kevinmuc schrieb am 10. Dezember 2014 um 18:46:13 Uhr:

Zitat:

@Mario540i schrieb am 10. Dezember 2014 um 06:15:11 Uhr:

Das Problem hier ist, das die 245 keine eingetragene Größe ist. Hast du die extra eintragen lassen?

Ansonsten würde ich nochmal direkt bei Conti nachfragen, da bekommst du schnell Antwort. Solange mit dem Druck, wie die 225er fahren.

Gruß Mario

Ja ist eingetragen worden. Deswegen die Frage, weil es keine Vorgabe gibt.

Ich hab beim e91 mit den 225 wr schon die Probleme gehabt dass sie sich mittig mehr abgefahren haben. Und nur leicht über der Vorgabe war (0,2bar)

Welche "Vorgabe"? Druck für "Voll beladen"aber normal gefahren?

Zu hoher Luftdruck

- ist grundsätzlich die Ursache für Verschleiß in der Mitte,

- verschlechtert grundsätzlich das Fahrverhalten, da nur noch geringe Aufstandsfläche,

- ist laut und poltert.

0,1 oder 0,2 bar mehr machen i.d.R. nix aus; genauer sind die Meßgeräte an der Tanke eh nicht.

 

Themenstarteram 21. Dezember 2014 um 17:09

Zitat:

@hansi2004 schrieb am 21. Dezember 2014 um 16:49:33 Uhr:

Zitat:

@kevinmuc schrieb am 10. Dezember 2014 um 18:46:13 Uhr:

 

Ja ist eingetragen worden. Deswegen die Frage, weil es keine Vorgabe gibt.

Ich hab beim e91 mit den 225 wr schon die Probleme gehabt dass sie sich mittig mehr abgefahren haben. Und nur leicht über der Vorgabe war (0,2bar)

Welche "Vorgabe"? Druck für "Voll beladen"aber normal gefahren?

Zu hoher Luftdruck

- ist grundsätzlich die Ursache für Verschleiß in der Mitte,

- verschlechtert grundsätzlich das Fahrverhalten, da nur noch geringe Aufstandsfläche,

- ist laut und poltert.

0,1 oder 0,2 bar mehr machen i.d.R. nix aus; genauer sind die Meßgeräte an der Tanke eh nicht.

Orientiere mich meistens an der wenig Beladung Seite + 0,2 Bar

Deine Antwort
Ähnliche Themen