ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. LPG-Umbau bei E200TK perfekt

LPG-Umbau bei E200TK perfekt

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 13:48

Hallo Gemeinde,

ich bin ja kein so eifriger Schreiber auf dieser Seite, möchte aber gemäß meiner früheren Ankündigung trotzdem mal Wasserstandsmeldung geben:

Ich habs jetzt einfach mal gemacht und meinen Benz auf LPG umbauen lassen. Fahre jetzt die ersten Tage auf Gas und kann weder in den Fahrleistungen, noch im Ansprechverhalten oder sonstwie Unterschiede zum Benzinbetrieb feststellen. Heute oder Morgen geht´s zum ersten Mal an die Gas-Zapfstelle und dann schlägt die Stunde der Wahrheit: Nach MB-Display ist KEIN Mehrverbrauch zu erwarten. Mal sehen, was tatsächlich in das Fass reingeht.

Wenn der Preis beim Tanken dann wirklich der einzige Unterschied zum normalen Spritbetrieb sein soll, dann frag ich mich, warum das nicht mehr Benz-Fahrer machen.

Ich meld mich mit den neuesten Erkenntnissen in den nächsten Tagen

 

Gruß aus dem Saarland

Beste Antwort im Thema

LPG hin, umbau her..

ohne jetzt irgendwelche vor- oder nachteile zum LPG nennen zu wollen sollte man sagen, dass man nicht allzu voreilig seinen bericht "abgeben" soll. immerhin ist es immer noch die erste tankfüllung, was ist das schon?

hat man hunderte von tankfüllungen mit LPG hinter sich kann man ein fazit schließen, aber so?...

interessant wirds doch erst wenn der wagen mehrere tausend KM mit dem system abgespult hat, alles andere kommt bei mir in die schublade ÜBEREIFER! :)

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Der BC von MB zeigt dir den (theoretischen) Benzinverbrauch an .

Dein Gasverbrauch wird etwas höher sein.

am 8. Juli 2008 um 19:14

Zitat:

Original geschrieben von MaGuggeMol

Hallo Gemeinde,

ich bin ja kein so eifriger Schreiber auf dieser Seite, möchte aber gemäß meiner früheren Ankündigung trotzdem mal Wasserstandsmeldung geben:

Ich habs jetzt einfach mal gemacht und meinen Benz auf LPG umbauen lassen. Fahre jetzt die ersten Tage auf Gas und kann weder in den Fahrleistungen, noch im Ansprechverhalten oder sonstwie Unterschiede zum Benzinbetrieb feststellen. Heute oder Morgen geht´s zum ersten Mal an die Gas-Zapfstelle und dann schlägt die Stunde der Wahrheit: Nach MB-Display ist KEIN Mehrverbrauch zu erwarten. Mal sehen, was tatsächlich in das Fass reingeht.

Wenn der Preis beim Tanken dann wirklich der einzige Unterschied zum normalen Spritbetrieb sein soll, dann frag ich mich, warum das nicht mehr Benz-Fahrer machen.

Ich meld mich mit den neuesten Erkenntnissen in den nächsten Tagen

 

Gruß aus dem Saarland

hi, wo hast du s umrüsten lassen, und wieviel liter tank hast du einbauen lassen,

was hat dich der spass gekostet,und hast du garantie dafür bekommen bzw abgeschlossen.

will meinen auch umrüsten lassen,weiss aber noch nicht so ganz wo und was für ne anlage.

gruss cano

hi cano79,

ich habe in meinem 500er T einen Tank von Irene mit 82 Litern. Ich weiss allerdings nicht, ob das auch in die Limo passt.

Der tank ist 30cm hoch.

Bei meinem 500er ist nur ein Mehrverbruach feststellbar, sonst nichts. Mehrverbrauch liegt bei ungefähr 10% (Prins-Anlage).

Aber bei einem Gaspreis von gestern getankt 0,585€ kann ich das noch so eben verkraften ;-)

am 8. Juli 2008 um 19:45

Zitat:

Original geschrieben von gecko999

hi cano79,

ich habe in meinem 500er T einen Tank von Irene mit 82 Litern. Ich weiss allerdings nicht, ob das auch in die Limo passt.

Der tank ist 30cm hoch.

Bei meinem 500er ist nur ein Mehrverbruach feststellbar, sonst nichts. Mehrverbrauch liegt bei ungefähr 10% (Prins-Anlage).

Aber bei einem Gaspreis von gestern getankt 0,585€ kann ich das noch so eben verkraften ;-)

hi, wo hast du es einbauen lassen, und was hat dich der spass gekostet?

 

gruss cano

in leverkusen, war ein angebot, inkl. großem tank, k&n filtern für den 8ender 2600.

Hallo threadersteller,

halte uns mal auf dem laufenden. Ich habe ebenfalls einen E200 TK Automatik

auf Gas umrüsten lassen. Benzinverbrauch vorher ca 10,5 Liter. jetzt 12,8 bis 13,3

Liter Gas.

Anlage Vialle LPI.

Gruss

am 9. Juli 2008 um 7:14

Zitat:

Original geschrieben von gecko999

in leverkusen, war ein angebot, inkl. großem tank, k&n filtern für den 8ender 2600.

Ich habe bei MB gefragt, da würde der spass mich auch so um die 2500 mit ca 60 liter tank kosten.

nur ich war bei mehreren MB Werkstätten,die einen sagen gar kein problem für den w211,die anderen sagen das die lebensdauer des motors

erheblich gekürzt wird.

ich weiss jetzt auch nicht wem ich glauben soll, ich würde es schon gern einbauen lassen.

und bei MB am liebsten.

ich denk ich lass es einbauen und mach dann die motor versicherung.

 

gruss cano

Themenstarteram 9. Juli 2008 um 9:55

Hallo ihr Lieben,

meine Anlage ist eine BRC und wurde bei Egler und Koch in Limbach bei Homburg eingebaut (www.autogas-saarland.de).

70 l-Tank, Erstbefüllung und erste Inspektion mit evtl. anfallender Einstellungsaktualisierung = 2.700 €

Befüllstutzen hat glücklicherweise sehr gut hinter die Tankklappe gepasst, so dass von außen gar nichts sichtbar ist.

Die erste Tankung gestern ergab einen Verbrauch von 12L. Bei uns kostet der Saft allerdings nicht wie oben genannt 0.589 sondern zwischen 0,699 und 0,749 €. In der Anfangsphase befindet sich jedoch noch Luft im Tank, so dass sich der Verbrauch zukünftig evtl. noch etwas nach unten korrigieren kann.

Aber auch so wäre ich sehr zufrieden, zumal die Fahrleistungen mit denen im Benzinbetrieb deckungsgleich sind und ich wirtschaftlich günstiger fahre als mit der ursprünglichen Kaufalternative 220 CDI.

Da ich hier immer etwas Schwierigkeiten hatte Bilder einzustellen verzichte ich mal darauf - Herr Egler will in bälde Bilder vom Umbau auf seiner Homepage einstellen. Ich bin jedoch weder verschwägert, verwandt noch befreundet mit dem Umbauer ;-) kann daher auch keine Sonderkonditionen für euch vermitteln !

Der Umbau hat eine Woche gedauert - die Jungs machen aber einen sehr professionellen Eindruck und die Arbeit war tadellos, auch was die Sauberkeit am und im Fahrzeug anbelangt (Sitze und Lenkrad abedeckt etc.)

Einziger Wermutstropfen:

Es ist tatsächlich so, dass der BC den theoretischen Benzinverbrauch anzeigt und nicht die Durchflussmenge des LPG, sei´s drum, wer mit zwei Tanks an Bord liegenbleibt ist selber schuld!!!

Gruß aus dem Saarland

am 9. Juli 2008 um 16:19

Zitat:

was für eine e-klasse hast du denn????

ich habs mir auch schon überlegt, doch fakt ist, bei der gasverbrennung entsteht eine größere hitze als bei benzin und da muss man aufpassen, dass entsprechende module speziell gekühlt werden, nicht dass schäden entstehen

halt uns auf jeden fall auf dem laufenden, je mehr erfahrungen vorhanden sind umso besser....

gruß

Original geschrieben von MaGuggeMol

Hallo ihr Lieben,

meine Anlage ist eine BRC und wurde bei Egler und Koch in Limbach bei Homburg eingebaut (www.autogas-saarland.de).

70 l-Tank, Erstbefüllung und erste Inspektion mit evtl. anfallender Einstellungsaktualisierung = 2.700 €

Befüllstutzen hat glücklicherweise sehr gut hinter die Tankklappe gepasst, so dass von außen gar nichts sichtbar ist.

Die erste Tankung gestern ergab einen Verbrauch von 12L. Bei uns kostet der Saft allerdings nicht wie oben genannt 0.589 sondern zwischen 0,699 und 0,749 €. In der Anfangsphase befindet sich jedoch noch Luft im Tank, so dass sich der Verbrauch zukünftig evtl. noch etwas nach unten korrigieren kann.

Aber auch so wäre ich sehr zufrieden, zumal die Fahrleistungen mit denen im Benzinbetrieb deckungsgleich sind und ich wirtschaftlich günstiger fahre als mit der ursprünglichen Kaufalternative 220 CDI.

Da ich hier immer etwas Schwierigkeiten hatte Bilder einzustellen verzichte ich mal darauf - Herr Egler will in bälde Bilder vom Umbau auf seiner Homepage einstellen. Ich bin jedoch weder verschwägert, verwandt noch befreundet mit dem Umbauer ;-) kann daher auch keine Sonderkonditionen für euch vermitteln !

Der Umbau hat eine Woche gedauert - die Jungs machen aber einen sehr professionellen Eindruck und die Arbeit war tadellos, auch was die Sauberkeit am und im Fahrzeug anbelangt (Sitze und Lenkrad abedeckt etc.)

Einziger Wermutstropfen:

Es ist tatsächlich so, dass der BC den theoretischen Benzinverbrauch anzeigt und nicht die Durchflussmenge des LPG, sei´s drum, wer mit zwei Tanks an Bord liegenbleibt ist selber schuld!!!

Gruß aus dem Saarland

Hallo,

bin gerade auch fleißig am Surfen zu diesem Thema und bin da auch über diesen Beitrag gestolpert. Hoffnung hat mir gemacht, dass der Einbau bei Mercedes erfolgte. So bin ich heute zu meinen Händler und habe mal gefragt. Leider wurde ich schnell gebremst. Der Einbau wird derzeit NICHT von Mercedes unterstützt. Der Einbau erfolgt dann quasi auf "Risiko" der Vertragswerkstatt. Die "in Stuttgart" sind derzeit an Prüfen welche Anlage sich da anbietet, die auch noch in 10 Jahren Ersatzteile liefern kann usw..

Daher meine Frage, welche Anlage der W211 hier bekommen hat?

Man hat mir gesagt, dass es durchaus gut gehen kann und man dann halt auch sparen kann aber auf Grund der "vielen Technik" in der W211er Baureihe können Toleranzwerte erreicht werden, die dazu führen, dass dann die "Motorwarnlampe" an geht und man dann PingPong zwischen Daimler und Gaseinbaubude spielen kann, da ja beide Anlagen super laufen. Das war meine Hoffnung, dies durch den Einbau in der Werkstatt von Mercedes, zu umgehen.

Ansonsten hat man mir noch einiges an kleinen Infos mitgegeben, die ich hier doch einfach mal auflisten möchte (wurden zum Teil schon genannt):

- höhere Verbrennungstemperatur

Hat zur Folge, dass bei stärkerer Belastung (denke mal viel hochtouriges Fahren), die Zylinderkopfdichtung früher kommen kann. Wenn man das aber weiß, kann man sich ja darauf einstellen und ggf. wiede rumstellen.

- Inspektionsintervalle Austausch Zündkerzen

Hinzu kommt, dass bei den Serienmäßigen Gasfahrzeugen (allerdings Erdgas!) diese alle 30 Tkm fällig sind. Könnte bei LPG evtl. auch eine Rolle spielen oder?

- geringfügige Mehrleistung bei Gas

Da das Gas gleich in Gasform ankommt, ist geringfügig mehr Leistung wohl verfügbar.

Als nächstes werde ich mich dann mal zu einen Einbauspezi begeben und den Löchern, wieviel W211er er schon umgebaut hat und wie die so laufen. Mal sehen, was man da so rauskitzeln kann.

Sosnt danke für eure Beiträge und wenn ich was neues erfahre, werde ich es natürlich hier auch zum Besten geben.

Ciao

am 21. August 2008 um 14:15

Hallo zusammen!

 

Ich bin zwar kein Techniker, habe vor einigen Jahren aber Pech mit der Gasanlage gehabt. Motor platt und Ende. Eine Mitschuld

will ich jedoch nicht verschweigen. Ich habe den Wagen so gefahren wie vor dem Umbau. Das geht natürlich nicht.

Fest steht, dass die Motoren für einen Gasbetrieb nicht ausgelegt sind. Die Verbrennungstemperatur ist einfach zu hoch.

Was glaubt ihr wohl warum sich die Autohersteller da lieber raushalten?

Sobald es vom Werk her Motoren gibt die für Gas ausgelegt sind, wäre das für mich in Ordnung. Nachträglich einbauen käme für

mich nicht in Frage. Das ist meine Meinung zu dem Thema. Viele, viele andere mit positiven Erfahrungen mögen das anders sehen.

 

MFG JürgenP

 

 

Sehe ich nicht ganz so.

Es gibt hier User (neu2003) die haben Messungen gemacht.

Die zeigen, das unter Gasbetrieb die Temperatur nicht bzw. kaum steigt.

 

MB hat ja auch den Sprinter mit LPG angeboten.

Ich würde mir einen MB Händler suchen, der mir den Wagen umbaut.

Dann gibt es keine Diskussionen mehr, falls etwas kaputt geht.

Grüße

am 21. August 2008 um 14:44

Hallo nachmal!

 

Viele wollen die Umrüstung von einer MB-Werkstatt machen lassen. Bei anderen Teilen spielt das keine Rolle. Also muss doch irgendwo

im Hinterkopf eine zumindest kleine Warnlampe angehen. So nach dem Motto "Falls es doch mal zu Schwierigkeiten kommt".

Wäre das alles so easy mit dem Umrüsten, würde es darüber ja keine Diskussionen geben. Das ist das was ich meine.

 

MFG JürgenP

LPG hin, umbau her..

ohne jetzt irgendwelche vor- oder nachteile zum LPG nennen zu wollen sollte man sagen, dass man nicht allzu voreilig seinen bericht "abgeben" soll. immerhin ist es immer noch die erste tankfüllung, was ist das schon?

hat man hunderte von tankfüllungen mit LPG hinter sich kann man ein fazit schließen, aber so?...

interessant wirds doch erst wenn der wagen mehrere tausend KM mit dem system abgespult hat, alles andere kommt bei mir in die schublade ÜBEREIFER! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. LPG-Umbau bei E200TK perfekt