ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. lpg--> 80% oder 95% befüllung?

lpg--> 80% oder 95% befüllung?

Themenstarteram 16. November 2011 um 20:12

hallo,

ich habe 80% befüllung eingestellt bei meiner prins vsi im 330i e46 touring-radmuldentank.

mein kumpel hat 95% befüllung eingestellt bei seiner prins vsi im 528i e39 limo-radmuldentank.

meine frage, warum ist das so? ist das bei mir auch möglich? pro/ contra?

 

mfg

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. November 2011 um 9:25

Zitat:

Original geschrieben von Gascharly

Zitat:

Original geschrieben von 330i-touring-m54-lpg

hallo,

ich habe 80% befüllung eingestellt bei meiner prins vsi im 330i e46 touring-radmuldentank.

mein kumpel hat 95% befüllung eingestellt bei seiner prins vsi im 528i e39 limo-radmuldentank.

meine frage, warum ist das so? ist das bei mir auch möglich? pro/ contra?

 

mfg

Eindeutig eine überflüssige Frage!

Es gibt Vorschroften, die Vorschrift mit dem 80% Füllstop hat zudem ihre Berechtigung, denn wenn das Überdruckventil sich mal öffnet, vereist dieses und der gesamte Tankinhalt verteilt sich dann irgendwo, vornehmlich in Kellern oder Kanalisation.

Für diese Frage sollten sich die Mods sofort einschalten und rigoros löschen, nicht daß hier sonstwer noch auf solche dubiosen Ideen kommt!

das einzige was hier überflüssig ist, ist deine sinnlose antwort!!!

was meinst du warum ich das frage??!! keine idee? wollte nur wissen ob das geht. wenn es nicht erlaubt ist dann ist doch gut!!! so leute wie dich müsste man verbieten, die ohne nachzudenken schreiben!!

 

mfg

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Hallo,

die ganze Sache ist ganz einfach.

Flüssigkeiten lassen sich NICHT komprimieren.

Das ist der einzige Grund.

Eine Gasphase hat den Vorteil dass sie sich komprimieren lässt.

Ist keine Gasblase vorhanden, gibt es keinen Puffer der einen Druckanstieg ausgleichen kann.

Dies gilt übrigens auch für Erdtanks oder Ähnlichem.

Das Sicherheitsventil ist dafür da, um einen ZU HOHEN Druck auszugleichen. Der kann auftreten wenn eben der Puffer den die Gasphase bildet nicht mehr reicht.

Ist keine Gasphase da, dann gibts keinen Puffer und der Druck würde augenblicklich, extrem schnell , also nicht langsam ansteigen. Ein Sicherheitsventil würde SOFORT auslösen.

Warum der Druck ansteigen könnte, ja da gibt es viele Gründe. Temperatur, Mechanische Einwirkung etc.

Wenn ein Autogastank keine Gasphase hätte und dieser bei einem Unfall verformt würde, dann kann sich auch bei geringer Verformung ein riesiger Innendruck aufbauen. Dazu braucht es nur eine kleine Delle. Denn es ist nichts da das sich komprimieren würde. Ein Sicherheitsventil würde auslösen, evtl. abreissen, oder der Tank würde brechen.

Einen Unterschied zwischen den Gründen einer Gasphase in einem LPG-Autotank und einem Propan-Erdtank gibt es nicht.

Ich komme aus der Gasbranche, also weiss ich von was ich spreche.

Warum zerbricht eine volle Bierflascche wenn man sie fallen lässt? Und eine leere bricht nicht unbedingt?

Grüsse aus Stuttgart

So richtig einstellen kann man das nicht. Man kann den Schwimmer am Multiventil so biegen, dass das Multiventil später abschaltet.

Stellt man dann jedoch das voll betankte Auto im Sommer in die Sonne, kann es passieren, dass der Druck im Tank zu stark ansteigt und das Multiventil einen Teil des Gases zum Schutz unters Auto abbläst.

Daher gibts ja die "80% Regel".

Zitat:

Original geschrieben von 330i-touring-m54-lpg

meine frage, warum ist das so? ist das bei mir auch möglich? pro/ contra?

Hat vielleicht etwas mit Vorschriften und Sicherheit zu tun ?

 

Sehen wir mal von den Sicherheitsvorschriften ab.

Das Sicherheitdventil betrachtend wird jedem einleuchten, daß es bei Überdruck recht gut abblasen kann, sei es durch sommerliche Temperaturen oder im Falle eines Brandes.

Wird ein Tank zusammengeschoben (Eingedellt) wird es keine große Menge plötzlich verarbeiten können, im ungünstigsten Fall könnte ein voller Tank platzen.

Ergo, Sicherheitsvorschrift 80% .

Komische Sache. Ich hab laut Papiere ein 45Liter Tank und da passen auch 45 Liter rein wenn ich volltanke. Das mit der 80% Regel find ich komik. In Holland fahren da auch alle ohne Sicherheitssperre rum.

Zitat:

Original geschrieben von tobyvo

Komische Sache. Ich hab laut Papiere ein 45Liter Tank und da passen auch 45 Liter rein wenn ich volltanke. Das mit der 80% Regel find ich komik. In Holland fahren da auch alle ohne Sicherheitssperre rum.

Liegt sicherlich nicht daran, daß der Wert eines Holländers jetzt unbedingt ein anderer sein muss als der eines Deutschen.

Vielleicht haben wir andere Qualitäts- und Sicherheitsstandarts, weil wir nicht unbedingt den Dreck vor der Haustür wollen, wenns mal knallt Und die die hier ohne rumfahren haben Schaufel, Besen und Händy dabei :)

Gib Deine Fahrroute an, damit man diese Strecke meiden kann.......

Zitat:

Original geschrieben von 330i-touring-m54-lpg

hallo,

ich habe 80% befüllung eingestellt bei meiner prins vsi im 330i e46 touring-radmuldentank.

mein kumpel hat 95% befüllung eingestellt bei seiner prins vsi im 528i e39 limo-radmuldentank.

meine frage, warum ist das so? ist das bei mir auch möglich? pro/ contra?

 

mfg

Eindeutig eine überflüssige Frage!

Es gibt Vorschroften, die Vorschrift mit dem 80% Füllstop hat zudem ihre Berechtigung, denn wenn das Überdruckventil sich mal öffnet, vereist dieses und der gesamte Tankinhalt verteilt sich dann irgendwo, vornehmlich in Kellern oder Kanalisation.

Für diese Frage sollten sich die Mods sofort einschalten und rigoros löschen, nicht daß hier sonstwer noch auf solche dubiosen Ideen kommt!

Themenstarteram 17. November 2011 um 9:25

Zitat:

Original geschrieben von Gascharly

Zitat:

Original geschrieben von 330i-touring-m54-lpg

hallo,

ich habe 80% befüllung eingestellt bei meiner prins vsi im 330i e46 touring-radmuldentank.

mein kumpel hat 95% befüllung eingestellt bei seiner prins vsi im 528i e39 limo-radmuldentank.

meine frage, warum ist das so? ist das bei mir auch möglich? pro/ contra?

 

mfg

Eindeutig eine überflüssige Frage!

Es gibt Vorschroften, die Vorschrift mit dem 80% Füllstop hat zudem ihre Berechtigung, denn wenn das Überdruckventil sich mal öffnet, vereist dieses und der gesamte Tankinhalt verteilt sich dann irgendwo, vornehmlich in Kellern oder Kanalisation.

Für diese Frage sollten sich die Mods sofort einschalten und rigoros löschen, nicht daß hier sonstwer noch auf solche dubiosen Ideen kommt!

das einzige was hier überflüssig ist, ist deine sinnlose antwort!!!

was meinst du warum ich das frage??!! keine idee? wollte nur wissen ob das geht. wenn es nicht erlaubt ist dann ist doch gut!!! so leute wie dich müsste man verbieten, die ohne nachzudenken schreiben!!

 

mfg

Zitat:

Original geschrieben von 330i-touring-m54-lpg

Zitat:

Original geschrieben von Gascharly

 

was meinst du warum ich das frage??!! keine idee? wollte nur wissen ob das geht. wenn es nicht erlaubt ist dann ist doch gut!!! so leute wie dich müsste man verbieten, die ohne nachzudenken schreiben!!

 

mfg

Dann sollte Deine Frage von vorn herein verboten sein! Hirn hast Du bei der Fragestellung nicht bewiesen!

Es ist verboten und es hat seine Berechtigung! Basta!

Themenstarteram 17. November 2011 um 11:01

du kommst aus dem wald wie ich an deinem verhalten feststellen kann.....du armer.....beleidigen kannste aber mehr nicht.....

Nur zur Info :

Erst seit 1984 werden Tanks mit einer Füllbegrenzungseinrichtung versehen, damit sie maximal auf 80 % des Volumens befüllt werden können. Der restliche zur Verfügung stehende Raum ist notwendig, damit sich das Flüssiggas im Falle einer Erwärmung ausdehnen kann, ohne daß im Behälter Flüssigkeitsdruck auftritt. Durch den ansteigenden Druck wird ein teil des Gases wieder verflüssigt. Dieses ist aber nur bis zu einer bestimmten Temperatur möglich danach lässt sich das Gas, auch bei noch so hohem Druck, nicht mehr verflüssigen und der Tank würde bersten. Ohne einen Gasraum im Tank würde dieser, bei einer Erhöhung der Temperatur, durch Ausdehnung des Flüssiggas sofort bersten da der Maximale Druck zu schnell erreicht würde.(Flüssigkeiten lassen sich nicht Komprimieren)

Es ist also eigentlich nur notwendig das ein ausreichender Gasraum vorhanden ist und das können durchaus auch nur 10% des Tankvolumens sein. Darunter würde ich aber auch nicht gehen .

Gruß

P

ja ne is klar du,

das gastanks sicherheitsvenile haben, wodurch überdruck abgeblasen wird, is dir aber schon bekannt ja??

da birst nix, aber is ok, die erde is ja auch ne scheibe

... und nach etwa 5l ausgetretenem Flüssiggas durch so ein "Sicherheitsventil" ging in der Tiefgarage auf einmal die Lüftung an. Ob 80% oder 90% ist mir persönlich egal, aber ein Sicherheitspolster gehört rein.

daß ein randvoller tank durch sonneneinstrahlung platzt ist blödsinn! der druck ergibt sich bei flüssiggasen einzig und allein aus der temperatur und der gassorte, der füllungsgrad ist da (fast) zu vernachlässigen. propan/butan kann nur einen gewissen druck aufbauen und dafür sind unsere tanks ausgelegt.

lasst euch das von nem physiker erklären, wenns sein muß.

die 20% raumreserve sind wie hier schon geschrieben wurde nur für verformungen im crash-fall wichtig.

und daß eine sicherheits-entlüftung durch vereisung wieder schließt ist schlicht humbug, so ein bauteil bekäme nie eine zulassung am markt. diese teile sind so ausgelegt, daß sie IMMER funktionieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen