ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Lohnt sich Wartung Plus

Lohnt sich Wartung Plus

Themenstarteram 13. Mai 2017 um 16:08

Hallo Zusammen,

mein :) hat mir zu meinem Neuen einen WartungPlus-Vertrag angeboten. Der soll für 5 Jahre bei einer Laufleistung von 15000 km/Jahr 36€ monatlich (also insgesamt 2160€) kosten.

Er meinte, das lohnt sich auf jeden Fall, da alle Kundendienste inkl. Teile, Öl, Filter, Wischerblätter, TÜV-Gebühren usw. dabei sind. Außerdem noch alle sonstigen Verschleißteile wie Bremsen, Kupplung, Riemen usw. Sogar Motor- und Turboladerschäden wären abgedeckt. Die letzten 5 genannten erwarte ich eigentlich nicht nach dieser Laufleistung. Höchstens noch die Bremsen, wie man hier im Forum ja zum Teil nachlesen kann.

Was meint Ihr, lohnt sich das wirklich?

Was kosten die Inspektionen in den ersten 5 Jahren bzw. 75000 km?

Beste Antwort im Thema

Hallo

es dürfte klar sein, dass VW mit dem Angebot Geld verdient und es sofort vom Markt nimmt, sollte dies nicht mehr der Fall sein. Dh ist es für den Durchschnittskunden / typischen Fahrer eines Passat nicht attraktiv, da zu teuer. Unterdurchschnittliche Nutzer zahlen am meisten drauf und das Angebot lohnt sich lediglich für "extreme" Kunden/Pechvögel. Vergleichbar mit Lotterie-Spiel.

haithamina

85 weitere Antworten
Ähnliche Themen
85 Antworten

Zitat:

@Marki_M. schrieb am 22. Dezember 2019 um 13:08:29 Uhr:

Da hast Du Recht. Ich bin nur zufällig auf das Thema gestossen, weil ich ja im G7 Forum bin:

Golf 7 FL Highline 1,4 TSi, 125 PS

als Neuwagen

36 Monate

10.000 km/Jahr

Wartung + Verschleiss

9,90 Euro / Monat

Ok, dann lag es an den nur 36M

Wartung und Verschleiß plus - hatte ich bei meinem Golf GTI PP, würde ich IMMER wieder nehmen! Alleine der Bremsenwechsel nach 70k km hatte die Kosten (glaub 23 Euro netto) reingespielt.

Wenn sie nötig sind. Gutachtermeinung bei meinem Touran, 57.000km. Bremse vorne Neu.

Nein, ist nicht so. Die ist 57.000 alt! Und wir fahren Touran weil 2 Kinder und nicht nur Langstrecke.

Ich habe mein Golf VII Variant im Mai 2018 (Neuwagen) gekauft und bin jetzt zufällig über dieses Wartung & Inspektion, sowie Wartung Plus gestoßen. Mich würde interessieren ob ich nachträglich das Wartung Plus kaufen kann?

An wen müsste ich mich direkt wenden zwecks dem Paket?

Dankeschön im voraus.

Genau das frage ich mich auch. Habe mich mal durchgelesen auf der VW Seite. Da steht, es geht nur bei Neuwagen. Ich habe das 2018 abgeschlossen und wenn ich die Finanzierung in einem Jahr verlängere, kann man das doch buchen?

Laut meines Wissens Wartung&Inspektion gehen immer.

Die Pluß nur bei Neuwagen als Leasing finanziert.

Bei Finanzierung kann man über die Leasing "Wartung & Verschleiß" abschliessen.

Hab mir fast gedacht, dass man das nicht verlängern kann. Eigentlich schade.

Zitat:

@PayDay schrieb am 27. Dezember 2017 um 08:05:24 Uhr:

Zitat:

@Escort0815 schrieb am 17. Mai 2017 um 15:59:51 Uhr:

Eines ist bei diesen Angeboten wie auch Garantieverlängerung sicher: das Geld ist erstmal weg und DAAAAAANN sieht man mal weiter. Scheidet für mich sofort aus (meine Meinung). Bedeutet auch, dass man von vornerein kein Vertrauen in das Produkt hat.

und genau so ist es! man zahlt sofort einen satten batzen geld und muss dann für jeden mist hinterherbetteln (antrag, papierkram usw...). dann kann es zu scherereien kommen durch "das zahlen wir nicht" usw... und ganz zum schluss liegt der preis der versicherung ganz verdächtig nahe am echt zu bezahlenen preis.

wenn man mal guckt, wieviel man wirklich bezahlt pro inspektion:

30.000km : 300€ inkl eigenen öl

3jahre : bremsflüssigkeitswechsel 100€ + tüv 100€

60.000km : 300€ inkl. öl (außer man hat automatik mit ölwechsel - nicht bei den kleinen motoren...)

5jahre: bremsflüssigkeitswechsel 100€ + tüv 100€

90.000km = außerhalb der 5jahre (15.000km/jahr)

macht zusammen 800€

bei 2200€ bleiben noch 1400€ über für ersatzwagen (~40€ für 1 tag bei vw direkt), irgendwelchen verschleiß usw...

das lohnt so doch nie! ansonsten müßte mindestens die garantieverlängerung auf 5jahre inkludiert sein. wird sie aber nicht, da die alleine 1800€ kostet.

Das mit dem hinterherbetteln und zahlen wir nicht kann ich bestätigen. Bei mir steht z.B. im Vertrag das die Klimaanlage bei Verlust von Kältemittel durch Diffusion aufgefüllt wird.

Antwort auf Rückfrage von VW Leasing: Diese Leistung wird in den vier Jahren Vertragslaufzeit nicht erbracht. Die Klimaanlage sei wartungsfrei. Für mich ist das Betrug und Kundentäuschung.

Hallo ,ich habe einen Polo GtI auf die Firma geleast. 24 Monate 20000 Kilometer Gesamt Leistung da die mehr Kilommeter nachträglich abgerechnet werden hab ich den Vertrag so abgeschlossen. Der Wartungsvertrag wurde mir mitverkauft und angepriesen wie toll er ist für Euro 17.80 monatlich. 3 Monate vor Rückgabe des Fahrzeugs hat das Fahrzeug 30000 kilometer da es von Mitarbeiter genuzt wird und wir haben es zur Inspektion gebracht.

Die Rechnungshöhe der Inspektion beträgt 430 Euro ,VW lehnt die Übernahme der kosten ab da das Fahrzeug mehr Kilometer hat. Wenn ich das Fahrzeug in 3 Monaten abgebe braucht es keine Inspektion mehr ,30000 Kilometer oder in 2 Jahre . Hätte ich 20000 Kilometer gefahren in 24 Monaten hätte VW die Kosten übernommen. Jetzt hab ich für den Wartungsvertag 426.97 Euro in 24 Monaten bezahlt und 430 Euro die Inspektion. VW muss keine Inspektion mehr machen Der VW Werstattmeister von der Inspektion sagt das sie mich über den Tischgezogen haben ,VW Leasing meint ich sollte mir doch in Zukunft anschauen was unterschreibe. Ich muß den Wartungsvertrag weiterhin bezahlen bis Januar ohne das ich eine Leistung dafür zu bekommen.

Soviel zum Wartungsvertrag von VW

Sorry, Du bist Unternehmer und Verträge gehören noch mehr zum Alltag. Das habe ich in meinem Unternehmerleben auch lernen müssen.

Da bekommst Du noch weniger Mitleid als Privatpersonen.

Habe in meinen Anfängen 2005 einmal 3000€ Lehrgeld bezahlt, danach glaubte ich keinem Verkäufer mehr:cool:

Aber grundsätzlich muss ich rückblickend sagen, es ist vollkommen richtig erst das zu lesen was man unterschreibt.

Aber ich denke, Du hast einen der billigen Leasing GTIs bekommen für 79€ oder so und dann wirst Du Deinen Fehler verkraften können ;)

Zitat:

@davidK schrieb am 14. September 2021 um 16:22:07 Uhr:

Hallo ,ich habe einen Polo GtI auf die Firma geleast. 24 Monate 20000 Kilometer Gesamt Leistung da die mehr Kilommeter nachträglich abgerechnet werden hab ich den Vertrag so abgeschlossen. Der Wartungsvertrag wurde mir mitverkauft und angepriesen wie toll er ist für Euro 17.80 monatlich. 3 Monate vor Rückgabe des Fahrzeugs hat das Fahrzeug 30000 kilometer da es von Mitarbeiter genuzt wird und wir haben es zur Inspektion gebracht.

Die Rechnungshöhe der Inspektion beträgt 430 Euro ,VW lehnt die Übernahme der kosten ab da das Fahrzeug mehr Kilometer hat. Wenn ich das Fahrzeug in 3 Monaten abgebe braucht es keine Inspektion mehr ,30000 Kilometer oder in 2 Jahre . Hätte ich 20000 Kilometer gefahren in 24 Monaten hätte VW die Kosten übernommen. Jetzt hab ich für den Wartungsvertag 426.97 Euro in 24 Monaten bezahlt und 430 Euro die Inspektion. VW muss keine Inspektion mehr machen Der VW Werstattmeister von der Inspektion sagt das sie mich über den Tischgezogen haben ,VW Leasing meint ich sollte mir doch in Zukunft anschauen was unterschreibe. Ich muß den Wartungsvertrag weiterhin bezahlen bis Januar ohne das ich eine Leistung dafür zu bekommen.

Soviel zum Wartungsvertrag von VW

Komische Sache das!

Mein Golf GTI war mit 15.000 km im Jahr geleast (inkl. 'Wartung und Verschleiß', Haftpflicht + Vollkasko und Tankkarte - alles über VW) und ich bin 40.000 km im Jahr gefahren.

'Wartung und Verschleiß' war bei uns - genau wie die Leasingkosten je Mehrkilometer - mit XX Cent/Mehrkilometer im Vertrag vereinbart.

Somit wurde alles immer brav über Wartung und Verschleiß geregelt und am Ende die Mehrkilometer wie vereinbart bezahlt.

Durch die Hohe Fahrleistung (und - dank Tankkarte - meine recht digitale Fahrweise gerade auf der Autobahn) war der GTI 2x im Jahr beim Service und hat bei ca. 80.000 km neue Bremsen rundum bekommen. Alles wurde ohne jegliche Probleme oder komische Blicke über 'Wartung und Verschleiß' geregelt.

Letztlich hat sich 'Wartung und Verschleiß' kostenseitig mehr als gelohnt!

Da auch die Haftpflicht/Vollkasko über VW lief, gab es hier auch keinen Stress wegen der vielen Mehrkilometer, da diese in die Leasing-Mehrkilometer bereits eingerechnet war.

Deine Antwort
Ähnliche Themen