ForumDaihatsu
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Lohnt Reparatur noch?

Lohnt Reparatur noch?

Daihatsu Cuore VII (L276)
Themenstarteram 15. März 2015 um 15:56

Huhu,

ich bin es, die Tante mit dem vergoldeten Auspuff.

Nun muss ich nochmal fragen hier, denn nachdem ich im Spätsommer/Herbst 14 ja den kompletten Auspuff neu dran hatte, fing im Februar plötzlich mein MIL an zu leuchten. Man merkt es auch beim fahren, Karre nimmt kein Gas an, eher säuft sie ab, als wäre das Gemisch zu fett. Mein Empfinden so als Laie.

In der Werkstatt haben sie angeblich nix gefunden, der Fehlerzähler hätte was von Zündaussetzern gesagt. Man hat mich (ohne Kosten - das ist doch verdächtig?!) wieder ziehen lassen und meinte, wenn die Lampe wieder leuchtet oder es nicht besser wird, soll ich wiederkommen und den Wagen ein paar Tage dalassen.

Nun, der Wagen hat sich wieder beruhigt und fährt eigentlich wieder ganz normal. Bis Freitag. Wieder geht die Lampe an, statisch oder auch mal blinkend, der ganze Wagen vibriert über die Maßen und wieder schlechte Gasannahme.

Nun werd ich also morgen wieder vorfahren, wenn ich übehaupt so weit komme.

Ich habe natürlich viel gelesen, was es alles für Ursachen haben kann. Ich persönlich glaube, dass die Lambdasonde spinnt oder kaputt ist im neuen Auspuff und Herr Werkstattmeister mich im Februar abgewimmelt hat damit eine mögliche Garantiezeit überschritten wird und er sich solcherart rausreden kann, wenn der neue schöne vergoldete Auspuff jetzt schon kaputt ist. Damit ich in der Folge nun einen zweiten Auspuff und möglichst noch neuen Kat, neuen Motor und was weiss ich alles brauche...

Das ist natürlich sehr schwarz gesehen...

Na jedenfalls frage ich mich, was ich für eine Reparatur wohl bezahlen soll. So 500 Euro wären ja noch ok, aber mehr würde doch sicherlich den aktuellen Zeitwert übersteigen. Ich weiss nicht, ob es sich überhaupt noch lohnt?

Abgesehen von Kastanieneinschlägen, Parkschrammen und ein paar Roststellen hab ich nichts zu meckern an dem Auto, ich würde es noch weiter fahren. Es ist Bj. 12.2002 und hat jetzt so 125Tausend runter.

Was würdet ihr da noch investieren?

33 Antworten

Und gibt es noch was neues?

loses Massekabel ? wars das schon? keine Masse = kein Funken ?

Themenstarteram 26. März 2015 um 8:23

Moin zusammen,

leider lieg ich gerad mit Grippe zu Hause und kann daher nichts neues berichten. Bin aber mal gespannt, wie sich eine Woche Standzeit auf den Motor auswirkt. Was das lose Massekabel bewirkt hat oder auch eben nicht, kann ich nicht sagen.

Zitat:

@Bienchen47 schrieb am 26. März 2015 um 08:23:57 Uhr:

Moin zusammen,

leider lieg ich gerad mit Grippe zu Hause und kann daher nichts neues berichten. Bin aber mal gespannt, wie sich eine Woche Standzeit auf den Motor auswirkt. Was das lose Massekabel bewirkt hat oder auch eben nicht, kann ich nicht sagen.

na, dann gute Bess. , wir wollen mal hoffen ...

Und Grippe kuriert? Bin jetzt schon neugierig :D

Themenstarteram 4. April 2015 um 10:09

Danke der Nachfrage, ja mir geht's schon fast wieder gut. Huste noch etwas. Das Auto hat es auch gut überstanden, schnurrt wie ein Kätzchen und alles scheint gut. Ausser das mein eigenes Kätzchen gestern zum Notdienst musste, stumpfes Trauma am Kiefer mit aufgeplatzter Lippe und am großen Reisszahn vorn ist das Zahnfleisch auf, man kann den Knochen sehen. Aber Dank meines zuverlässigen Cuores konnte ich flugs zum wachhabenden Tierarzt in die naheliegende Kreisstadt.

Also damit geh ich immer mehr in die Annahme, dass es sich hier um ein Temperatur abhängiges Problem handelt. Wahrscheinlich können wir diesen Thread erst zum Winter hin weiter fortsetzen. Bis dahin werde ich das Auto erstmal normal weiter fahren. 120.000 Km scheinen ja auch noch nicht soviel zu sein.

Also viele Grüsse und viele schöne Eier morgen!

Und funktionierts noch soweit?

Liebe Grüße

Themenstarteram 10. Mai 2015 um 20:38

Joah, funzt noch soweit. Morgen gehts zum Reifenwechsel in die Werkstatt. In die neue Werkstatt. Ich hab mir im Unternehmensregister die Bilanzen angesehen, und im Gegensatz zur alten arbeitet die neue Schrauberei mit Gewinn und dem Kapital auf der richtigen Seite. Da hab ich eher das Gefühl, dass ich nicht über den Tisch gezogen werde, wenngleich die natürlich auch nichts zu verschenken und saftige Rechnungen haben. Immerhin haben die Rechnungen (und nicht so unleserliche handgeschriebene unvollständige Zettel).

 

Nun, ich hatte kürzlich zwei Male so ganz kurze Attacken, wo ich dachte, na jetzt gehts wieder los, aber dann ist der Wagen brav weiter gefahren und ich habe mich gefragt, ob ich nicht nur versehentlich 2 Gänge zu hoch geschaltet hatte - hm. Auch die Lampe ist nicht angegangen - hmhm.

Weiter abwarten.

Freu mich zu hören!

Werkstätten sind auch immer so ne Sache, hatte es auch schon öfters dass man da behandelt wird als ob man die Werkstatt Geld kosten würde anstelle dass man da selber dreistellige Eurobeträge auf den Tisch legt...

Themenstarteram 21. Juni 2015 um 12:32

Kurze Zwischeninfo!

Seit den Zündaussetzern im Februar/März ist alles ruhig.

Da ich meine Fahrleistung seit einigen Monaten deutlich erhöht habe, war bereits jetzt schon ein Ölwechsel erforderlich, der normalerweise erst im Herbst dran wäre. Bei der Gelegenheit habe ich auch eine Inspektion machen lassen, für die ich 215 Euronen geblecht habe.

Wohlgemerkt, in der neuen Werkstatt. Ich habe sage und schreibe 3 Zettel mit Rechnung, Ersatzteilen und durchgeführten Arbeiten bekommen, boah. Echt löblich.

Mein alter Herr Werkstattmeister gab für solche Inspektionen lediglich einen halben (A5) Zettel heraus, auf dem lapidar "Jahresdurchsicht" stand.

Na jedenfalls wurde nichts weltbewegendes gefunden, außer dass ich ein 5 Markstück großes Rostloch im Boden hätte und vor'm Tüv im Herbst größere Schweissarbeiten anstehen.

Rost ist beim L7 üblich, aber sobald man den im Griff hat gibt es da keine großen Überraschungen

Themenstarteram 13. Oktober 2015 um 13:26

Neue Zwischeninfo

Habe das Auto jetzt abgegeben für die übliche Herbstinspektion mit Reifenwechsel TÜV AU.

Aussetzer wegen des hier ursprünglich angefragten Fehlers gab es ja nicht mehr (also nur noch wenn ich längere Zeit Stopandgo oder im 1. Gang im Stau stehe und dann versuche, wieder Fahrt aufzunehmen, dann wehrt er sich manchmal etwas und nimmt wieder schlecht das Gas an, aber dann fährt er auch wieder. Nichts, was mich jetzt noch ernstlich beunruhigen würde oder zu leuchtenden Anzeigen führt).

Das kleine Rostloch, was im Sommer gesehen wurde, hat sich komischerweise binnen weniger Monate nun zu tiefgehenden und weitläufigen Roststellen gewandelt, der Herr Werkstattmeister rief extra an und meinte, er bräuchte nun 2000 Euro, da die Rosten teils schwierig zu erreichen wären und er solcherart eine Menge zu flicken hätte.

Alternativ hätte er einen Opel Corsa für 4 Scheine... oder einen Mitsubishi für 8...

2000 Euro sind natürlich ne Menge Holz für so eine alte Karre. Was soll ich jetzt machen?

Ich hab gesagt, wenn der Motor gut läuft, und das tut er ja im Moment, und ich bin eigentlich noch zufrieden mit dem Wagen, dann flicken wir ihn halt wieder zusammen. Dann fährt er erstmal wieder, ich hab TÜV, Zeit zum Verkaufen und was Neues auszusuchen.

Jedenfalls bin ich nicht geneigt, für welch kleines Geld auch immer eine neue Rostlaube zu kaufen, die mir dann binnen 12 Monaten ebenfalls zusammenbricht.

Und jetzt geh ich ins Dacia Forum und frag nach Kaufberatung.

2000 würde ich nicht mehr reinstecken.

Für das Geld kriegt man schon gute andere Wagen.

Peugeot 107, Citroen C1, Toyota Aygo oder wieder einen Cuore, aber bitte diesmal einen ohne Rost :D (das neueste Modell ab 2008 mit 69PS)

Hallo,

ich würde mal noch eine weitere Werkstattmeinung inkl. Kostenvoranschlag einholen. Wenn mir jemand erzählt, dass ich ein Rep. für 2kEur machen lassen muss und mir im gleichen Atemzug ein Verkaufsangebot unterbreitet, werde ich hellhörig.

Gruß Steffen

Das auch noch!

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Lohnt Reparatur noch?