ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Liftachsen und glatte Fahrbahn, Fragen an die Praktiker!!!!

Liftachsen und glatte Fahrbahn, Fragen an die Praktiker!!!!

Themenstarteram 3. Januar 2010 um 20:48

Hallo Leute,

bin wieder heil zurück und hab da gleich mal ne Frage oder 2-3. Gestern auf der Autobahn war mir langweilig und da hab ich mal so ein bischen nachgedacht.

Viele Züge, SZM und Auflieger wie auch Maschinenwagen und Hänger haben doch mitunter ne ganze Menge Liftachsen, die oft auch automatisch Liften, wenn die Ladung runter ist. Wegen weniger Verschleiß bei Leerfahrt etc.

Ist es eigentlich sinnvoll, bei glatter Fahrbahn diese Achsen wieder runter zu machen?? Mein Gedanke ist ja, je mehr Räder auf der Fahrbahn stehen, desto besser ist die Seitenführung und der Zug laüft ruhiger.

Jetzt mal die Frage an die Praktiker / Fahrer, ist mein Gedanke richtig und wird das so gemacht??

Bin in der Nacht von Sa. auf So. ca. 400 km im Schneegestöber gefahren und hab da selbst mit PKW ganz schön rumgeeiert.

MFG Thomas

Beste Antwort im Thema

Dir muss ja wirklich langweilig sein beim fahren. :)

Spaß beiseite. Wenns geht Liftachse hoch dass mehr Gewicht auf die Antriebsachse kommt und desto besser is es mit dem Vorwärtskommen. Deswegen wird ja falls ne Anfahrhilfe verbaut ist die Liftachse auch bei beladenen Fahrzeug entlastet dass mehr Gewicht auf die Triebachse kommt. Beim Zuckerrüben fahren heb ich die Luftfederung teilweise noch an und die Liftachse entlasten damit ich richtig Druck auf die Sattelplatte bekomm und damit komm ich auch ganz gut durch. Des bringt wirklich was. Hoffe dir damit geholfen zu haben.

Gruß Basti

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Vor zwei Wochen im Ruhrpott und auch im Siegerland mal Schnee gefallen ist, A45 Haiger Berg im Stau, die einzigsten die am rutschen im stau waren, waren Gliederzüge die zu doof waren eine Liftachse zu bedienen. Ich hab mir mit dem Sattel eine Spur versetzt gesucht und des mit fast Rennslicks, habe sie im Oktober nachgeschnitten. Und bin nauf und auch runter. Dabei piano unsere Ware ist so schweineteuer, jeder Schaden kostet richtig Schotter. Im Radio meldeten sie 660 km Stau in NRW. Naja alles Schneehoppeler.

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Ein Standard LKW mit Nachlaufliftachse hat 2 Schalter/Taster

Einmal einen mit einem Symbol wo ein Rad auf der Straße (Antriebsachse) ist und das andere Rad (Liftachse) in der Luft, an diesem Rad sind 2 Pfeile, einer nach oben einer nach unten. Damit hebt und senkt man die Liftachse.

Daneben ist ein 2ter Taster mit 2 Rädern auf dem Boden, über dem der Antriebsachse ist ein Pfeil, das ist für die Anfahrhilfe.

Ein Jumbo LKW kann auch noch einen Schalter für ein zweites Fahrniveau haben. Das ist für die Luftfederung hat aber mit der Liftachse nichts zu tun.

Hat man eine Lenkachse kann es sein das man noch einen Schalter zum Sperren der Lenkachse verbaut hat, das ist auch unabhängig ob man sie Liften kann oder nicht.

Jetzt kommt man zur SZM mit Auflieger, ein Auflieger braucht nur einen Taster (zumindestens die neueren, älter Modelle brauchen auch zwei Schalter), MAN verbaut aber zwei Schalter für einen Auflieger, warum auch immer, ist im Prinzip aber das gleiche.

Der Taster für den Auflieger hat auch wieder das Symbol eine Achse auf dem Boden eine in der Luft, meistens nimmt man das gleiche Symbol wie beim LKW damit man weis wofür der Taster ist.

Die Automatische Liftachse am Auflieger ist immer oben, außer man hat die Gewichtsgrenze erreicht dann geht sie Automatisch runter. Will man sie vorher senken muss man den Taster 5 Sekunden lang drücken, dann wird die Liftachse Zwangsgesenkt. Drückt man wieder kurz drauf geht sie hoch. Ist die Liftachse am Boden und man Drückt weniger als 5 Sekunden auf den Taster dann wird die Achse entlastet und man hat die Anfahrhilfe, nach 90 Sekunden wird die Achse aber wieder belastet.

Das was du mit der Geschwindigkeit ansprichst habe ich weiter oben schon geschrieben. Eine Automatische Liftachse kann man so Programmieren das sie ab einer bestimmten Geschwindigkeit von alleine runter geht, denn mit 3 Achsen ist der Drehpunkt weiter vorne als mit 2 Achsen und du kommst besser um Kurven, der Auflieger zieht nicht so weit nach innen.

Bei ECAS kann es sein das die Liftachse beim bedienen der Luftfederung abgelassen wird. Hat man ein Hebe/Senke Ventil bleibt die Liftachse oben.

Sobald man die Zündung am LKW ausmacht geht die meisten Automatisch runter, andere gehen wiederrum Automatisch hoch, bleiben oben oder aber bleiben unten. Je nach System ist das unterschiedlich.

Zeigst mir an der 2x2 SZM die Liftachse? fährt er dann nur auf Vorderräder?

Zitat:

Original geschrieben von V8-Joe

Kann jeder seine Erfahrug und Meinung mitteilen, wobei ich nur auf

Jumbo/Actros und SK Erfahrung habe.

Was mich intressieren würde wie sich ein 3Achser Sattel im Winter

fahren lässt, die 2Achs Sattel haben ja schon Probleme am Berg wo

ich noch locker durchkomm.

Die gehen schlafen! 3-Achser ist Schwerlast, dann darf er nicht mehr oder er ist leer und macht die dritte hoch. MfG Kann dir meine Genehmigung ja mal poste, das richtige zum einschlafen. Jedes Bundesland anders, des ist ein Roman.

Schon wieder auf einem alten Treahd reingefallen. 3 Jahre sind im LKW- Bau Welten. Also ,bitte vergessen.

Würde dann ja heißen das unser 5 achser kippsattel wo zugmaschine ein 3 achser ist und auflieger 2 achser auch zum schwerlast gehören.

Laden aber auch nicht mehr wie die 2 achser zugmaschinen mit 3 achser auflieger.

Zitat:

Original geschrieben von Raiden19

Würde dann ja heißen das unser 5 achser kippsattel wo zugmaschine ein 3 achser ist und auflieger 2 achser auch zum schwerlast gehören.

Laden aber auch nicht mehr wie die 2 achser zugmaschinen mit 3 achser auflieger.

Du hast ja auch nur zwei Achse am Trailer, wegen der Lastverteilung. Also Frage erübrigt sich oder? Ich rede nicht von Kieskutschern, die immer Rolling wollen. Bei uns wollen sie eine Kreuzung nach einer Kiesgrube benennen, weil sie sooft daliegen. :-)

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

3 mal schnell die Bremse hintereinander treten. Das geht aber nur wenn die Bremspedalsteuerung im Modulator freigeschalten ist.

Danke für die Info!

Der Modulator kann in jeder Werkstatt freigeschaltet werden? Weil selber machen, geht ja bestimmt nicht, oder?

Ja. Würde es aber erst mal testen, ob es nicht schon funktioniert.

 

P.s. die Handbremse muss dabei offen sein. Mit angezogener Handbremse funktioniert das ganze nicht.

Also bei meinem Kippsattel kann ich auch bei 89km/h und 44t Gesamt die Liftachse komplett anheben...

Un wenn ich den Zossen dann beladen hab mit 27 Tonnen 13,5 vorn und die anderen 13,5 hinten geht das Teil doch ziemlich gut durch für nen Sattelzug mit nur einer Antriebsachse...

Ach aber mal so als kleiner Tip bei den neueren Aufliegern z.b. Kempf Auflieger die bis ca. 8Jahre alt sind kann der Hersteller das alles übers Steuergerät auslesen also wenn deswegen ne Achse, Luftbälge, Radlager oder sonstwas wegen fliegt is das NAchweißbar, genauso wie wenn der Auflieger wegen zu schneller Kurvenfahrt automatisch ne Bremsung einleitet wird das im STeuergerät gespeichert un is nachweißbar...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Liftachsen und glatte Fahrbahn, Fragen an die Praktiker!!!!