ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Lichtmaschine lädt Batterie nicht obwohl LIMA ok ist (S210 BJ 7/97)

Lichtmaschine lädt Batterie nicht obwohl LIMA ok ist (S210 BJ 7/97)

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 22. November 2012 um 23:44

Hallo,

seit einiger Zeit lädt die Lichtmaschine meine Batterie nicht mehr richtig. Ich musste die letzten Tage die Batterie immer manuell mit einem Ladegerät nachladen. Eine Messung ergab bei einer Drehzahl von > 3000 U/min eine immer auf einem Wert < 12,2 Volt hängende Spannung. Daher habe ich die Lichmaschine getauscht. Auch die neue Lichtmaschine lädt nicht. D.h. Drehzahl > 3000U/min

Spannung im System bleibt z.B. auf 11,8V.

An der Lichtmaschine Generator+ gegen Lima Gehäuse messe ich die Batteriespannung von 12,2 Volt. Also besteht die Verbindung zwischen Generator und Batterie.

Bleibt das Kabel an Pin 1 als Fehlerquelle. Nach dem Start des Fahrzeugs, welche Spannung muss ich da messen ? Ich meine das war doch 0V nicht laden und 12V laden.

Messe ich mit dem Ohmmeter Pin 1 am Generator gegen Fahrzeugmasse hab ich ca. 3 Ohm. Das Kabel geht zum Kombiinstrument. Anscheinend steuert das Kombiinstrument ob geladen wird oder nicht.

Hat jemand einen Tipp was ich weiter testen kann, um herauszufinden wo der Fehler liegt ?

Michael

Beste Antwort im Thema

Also nun mal der Reihe nach:

Du sagst, dass LIMA und Betterie neu sind und zudem, dass die Ladekontrollanzeige eine korrekte Funktion anzeigt.

Auch sagst Du, dass an der Batterie gemessen keine richtige Ladespannung ankommt.

1) Kontrolle, ob die neue LIMA wirklich richtig funktioniert:

an der LIMA direkt an (+) gegen Gehäuse messen, welche Spannung ansteht - hier muss richtige Ladespannung vorhanden sein, sonst ist die neue LIMA, bzw. der eingebaute Regler hinüber.

Wenn die Ladekontrolle richtig funktioniert und auch korrekt verlöscht, dann ist alles bis zur LIMA (Klemme 1) in Ordnung

2) wenn Ladespannung vorhanden ist, muss nun der Hauptstromkreis kontrolliert werden:

Masseverbindung Motor - Karosserie:

hier gibt es üblicherweise ein Masseband vom Motorblock zur Karosserie

Masseverbindung zur Batterie:

hier sollte ein dickes Kabel von Minus zur Karosserie vorhanden sein.

Plus-Leitung:

ein dickes, üblicherweise rotes Kabel geht von der Batterie zum Anlasser und von hier zur (+) Klemme der LIMA.

Weder auf der Masseseite, noch auf dem Plus-Kabel darf eine wesentliche Reduktion vorhanden sein. Hat es im Hauptstrom vergossene und/oder verpresste Anschlüsse, ist hier eventuell nicht sichtbare Korrossion im Innern der Anschlüsse eine weitere mögliche Fehlerquelle.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo

das KI steuert nicht ob geladen wird, sondern die Ladeanzeige zeigt an. Die gängige Beschaltung geht immer Zündungsplus über Ladekontrolle zu LIMA wo die Erregerspule gestartet wird bis die Erregung durch die LIMA und den Regler selbst erfolgt.

Die tiefe Spannung lässt auf einen Zellenschluss in der Batterie schliessen; die Spannung dürfte auch bei der Ladung mit dem Ladegerät kaum über 12V herausgehen.

Klingt plausibel. Teste die Batterie, indem du sie abgeklemmst lädst. Die Ruhespannung 1 oder 2 Stunden nach Abschluss der Ladung der weiterhin abgeklemmten Batterie sollte 12,6..12,7 V sein.

Funktioniert die ladekontrollleuchte ? ohne voreregeung über diese Leitung ( zum Combiinstrument geht überhaupt nix... Da könnte die led oder leuchte kaputt sein.. was eine Unterbrechung ist und so die Voreregungsspannung unterbricht. Jol.

Mach mal eine Lampe dazwischen Sollwert bei Motor aus an ,wenn der Motor läuft aus!

Img

Also wie schon erwähnt:

Batterie abklemmen und extern eine Nacht laden.

Die Batterie sollte nach 2 Stunden Ruhe exakt 12,65 Volt +- 0,1 Volt haben.

#####1

Nach 12 Stunden immer noch 12,5 Volt.

Batterie wieder anklemmen, alles anlernen und Motor an.

Spannung direkt an der Batterie messen

###### 2

Leerlauf mindestens 13,8 Volt

Leerlauf mit Last, Licht, Sitzheizung, etc. mindestens 12,5 Volt

2000 1/min mit oder ohne Last mindestens 14,2 Volt, ideal 14,4 Volt

So, ######1

Batterie unter 12 Volt nach 12 Stunden = neue Batterie

######2 Leerlauf unter 12,6 Volt ohne Last = neuer Lichtmaschinenregler.

Kostet ca. 60 Peitschenhiebe + Einbau. Einbau ca 30 Minuten

Lass Dir nicht von MB eine neue LiMa für 1000 Euro mit Einbau aufschwatzen.

so long

Michael

Hey da steht Lima getauscht(Ebay;));und der Batterietester ist schon erfunden!

eine Lima von ebay, also ggf. eine gebrauchte muss nicht ok sein.

Es gibt auch den Masseverbindungskanditaten.

Der Batterietester ist nicht wirklich aussagekräftig.

Der Batterie wird mit einer kräftigen ohmschen Last beaufschlagt und der Spannungsfall wird über einen Zeitraum gemessen.

Im Zweifelfall ist die Batterie dann immer defekt, so das die Werkstatt GERNE eine neue verkauft und auch ZUFÄLLIG eine da hat.

so long

Michael

Na da hat aber einer das "System" durchschaut!

Themenstarteram 25. November 2012 um 12:09

Hallo Leute,

vielen Dank für eure Antworten, konnte nicht früher Antworten da mich ein Bazillus flachgelegt hat.

Batterie ist ebenfalls neu (war das erste was getauscht wurde). Die Batterie hat eine Spannung von 13,1V (wurde gestern bis ca. 2300 geladen, und jetzt eben gemessen).

Ladekontrollleuchte leuchtet bei Zündung ein. Nach dem Start geht sie aus.

Lima ist nicht von ebaysondern von einem normalen Händler.

Es wäre ja auch ein Kabelbruch denkbar. D.h. an der Klemme muss eigentlich sobald die Zündung an ist, Dauerplus anliegen ?

Viele Grüße

Michaeö

Ich habe auch mal bei einem BMW gedacht, das ich ein Problem habe, denn

jedes Mal wenn ich länger gefahren bin und dann mein Ladegerät an die Batterie gehängt habe, hat mir dieses angezeigt, das die Batterie nur ca. 80% geladen ist.

Daraufhin habe ich dann auch erst die Batterie getauscht und dann die Lima, ohne Erfolg, alles in einer Werkstatt.

Des Rätsels Lösung war dann, das selbst die Werkstatt nicht wusste, dass das so ganz normal ist, denn die Batterie wird im Auto nie zu 100% geladen, das schafft man wirklich nur mit einem externen Ladegerät.

Themenstarteram 25. November 2012 um 13:29

Zitat:

Original geschrieben von Kater Mo

Des Rätsels Lösung war dann, das selbst die Werkstatt nicht wusste, dass das so ganz normal ist, denn die Batterie wird im Auto nie zu 100% geladen, das schafft man wirklich nur mit einem externen Ladegerät.

Nach dem Einbau war die Spannung auf 11.9V direkt gemessen an der Batterie während der Fahrt. Trotz Fahrt hat sich da nix spannungsmässig nach oben bewegt nur nach unten. Die Spannung ist durch die Beleuchtung und die zugeschalteten Verbrauchr gefallen.

D.h. die Lima lädt nicht.

Also nun mal der Reihe nach:

Du sagst, dass LIMA und Betterie neu sind und zudem, dass die Ladekontrollanzeige eine korrekte Funktion anzeigt.

Auch sagst Du, dass an der Batterie gemessen keine richtige Ladespannung ankommt.

1) Kontrolle, ob die neue LIMA wirklich richtig funktioniert:

an der LIMA direkt an (+) gegen Gehäuse messen, welche Spannung ansteht - hier muss richtige Ladespannung vorhanden sein, sonst ist die neue LIMA, bzw. der eingebaute Regler hinüber.

Wenn die Ladekontrolle richtig funktioniert und auch korrekt verlöscht, dann ist alles bis zur LIMA (Klemme 1) in Ordnung

2) wenn Ladespannung vorhanden ist, muss nun der Hauptstromkreis kontrolliert werden:

Masseverbindung Motor - Karosserie:

hier gibt es üblicherweise ein Masseband vom Motorblock zur Karosserie

Masseverbindung zur Batterie:

hier sollte ein dickes Kabel von Minus zur Karosserie vorhanden sein.

Plus-Leitung:

ein dickes, üblicherweise rotes Kabel geht von der Batterie zum Anlasser und von hier zur (+) Klemme der LIMA.

Weder auf der Masseseite, noch auf dem Plus-Kabel darf eine wesentliche Reduktion vorhanden sein. Hat es im Hauptstrom vergossene und/oder verpresste Anschlüsse, ist hier eventuell nicht sichtbare Korrossion im Innern der Anschlüsse eine weitere mögliche Fehlerquelle.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Lichtmaschine lädt Batterie nicht obwohl LIMA ok ist (S210 BJ 7/97)