ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Lichtanlage Rücklicht und rechter Blinker Opel Vectra B

Lichtanlage Rücklicht und rechter Blinker Opel Vectra B

Opel Vectra B
Themenstarteram 6. Januar 2020 um 11:57

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem meine Sicherungen für die Leuchtanlage meines Wagens erneuern lassen. War auch alles in Ordnung, bis zum vergangenen Wochenende, als ich bemerkte, dass das Rücklicht nicht mehr funktioniert und mein hinterer rechter Blinker ebenfalls nicht. Dazu kommt, dass mein vorderer rechter Blinker doppelt so schnell blinkt. Das Auto bin ich das erste Mal nach 5 Tagen wieder gefahren. Es stand bergaufwärts am Straßenrand. Das Wetter war kalt und nass. Er hat schon sein 160.000 auf dem Buckel.

Ich habe gehört, dass so alte Modelle bei Nichtfahren und wetterbedingt in Bezug auf die Elektronik anfällig sein können...

Ich habe nach den Sicherungen geschaut und die Kontakte sind einwandfrei....

Kann mir jemand helfen und mir vlt. Tipps und Infos darüber geben woran es liegen kann? Dass wenn ich Werkstatt fahre ich etwas Zusatzwissen habe. Dort wo ich hingehe, dass sind alte Kollegen meines Vaters und ich muss dort nichts zahlen, aber manchmal habe ich das Gefühl es wird immer alles schnell schnell gemacht..

Lieben Dank im Voraus!

Ähnliche Themen
30 Antworten

Wenn der hintere Blinker ausfällt ist es normal, dass der vordere doppelt so schnell blinkt. Damit gibt Dir die Blinkerkontrolle bescheid, dass mindestens ein Blinker ausgefallen ist. Würde der vordere ausgefallen sein, würde entsprechend der hintere auf der Seite des defekten Blinkers doppelt so schnell blinken.

Wenn die Sicherungen in Ordnung sind, kann es eigentlich nur noch an den entsprechenden Glühlampen liegen. Ich selbst habe zwar "nur" einen F-Astra, aber das Problem sollte ähnlich erreichbar sein, über die entsprechende Verkleidung im Kofferraum.

Anhand Deiner Beschreibung des Problems bin ich nur nicht sicher, ob Du die entsprechende Kenntnis hast, die Du brauchst, um das Problem selbst zu bewältigen.

Allein die Sicherungen ansehen reicht nicht!

Die Nennung der betreffwenden Sicherungs-Nr. ist nicht möglich, da wieder mal das Fahrzeugprofil nicht ausgefüllt wurde bzw. an der betreffenden Stelle kein Haken für "öffentliche Einsicht" gemacht wurde und der Schaltplan je nach Baujahr des Fahrzeuges variiert.

Themenstarteram 6. Januar 2020 um 14:59

Zitat:

@ThomasF1976 schrieb am 6. Januar 2020 um 12:38:15 Uhr:

Wenn der hintere Blinker ausfällt ist es normal, dass der vordere doppelt so schnell blinkt. Damit gibt Dir die Blinkerkontrolle bescheid, dass mindestens ein Blinker ausgefallen ist. Würde der vordere ausgefallen sein, würde entsprechend der hintere auf der Seite des defekten Blinkers doppelt so schnell blinken.

Wenn die Sicherungen in Ordnung sind, kann es eigentlich nur noch an den entsprechenden Glühlampen liegen. Ich selbst habe zwar "nur" einen F-Astra, aber das Problem sollte ähnlich erreichbar sein, über die entsprechende Verkleidung im Kofferraum.

Anhand Deiner Beschreibung des Problems bin ich nur nicht sicher, ob Du die entsprechende Kenntnis hast, die Du brauchst, um das Problem selbst zu bewältigen.

Das mit dem doppel so schnell blinken wusste ich noch nicht. Danke erstmal hierfür.

Die Glühlampen an sich sind ja eigentlich das Erste, was man sich anguckt. Wenn es an denen nicht liegt guckt man sich doch die Sicherungen an.

Die Kodierung des Sicherungskasten gibt an das es Steckplatz Nr. 7 ist und diese Sicherung ist intakt.

Ja ich bin kein Profi, aber so manches kann man ja auch selbst, wie zB die Sicherungen erneuern oder Birnen austauschen.

Ich werde auch morgen zur Werkstatt fahren, nur ging es mir darum evtl noch etwas Zusatzwissen zu bekommen, da man mir mal gesagt hat, dass bei alten Modellen, wie zB bei meinem Bj. 95, Die Kontakte der Verkabelungen auch durch Wind und Wetter auch brechen können oder der gleichen. Da weiß ich auch nicht ob diese Aussage sein kann.

Leuchtmittel prüfen!

Wie man Leuchtmittel tauscht, steht in der Bedienungsanleitung. Am Heck sollte es da keine Probleme geben. Vorne wird es schon kniffliger.

Die funktionierende Blinkerleuchte vond er anderen Seite gegen die defekte tauschen und schauen ob es geht. Beim Rücklicht genauso verfahren. ISt wie gesagt am Heck eigentlich kein Hexenwerk. Aldi Süd hat gerade diese Woche Leuchtmittelboxen im Angebot.

Wenn Leichtmitteltausch und Sicherungstausch nichts bringen, dann kommt die Verkabelung.

Aber da wir immer noch nicht wissen, von welchem Vecra wir hier schreiben....

Themenstarteram 6. Januar 2020 um 15:04

Zitat:

@Whobody schrieb am 6. Januar 2020 um 14:20:18 Uhr:

Allein die Sicherungen ansehen reicht nicht!

Die Nennung der betreffwenden Sicherungs-Nr. ist nicht möglich, da wieder mal das Fahrzeugprofil nicht ausgefüllt wurde bzw. an der betreffenden Stelle kein Haken für "öffentliche Einsicht" gemacht wurde und der Schaltplan je nach Baujahr des Fahrzeuges variiert.

Hallo Whobody,

ich bin noch neu hier und auch nach Suchen habe ich die öffentliche Einsicht nicht gefunden. Das Baujahr ist 1995 und laut Schaltplan ist es Stecknummer 7 für den rechten Blinker.

Da diese aber intakt ist und auch die für das Rücklicht, ist halt meine Frage an was es noch liegen kann, wenn es Glühbirne und Sicherung nicht sind.

Zitat:

@HopeGC schrieb am 6. Januar 2020 um 15:04:03 Uhr:

ich bin noch neu hier und auch nach Suchen habe ich die öffentliche Einsicht nicht gefunden. Das Baujahr ist 1995 und laut Schaltplan ist es Stecknummer 7 für den rechten Blinker.

Cockpit, Einstellungen und Profildaten, Privatsphäre, letzter Punkt Fahrzeugprofile sichtbar für "alle"

Zitat:

Da diese aber intakt ist und auch die für das Rücklicht, ist halt meine Frage an was es noch liegen kann, wenn es Glühbirne und Sicherung nicht sind.

Wie schon geschrieben, Seiten gegeneinander tauschen und so Leuchtmittel ausschließen.

Themenstarteram 6. Januar 2020 um 15:11

Zitat:

@Kaiser Wilhelm schrieb am 6. Januar 2020 um 15:00:57 Uhr:

Leuchtmittel prüfen!

Wie man Leuchtmittel tauscht, steht in der Bedienungsanleitung. Am Heck sollte es da keine Probleme geben. Vorne wird es schon kniffliger.

Die funktionierende Blinkerleuchte vond er anderen Seite gegen die defekte tauschen und schauen ob es geht. Beim Rücklicht genauso verfahren. ISt wie gesagt am Heck eigentlich kein Hexenwerk. Aldi Süd hat gerade diese Woche Leuchtmittelboxen im Angebot.

Wenn Leichtmitteltausch und Sicherungstausch nichts bringen, dann kommt die Verkabelung.

Aber da wir immer noch nicht wissen, von welchem Vecra wir hier schreiben....

Danke für deinen Hinweis, aber am Leuchtmittel liegt es nicht. Leuchtmittel ist immer das erste was ich mache, danach die Sicherungen.

Ich glaube meine Fahrzeugprofil ist jetzt einsehbar.

Opel Vectra B Stufenheck 1.6 V -Bj. 95

Hast du die Seiten gegeneinander getauscht? Oder nur geschaut, ob der Faden heile ist?

Anmerkung:

Was wir sehen, habe ich mal als Screenshot angehängt, es fehlt die Erstzulassung, also das Baujahr.

Screenshot
Themenstarteram 6. Januar 2020 um 15:14

Zitat:

@Kaiser Wilhelm schrieb am 6. Januar 2020 um 15:11:58 Uhr:

Hast du die Seiten gegeneinander getauscht? Oder nur geschaut, ob der Faden heile ist?

Getauscht. Habe sogar Ersatz ausprobiert.

Themenstarteram 6. Januar 2020 um 15:23

Zitat:

@Kaiser Wilhelm schrieb am 6. Januar 2020 um 15:11:58 Uhr:

 

Anmerkung:

Was wir sehen, habe ich mal als Screenshot angehängt, es fehlt die Erstzulassung, also das Baujahr.

Habe ich aktualisiert, danke!

Sonst geht alles? Innenbeleuchtung, Rückfahrscheinwerfer, Nebelschlussleuchte? Sonstige Probleme mit der Elektronik irgendwo?

Beim Leuchtmitteltausch brannten also die der anderen Seite auf der kaputten Seite auch nicht?

Klingt irgendwie nach Kontaktproblem. Meine Limo-Zeiten sind aber auch schon ein Jahrzehnt her. Schau doch mal, ob du an dem Trägerelement der Birnen den Stecker findest. Vielleicht ist der etwas korrodiert.

Ich vermute, daß Si7 nicht die richtige Sicherung ist - die sollte für Stand- u. Schlußlicht rechts sein.

Für Blinker, Warnleuchte, Inmnenleuchte u. Kontroll-Leuchten sollte eigentlich die Sicherung Nr. 22 zuständig sein. Wenn die Sicherung und die Blinkleuchten intakt sind, könnte ein Fehler im Multitimer vorliegen.

Ich kontrolliere bei einem solchen Elektrikfehler stets als erstes die Sicherung ggfs. auf Durchgang und erst als nächstes ob die Lampe ganz ist und als drittes ob an der Lampenfassung Spannung anliegt.

Wenn man kein Meßgerät hat - Autoprüflampe genügt schon - sollte man die vermutlich defekte Sicherung bzw. Lampe auswechseln. Ansehen genügt keinesfalls.

Themenstarteram 7. Januar 2020 um 8:25

Zitat:

@Whobody schrieb am 6. Januar 2020 um 21:31:51 Uhr:

Ich vermute, daß Si7 nicht die richtige Sicherung ist - die sollte für Stand- u. Schlußlicht rechts sein.

Für Blinker, Warnleuchte, Inmnenleuchte u. Kontroll-Leuchten sollte eigentlich die Sicherung Nr. 22 zuständig sein. Wenn die Sicherung und die Blinkleuchten intakt sind, könnte ein Fehler im Multitimer vorliegen.

Ich kontrolliere bei einem solchen Elektrikfehler stets als erstes die Sicherung ggfs. auf Durchgang und erst als nächstes ob die Lampe ganz ist und als drittes ob an der Lampenfassung Spannung anliegt.

Wenn man kein Meßgerät hat - Autoprüflampe genügt schon - sollte man die vermutlich defekte Sicherung bzw. Lampe auswechseln. Ansehen genügt keinesfalls.

Guten Morgen Whobody,

ja du hast recht, es ist Si22 nicht Si7 , habe gestern beim abfotografieren der Beschreibung falsch rum fotografiert. Hatte aber beim prüfen die richtige Sicherung in der Hand. Habe gestern Abend nochmal geprüft und siehe da, Blinker funktioniert, wie verhext. War das Leuchtmittel. :(

Dennoch besteht das Problem beim Rücklicht. Beide Lichter gehen nicht. Sicherungen sollten intakt sein, wurden auch erneuert. Ich fahre abends nicht oft, aber ich meine ab und zu geht das Rücklicht mal an, wenn es will. Kann es da nicht auch an der Schaltung liegen? Ist eine Automatikschaltung und das Rücklicht geht ja normalerweise an wenn man in R schaltet. Dass es einen Kontakt zur Schaltung gibt, der nicht richtig funktioniert? Müsste man dann nicht da was auseinandernehmen, um zu gucken und prüfen?

Themenstarteram 7. Januar 2020 um 8:27

Zitat:

@Kaiser Wilhelm schrieb am 6. Januar 2020 um 16:22:35 Uhr:

Sonst geht alles? Innenbeleuchtung, Rückfahrscheinwerfer, Nebelschlussleuchte? Sonstige Probleme mit der Elektronik irgendwo?

Beim Leuchtmitteltausch brannten also die der anderen Seite auf der kaputten Seite auch nicht?

Klingt irgendwie nach Kontaktproblem. Meine Limo-Zeiten sind aber auch schon ein Jahrzehnt her. Schau doch mal, ob du an dem Trägerelement der Birnen den Stecker findest. Vielleicht ist der etwas korrodiert.

Guten morgen Wilhelm,

Blinklicht hat sich erledigt.... was noch ist, ist das Rücklicht. Siehe Antwort zu Whobody.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Lichtanlage Rücklicht und rechter Blinker Opel Vectra B