ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Letzte Generation E46 ausgereift ?

Letzte Generation E46 ausgereift ?

Themenstarteram 26. August 2005 um 13:29

Ich überlege, ob ich mein aus 09-2001 320d gegen ein neueres Modell aus 2003-2004 tauschen soll.

Ob hier die Krankheiten wie Querlenker etc ausgereift sind ?

Gern möchte ich auch auf Autogas einen Benziner umrüsten. bei 45000 KM im Jahr lohnt das bestimmt.

Was meint Ihr ?

Gruss

Frank

Ähnliche Themen
20 Antworten

autogas war hier neulich schon das thema.

ca 3000 eu kosten.

fährt man bei 20.000 km im jahr in etwa 3 jahren wieder rein.

gibt ein rechneprogramm dafür hier irgendwo - such mal...

Themenstarteram 26. August 2005 um 13:38

Die Anlage für 4 Zyl. kostest ca. 2200 Euro.

Mir ging es aber eher um die Qualität der neueren E46 Modelle.

also das gröbste sollte eigentlihc mit der einführung des FL behoben sein.

ich denke, dass auch wagen aus 03/04 fehler mit querlenkern haben (hatte der e36 ja auch shcon)

Gruss

schwer zu sagen.

die jüngeren haben weniger km auf der uhr und kriegen

die krankheiten eventuell erst.

statistiken werden auch ungenauer je weniger fahrzeuge ausgewertet werden können

Re: Letzte Generation E46 ausgereift ?

 

Zitat:

Original geschrieben von fh505

Ich überlege, ob ich mein aus 09-2001 320d gegen ein neueres Modell aus 2003-2004 tauschen soll.

 

Was meint Ihr ?

Gruss

Frank

Meine 320d Limo ist EZ 12/2003...bis jetzt 35.000km ohne irgendwelche Probleme.

Gruss Markus

Kann mich Mage nur anschließen. Meiner ist Bj. 06/04 und hat jetzt 31000km auf der Uhr. Die meisten Mängel die hier im Forum gepostet werden sind mir fremd! Bisher war ich nur bzgl. des ersten Oelwechsels in der Werkstatt. Die paar Probleme (Felgen nicht anständig lakiert, Xenon kaputt) waren bei Auslieferung schon vorhanden und wurden umgehend behoben. Seid dem ist Ruhe und ich hoffe das bleibt :-)

PS: Fahre allerdings nur Langestrecke (90 % Autobahn) und da sind laut Meister die Bremsen noch nicht mal zur Hälfte runter. Der Rest dementsprechend ebenfalls gut erhalten!

Meiner ist 11/03 gebaut , der Meister sagte das mit den Querlenkern gehört der Vergangenheit an.. bisher 25 km null Probleme und Reps.. Toi Toi

meiner: 10/03 und 68 tsd ... hatte als größtes und einziges problem bisher eine leichte unwucht am rad vorne links nach dem reifenwechsel ;-) ... ließ sich aber durch nachwuchten ;-) ohne weiteres beheben :-)))

bin - auch als ehemaliger A4-fahrer - von zuverlässigkeit und werkstatt her sehr zufrieden bisher!!! ... außer ölwechsel bei 34tsd und inspektion bei 68tsd NICHTS!!! ... sogar noch die ersten reifen (4xsommer und 4xwinter) drauf ... jetzt bei der inspektion die scheiben (vorn) und beläge rundum (obwohl wohl alles noch ca. 6-8tsd gehalten hätte) gewechselt ...

wolf

Zitat:

Original geschrieben von 316limo

Meiner ist 11/03 gebaut , der Meister sagte das mit den Querlenkern gehört der Vergangenheit an.. bisher 25 km null Probleme und Reps..

Na das ist ja auch kein Problem wenn man nur 15 km im Jahr fährt :-)

Zumindest kennt man die meisten Fehler

 

So wie ich das bisher gesehen habe, gibts für die gängigen Probleme der E46 hier im Forum auch eine Lösung. Und vermutlich fängt der E90 wieder mit ganz anderen Fehlern an + evtl. den Bekannten aus den Vorgängern ;-)

Hier gibts den Verbrauchsrechner: http://www.mit-erdgas-fahren.de/kraftstoffvergleich_r.htm

Hab den Autogasumbau schon für 1300 Euro bei Ebay gesehen - mit Garantie und Service von einem zertifizierten Anbieter.

Mike

Kann man eigentlich nur Benziner auf Autogas umrüsten?

Ja, geht nur bei Benzin.

@ mike320i

Du musst drauf achten das es LPI (Flüssiggas Einspritzung) ist. Alles andere ist veraltet.

Gruß Sascha

Hallo Qualitätsfan,

also meiner läuft bis dato (30t km) ohne Macken. Außer der Ölwechselinspektion war er nur einmal, nach einem Rückruf, zum Tausch der Kraftstoffvorförderpumpe (auf Garantie), in der Werkstätte.

Ein Kritikpunkt sind die serienmäßigen Bremsscheiben:

Sobald die vorderen Bremsscheiben etwas abgefahren sind, werde ich sie gegen Lochscheiben tauschen. Die Verzögerung beim Bremsen im Regen ist schon sehr lästig. bis gefährlich.

Es so in der Serie zu lassen, ist eine riesen Sauerei von BMW. Das werden die freundlichen spätestens beim nächsten Neukauf (nicht zwingend ein BMW) von mir zu hören kriegen.

Eine Bekannte von mir hat einen 320er Bj. 2001 und der war mit diversen Elektromängeln schon sehr oft in der Werkstatt.

Mit Gruß

bob

320i 08/03 25tkm.

Bis auf eine Zündspule keine Probs. Zündspule wurde fix und ohne Murren gewechselt. Mehr kann man net erwarten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Letzte Generation E46 ausgereift ?