ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Leistungssteigerungsmodule (allgemeines Thema)

Leistungssteigerungsmodule (allgemeines Thema)

BMW X3 F25
Themenstarteram 25. Oktober 2012 um 13:57

Ladies and Gentlemen,

Es ist wohl hier immer etwas sporadisch und partiell diesbezüglich geschrieben worden - ob mit offenem Ohr oder für manche halt als schlichtes Tabu Thema angesehen - aber ich möchte hier einfach mal die Erfahrungen und Meinungen von Leuten sammeln welche sich ernstahft (und gewissenhalft) mit diesem Thema aussernandergesetzt haben. Es kann doch nicht sein dass dieses Thema immer nur schlecht geredet wird. Natürlich zum Zweck der Allgemeinbildung in diesem Forum, versteht sich;)

Um es vorweg zu nehmen, ich bin aus dem *Gelegenheits-Bleifuss* Alter schon längst raus und anderweitige Komplexe habe ich, Gott sei Dank, nie besessen (bleibt auch so). Dies sollte wohl für alle hiesigen Forumsbesucher gelten...sollte man meinen:D.

Also lese ich vor kurzem über diese LS-Module und deren Plug&Drive System was ja so mancher Hersteller hier und dort anbietet.

Erstens: klingt das Geschriebene auf deren Webseiten verlockend

Zweitens: das Preis-Leistungsverhältnis ist gar nicht mal so schlecht

Drittens: Garantie meistens dabei.

Motiv:

einfach das maximal Machbare aus der Technik herausschöpfen OHNE dabei die erwähnte Technik samt Päriferiegeräte inkl. Getriebe usw. in irgendeiner Weise zu beschädigen.

(hier ist ein Durchschnittsfahrer mit durschnittlicher Fahrweise gemeint)

Folgende namenhafte Hersteller, laut meiner Recherche, bieten diese Module an:

Kelleners Sport

Hartge

AC Schnitzer (anscheinend keine Benziner im Programm)

Also, Leute, wäre cool wenn man hier - an einem Ort - viele Meinungen über persönliche Erfahrungen, Anbieter, Garantieleistungen, Qualität, Vertrieb via BMW, Beinflussung durch BMW Softwareupdates, Pros & Cons usw. lesen könnte.

Danke an alle

Gruss

stockahead

 

Ähnliche Themen
26 Antworten

Allgemein: ich habe die Erfahrung gemacht,dass die versprochenen Garantien im "Werksumfang " sehr viele kleine aber feine Lücken haben und mich deshalb auch bei einem renomierten Anbieter dann doch nicht getraut.Sollte man sehr genau lesen.

Bei einem Benziner Turbo hätte ich - nach Ablauf der Werksgarantie zur Vermeidung von Diskussionen in Garantiefällen - absolut keine Bedenken, ein dezentes Chiptuning von einem Fachbetrieb applizieren zu lassen (so bis zu 20% Mehrleistung), da die Benzinmotoren sicherlich noch etwas mehr ertragen als die bei BMW recht bescheidenen Leistungssteigerungen der Turbos im Vergleich zum entsprechenden Saugermodell.

Chipgetunte Diesel erkenne ich meistens daran, dass sie bei jedem heftigen Beschleunigungsvorgang eine Russwolke ausstossen wie ein alter Schiffsdiesel und ich mich frage, ob dies wirklich nicht zu Lasten der Dauerhaltbarkeit geht.

Themenstarteram 25. Oktober 2012 um 15:45

@treg4x4

das kann ich mir eben auch denken dass nicht alles wie auf dem ersten Blick erscheint unter Garantie zu verstehen ist. Natürlich muss man sich damit genaustens aussernandersetzen. Deshalb würde auch gerne meinen Verkäufer fragen wie dass denn so aussehe bei einem Neufahrzeug...Danke.

@smhu

klar. Turbo Benziner wäre in meinem Fall interessant. Sauger lohnen sich hierzu kaum. Ach so, das ist also der Grund einer unerwarteten Sonnenfinsternis welche ich ab und an im Strassenverkehr beobachte...:D:D

würdest du bei - wohlgemerkt weiterhin ganz normaler Fahrweise, ok, auf der Autobahn kann man das eine oder andere Überholmanöver richtig auskosten und natürlich bei freier Strecke (wenn ich mich ab und zu in D bewege)...eben, warten bis die Werksgarantie erlischt ? ich meine, wenn man dieses Modul jetzt haben möchte und bei uns dauert die Werksgarantie 3 Jahre....und bis dann habe ich wahrscheinlich ein anderes Auto...sag ich nur, muss aber nicht sein.

Themenstarteram 25. Oktober 2012 um 16:31

bzgl. Garantie.

Auszug aus der AGB - Kelleners Sport

"1. Instandsetzungspflicht

Zusätzlich zu den gesetzlichen oder ansonsten vertraglich begründeten Ansprüchen des Kunden

wegen eines Mangels gegenüber dem jeweiligen Verkäufer des Garantieprodukts verpflichtet

sich Kelleners daneben, entsprechend den nachfolgenden Bestimmungen zur kostenlosen

Instandsetzung von Motor, Hinterachsdifferential, Getriebe, Kardanwelle und Antriebswelle

(Antriebsstrang), soweit diese kausal durch den Einbau des Garantieprodukts innerhalb der

Garantiefrist einen Schaden erleiden..."

Moin,

mein Xdry ist ja noch nicht sooo alt und ich hab auch bereits über eine Leistungssteigerung nachgedacht.

Als ich mich beim Händler umme Ecke um die Memory-Funktion der SSA bemüht habe, hatte ich dort meine Überlegung mit der Leistungssteigerung vorgebracht. Er meinte, dass es ein hohes Risiko für mich mit sich bringt. Die Motorsteuerung erkennt wohl das Tuning, egal ob zwischen rein geklemmt oder im Steuergerät vorgenommen und speichert das. Beim nächsten Werkstattbesuch / Update werden die gespeicherten Daten ausgelesen und die Werkstatt augenblicklich auf die Leistungssteigerung aufmerksam gemacht. Die sind wiederum gehalten, das an den Hersteller weiter zu geben, was einen Verlust der Garantieleistungen für die betroffenen Aggregate mit sich bringt. Wahrscheinlich geben deshalb die renomierten Tuner von Haus aus Garantie auf Motor, Anbauteile und Antriebsstrang.

Schade, 90 Nm mehr Drehmoment hätten mir grad gut getan. So muss ich echt die 36 Monate abwarten - oder ein findiger Programmierer hat eine Eingebung und bringt früher was raus; da wär ich dann auch dabei ....

greetinx

 

Zitat:

Original geschrieben von stockahead

bzgl. Garantie.

Auszug aus der AGB - Kelleners Sport

"1. Instandsetzungspflicht

Zusätzlich zu den gesetzlichen oder ansonsten vertraglich begründeten Ansprüchen des Kunden

wegen eines Mangels gegenüber dem jeweiligen Verkäufer des Garantieprodukts verpflichtet

sich Kelleners daneben, entsprechend den nachfolgenden Bestimmungen zur kostenlosen

Instandsetzung von Motor, Hinterachsdifferential, Getriebe, Kardanwelle und Antriebswelle

(Antriebsstrang), soweit diese kausal durch den Einbau des Garantieprodukts innerhalb der

Garantiefrist einen Schaden erleiden..."

Genau das meine ich Du musst nachweisen,dass der Schaden durch das Tuningteil hervorgerufen wurde-wie soll man denn das machen. Und das Auto darfst du zur Reparatur im schlimmsten Fall quer durch Deutschland zum Tuner schicken. Von Leihwagen ganz zu scheigen..........

..."soweit diese kausal durch den Einbau des Garantieprodukts innerhalb der Garantiefrist einen Schaden erleiden...".

Viel Freude beim Nachweis der Kausalität! :rolleyes:

Ist es nötig? Nein, hat er selbst beschrieben. Oder ist es ein "haben wollen". Erwachsen werden, Jungs...

Bernd.

Zitat:

Genau das meine ich Du musst nachweisen,dass der Schaden durch das Tuningteil hervorgerufen wurde-wie soll man denn das machen. Und das Auto darfst du zur Reparatur im schlimmsten Fall quer durch Deutschland zum Tuner schicken. Von Leihwagen ganz zu scheigen..........

Genau dort liegt der Hund begraben. Der Tuner wird beim Defekt im Antrieb behaupten, dass ein grundsätzicher Materialfehler des Herstellers vorliege und BMW wird ganz schlank auf die Garantiebestimmungen verweisen, welche besagen, dass im Falle einer Leistungssteigerung "jede" Garantie erlischt, nicht nur die auf den möglicherweise von der Leistungssteigerung betroffenen Teile und sich somit eine Dsikussion der tatsächlichen Ursachen erübrige.

Demnach immer erst nach Ablauf der Garantiezeit chippen und dem Auto dann ein "zweites Leben" einhauchen. Einfacher als eine Leistungssteigerung wäre es sicherlich, bei BMW oder bei einem anderen Leistungserbringer nachzufragen, ob die Hinterachsübersetzung geändert werden könnte, so dass die Übersetzung insgesamt kürzer wird (kostet allenfalls zwar V-Max wenn die Höchstdrehzahl dann vor der Abriegelung erreicht wird, aber das ist in der CH und in A total egal). Da dies keine Leistungssteigerung ist und BMW selber bei gewissen Modellen die Hinterachse anders übersetzt, um eine gewisse Drehmomentschwäche auszumerzen, sollte dies möglich sein.

Die Hinterachse des X3 28i (alt mit R6) scheint mir hier geeignet zu sein, da hier genau der Effekt der Drehmomentschäche des R6 Saugers mit einer anderen Übersetzung des Antriebs ausgeglichen wurde:

Technische Daten X3

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 10:06

Warum geht man hier immer von einem Extremfall aus, sprich Schaden welcher durch die Leistungssteigerung verursacht wurde ? Für jene Menschen welche diese Produkte bis zum Limit auskosten, würde ich mich euren Meinungen bedingungslos anschliessen aber ich rede doch hier bloss von einer Auskostung der technischen Resourcen von Serienmotoren in einem absolut rationellen Rahmen. Und gewiss auch aufgrund des erschwinglichen Preises.

Übrigens, einen technischen Schaden kann ich doch in meinem Auto auch ohne LS haben, oder nicht ? Wenns gut läuft ist es schnell seitens BMW behoben, wenn nicht, kann so etwas ziemlich viel Nerven kosten. Garantie hin oder her.

Bitte nicht falsch verstehen, die renomierten Hersteller sollten doch ihre eigenen Entwicklungs- und Forschungszentren in diesem Bereich haben. Diese sind seit Jahrzentem in der Automobilbranche tätig und für deren gute Qualität werben die doch auch.

Na klar blockt in diesem Falle BMW&co ab. Ausserdem verdienen die ja nichts an diesen Geräten. Aussnahme ist Alpina. Als Kleinserienhersteller wird die Garantie von BMW übernommen. Aber ich will ja hier auch nicht einen Tuner (z.B. Kelleners) mit Alpina vergleichen.

@smhu

Hinterachse ? höre ich zum ersten mal. Danke für den Hinweis.

Gruss

stockahead

Zitat:

Übrigens, einen technischen Schaden kann ich doch in meinem Auto auch ohne LS haben, oder nicht ? Wenns gut läuft ist es schnell seitens BMW behoben, wenn nicht, kann so etwas ziemlich viel Nerven kosten. Garantie hin oder her.

Ja, absolut, nur wenn Du eine Leistungssteigerung hast fängt das erwähnte Hickhack zwischen Dir und dem Tuner an, da sich BMW trotz auch ohne LS vorhandenenem Defekt hinter den Garantiebestimmungen verstecken kann und jede Garantie pauschal und ohne Prüfung ablehnt, das ist das Problem mit den Leistungssteigerungen. Ich hatte auch schon Autos mit Chiptuning mit sehr vielen Kilometern und hatte nie einen Defekt am Antriebsstrang oder am Turbo bzw. Probleme mit zu magerem Gemisch, etc. In diesem Sinne musst Du Dir einfach bewusst sein, dass Du im Fall der Fälle keine Garantie mehr hättest, was nicht heisst, dass auch ein Garantiefall eintreten muss.

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 11:44

Zitat:

Ja, absolut, nur wenn Du eine Leistungssteigerung hast fängt das erwähnte Hickhack zwischen Dir und dem Tuner an, da sich BMW trotz auch ohne LS vorhandenenem Defekt hinter den Garantiebestimmungen verstecken kann und jede Garantie pauschal und ohne Prüfung ablehnt, das ist das Problem mit den Leistungssteigerungen.

sehr gut möglich aber man kann doch vorher mit denen in aller Ruhe über alle Eventualitäten reden um - ok, vielleicht nur Gewissenshalber - alle persönlichen Risiken zu minimieren. Wenn überhaupt. Bei 2 Jahren Garantie macht doch keinen von denen krumme Geschäfte. Würde sich doch gar nicht lohnen. Meine bei einem möglichen Garantiefall welcher bei denen auf taube Ohre stossen sollte: Anwaltskosten, Gerichtskosten, Reputation, bad publicity usw. Klar, der Endkunde würde dann vermutlich dennoch mit leeren Händen nachhause gehen aber mit einem guten Anwalt würde sich die eine oder andere Geschichte schnell rumsprechen...meine Meinung. Ok, das ist jetzt alles mal "painted in black".

Übrigens, habe gelernt dass Kelleneres unter "Antriebsstrang" Folgendes versteht: Motor, Hinterachsdifferential, Getriebe, Kardanwelle und Antriebswelle. Interessant, nicht ?

Zitat:

Original geschrieben von smhu

Zitat:

Genau das meine ich Du musst nachweisen,dass der Schaden durch das Tuningteil hervorgerufen wurde-wie soll man denn das machen. Und das Auto darfst du zur Reparatur im schlimmsten Fall quer durch Deutschland zum Tuner schicken. Von Leihwagen ganz zu scheigen..........

Genau dort liegt der Hund begraben. Der Tuner wird beim Defekt im Antrieb behaupten, dass ein grundsätzicher Materialfehler des Herstellers vorliege und BMW wird ganz schlank auf die Garantiebestimmungen verweisen, welche besagen, dass im Falle einer Leistungssteigerung "jede" Garantie erlischt, nicht nur die auf den möglicherweise von der Leistungssteigerung betroffenen Teile und sich somit eine Dsikussion der tatsächlichen Ursachen erübrige.

Demnach immer erst nach Ablauf der Garantiezeit chippen und dem Auto dann ein "zweites Leben" einhauchen. Einfacher als eine Leistungssteigerung wäre es sicherlich, bei BMW oder bei einem anderen Leistungserbringer nachzufragen, ob die Hinterachsübersetzung geändert werden könnte, so dass die Übersetzung insgesamt kürzer wird (kostet allenfalls zwar V-Max wenn die Höchstdrehzahl dann vor der Abriegelung erreicht wird, aber das ist in der CH und in A total egal). Da dies keine Leistungssteigerung ist und BMW selber bei gewissen Modellen die Hinterachse anders übersetzt, um eine gewisse Drehmomentschwäche auszumerzen, sollte dies möglich sein.

Die Hinterachse des X3 28i (alt mit R6) scheint mir hier geeignet zu sein, da hier genau der Effekt der Drehmomentschäche des R6 Saugers mit einer anderen Übersetzung des Antriebs ausgeglichen wurde:

Technische Daten X3

Die Allradkupplung am Verteilergetriebe wird HULA rufen.... :D:D:D

Bernd.

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 12:55

Zitat:

Ich hatte auch schon Autos mit Chiptuning mit sehr vielen Kilometern und hatte nie einen Defekt am Antriebsstrang oder am Turbo bzw. Probleme mit zu magerem Gemisch, etc.

waren darunter auch Turbo Benziner ? welche KM-Leistung hatten die Exemplare ?

Thx

stockahead

Zitat:

waren darunter auch Turbo Benziner ? welche KM-Leistung hatten die Exemplare

Ja, 1 Wagen mit dem1.8T 20V des Volkswagenkonzerns. Nach 80000km mit Chip keinerlei Probleme sowie auch 1 Schwedenturbo mit nur 30000km mit Chip, der Motor cool aber der Rest des Autos nicht so der Hammer war, aber auch dort keine Probleme. Beider Chiptunings vom jeweils führenden Anbieter (teilweise mit Werksanerkennung)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Leistungssteigerungsmodule (allgemeines Thema)