ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Lebensdauer 1,4 TDI

Lebensdauer 1,4 TDI

Wie hoch sind die Laufleistungen die der 1,4 TDI erreichen kann? Wer hat Erfahrungen? Für wieviel km ist der Motor ausgelegt? Gibt es Schwächen? Meiner hat jetzt 70000km auf dem Buckel. Vielen Dank schon mal für eure Antworten! :-)

Beste Antwort im Thema

1,4 TDI... (MKB:BMN) :confused:

Noch kannst Du ändern... :D

Edit: OK, ich löse selber auf - Hillbilli sucht keinen BMN (2.0 TDI mit 170 PS), sondern einen BNM (1,4 TDI mit 70 PS).

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Die Laufleistung ist zu einem nicht unwesentlichen Teil von Wartung und Fahrstil abhängig. Wenn beides im Rahmen liegt, kann man von einer durchschnittlichen Laufleistung von 250.000 - 300.000 km ausgehen.

HI

Die Lebensdauer wird bei den 1,4TDi genau so lange sein wie bei den 1,9TDi. Bei den 1,4TDi fehlt ja nur ein Zylinder zum vergleich zum 1,9TDi. Man muss sie nur ander fahren auf die Drehzahl bezogen, den der Winkel ist anderst auf der Kurbelwelle 220° beim 1,4TDi statt 180° beim 1,9TDi.

MfG Reinhold

Re: Lebensdauer 1,4 TDI

 

Zitat:

Original geschrieben von Joohn

Wie hoch sind die Laufleistungen die der 1,4 TDI erreichen kann? Wer hat Erfahrungen? Für wieviel km ist der Motor ausgelegt? Gibt es Schwächen? Meiner hat jetzt 70000km auf dem Buckel. Vielen Dank schon mal für eure Antworten! :-)

Hi,

also wie lange der Motor lebt, hängt sicher von der Fahrweise und Wartung ab. Der meiner Frau (6NZ mit 75PS) hat nun knappe 87tkm und seit 75tkm einen neuen Kopf mit NW, PD-Elementen, Ventilen, ... da der alte einem Materialfehler hatte, d.h. es drückte Öl an drei Stellen aus dem Block.

Gott sei Dank hatte die Karre da noch GW-Garantie, somit waren die Kosten für mich (incl. Zahnriemen und Wapu) bei erträglichen 500€. Sicher auch ne Menge Geld, wenn man aber 3000€ für nen kompletten Kopf rechnet, immer noch günstig.

Vom "kleinen" TDI bin ich was Verbrauch angeht seit dem Wechsel des Kopfs gnädiger gestimmt, da im Mittel nur noch 4,5l, vorher waren es 4,8l, beides bei sehr zurückhaltener Fahrweise versteht sich. Nicht zufriedenstellend, aber so wie ich bei anderen Beiträgen gelesen hab befinde ich mich im unteren Bereich der Meute :) somit gnädig gestimmt :D .

Ob der Motor nun die 300tkm halten wird, kommt s.o. auf Wartung und Fahrweise an, da die KM-Angaben im Internet (mobile) sehr stark streuen. Hab da schon Motorschäden bei 180tkm gesehen, jedoch auch welche, die 200tkm hatten und immer noch liefen.

Wollte meine Frau damit eigentlich fahren lassen solange es geht (>300tkm), aber ich denke bei 150tkm werde ich ihn wohl verkaufen. Sicher ist sicher, damit es kein Groschengrab wird.

Bzgl. der Haltbarkeit erachte ich die 4Zylinder als Haltbarer, da Sie einfach nen Zylinder mehr haben und um im Verkehr mitzuschwimmen, deutlich weniger angestrengt werden müssen. Die "alten" VP 4Zylinder sind da noch ne ganze Länge besser als die PD.

Hoff ich konnte ein wenig weiterhelfen mit meiner Auskunft.

Grüße

Scan

Zitat:

Original geschrieben von ittermen

HI

Die Lebensdauer wird bei den 1,4TDi genau so lange sein wie bei den 1,9TDi. Bei den 1,4TDi fehlt ja nur ein Zylinder zum vergleich zum 1,9TDi. Man muss sie nur ander fahren auf die Drehzahl bezogen, den der Winkel ist anderst auf der Kurbelwelle 220° beim 1,4TDi statt 180° beim 1,9TDi.

MfG Reinhold

Hallo Ittermen.

Kannst Du mir den Zusammenhang zwischen Drehzahl und Kurbelwellenversatz erklären?

Muss ich den 3-Zylinder Höher- oder Niedertouriger drehen als einen 4-Zylinder?

Ich habe diesen alten Thread rausgekrammt,da ich erst seit einigen Wochen einen Polo 1.4 TDI fahre und mich das Thema interessiert.

Gruß Hillbilli

Fahr am bestens den Motor wie ein 4Zylinder Diesel fertig, keine großen gedanken drüber machen.

Ich bin mit dem 1,4 TDI sehr zufrieden. Habe mittlerweile 220.000km runter und noch kein einziges Problem mit dem Motor gehabt (abgesehen von einem 30 € Magnetventil zur Ladedruckregelung). Habe immer auf die richtige VW Ölnorm und auf eingehaltenes Zahnriemenintervall geachtet. Ich würd ihn wieder kaufen. Mein Verbrauch liegt bei 4,4l. Bei diesem Motor sind mir keinerlei Schwächen bekannt.

Zitat:

Original geschrieben von m,m

Fahr am bestens den Motor wie ein 4Zylinder Diesel fertig, keine großen gedanken drüber machen.

Den einzigen 4-Zyl. Diesel,den ich zum vergleichen kenne ,war der 1,9 TDI (1Z) mit 66 KW in meinem alten Passat.Diesen konnte ich nicht so niedertourig fahren,wie den 3-Zylinder,aber er hatte nach meinem subjektivem Empfinden einen breiteren,nutzbaren Drehzahlbereich.

Als Laie würde ich aber vermuten,das der Unterschied durch die Einspritztechniken Verteilerpumpe/Pumpe-Düse kommt.

Gruß Hillbilli

Zitat:

Original geschrieben von achim1981

Ich bin mit dem 1,4 TDI sehr zufrieden. Habe mittlerweile 220.000km runter und noch kein einziges Problem mit dem Motor gehabt (abgesehen von einem 30 € Magnetventil zur Ladedruckregelung). Habe immer auf die richtige VW Ölnorm und auf eingehaltenes Zahnriemenintervall geachtet. Ich würd ihn wieder kaufen. Mein Verbrauch liegt bei 4,4l. Bei diesem Motor sind mir keinerlei Schwächen bekannt.

220.000 km ? Dann habe ich gute Aussichten für die nächsten 5 Jahre,trotz der Horrorgeschichten über "eingelaufene" PD-Elemente.

Hast Du dich an das ZR-Intervall von 140.000 km gehalten,oder,wie bei früheren TDI Motoren ein paar 10 Tsd km früher gewechselt?

Gruß Hillbilli

Zitat:

Original geschrieben von Hillbilli

Zitat:

Original geschrieben von ittermen

HI

Die Lebensdauer wird bei den 1,4TDi genau so lange sein wie bei den 1,9TDi. Bei den 1,4TDi fehlt ja nur ein Zylinder zum vergleich zum 1,9TDi. Man muss sie nur ander fahren auf die Drehzahl bezogen, den der Winkel ist anderst auf der Kurbelwelle 220° beim 1,4TDi statt 180° beim 1,9TDi.

MfG Reinhold

Hallo Ittermen.

Kannst Du mir den Zusammenhang zwischen Drehzahl und Kurbelwellenversatz erklären?

Muss ich den 3-Zylinder Höher- oder Niedertouriger drehen als einen 4-Zylinder? ...

Kann er sicherlich nicht - da es nämlich einfach gar keinen Solchen gibt! Und auch keinen zwischen Drehmoment und Kurbelwellenversatz.

Das maximale Drehmoment zu jeder Drehzahl ist einfach so groß, wie es der Motor kann, egal, ob dann alle 90° oder alle 120° ein Zylinder zündet. Die 30° mehr sind bei normalen Motordrehzahlen nicht zu "fühlen".

Das einzige, was man wahrnehmen kann, ist über die Beschleunigung die absolute Größe des maximalen Drehmoments am Rad, was wiederum vom maximalen Motordrehmoment und der Übersetzung abhängt (die Fahrzeugmasse mal als fast gleich angenommen). Da unterscheiden sich natürlich die unterschiedlichen Motorisierungen (3-Zyl. / 4-Zyl.). Und was man noch wahrnimmt, ist die unterschiedliche Motorfrequenz, also das Geräusch. Aber schon der Unterschied in den spürbaren Vibrationen sollten kaum festzustellen sein, da der 3-Zyl. eine (oder zwei) Ausgleichswelle(n) hat.

Schönen Gruß

hallo

so richtig optimal ist der motor nicht!

ich brauche mit meinem 1.9er atd auf landstraßen rund 4-4,1 liter, und schleiche nicht!

zudem hat er mehr bums, und nicht solche extremen vibrationen! steuern sind nicht viel höher!

ich bin beide motoren in skoda fabia kombis gefahren!

So, 11 Jahre später kann ich nun vermelden, der 1,4 TDI kann 408 Tkm erreichen. Seit heute ist Schluss. Exitus!

 

Hat vielleicht jemand zufällig noch einen brauchbaren 1,4 TDI (MKB:BMN) rumliegen?

 

Gruß Hillbilli

1,4 TDI... (MKB:BMN) :confused:

Noch kannst Du ändern... :D

Edit: OK, ich löse selber auf - Hillbilli sucht keinen BMN (2.0 TDI mit 170 PS), sondern einen BNM (1,4 TDI mit 70 PS).

Zitat:

@tomold schrieb am 28. Dezember 2019 um 21:51:28 Uhr:

1,4 TDI... (MKB:BMN) :confused:

Noch kannst Du ändern... :D

Edit: OK, ich löse selber auf - Hillbilli sucht keinen BMN (2.0 TDI mit 170 PS), sondern einen BNM (1,4 TDI mit 70 PS).

Upps, sorry natürlich der BNM?? Obwohl mit dem BMN würde der Polo bestimmt einen Riesenspaß machen ??.

Aber zwischenzeitlich hat sich, nach reiflicher Überlegung, die Suche erledigt. Aufgrund des Gesamtzustands des Autos lohnt sich ein Motortausch nicht mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen