ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. 1.9 TDI 90 ps chip oder softwaretuning

1.9 TDI 90 ps chip oder softwaretuning

Themenstarteram 5. Juni 2008 um 19:08

hallo.

hab mir einen seat leon vor kurzen zugelegt.

hat 196000 km drauf aber einwandfrei.

bis ca 170000hatte er eine leistungssteigerung von 90 auf 130 drinn.

jetzt möchte ich wieder eine leistungssteigerung auf 110 ps machen..damit er ein wenig besser geht und ev.weniger sprit braucht.

muss ich bei die 196000km die jetzt hab bedenken haben oder sollt ich lieber die finger davon lassen.

danke im vorraus für antworten.

danke gertschi77

Ähnliche Themen
12 Antworten

Wenn die KM echt sind und der Motor technisch i.o., sollte es kein Problem darstellen. Von 90 auf 100PS ist eine eher moderate Steigerung die unproblematisch ist. chip oder softwaretuning

 

PS: chip oder softwaretuning ist das selbe, je nach alter des Steuergerätes muss dann der Eprom getauscht werden. Beim Flashen über OBD/Schnittstelle passiert das selbe, nur ohne löten. ;)

...wenn der Motor vorher wirklich auf 130PS gechipt worden war, würde ich mir erstmal die Kolben anschauen, denn das ist nur durch einen Chip sehr grenzlastig, da die Einspritzzeiten bei originalen Einspritzdüsen enorm lang gewählt werden müssen...

Ich würde die Glühkerzen entfernen und mit einem Endoskop hineinschauen...besonders den Rand der Omegamulde betrachten

Naja, war es ein ordentliches Tuning gewesen ist, sollte das kein Thema sein. Ich hab 90PS mit über 150PS am laufen. Das ist auch nach mehreren Jahren kein Problem diesen Rück- und / oder aufzurüsten. ;)

Du fährst mit den originalen Einspritzdüsen 150PS im 1Z-TDI??? Dann würde ich jeden Tag beten, dass mir die Kolbenmuldenränder nicht wegbrennen...Du spritzt dann so lange ein, dass der Strahl als Schneidbrenner den Rand befeuert. Das ist weder sinnvoll noch haltbar.

Zitat:

Original geschrieben von stummel78

Du fährst mit den originalen Einspritzdüsen 150PS im 1Z-TDI??? Dann würde ich jeden Tag beten, dass mir die Kolbenmuldenränder nicht wegbrennen...Du spritzt dann so lange ein, dass der Strahl als Schneidbrenner den Rand befeuert. Das ist weder sinnvoll noch haltbar.

Wer hat denn was von SerienDüsen gesagt? :rolleyes: Bitte nicht immer etwas reininterpretieren was nirgends zu lesen war. Und nein, es ist kein 1Z mit Wastegate, es ist ein ALH mit VTG Lader. Ist eine bessere Grundlage für solch Umbauten. ;)

...dann solltest Du soetwas dazu schreiben, denn viele lesen das und denken das ist mit 150PS und Chip getan. Größere Düsen sind Voraussetzung und ich denke der orig. Turbo läuft auch schon recht grenzlastig...aber wenn VTG kann man sich anderweitig bedienen, wobei dann auch daran gedacht werden sollte, die Verdichtung zu senken.

Zitat:

Original geschrieben von stummel78

...dann solltest Du soetwas dazu schreiben, denn viele lesen das und denken das ist mit 150PS und Chip getan. Größere Düsen sind Voraussetzung und ich denke der orig. Turbo läuft auch schon recht grenzlastig...aber wenn VTG kann man sich anderweitig bedienen, wobei dann auch daran gedacht werden sollte, die Verdichtung zu senken.

Man kann die 155PS mit ~1,25 bar Haltedruck fahren. Da ist lange keine Verdichtungsreduzierung notwendig. Der VNT 15 ist bei 1,25 auc nicht grenzlastig. Der selbe ist im AJM und ~1,15 bar Serien-Ladedruck verbaut. Läuft dann nach einem Tuning auch mit 1,3..1,35...1,4 bar. ;)

naja aber mehr wie 1,25bar würde ich dem vnt15 nch antun ;)

woher kommstn? kann dir nur mirko küster in potsdam empfehlen vag-tuning.com

der macht dir deine abstimmung so wie du sie haben willst

hab mein ibiza letztes jahr mit 176tkm gekauft,eine woche später gleich umgebaut/abgstimmen lassen,hab nun 226tkm auf der urh und er läuft und läuft :)

war heut erst wieder da wegen ner neuen abstimmung

fahre nen afn orig. 110ps auf 170ps,alles ne sache wer dein auto wie abstimmt und wie man damit umgeht ;)

Auch wenn verschiedene Motoren einen VNT15 drin haben (der in diesem Fall ein GT17... ist) muß das nicht heißen, dass diese die gleiche Leistung liefern müssen...das heißt, dass es auch gleichgroße Verdichterräder gibt, die über eine andere Schaufelanzahl verfügen und dadurch eventuell auch mehr Luft liefern können. Ich halte die 1.25bar bei dem AHL-Turbo für grenzwertig.

Hallo,

 

 

ich weiss nicht von welchem GT17 Du sprichst. Der ALH hat Serie den VNT15 drin. Der selbe wie im AJM mit 8 Schaufeln. Der ATJ (85KW/115PS im Passat zb) hatte dann eine verbesserten mit 11. Der Lader im AJM schaufelt Serie 1,15 bar. Nach Tuning 0,25....0,3 mehr. Und hält. Somit sind 1,25 weder Grenzwertig noch übertrieben. ;)

 

 

ALH und AJM Zb: 03G253016K(X) oder 03G253014R(X) je nach FIN.

 

 

 

Zitat:

naja aber mehr wie 1,25bar würde ich dem vnt15 nch antun ;)

 

woher kommstn? kann dir nur mirko küster in potsdam empfehlen vag-tuning.com

der macht dir deine abstimmung so wie du sie haben willst

 

hab mein ibiza letztes jahr mit 176tkm gekauft,eine woche später gleich umgebaut/abgstimmen lassen,hab nun 226tkm auf der urh und er läuft und läuft :)

war heut erst wieder da wegen ner neuen abstimmung

fahre nen afn orig. 110ps auf 170ps,alles ne sache wer dein auto wie abstimmt und wie man damit umgeht ;)

Kein Thema. Frag mal Mirco was alles geht, der wird Dir noch ganz andere Story's erzählen. Zusammen mit Stefan haben wir schon ganz andere Bomben gebaut :cool::D

VNT15 und GT1749VA entstammen derselben Gruppe - GT17V...VNT15 haben 9 Schaufeln an der VTG und die GT1749V haben 11. Auch die Verdichterräder unterscheiden sich, aber nichtsdestotrotz gehören beide zu den GT17V.

Du kannst aber bei Deiner Leistung nicht nur den max. ladedruck betrachten, sondern Du solltest bedenken, dass der zu liefernde Volumenstrom nicht zu groß ist. 150PS und 1.25bar halte ich nach wie vor für sehr grenzlastig an dem Lader, wobei ich auch den 115PS PD-TDI nicht großartig über diesen Wert hinaus programmieren würde. Anders sieht es allerdings beim GT1749VA des 130PS-PD-TDI aus...dieser kann aufgrund anderer Komponenten etwas mehr liefern.

Zitat:

Original geschrieben von stummel78

VNT15 und GT1749VA entstammen derselben Gruppe - GT17V...VNT15 haben 9 Schaufeln an der VTG und die GT1749V haben 11. Auch die Verdichterräder unterscheiden sich, aber nichtsdestotrotz gehören beide zu den GT17V.

 

Du kannst aber bei Deiner Leistung nicht nur den max. ladedruck betrachten, sondern Du solltest bedenken, dass der zu liefernde Volumenstrom nicht zu groß ist. 150PS und 1.25bar halte ich nach wie vor für sehr grenzlastig an dem Lader, wobei ich auch den 115PS PD-TDI nicht großartig über diesen Wert hinaus programmieren würde. Anders sieht es allerdings beim GT1749VA des 130PS-PD-TDI aus...dieser kann aufgrund anderer Komponenten etwas mehr liefern.

Soweit zur Theorie. Ich würde Dir pauschal mal einen Besuch anbieten und das ganze dann mal in der Praxis zu betrachten. Inkl Rechnen, Test's usw.

 

 

PS: VNT15 im 85/115 - Motor-Kennung ATJ hat 11 Schaufeln :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. 1.9 TDI 90 ps chip oder softwaretuning