ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Laufleistung Fiesta Motoren ?

Laufleistung Fiesta Motoren ?

Themenstarteram 20. März 2004 um 15:22

Hallo Zusammen !

Mein Fiesta, Bj 95, 1.3l 60PS hat angefangen Öl zu schlucken, so 1l auf 3000km. Der Motor hat nun 145tkm geleistet. Die häufigsten Fahrten sind ca. 10km lang. Da ich keine Rennfahrer Ambitionen habe wird er auch nicht "sportlich" gefahren.

Ich frage mich nun, da einiges zu investieren ist

- Bremsen

- Reifen

- Unterbodenschutz

ob es sich noch rentiert. Daher meine Frage:

Welche Laufleistung erreicht ein Fiestamotor üblicherweise ???

Bei mobile gibts auch noch die GFJs mit 240 tkm zu kaufen. Sind das Ausnahmen ???

Grüße

Jonas

Ähnliche Themen
13 Antworten

Bei guter pflege und einer neuen nockenwelle sind diese laufleistungen durchaus zu erreichen.

Also mein GFJ Baujahr 95 mit dem 1,1 Liter Motor (50PS) braucht 1 Liter Oel auf 2500km. Killometerstand ist nun 90 000 noch 10 000 km und er ist wieder neu ;-))

Zitat:

Original geschrieben von Samu

Also mein GFJ Baujahr 95 mit dem 1,1 Liter Motor (50PS) braucht 1 Liter Oel auf 2500km. Killometerstand ist nun 90 000 noch 10 000 km und er ist wieder neu ;-))

Sowas gibts auch nur bei Ford:)

Mein Fofi GFJ 1,1i 50PS ist gerade wieder "neu" geworden, allerdings erst zum ersten Mal, hat also 100.000km runter. Meiner nimmt einen halben Liter Öl auf 5.000km. Der 1,3i meines Kumpels, welcher ihn im Escort fährt, hat mittlerweile 215.000km runter, mit der ersten Nockenwelle übrigens, der ist Baujahr 91. Der nimmt gern etwas mehr Öl, so 1 Liter auf 3.000km. Irgendwann sind dann mal die Ventilschaftabdichtungen dran und evtl. die Kolbenringe. In dem Zuge könnte man ja die Nockenwelle gleich mit machen lassen, aber bis dahin kann er noch laaaange fahren.

Mein 89er Fiesta 1,1i CLX hatte bis 123tkm nie Ölverbrauch.

War echt nen tolles Auto, leider im Januar 2001 viel zu billig weggegeben.

Zitat:

Sowas gibts auch nur bei Ford

Nicht nur bei Ford, bei mir fehlen noch 8000 km ;)

Unser damaliger Fiesta hatte 130000 km gelaufen, und auf den letzten 40000 km auch wachsende Begeisterung beim Verzehr des Motoröls gefunden, zum Schluß ca 1 Liter auf 2000 km. Laut Aussage der Werkstatt waren die Kolbenringe schuld, allerdings wäre die Reparatur einem wirtschaftlichen Totalschaden gleichgekommen. Also war Öl nachkippen preiswerter...

Wenn Du vorhast, den Kilometerstand zweimal zu erneuern, solltest Du eventuell die Sache mit den Kolbenringen in Angriff nehmen.

Gruß

Derk

Themenstarteram 21. März 2004 um 15:00

Resümee

 

Vielen Dank für die vielen Antworten.

Einerseits wurde meine Frage nicht ganz beantwortet,

zum anderen aber ein Überblick gegeben.

Mit 140tkm sind dann wohl 1l/2500 km "normal"

Auch das Thema Nockenwelle und Schaftdichtung scheint eine normale Begleiterscheinung zu sein.

Bis nach dem nächsten TÜV (1Jahr = 20tkm bei mir) wird ausser Öl nachfüllen wohl nix passieren.

Dann such ich mir einen Austauschmotor eines

"Unfallwagens für 100-200 Euro" Jeglicher Aufwand

an Sitzringen (Kostet ca. 80 Euro, Motordiagnose per

Kompressionstest 20.- Euro ((sinds auch die Sitzringe oder ists schon der Kolbenring)) bestimmen den Aufwand.

Wenns Kolbenringe wären, dann käme auch gleich die Nockenwelle mit.

Kosten übersteigen damit einen Motor aus einem Unfallwagen mit 100tkm zu kaufen.

 

Vielen Dank nochmals.

... Irgendwann sind dann mal die Ventilschaftabdichtungen dran und evtl. die Kolbenringe. ....

sag mal, wie machste denn die kolbenringe neu? nimmste kolben standart oder erstes übermass, lässte hohnen oder bauste so ein?

Das musste dann den Werkstattmeister fragen, wenn's soweit ist. Solche Motorbasteleien traue ich mir dann doch nicht selbst zu.

Re: Laufleistung Fiesta Motoren ?

 

Zitat:

Original geschrieben von MittenImLeben71

Hallo Zusammen !

Mein Fiesta, Bj 95, 1.3l 60PS hat angefangen Öl zu schlucken, so 1l auf 3000km.

Nun ja, als "schlucken" würde ich das ehrlich gesagt nicht bezeichnen.

Das ist ganz normaler Verbrauch.

Dein Fiesta "verbraucht" 0,3 Liter Öl auf 1000km, viele Hersteller sehen bis zu 1,5 Liter auf 1000km als normal. (natürlich auch als Absicherung, um Reklamationen vorzeubeugen.)

Fahr lieber so weiter und repariere nichts, was eigentlich heil ist.

Ein so geringer Ölverbrauch ist sogar besser als kein Ölverbrauch, weil dadurch das Motoröl zu einem geringen Teil erneuert / gereinigt wird.

Also sie es positiv. :)

Öl schlucken? Mhh ... bei 1l/3000km würde ich das so nicht nennen. Meiner (1,1 50 PS, Bj 96, 103tkm) kommt zwar mit nem halben Lieter etwa soweit (3000 Km) aber das ist kein Grund zur Panik, sondern ein durchaus normaler "Verbrauch".

Wie lange ein Fiesta läuft? Hängt natürlich von der Pflege ab, aber Motoren aus den späten achtizergn und neunzigern laufen schon 200-300 tkm - wie gesagt, wenn man ihn richtig handhabt.

Ansonsten - wurde hier schon gesagt - nichts reparieren, was noch heil ist. Wenns der TÜV so will, schön, aber ansonsten frei nach dem Motto " Never change a winnig team" !

Hey jonas das er anfängt öl zu schlugen ist fast normal, es ist aber ein zeichen das die laufbuchsen oder der zylinderkopf undicht sind und er daher anfängt das öl zu schlucken. Da du aber nur kurz strecken fährst solltest du ihn mal weider frei fahren vielleicht legt es sich wieder. Und sollte das nicht der fall sein musst du entscheiden ob du ihn nicht weg gibst. So war es bei mein auch panik solltest du aber vermeiden und die sache beobachten.

Zitat:

Original geschrieben von MittenImLeben71

Hallo Zusammen !

Mein Fiesta, Bj 95, 1.3l 60PS hat angefangen Öl zu schlucken, so 1l auf 3000km. Der Motor hat nun 145tkm geleistet. Die häufigsten Fahrten sind ca. 10km lang. Da ich keine Rennfahrer Ambitionen habe wird er auch nicht "sportlich" gefahren.

Ich frage mich nun, da einiges zu investieren ist

- Bremsen

- Reifen

- Unterbodenschutz

ob es sich noch rentiert. Daher meine Frage:

Welche Laufleistung erreicht ein Fiestamotor üblicherweise ???

Bei mobile gibts auch noch die GFJs mit 240 tkm zu kaufen. Sind das Ausnahmen ???

Grüße

Jonas

Mach Dir keine Sorgen,meiner ist ein 93er und hat 190000km runter.

Wichtig ist,das du regelmässig Öl und Wasser nachsiehst.

Gruss Kris

Deine Antwort
Ähnliche Themen