ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Langzeiterfahrung Tieferlegungsfedern

Langzeiterfahrung Tieferlegungsfedern

Skoda
Themenstarteram 17. Juli 2019 um 19:27

Hallo,

ich bin grad wie ihr es wahrscheinlich bemerkt habt in der Findungsphase....

Fahrwerk, Federn, Felgen.....

Bei uns in der Umgebung gibt es ein Spezi für Fahrwerke, der hat mir von Federn abgeraten, egal welche.

Er meinte die Dämpfer sind dafür nicht ausgelegt, und obwohl ich ein neues Auto habe, würden die Dämpfer in kürzester Zeit Schaden erleiden, da wohl durch die Tieferlegung irgendwelche Dämpferdichtungen beschädigt werden.

So ein Gewindefahrwerk kostet ja über 1000€ aufwärts. Da ich auch noch Kinder und Frau mit fahren möchte, sollte es natürlich auch nicht so hart sein wie ein Go Kart.

Wie ist denn eure Langzeit Erfahrung mit Federn ? JA / NEIN / SEIT WANN DRIN / KM gefahren / Probleme gehabt?

Ähnliche Themen
65 Antworten

Dein Spezi hat recht, nicht umsonst werden auch komplette Fahrwerke verkauft, wo die Komponente aufeinander abgestimmt sind. Federn reißen meiner Meinung nach nur optisch was. Für gute Fahreigenschaften würde ich zu einem Fahrwerk raten, ob es jetzt ein gewindefahrwerk sein muss sei dahin gestellt.

Vielleicht schreibst du, wie alt deine Stoßdämpfer sind... Ich habe mit 35er Federn und neuen Sportdämpfern immer schon ab ca, 80tkm eine nachlassende Knackigkeit bemerkt. Da Federn im Prinzip fast immer den gleichen Umfang der Demontage haben wie Dämpfer, ist ein all inkl. Angebot sinnvoll. Lies dich mal bei renommierten Herstellern ein, die beschreiben ihre Sets sehr gut.

Bilstein zb.

Ich hatte mit eibach Federn genug Komfort. Der Einbau kostet schnell einige hundert Euro.

Ich habe seit ca. 65 tkm H&R Federn im G7 drin und konnte während dieser Zeit keine Veränderung feststellen. Im Oktober kommen wieder die originalen Feder rein, da bin ich echt gespannt wie sich der G7 fährt. Ich hab das DCC derzeit immer auf Comfort stehen.

Würde ich nochmal was am Fahrwerk machen , definitiv ein Komplettpaket, vermutlich ST oder KW. Insbesondere wenn Sale ist, ist ein komplettes Fahrwerk unwesentlich teurer. Zumal, wie bereits gesagt wurde, der restliche Aufwand identisch ist: Montage, Spur und Sturz, ggf. TÜV plus anlernen der Kamera (je nach KFZ Ausstattung).

Außerdem bietet KW mit dem DDC die Möglichkeit, die serienmäßigen Fahrwerksmodi weiter zubenutzen. Die Umstellung beim DCC mit Federn bringt nur minimale Veränderung.

Themenstarteram 17. Juli 2019 um 21:45

Mein Auto ist 5 Monate alt...also die Dämpfer haben grad 1.000 km gesehen, ich will damit ganz normal im Strassenverkehr fahren, keine Rennstrecke....deswegen die Frage ob das notwendig ist.

Klar der Einbau Aufwand ist der selbe. Aber Federn kosten 200 € Fahrwerk 1000€.

Und ein bei Ebay gekauftes baut keine vernünftige Werkstatt ein, die wollen ihr eigenes Zeug einbauen wegen Garantie etc.

Das sehe ich anders. Geh mal zu Vergölst oder anderen und frag, ob sie dir Federn und Stoßdämpfer xyz einbauen.

Also deine Wunschkombination.

Du wirst dann auf min. 1000€ inkl. Einbau kommen.

Die alten Sachen sind ja noch wie neu. Leg sie dir in den Keller, dann baust du es bei Bedarf zurück.

Und mach es nicht zu tief ;)

Bei so neuen Dämpfern wird gar nix passieren. Federn rein und gut ist.

Wenn 80 oder 100tkm drauf wären, könnte man das anders sehen, weil sich der Bereich der Kolbenstange der für die Dämpfung genutzt wird "verschiebt", was natürlich bei lange eingefahrenen Komponenten eine Rolle spielt.

Aber bei 1000km? Das ist quasi neu. Neue Federn reichen da.

Zitat:

@dragongreen6n schrieb am 17. Juli 2019 um 19:27:55 Uhr:

Bei uns in der Umgebung gibt es ein Spezi für Fahrwerke, der hat mir von Federn abgeraten, egal welche.

Wenn Du Leute fragst, die was verkaufen wollen, wirst Du immer solche Aussagen hören.

Ich habe von meinen 20 Fahrzeugen meiner Historie glaube ich bei 19 das Fahrwerk verändert.

Davon etwa die Hälfte mit neuen Dämpfern (meist nehm ich H+R oder Eibach und Bilstein-B4-Dämpfer) und bei der anderen Hälfte nur die Federn.

Da war NIE ein Problem mit den alten Dämpfern. Und die hatten deutlich mehr km als deine.

Zitat:

Du wirst dann auf min. 1000€ inkl. Einbau kommen.

Für meinen jetzigen O² RS hab ich online ein Eibach ProKit für 119.- gekauft, und bei meiner freien Werkstatt des geringsten Misstrauens 4 Bilstein B4 dazu bestellt (287.-€ netto). Der Einbau hat dort nochmal 250,- gekostet.

Macht rund 550.-€

EDIT: Mit Steuer auf die Bilstein dann natürlich etwa 600.-

Muss sinsser recht geben. Der Laden will natürlich ein Fahrwerk verkaufen. Bei wenig km nimmt der original Dämpfer mit zB 30er federn kein schaden, da er noch "gerade" wände hat. Bei alten dämpfern hat sich im üblichen Arbeitsbereich quasi ein minimaler bauch gebildet. Wenn er dann dauernd in nem anderen bereich arbeitet kann das zu Schäden führen. Ich hab au beide Varianten schon durch und hatte im highline passat 30er federn bei 50tkm eingebaut und bis 90tkm ohne probleme gefahren. Auto dann verkauft. Blieb komfortabel aber sah besser aus. Für Alltag perfekt.

Einbau federn mit achsvermessung 180€ bei bosch. Tüv nich nötig weil mit original Felgen die abe reicht. Plus 140€ für eibach federn. Also definitiv billiger. 1000€ für federn mit einbau? Klarer fall von abzocke aber jeder redet seine Entscheidung schön. Sorry..is so.

Kommt immer drauf an was man für Ansprüche stellt, welches fahrverhalten man will und wieviel geld man bereit ist auszugeben.... und natürlich wie tief man will ?????

Vielleicht noch mal warten und bei jemandem mitfahren, der ein vergleichbares Auto hat.

Die Bilstein b4 sind sehr nah am Serien Dämpfer, die würde ich nicht tauschen, da kann man tatsächlich die jetzigen drinlassen.

Ich habe damals ältere gehabt und zu den Federn auch etwas sportlichere Dämpfer reingesetzt von Boge. Analog zu den Sachs Performance.

So kosten die Teile zb von einem eibach b 12 Kit ca. 700€. Mit Einbau, Spur, etc. Ca. 1000.

Klar soll er die originalen drin lassen! Sagte ich doch oben schon. Ich hab ja die B4 nur immer genommen, wenn die originalen Dämpfer zu alt waren (>80tkm). Und da ich Hoppelkisten nicht mag, kamen halt immer dier seriennahen B4 rein.

Themenstarteram 19. Juli 2019 um 13:54

Ohne Tieferlegung so sieht er aktuell aus.

 

War auch schon am überlegen so zu lasse und 18er drauf zu machen. Aber habe Angst das das doof aussieht

So sieht er aktuell ohne aus.jpg

So sieht es auf jeden Fall doof aus ;) (wenn man tief gewohnt is).

N kumpel hat au kein rs und ziemlich breite 18zoll drauf..glaub 8,5 et40 und das sieht zumindest besser aus.

Wie tief du willst, musst schon selber wissen

Themenstarteram 19. Juli 2019 um 18:45

Werde wohl das pro Kit einbauen....hat dein Kumpel das Facelift oder Vor Facelift wegen der ET40

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Langzeiterfahrung Tieferlegungsfedern