ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Laguna III 2.0dCi GT - Kaufberatung

Laguna III 2.0dCi GT - Kaufberatung

Renault Laguna III (T)
Themenstarteram 26. August 2008 um 21:19

Hallo zusammen,

Ich stehe kurz vor der Entscheidung ob demnächst ein Renault Laguna GrandTour GT Diesel bei uns vor der Tür stehen wird oder nicht. Dazu hätte ich ein paar Fragen:

1) Wie hoch ist denn der Verbrauch bei Tempo 130 und 160 auf der AB?

2) Welche Drehzahl liegt bei Tempo 130 bzw. 160 an?

3) Da ich noch keine Dieselerfahrung habe, wie hoch ist die maximal Drehzahl beim GT Diesel?

4) Kann man denn Parksensoren vorne nachrüsten und warum gibt es die nicht ab Werk wie bei den anderen Ausstattungsvarianten (wenn auch teils als Extra)?

5) Wie sieht es mit Verbundsglas aus? Ist das Glas dicker und schwerer als das normale Glas? Und gibt es wirklich aktustisch einen wahrnehmbaren Unterschied?

6) Weiss jemand wieso die Sitze ohne Memory-funktion sind?

7) Bringt die AllradLenkung beim Parken überhaupt was? Ich habe irgendwo gelesen, dass die Hinterräder erst ab 7kmh mitlenken. Und ich habe auch irgendwo gelesen (ADAC Test), dass der Wendekreis beim GT linksrum 5cm und rechtsrum 35cm kleiner ist als der normale Laguna ohne ActiveDrive. Nicht gerade eine Welt, wenn man bedenkt, dass man meistens linksrum wendet.

8) Ist das Auto bei 180-190kmh auch für längere Zeit zu fahren? Hatte ein Auto mit Vmax 207kmh wo die Motoröltemperatur nach 10min bei 185kmh (Tempomat) stark angestiegen war und daher die Geschwindigkeit gedrosselt werden musste. Und wenn man mal auf eine abgelegen AB Strecke fährt wo man etwas Zeit gutmachen kann, dann will man auch davon gebrauch machen können. Bei 190kmh ist bei mir sowieso schluss, schneller muss ich nicht sein, nur soll das Auto auch dort noch nicht am Limit sein.

Naja, das sind ja schon mehr Fragen als ich ursprünglich angedacht hatte. Vielleicht findet sich der eine oder andere GT Fahrer (oder auch andere Laguna Profis) hier im Forum die ihre Weisheit teilen möchten :p

Gruß,

Yadda

Ähnliche Themen
37 Antworten

Da ich zwar keinen GT Fahre sondern einen normalen 150 DCI Initiale Automatik kann ich Dir auf dieser Basis einige Punkte gerne beantworten:

1) Wie hoch ist denn der Verbrauch bei Tempo 130 und 160 auf der AB?

Beim Initiale bei 130 ca. 7,5 l/100 km bei 160 ca. 8,2/100 km

 

2) Welche Drehzahl liegt bei Tempo 130 bzw. 160 an?

130: 2590 U/min (6. Gang) beim GT DCI

160: 3190 U/min (6. Gang) beim GT DCI

3) Da ich noch keine Dieselerfahrung habe, wie hoch ist die maximal Drehzahl beim GT Diesel?

Fahrbar bis ca. 4300 Touren (danach lässt die Leistung spürbar nach)

 

4) Kann man denn Parksensoren vorne nachrüsten und warum gibt es die nicht ab Werk wie bei den anderen Ausstattungsvarianten (wenn auch teils als Extra)?

Ist aufgrund der anderen Stossstange von Werk aus nicht vorgesehen - Nachrüstlösungen möglich

 

5) Wie sieht es mit Verbundsglas aus? Ist das Glas dicker und schwerer als das normale Glas? Und gibt es wirklich aktustisch einen wahrnehmbaren Unterschied?

Das Glas ist eigentlich dünner und leichter. Akustisch ist ein Unterschied, der aber nicht die Welt ist - grosser Vorteil - Einbruchhemmend, da nur mit Fäustel (500g) zerstörbar. Bei einem Fansterhammer (wie sie in Bussen hängen) ist es so wie wenn ein Specht bei einem Baum piekst.

 

6) Weiss jemand wieso die Sitze ohne Memory-funktion sind?

Ist leider so. Liegt an den Sportsitzen. Memory nur bei Initiale

 

7) Bringt die AllradLenkung beim Parken überhaupt was? Ich habe irgendwo gelesen, dass die Hinterräder erst ab 7kmh mitlenken. Und ich habe auch irgendwo gelesen (ADAC Test), dass der Wendekreis beim GT linksrum 5cm und rechtsrum 35cm kleiner ist als der normale Laguna ohne ActiveDrive. Nicht gerade eine Welt, wenn man bedenkt, dass man meistens linksrum wendet.

Die Hinterräder lenken beim Rückwärtseinparken überhaupt nicht mit. Meines Wissens lenken die Hinterräder ab start mit. Der Wendekreis ist ca. um 75 cm kleiner. Das macht dann schon einen Unterschied.

 

8) Ist das Auto bei 180-190kmh auch für längere Zeit zu fahren? Hatte ein Auto mit Vmax 207kmh wo die Motoröltemperatur nach 10min bei 185kmh (Tempomat) stark angestiegen war und daher die Geschwindigkeit gedrosselt werden musste. Und wenn man mal auf eine abgelegen AB Strecke fährt wo man etwas Zeit gutmachen kann, dann will man auch davon gebrauch machen können. Bei 190kmh ist bei mir sowieso schluss, schneller muss ich nicht sein, nur soll das Auto auch dort noch nicht am Limit sein.

Kein Problem

Hoffe mal, dass Deine Fragen vorerst beantwortet sind.

Wennst noch was wissen willst - melden.

Themenstarteram 27. August 2008 um 21:03

@lecomte: Besten Dank für Deine ausführliche Antwort!! :cool:

zu 1) Ich finde den Verbrauch bei 160 noch in Ordnung.

zu 2) Bin mal gespannt wie ich die Geräuschkulisse bei 160 empfinde.

zu 3) Wann greift der Drehzahlbegrenzer ein? Als eingefleischter Benzinerfahrer werden bei überholmanoever schonmal Drehzahlen abgerufen die beim Diesel meistens schon nichtmal auf der Skala zu finden sind:D Nicht dass ich bei einer Probefahrt vergesse zu schalten!!

zu 4) OK, werde mal schauen wie übersichtlich die Front ist beim einparken.

zu 5) Auch nicht schlecht.

zu 6) Naja, ist halt schade, wenn man häufige Fahrerwechsel hat.

zu 7) Hatte mich auch gewundert, dass die Zahlen im Test so ähnlich waren. 75cm sind schon ordentlich.

zu 8) OK. Gibt es auch eine Motoröltemperaturanzeige im Cockpit?

Hier noch ein paar Fragen!!

9) Wieviele Chipkarten werden beim Keyfree System ausgeliefert? Sind 2 vollwertige dabei? Oder nur eins plus ein Reserveschlüssel mit eingeschränktem Funktionsumfang?

10) Beim Händler hatten sie kein Fahrzeug mit Panorama Glasdach da. Ich wollte nur wissen ob es möglich ist die hintere Jalousie von vorne zu schliessen (kommt der Beifahrer dran?)

Dank & Gruß,

Yadda

[quote]

Original geschrieben von yadda

@lecomte: Besten Dank für Deine ausführliche Antwort!! :cool:

zu 1) Ich finde den Verbrauch bei 160 noch in Ordnung.

zu 2) Bin mal gespannt wie ich die Geräuschkulisse bei 160 empfinde.

zu 3) Wann greift der Drehzahlbegrenzer ein? Als eingefleischter Benzinerfahrer werden bei überholmanoever schonmal Drehzahlen abgerufen die beim Diesel meistens schon nichtmal auf der Skala zu finden sind:D Nicht dass ich bei einer Probefahrt vergesse zu schalten!!

zu 4) OK, werde mal schauen wie übersichtlich die Front ist beim einparken.

zu 5) Auch nicht schlecht.

zu 6) Naja, ist halt schade, wenn man häufige Fahrerwechsel hat.

zu 7) Hatte mich auch gewundert, dass die Zahlen im Test so ähnlich waren. 75cm sind schon ordentlich.

zu 8) OK. Gibt es auch eine Motoröltemperaturanzeige im Cockpit?

Hier noch ein paar Fragen!!

9) Wieviele Chipkarten werden beim Keyfree System ausgeliefert? Sind 2 vollwertige dabei? Oder nur eins plus ein Reserveschlüssel mit eingeschränktem Funktionsumfang?

10) Beim Händler hatten sie kein Fahrzeug mit Panorama Glasdach da. Ich wollte nur wissen ob es möglich ist die hintere Jalousie von vorne zu schliessen (kommt der Beifahrer dran?)

Dank & Gruß,

Yadda

 

Für was willst du denn den Diesel ausdrehen ?, du hast 400Nm Drehmoment im 2.0 dCi da träumen die meisten Benziner davon, glaub mir der GT geht in jeder Lage richtig gut, da brauchst du keine Drehzahlorgien, falls doch der dCi dreht mühelos bis 5000 ;)

Eine Öltemperaturanzeige gibts nicht.

Die Lagunas werden mit 2 vollwertigen Chipkarten geliefert.

Ach ja und die Allradlenkung arbeitet ab 2 Km/h

Themenstarteram 27. August 2008 um 21:39

Zitat:

Original geschrieben von Eue

Für was willst du denn den Diesel ausdrehen ?, du hast 400Nm Drehmoment im 2.0 dCi da träumen die meisten Benziner davon, glaub mir der GT geht in jeder Lage richtig gut, da brauchst du keine Drehzahlorgien, falls doch der dCi dreht mühelos bis 5000 ;)

Eine Öltemperaturanzeige gibts nicht.

Die Lagunas werden mit 2 vollwertigen Chipkarten geliefert.

Ach ja und die Allradlenkung arbeitet ab 2 Km/h

Hi Eue,

Danke für die Infos. 5000 Umdrehungen sind schon ordentlich für einen Diesel :eek:

Mir gehts nicht so sehr darum hohe Drehzahl zu fahren und die Durchzugsstärke ist auch mit ein Hauptgrund für mich einen Diesel zu kaufen. Einen reinen Benzinsaugmotor kommt für mich nicht mehr in Frage seitdem ich einen Turbobenziner fahre. Die Power muss da sein und nicht immer erst kommen wenn Du verstehst was ich meine :D Also lieber schon Dampf bei 2000 als erst ab 4000 Umdrehungen.

Nicht das ein guter Saugmotor kein Spass macht, im Gegenteil, aber im Alltag passt es einfach nicht.

Aber es ist trotzdem meistens so, dass der Motor bei max. Drehzahl im 2. Gang mehr Vortrieb leistet als im nächsten Gang bei 1000-1500 Umdrehungen weniger. Zumindest verstehe ich die Theorie so. Daher sind ein paar hundert Umdrehungen mehr bis zum Begrenzer bei einem Überholmanoever nicht schlecht, sollte man sie dann mal doch brauchen :eek:

Gruß,

Yadda

Die angegebenen Drehzahlen kann ich auch beim Schaltgetriebe bestätigen.

Im 6.Gang bei 130 km/h ca. 2.500 Umdrehungen...

Ausdrehen braucht man den Motor wirklich nicht. Ich habe die ersten Tage beim Überholen teilweise in den 5.ten zurückgeschaltet oder beim Beschleunigen auf der Autobahn erst über 4.000 Touren geschaltet. Ergebnis: Schlechtere Beschleunigung!

Ich schalte zur vollen Beschleunigung bei 3.500 in den 6.Gang und dann schiebts Auto besser als beim Ausdrehen. bin immer noch überrascht, wo der Dampf herkommt, aber er schiebt und schiebt und schiebt :-)

Ich hab die lärmschützende Verglasung nicht, aber das Auto ist auch bei hihen Geschwindigkeiten _sehr_ leise. Das gilt sowohl für den Motor als auch die Windgeräusche!

Lange Strecken mit hoher Geschwindigkeit sind auch kein Problem. Auf meinen langen Touren knippse ich bei ca 190 km/h den Begrenzer an (reicht m.E. aus und beschränkt den Verbrauch) und das Auto fühlt sich so an, als ob er 100.000 km so weiterfahren möchte. Wirkt absolut nicht angestrengt, keine Temperaturprobleme und sogar noch Restpotential bei der Beschleunigung (ja, der wird noch schneller, wenn man aufs Pedal tritt ;-) ).

Ich habe den GT als Grandtour jetzt erst knapp drei Wochen aber bereits 3.500 km gefahren.

An zwei, drei Stellen knisstert es gelegentlich ein wenig (CD-Wechsler: Wenn ich von unten dagegen drücke, hört es auf; hinten links aus der Türverkleidung: vermute am Sonnenrollo). Werde es beim ersten Service mal richten lassen.

Wie gesagt, tolles Auto und ein überraschen guter Motor. Man müßte ihn beinahe mal auf die Rolle (Prüfstand) stellen. Es sind zwar Kindereien, aber bisher bin ich schon diversen A4 TDIs und C-Klassen CDIs auf der Autobahn nach- und vorgefahren und da tut sich wirklich kaum was.... jaja, ist albern, aber ich muß immer feist grinsen ;-)

Hallo Eue,

"Ach ja und die Allradlenkung arbeitet ab 2 Km/h" Wo hast Du diese Info her?

Ich habe schon überall nachgelesen,aber irgendwie total verschiedenen Infos bekommen....

Hallo!

Danke für das Lob

 

zu 1) Ich finde den Verbrauch bei 160 noch in Ordnung.

Verbrauch ist im Verhältnis zu den Motoreigenschaften in Ordnung. Es gibt aber sicher Modelle die sparsamer sind (leider)

zu 2) Bin mal gespannt wie ich die Geräuschkulisse bei 160 empfinde.

Im Vergleich zu anderen Fahrzeugen dieser Klasse ist der Laguna eigentlich eher 1 Klasse höher anzusiedeln bei den Fahrgeräuschen - so auf Niveau 5er, A6 etc.

zu 3) Wann greift der Drehzahlbegrenzer ein? Als eingefleischter Benzinerfahrer werden bei überholmanoever schonmal Drehzahlen abgerufen die beim Diesel meistens schon nichtmal auf der Skala zu finden sind:D Nicht dass ich bei einer Probefahrt vergesse zu schalten!!

zu 4) OK, werde mal schauen wie übersichtlich die Front ist beim einparken.

Gewönungssache.

zu 5) Auch nicht schlecht.

Ich kann es eigentlich nur empfehlen

 

zu 6) Naja, ist halt schade, wenn man häufige Fahrerwechsel hat.

zu 7) Hatte mich auch gewundert, dass die Zahlen im Test so ähnlich waren. 75cm sind schon ordentlich.

Ich bin zwar noch keinen Active Drive gefahren - kommt aber in der nächsten Zeit - dann werd ich sowieso meine Eindrücke posten. Habe in einem Test aber gelesen, dass BMW seinen Meister in Sachen Lenkeingriff bei Renault gefunden hat - das soll schon mal was heissen.

zu 8) OK. Gibt es auch eine Motoröltemperaturanzeige im Cockpit?

Nein

Hier noch ein paar Fragen!!

9) Wieviele Chipkarten werden beim Keyfree System ausgeliefert? Sind 2 vollwertige dabei? Oder nur eins plus ein Reserveschlüssel mit eingeschränktem Funktionsumfang?

2 Vollwertige die auch Infos wie Sender, Temperatur etc. speichern (leider nicht die Memory Position - warum auch immer)

10) Beim Händler hatten sie kein Fahrzeug mit Panorama Glasdach da. Ich wollte nur wissen ob es möglich ist die hintere Jalousie von vorne zu schliessen (kommt der Beifahrer dran?)

Leider keine Ahnung !

LG

Themenstarteram 28. August 2008 um 23:31

Zitat:

Original geschrieben von Saint76

Lange Strecken mit hoher Geschwindigkeit sind auch kein Problem. Auf meinen langen Touren knippse ich bei ca 190 km/h den Begrenzer an (reicht m.E. aus und beschränkt den Verbrauch) und das Auto fühlt sich so an, als ob er 100.000 km so weiterfahren möchte. Wirkt absolut nicht angestrengt, keine Temperaturprobleme und sogar noch Restpotential bei der Beschleunigung (ja, der wird noch schneller, wenn man aufs Pedal tritt ;-) ).

Hi Saint76,

Genau so sollte es sein! Kommt zwar immer seltener vor, dass man längere Strecken bei hohom Tempo absolvieren kann, aber die Hoffnung stirbt zuletzt :)

Danke für Deine Erfahrungen!

Gruß,

Yadda

Themenstarteram 29. August 2008 um 0:06

Hi lecomte,

Jetzt bin ich wirklich auf meine Probefahrt mit dem GT gespannt. Ich werde hier berichten.

Bezüglich Gerauschkulisse habe ich mit dem Saab 9-5 jetzt ein Auto, das innen ähnlich leise ist wie die genannten 5er, A6, etc. vor allem als Beziner und daher der Vergleich sehr direkt sein wird ;)

Die lärmabweisende Seitenscheiben stehen schon auf meine Wunschliste. Schon alleine der Vorteil, dass das Glas nicht in tausend Teile im Fahrzeug verstreut wird sollte doch mal jemand auf die Idee kommen das Fahrzeug auf unkonventionelle Art zu öffnen ist für mich ein Pluspunkt wert!!

Übrigens, hat jemand die separat zu öffnende Heckklappe on board? Wofür braucht man das? Ist es wirklich viel handlicher als mal eben die Heckklappe zu öffnen? Vor allem wenn die Abdeckung auch noch da ist, es sei denn, man legt mal eine Jacke auf die Abdeckung drauf...

Gruß,

Yadda

Zitat:

Übrigens, hat jemand die separat zu öffnende Heckklappe on board? Wofür braucht man das? Ist es wirklich viel handlicher als mal eben die Heckklappe zu öffnen? Vor allem wenn die Abdeckung auch noch da ist, es sei denn, man legt mal eine Jacke auf die Abdeckung drauf...

Habs leider nicht, weil es bei meinem Fzg die Lieferzeit (Storage-Paket) deutlich verlängert hätte. Keine Ahnung, ob sich das mittlerweile gegeben hat. Zur Funktion: Sehr praktisch, wenn man schnell ein paar Kleinteile in den Kofferraum legen oder raus holen will und man die Klappe nicht ganz öffnen kann/will, z.B. weil die Parklücke sehr eng ist. Die Gepäckraumabdeckung lässt sich natürlich öffnen und schließen. Für größere/schwerere Gegenstände naturgemäß nicht geeignet.

Btw: Kann man mittlerweile beim Händler die Gepäckraumabtrennung (Netz) nachkaufen?

Zitat:

Original geschrieben von spiderli

Hallo Eue,

"Ach ja und die Allradlenkung arbeitet ab 2 Km/h" Wo hast Du diese Info her?

Ich habe schon überall nachgelesen,aber irgendwie total verschiedenen Infos bekommen....

 

Von der Produktschulung für den GT ;)

Zitat:

Original geschrieben von yadda

 

Übrigens, hat jemand die separat zu öffnende Heckklappe on board? Wofür braucht man das? Ist es wirklich viel handlicher als mal eben die Heckklappe zu öffnen? Vor allem wenn die Abdeckung auch noch da ist, es sei denn, man legt mal eine Jacke auf die Abdeckung drauf...

Hallo!

Ich hab die separat zu öffnende Heckscheibe on Board.

Ist eine wirklich nette sache, da sich beim Grandtour das Heckrollo einfach mit leichtem Druck von selbst aufrollt.

Vorteil ist, dass man bei leichten Sachen nicht die riesen Klappe öffnen muss, sondern einfach die Scheibe öffnet und Zugriff auf die Dinge im Kofferraum hat. Ein Grosser Vorteil ist es auch, wenn man z.B. bei Urlaubsfahrten noch was ins Auto reinbringen will (oder muss) da man wirklich jeden Winkel zur Kofferraumklappe hin ausnutzen kann.

Ein kleiner Nachteil ist, dass wenn das Auto schmutzig ist, der der dann bei der Heckscheibe was einlädt auch schmutzig ist *g*. Also Autoputzen ist angesagt.

Themenstarteram 30. August 2008 um 17:54

Hallo zusammen,

Ich habe schonmal gelesen, dass es möglich ist den Beifahrerspiegel zum Runterkippen beim Einlegen des Rückwärtsgang zu animieren. Geht dies auch bei der GT Ausstattungslinie? Bei der Probefahrt ist der Spiegel nicht runtergekippt. Nach den Einstellungen im Menu habe ich leider nicht gesucht.

Mehr zur Probefahrt schreibe ich heute Abend hier rein!

Gruß,

Yadda

Themenstarteram 30. August 2008 um 19:49

Erfahrungsbericht Probefahrt

Hallo zusammen,

Heute war es dann soweit, meine Probefahrt mit dem Laguna Grandtour GT 2.0dCi mit 178PS. :cool:

Das Fahrzeug war in Perlmutt Schwarz, genau wie ich es bestellen würde. Größter Vorteil dabei für mich (ist natürlich geschmackssache): die Frontpartie wirkt nicht so auffällig da die große Lampen mit dezentem schwarz hinterlegt sind anstelle von dem auffälligen silber. Und noch dazu sind die hochglanz schwarze Rückspiegel kein Blickfang mehr. So soll es für mich sein. :)

Jetzt zum Fahreindruck: Die Gerauschkulisse ist wie hier schon häufig berichtet völlig in Ordnung. Auch bei höhere Geschwindigkeit wird es im Fahrzeug nicht laut. Beschleunigung ist bis 190kmh gut. Danach wird es zäh. Bei 200 war meine Geduld vorbei. So mal eben von 190 auf 210 geht also nicht, ist aber für mich nicht wichtig. Durchzug im 6. von 160 bis 190 ist prima, auch schon ab 130.

Der Motor hat mich nicht umgehauen. Er ist kraftvoll und geschmeidig aber sehr unspektakulär. Und ja, es ist ein Diesel, das ist nicht zu überhören, auch wenn viele meinen es wäre fast als wäre ein Benziner unter der Haube. Für mich als Dieselneuling fiel es einfach auf. Aber wie schon oben erwähnt, die Dämmung im Fahrzeug ist ausgezeichnet und daher stört es eigentlich kaum.

Unter 2000 Umdrehungen ist eigentlich gar nichts los. Da heisst es den richtigen Gang einlegen wenn es mal flotter vorwärts gehen soll. Aber was solls, es sind ja 6 Stück im Angebot ;) Aber ab 2000 Umdrehungen bis über 4000 ist immer mehr als genug Leistung vorhanden. Also ist im 4. bis zum 6. Gang auch schaltfaules fahren möglich.

Jetzt aber zum größten Schock des Tages: Was hat den Renault für eine gewöhnungsbedürftige Kupplung eingebaut? :confused: Ich habe schon viele Schaltwagen gefahren, und auch ab und zu mal einen Diesel, aber sowas wie beim Renault ist mir noch nie passiert: ich kam mir vor als wäre ich in der Fahrschule. :eek: Abwürgen, ruckartig losfahren, absolut null kontrolle. Es hat schon einige Starts gebraucht bis ich das ganze einigermaßen unter Kontrolle bekommen konnte. Laut Verkäufer ist das bei Renault normal...die Kupplung kommt spät und recht unsanft. Also einsteigen und losfahren habe ich mir anders vorgestellt. :(

Sonstige Eindrücke: Super schönes Lenkrad, griffig, nicht zu groß oder klein, schön direkt, gar nicht schwammig. Auf der AB bei 180kmh hat das Fahrzeug noch ein irrsinnige Stabilität :eek:. Fühlt sich wirklich gut an. Das Active Drive konnte ich nicht wirklich beurteilen da mir der direkte Vergleich zum Serienfahrzeug fehlt. Noch dazu sind Serpentinen hier mangelware. Mein aktuelles Auto hat ein Sportfahrwerk und ist leicht tiefergelegt (ab Werk) und eigentlich habe ich im Vergleich zum Laguna kaum einen Unterschied feststellen können. Die Sitze sind ausreichend komfortabel. Nach einer Stunde noch schwer zu beurteilen. Die Instrumente sind gut ablesbar und das was der Fahrer an Informationen zu verarbeiten hat ist schön aufgeräumt und nicht mehr als unbedingt nötig. Sehr angenehm. Das Navi konnte ich nicht ausführlich testen, aber ein Ziel eingeben hat auf anhieb geklappt ohne Anleitung.

Das Handsfree System finde ich ausgezeichnet. Schlüssel dabei haben reicht. Einsteigen, Startknopf betätigen, (Motor abwürgen:D), neu starten, losfahren. Insgesamt scheint die Qualität top zu sein. Alles fühlt sich solide und gut verarbeitet an. Auch hinten ist für uns genug Platz vorhanden. Für Erwachsene ist die tiefe Rückbank nicht so der Hit, aber dort sitzen bei uns so oder so 2 Kids. Leider wieder mal keine Möglichkeit gehabt ein Panorama Schiebedach zu begutachten.

So, das wars fürs erste. Bis auf die eigenwillige Kupplung bin ich eigentlich sehr angetan von dem Fahrzeug. Übrigens, am Ende der Probefahrt hat es dann doch schon viel besser geklappt mit dem Einkuppeln. Ach was ist ein Mensch doch anpassungsfähig :D

Gruß,

Yadda.

Deine Antwort
Ähnliche Themen