ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lack mit Wachs / Versiegelungen übersättigt - HILFE!!!

Lack mit Wachs / Versiegelungen übersättigt - HILFE!!!

Themenstarteram 29. März 2007 um 10:15

Hallo Leute,

ich habe vor 3 Wochen meinen Wagen mit Sonax Polish & Wax Sensitive 2 verwöhnt (mit nassem Schwamm aufgetragen und Microfasertuch abgestaubt). Nach dem Abtragen von Sonax kam ich auf die Idee nochmals mit B2000 (basierend auf Acrylsynthetic) drüber zu gehen.

Ich habe beide Mittel in Bahnen aufgetragen und abgestaubt - also keine kreisenden Bewegungen.

Am ersten Sonnentag konnte ich dann wunderschöne Schlieren und Streifen entlang der Wischbewegungen erkennen. Diese sehen in der Sonne aus wie Kratzer, in der Garage sieht man davon jedoch nichts.

Ausserdem erkennt man vor allem auf den Seiten in der Sonne feinste Spuren im Lack.

Ich habe darauf hin bei B2000 angerufen. Dort wurde mir mitgeteilt, dass mein Lack übersättigt von Wachsen und Versiegelungen ist. Mir wurde konstenlos eine spezielle Mischung als Reiniger zugesandt. Der Reiniger ist durchsichtig und riecht irgendwie nach Nitro / Aceton / süßem Alcohol. Ich wurde angewiesen 0.5 Liter auf 3 Liter Wasser zu verdünnen, mit einem Schwamm aufzutragen und dann ohne es antrocknen zu lassen mit Hochdruck abzuspritzen. Auf die Frage, was passieren kann wenn es antrocknet, wurde mir gesagt, dass bei empfindlichen Lacken Flecken entstehen können.

Da ich vor solchen 'scharfen' MItteln einen höllischen Respekt habe, traue ich mich nicht das Mittel anzuwenden, um sämtliche Versiegelungen vom Lack zu holen.

Nun, meine Frage. Hat jemand irgendwelche Erfahrungen mit solchen 'Lackreinigern' und gibt's eventuell gefahrlose Alternativen?

Ich freue mich auf jede Antwort.

Synthie

Ähnliche Themen
36 Antworten

Hi

würd mal raten Teflon + Silikonöl + die im "Pfelgemittel" enthaltene Wachse/Lösemittel haben sich einfach ungünstig vermengt .... Waschen Waschen Waschen und hoffen das das Zeug nich sooo lange hält und dann später nur noch ein Mittel bzw eine Pfelgeserie nehmen

Versiegelungspolitur ... so ein Schwachsinn ...das ist wie wenn du Zucker und Salz in deiner Küche aus Platzgründen in einer einzigen Dose aufbewahrst, super!

Synthie,

schmeiss einfach den B2000 Dreck weg, das taugt nix und ist total überteuert!! Sowas hab ich ja noch nie gehört, dass jemand seinen Lack übersättigt!!

Zitat:

Original geschrieben von kissfan

Synthie,

schmeiss einfach den B2000 Dreck weg, das taugt nix und ist total überteuert!! Sowas hab ich ja noch nie gehört, dass jemand seinen Lack übersättigt!!

Mein reden .. irgend eins der beiden Mittel hats nicht vertragen ""gemischt"" zu werden ... obs nun das B2000 oder das SOnax war spielt eigentlich keine rolle .. wobei mir ""Kombiprodukte"" auch nich mehr ins Haus kommen ;)

Man(n) kann ein Auto auch kaputtpflegen. ;)

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Siliconentferner gemacht.

Ist unschädlich für den Lack. Verarbeitung am besten mit einem weichen Poliertuch. Auf keinen Fall Putzpapier oder ähnliches verwenden!

Auch mit Nitroverdünnung haben wir schon total zugewachste Autos gereinigt. Würde ich aber bei einem B Benz als letzte Alternative sehen.

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

Voerst mal Danke für die vielen Beiträge!

Vielleicht gibt's noch Leute die bereits mit dem selben Problem zu kämpfen hatten und wie sie es gelöst haben.

Synthie

Du willst irgendwie nicht höhren, lass vorallem den Reiniger weg. Mit dem Schadest du mehr als du gut machst, habe den Sonax Lackreiniger auch auf einem 1/2 Quadratmeter probiert und sofort aufgehört weil es aussah als wenn der Lack sich auflösst!! Schick den Wagen ein par mal durch die Waschanlage und fang dann an mit schonenden altlastmitteln den Lack zu reinigen, dann haste alle Schlieren weg und kannst neu versiegeln.

Beherzige den Rat mal von einem der das auch hatte.

Gruß

Lip

Themenstarteram 29. März 2007 um 19:02

Hallo Leute,

ich war heute bei meiner Vertretung und habe mit dem Meister der Lackiererei gesprochen. Dann habe ich mir noch die neue C-Klasse angesehen ;)

Wir haben uns das Auto so in der Abensonne angesehen und natürlich waren keine Schlieren zu erkennen. Mir sind sie auch nur aufgefallen, als ich den Wagen bei meiner schrägen Parkplatz gegen die 12:00 Uhr Sonne geparkt hatte.

Dann habe ich den Meister auf die ovalförmigen Spuren / Microkratzer angesprochen. Er meinte das wäre total normal und würde man bei jedem Auto sehen. Bereits nach der ersten Handwäsche oder Maschinenwäsche wären diese Spuren im Lack.

Auf die Frage wie er meinen Lack so beurteilen würde, meinte er, dass er in einem sehr guten und gepflegten Zustand ist.

Er empfiehl mir nichts zu machen und Wagen jetzt einfach so zu lassen, nur noch zu waschen und nichts mehr zu wachsen oder versiegeln. Dann kam noch die Bemerken: "Das Wachs immer zuerletzt auftragen, nicht umgekehrt!". Tja, das war wohl der gravierende Fehler, den ich gemacht habe. Der zweite Fehler war, dass ich B2000 nicht absolut gründlich in kreisenden Bewegungen, sondern in Bahnen, abgestaubt habe. Irgendwie war ich damals in Eile und war hier wohl nicht zu sorgfältig.

Zitat:

schmeiss einfach den B2000 Dreck weg, das taugt nix und ist total überteuert!!

Dem kann ich leider nicht zustimmen. B2000 war schon des öfteren der Retter bei Teerflecken, Kuhscheiße und anderen Lackverschmutzungen. Ausserdem ist es wenn allein angewendet absolut schlierenfrei und spielend einfach zu verarbeiten.

Was ich aber nicht mehr machen werde: Sonax Wax mit b2000 zu kombinieren.

Zitat:

Schick den Wagen ein par mal durch die Waschanlage und fang dann an mit schonenden altlastmitteln den Lack zu reinigen, dann haste alle Schlieren weg und kannst neu versiegeln.

Was verstehst du unter Altlastmittel - ich kenne das Wort nicht?

Aber so werde ich es machen. Mit Hochdruck abspritzen, mit B2000 Carwash Superkonzentrat einschäumen -> abspritzen -> Abledern -> Fertig. Erst wenn er nicht mehr ordentlich perlt, wird mal wieder versiegelt.

Synthie

Macht jedes andere Mittel, welches nur einen Bruchteil des B2000 kostet auch weg, die Kuhscheisse!! Ausserdem verstehe ich nicht wie Kuhscheisse auf dein Auto kommt, bei uns fliegen die nicht und können so auch nicht mein Auto vollscheissen!! ;)

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

Was verstehst du unter Altlastmittel - ich kenne das Wort nicht?

Synthie

Damit meine ich, lass die ganzen Mittel weg und wasch IHN einfach ein par mal durch, die Standzeit von Sonax ist nicht sehr berühmt und dann kannste neu anfangen mit deinem B2000.

Die Schlieren werden weg sein wie auch Sonax das dieses Ereigniss verursacht hat..

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

"Das Wachs immer zuerletzt auftragen

Geiler Tipp!!! :D :D Werkstatt, da weiß man was man hat!!!!

Wenn man keine Ahnung hat, einfach ein neues Wort erfinden :D

Themenstarteram 29. März 2007 um 20:15

@Kissfan,

Aber bei uns scheissen die Rindviecher auf die Straße. So schöne braune ca. 3-5cm Hohe Haufen. Vor allem im Bregenzerwald, sprich in ländlichen Gegenden trifft man auf diese ominösen brauen Flecken. Nach jahrelanger Forschung habe ich herausgefunden, dass es die Bregenzerwälder Braunvieher verursachen.

Dazu kommt noch, dass ich in Dornbirn wohne, jenen Bezirk mit den meisten Kühen.

Und rate mal, was passiert wenn man über so einen Haufen fährt. Ja, es wird schön über die ganze Seite gespritzt :(.

Alles klar jetzt.

Synthie

Frage mich auch, wie man einen 2006er B Benz schon sooft gewachst haben muß?

Ist das nicht bissel übertrieben?

Aber wenns Spaß macht... :D

Ergebnis: Siehe Synthie ;)

Themenstarteram 29. März 2007 um 22:11

@Cleandevil,

ja ja lästert nur. Der eine hat den Schaden, der andere die Freude - eh klar.

Wäre der Lack nicht so empfindlich für Vogelkot, Kratzer, hätte ich ihn weniger oft gewachst.

Das einzige was positiv bei dieser Sache ist, ist dass das Wasser auf dem Wagen wie die Sau perlt - immerhin. Schönes Deutsch - gel.

Synthie

Deutsch-gel? Kann man das für die Badewanne nehmen? :D

Ich frage mich gerade was dein Mercedes Meister anderes geraten hat als das Forum?

Das ein Wagen Kratzer hat muss nicht sein selbst mein schwarzer BMW hat keinerlei Haarliner oder gar Kratzer und Hologramme auf dem Lack.

Ich fahr aber auch nicht durch die Waschstrasse sondern reinige das Fahrzeug vor der Haustür mit den richtigen Mitteln,und vor allem mit den richtigen Tüchern.

Gruß Martin

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lack mit Wachs / Versiegelungen übersättigt - HILFE!!!