ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. darf lack nach polieren so ausschauen?

darf lack nach polieren so ausschauen?

Themenstarteram 1. Juli 2011 um 16:44

hi

am kotflügel hinten war ein langer kratzer.

ich also zum fachman um da mal schauen zu lassen was mit polieren noch zu retten ist.

 

tja, der kratzer ist fast nicht mehr zu sehen, dafür aber ein loch in der oberen lackschicht und lauter kreisförmige kratzer.

und der lack schaut sehr "unruhig" aus, uneben, schaut stellenweise wie bienenwaben aus.

da hab ich jetzt schon gelernt, fachbegriff ist orangenhaut.

lack ist obsidian schwarz, knapp 2 jahre alt

 

kann das sein??

die unteren kratzer unter dem aufkleber sind meine fingerschierer

P.S.

hier hatte ich die frage zuerst gestellt, da sind auch schon antworten vorhanden

http://www.motor-talk.de/.../...lieren-so-ausschauen-t3335802.html?...

 

so, komme gerade vom ;)

lackdichtemessung an diesen polierten stellen erbrachte folgendes ergebnis:

zwischen 97 und 105 µm

bei scheinbar nicht lackierten flächen (also originallack) gings von ca.:

90 bis 110 µm

also eigentlich identische werte.

er zeigte mir an einem anderen fahrzeug eine stelle, die hatte 140 µm.

klar, weil drüberlackert.

zu der orangehaut kann er eigentlich nix sage, ist halt mal so.

wäre aber ganz normal das der schwarze lack so aussieht.

und wegen der macke meinte er nur "steinschlag".

und da es heute geregnet hatte, soll ich nächste wochen bei sonnenschein mit einem sauberen wagen noch mal vorbeischauen.

er braucht halt eine begründung für MB, und die hat er im moment noch nicht.

Img-0980-klein
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von blödesdach

ja, er bekommt den benz nochmal zum fertig machen.

morgen werd ich mal etwas lack auf den steinschlag tupfen. (ich hab von MB ein kleines fläschen bekommen).

dann kann der lack bis dienstag oder mittwoch aushärten, danach ab zum polieren.

er soll ruhig merken das ich nicht alles durchgehen lassen;)

(oder war das ein test für mich ob ich das merke und er "schlampiger" arbeiten könnte am Z4?)

und auch ja, der Z4 wird für 400 euro lack- und felgenmäßig aufbereitet.

er will das auto ca. 6 stunden in der kur haben.

Klär mit ihm VORHER, dass Du für 400 Tacken ein makelloses Ergebnis erwartest, d.h. mehr oder weniger swirlfrei (manches geht einfach nicht raus, aber 95% sollte weg sein). Geht zusammen um den Z4 herum und besprecht die sichtbaren Fehlstellen, was Du da erwartest und er, was er da meint, erreichen zu können. 400 EUR liegt schon im gehobenen Bereich, da sollte auch das Ergebnis "gehoben" sein, kein Wischiwaschi wie der Kotflügel (was bei EUR 0,- gerade noch verzeihlich, aber lange nicht profilike ist).

Wir hatten von kurzem erst jemanden hier, der hat für 400EUR nt. absoluten Murks abgeliefert bekommen und hat jetzt 'nen Tanz an Bein, VERMEIDE DAS IM VORFELD so gut es geht durch eine ausführliche Vorbesprechung von Ist-Zustand und Soll-Zustand.

Gruss,

Celsi

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Dein Post ist verwirrend durcheinander ...

Ich gebe einfach mal Antworten und hoffe, dass sie zu den Fragen passen ...

- Der "Steinschlag" sieht auch aus wie einer - den wird er nicht "hineinpoliert" haben. Lackstift beim Händler besorgen, sorgfältig einen kleinen Tropfen (dünner Pinsel oder Zahnstocher) zielgenau in den Krater setzen und gut.

- Die Orangenhaut kann er auch nicht verursacht haben, das ist einfach eine weit verbreitete Seuche bei den "heutigen" Lackierungen und betrifft viele, wenn nicht sogar alle Hersteller.

- Die Oberflächenmuster, die "Swirls", wie wir sagen, werden beim Polieren mit der Rotationsmaschine entstanden sein. Die Optik ist typisch für eine Stelle, wo "hart" beipoliert wurde, offenbar hat der Kratzer das erfordert. Es wäre schon nicht zu viel verlangt gewesen von Deinem Polierer, da hinterher nochmal mit einer feineren Politur und einer Excenter drüberzugehen und die Swirls da rauszupolieren.

Es sei denn, er hat Dir einen absoluten Kampf(sonder-)preis gemacht, wenn er Dir z.B. nur einen Zwanni für die Aktion abgenommen hat, ist das okay. Es muß sich ja für ihn auch rechnen und wenn "richtige" Aufbereitungen anstehen, kann er die Zeit nicht damit vergeuden, Deinen Kotflügel auf Hochglanz zu trimmen.

Generell ist mit einem Lackstift und ein paar Durchgängen mit einer Excenter und einer 2000er Politur die Sache sicher wieder in Ordnung zu bringen.

Gruss,

Celsi

Themenstarteram 1. Juli 2011 um 19:48

danke für deine antwort und dein bemühen mein wirrwar zu lesen und zu verstehen :-)

 

du hast das schon alles richtig erkannt.

allerdings hat der polierer kein geld verlangt. (warum steht weiter unten)

er hat versucht folgenden Kratzer zu beheben.

<img height="60" alt="" src="http://data.motor-talk.de/data/galleries/0/54/7524/39441441/204021175-h60.jpg" id="image204021175" title="img-0894-klein" />

 

das hat auch soweit geklappt, bis auf diese stelle eben unten mit dem stück steinschlag.

und deswegen war ich bei MB um die lackdicke messen zu lassen, nicht das da von früher noch was ist. war aber nicht, wie das lackdickemessgerät ja gezeigt hat.

 

dann werd ich wohl nochmal hinfahren und den rest nachpolieren lassen.

das mit der orangenhaut hat mir MB ebenfalls erklärt und nun bin auch schon etwas beruhigter :-)

 

 

achja, warum er kein geld wollte?

er hat den auftrag demnächste einen 7 jahre alte BMW Z4 aufzubereiten.

 

Img-0894-klein

Ich habe auch ordentlich Orangenhaut ... also der Lack meines Wagens ;)

S211 in (columbit-) schwarz metallic. Keine Ahnung, ob es am besonderen Klarlack oder an Mercedes liegt oder einfach daran, dass es - wie so oft - bei schwarz einfach mehr auffällt.

Aber Kampfpreis hin oder her - in diesem Fall war es ja sogar umsonst - so sollte man doch ein Fahrzeug als professioneller Aufbereiter nicht an einen Kunden abgeben, oder? Ich bin der Meinung, da muss er noch mal mit der Exzentermaschine und milderer Politur rüber.

Er bekommt den Auftrag von Euch (?) einen 7 Jahre alten Z4 komplett (?) aufzuarbeiten, wofür sicherlich einige Hundert Euro für fällig werden (oder habe ich das falsch verstanden). Was erwartet man denn als Kunde, wenn man vorab so ein Ergebnis sieht?

Gut, wie Celsi schrieb, mal kurz für eine Zwanni drüber, den Rest machst Du selbst, OK, aber da kommt ja noch ein Auftrag nach in diesem Fall.

Tja, und der Steinschlag sieht aus wie ein Steinschlag ;)

Gruss DiSchu

Themenstarteram 1. Juli 2011 um 21:52

ja, er bekommt den benz nochmal zum fertig machen.

morgen werd ich mal etwas lack auf den steinschlag tupfen. (ich hab von MB ein kleines fläschen bekommen).

dann kann der lack bis dienstag oder mittwoch aushärten, danach ab zum polieren.

 

er soll ruhig merken das ich nicht alles durchgehen lassen;)

(oder war das ein test für mich ob ich das merke und er "schlampiger" arbeiten könnte am Z4?)

 

und auch ja, der Z4 wird für 400 euro lack- und felgenmäßig aufbereitet.

er will das auto ca. 6 stunden in der kur haben.

Sorry

Aber wenn ich so meinen Wagen wiederbekommen hätte wie Du (obwohl es nichts gekostet hat)würde der von mir kein Auto mehr zum aufbereiten bekommen.

Das Ergebnis ist Werbung pur.

Wenn ich keine Lust habe oder nichts drann verdiene sage ich eben gleich nein.

Meine Meinung.

Mfg.

Zitat:

Original geschrieben von blödesdach

ja, er bekommt den benz nochmal zum fertig machen.

morgen werd ich mal etwas lack auf den steinschlag tupfen. (ich hab von MB ein kleines fläschen bekommen).

dann kann der lack bis dienstag oder mittwoch aushärten, danach ab zum polieren.

er soll ruhig merken das ich nicht alles durchgehen lassen;)

(oder war das ein test für mich ob ich das merke und er "schlampiger" arbeiten könnte am Z4?)

und auch ja, der Z4 wird für 400 euro lack- und felgenmäßig aufbereitet.

er will das auto ca. 6 stunden in der kur haben.

Klär mit ihm VORHER, dass Du für 400 Tacken ein makelloses Ergebnis erwartest, d.h. mehr oder weniger swirlfrei (manches geht einfach nicht raus, aber 95% sollte weg sein). Geht zusammen um den Z4 herum und besprecht die sichtbaren Fehlstellen, was Du da erwartest und er, was er da meint, erreichen zu können. 400 EUR liegt schon im gehobenen Bereich, da sollte auch das Ergebnis "gehoben" sein, kein Wischiwaschi wie der Kotflügel (was bei EUR 0,- gerade noch verzeihlich, aber lange nicht profilike ist).

Wir hatten von kurzem erst jemanden hier, der hat für 400EUR nt. absoluten Murks abgeliefert bekommen und hat jetzt 'nen Tanz an Bein, VERMEIDE DAS IM VORFELD so gut es geht durch eine ausführliche Vorbesprechung von Ist-Zustand und Soll-Zustand.

Gruss,

Celsi

Themenstarteram 2. Juli 2011 um 7:43

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

, VERMEIDE DAS IM VORFELD so gut es geht durch eine ausführliche Vorbesprechung von Ist-Zustand und Soll-Zustand.

danke, ein glück gibts euch und die digiknipse.

damit ist eine dokumentation vorher nachher viel einfacher :-)

schönes wochenende

Themenstarteram 2. Juli 2011 um 7:52

Zitat:

Original geschrieben von agemo-27

Sorry

Aber wenn ich so meinen Wagen wiederbekommen hätte wie Du (obwohl es nichts gekostet hat)würde der von mir kein Auto mehr zum aufbereiten bekommen.

Das Ergebnis ist Werbung pur.

Wenn ich keine Lust habe oder nichts drann verdiene sage ich eben gleich nein.

Meine Meinung.

 

Mfg.

hast du dir das bild mit dem kratzer angeschaut?

der ist nicht mehr zu sehen, nur wenn man weiss wo der war. dann muss das licht auch noch passen. und an dieser stelle (der kratzer ist 50cm lang) hab ich keinerlei beanstandungen,

 

meine frage war ja nicht der kratzer, sonder die letzte stelle am kotflügel.

und ob und wie usw. das was geht.

der polierer hat für mich persönlich seine qualität gezeigt, er kann was

 

 

Themenstarteram 14. Juli 2011 um 12:44

das thema hat sich erfreulicherweise erledigt.

 

mit original lack und klarlack wurde der steinschlag ausgebessert.

3 tage lang diese stelle aushärten lassen, dann alles noch mal nachpoliert.

 

perfektes ergebnis :-)

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Ich habe auch ordentlich Orangenhaut ... also der Lack meines Wagens ;)

Der kam gut! :D

Schriftlich macht ihr nie was aus, alles mündlich?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. darf lack nach polieren so ausschauen?