ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Lack-Aufbereitung im Raum Neustadt/Weinstraße (Kaiserslautern - Mannheim)

Lack-Aufbereitung im Raum Neustadt/Weinstraße (Kaiserslautern - Mannheim)

Themenstarteram 25. April 2017 um 20:36

Hallo Community!

Habe hier einen Wagen, der über die Jahre offensichtlich mehr mitmachen musste, als er es verdient hat. Daher suche ich in meiner Umgebung nun eine (Lack-)Aufbereitungsfirma.

Der Lack ist in einem bemitleidenswerten, aber m.E. zu rettenden Zustand (schätze ich, als Laie). Da daran aber offensichtlich schon gepfuscht wurde, würde ich das gerne in gute Hände geben und wollte daher mal fragen, ob jemand Erfahrungen bzw. Empfehlungen hat im Raum Neustadt/Weinstraße (bzw. zwischen Kaiserslautern und Mannheim, Speyer, Landau/Pfalz).

Der Lack müsste nahezu vollständig bearbeitet werden, von vorne bis hinten. Er hat leider schon alles Erdenkliche erleiden müssen:

- unzählige Katzen, die gerne herunterrutschen und wohl mit ihren Krallen bremsen wollten

- eine traurige Handwäsche mit Schwamm und Eimer

- ein ehemaliger Kratzer über die gesamte Fahrerseite hinweg (Türgriffhöhe), vermutlich durch ein elastisches, abstehendes Teil an einem Transporter, LKW o.ä. (oberflächlich, aber vergleichsweise breit) - und der wiederum wurde wohl von privat, also entsprechend unprofessionell, wegpoliert... sieht entsprechend aus, wenn die Sonne auf den Lack scheint.

- unvorsichtige Passanten, Fahrer und Beifahrer (Stichworte: Reißverschluss, Hosenknopf, Schlüssel,...)

- mutwillige Zickzack-Kratzer (eher oberflächlich) von ausgesprochen unliebsamen Nachbarn

Ohne mich mit Aufbereitung auszukennen schätze ich (nach ein bisschen Recherche zum Thema), dass sich das im Großen und Ganzen wieder richten lässt, da nahezu alles nur oberflächlich ist und der Wagen eigentlich einen recht hochwertigen und dicken Lack hat.

Kann jemand in der oben erwähnten Umgebung eine Anlaufstelle empfehlen? Würde mich freuen ;)

Viele Grüße aus der Pfalz!

Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo Hydrum,

 

Deine Frage kann ich leider nicht beantworten.

 

Aber vielleicht stellst du ja mal ein paar Detailbilder des Lackzustands ein und gibst mehrere Infos zum Auto, so können die erfahrenen User durchaus schon ein Feedback dazu geben, was gemacht werden kann und worauf du beim Besuch eines Aufbereiters achten solltest.

 

Ciao

 

 

 

 

Deine Einschätzung als Laie in allen Ehren,du weist wie dein Auto aus schaut, nur können wir uns an Hand deiner Beschreibung kein "Bild" machen.

Anhand derer können wir dir evtl.Tipp's bezüglich der entfernbarkeit der Kratzer geben.

Möglichst Dedail Aufnahmen !

Ist immer schwierig ohne Fotos. Hatte auch mal gedacht dass man mit Politur einiges weg bekommt, leider konnte man meine Kratzer nicht entfernen. Trotz Politur sah es nicht sonderlich besser aus

Was ich damit sagen will ist, dass es schwierig ist, Kratzer wieder zu entfernen sobald sie eine gewisse Tiefe erreicht haben.

Dazu muss man aber auch anmerken, dass die Lackqualität bei Peugeot zumindest bei meinem 206+ richtig bescheiden ist

Img-20170112-131954
Img-20170112-133923
Themenstarteram 25. April 2017 um 23:47

Schonmal danke für die Antworten! :)

Es handelt sich dabei um einen Lexus GS 450h, BJ 2006; die Qualität vom Lack ist bei dem Wagen ziemlich gut (wurde mir auch von mehreren Leuten, u.a. einem Mechaniker, bestätigt). Dadurch konnte auch schonmal mit reiner Politur eine größere Schramme "beseitigt" werden. War nur halt alles andere als professionell, entsprechend sieht der Lack jetzt auch aus (s.u.)...

Fotos habe ich mal ein paar rausgekramt, kann im Hellen aber noch welche machen, die das besser widerspiegeln (bis auf die ersten drei sind das keine aktuellen Fotos).

Allgemein sieht der Wagen momentan so aus in der Sonne (mehrere Fotos, damit man das anhand der verschiedenen Reflexionen sehen kann):

https://abload.de/thumb/img_20170412_135658efseo.jpg

https://abload.de/thumb/img_20170412_135704o4s00.jpg

https://abload.de/thumb/img_20170412_135718ogsxf.jpg

Die Fahrerseite ist die mit besagtem "wegpoliertem" Kratzer über die gesamte Länge hinweg, der wiederum damals so aussah:

https://abload.de/thumb/img_20151029_202151opsnk.jpg

Weiß nicht, was trauriger ist. Der Kratzer oder wie der Lack jetzt in der Sonne aussieht...

Ansonsten sieht auch das Dach recht wild aus, frag mich aber nicht, wie das zustande gekommen ist (ein Teil davon waren wohl mal tolle Nachbarn, die auch der A-Säule ein langes Zickzack verpasst haben):

https://abload.de/thumb/20140627_181137fbs8l.jpg

https://abload.de/thumb/20140627_181148qgsza.jpg

Rund herum ist das Auto geplagt von ganz feinen, kleinen Kratzern, wie eingangs erwähnt. Das meiste davon wirklich nur oberflächlich, das sollte gehen, denke ich. Hat wohl mal eine tolle Handwäsche bekommen...

Ziemlich heftig ist es z.B. an dieser Stelle hier, an der wohl auch sorgfältig Hosen, Reißverschlüsse und ähnliches entlanggeschoben wurden.

https://abload.de/thumb/20140627_1813126jsea.jpg

Bei den etwas tieferen Stellen (zum Glück nicht viele) erhoffe ich mir natürlich nichts, klar. Es geht nur darum, dass das grobe Gesamtbild wieder stimmt und man nicht bei jedem Einsteigen die Tränen in den Augen stehen hat...

Daher auch die Frage, ob jemand in meiner Umgebung einen wirklich guten Aufbereiter kennt. Ich denke, dass man da schon genau wissen sollte, was man macht, so schlimm wie das aussieht - bevor's noch schlimmer wird (falls das überhaupt geht).

das sieht mal wieder nach einer schönen Aufgabe aus, wo man sich so richtig austoben kann und man auch hinterher die Arbeit die reingeteckt wird sieht. Sicher ist aber auch, das hier 1. Tag nicht ausreichen wird und das auch nicht für den schmalen Taler erledigt wird.

Bringe doch mal Fakten auf den Tisch, was willst du ca. an Budget einplanen aus deiner Sicht!?

Ist nur Schade das du zu weit weg bist...

Die einzigsten beiden die ich dir empfehlen könnte mit einem etwas längeren Fahrweg, wäre einer im Raum Freiburg und einer im Raum Stuttgart die auch als User hier im Forum unterwegs sind.

Zitat:

@cleanfreak1 schrieb am 26. April 2017 um 05:28:34 Uhr:

das sieht mal wieder nach einer schönen Aufgabe aus, wo man sich so richtig austoben kann und man auch hinterher die Arbeit die reingeteckt wird sieht. Sicher ist aber auch, das hier 1. Tag nicht ausreichen wird und das auch nicht für den schmalen Taler erledigt wird.

Bringe doch mal Fakten auf den Tisch, was willst du ca. an Budget einplanen aus deiner Sicht!?

Ist nur Schade das du zu weit weg bist...

Die einzigsten beiden die ich dir empfehlen könnte mit einem etwas längeren Fahrweg, wäre einer im Raum Freiburg und einer im Raum Stuttgart die auch als User hier im Forum unterwegs sind.

"Alter Schwede"der Lack hat es wirklich nicht leicht gehabt.

@cleanfreak1 aus Sicht des TE bist du zu weit weg :D.Wäre das etwas für dich ;)?

Ob man es glaubt oder nicht, solche Fahrzeuge sind durchaus nicht selten,ich neige sogar zu behaupten,mein Tagesgeschäft,bei Hand gepflegten Fahrzeugen!.

Ich denke da sind wir uns einig,da wurde "liebevoll,ungewollt,unbewusst falsch von Hand gepflegt.

Bei dem Lack ist einiges möglich,sicher nicht alles.Einige Kratzer laufen über Ecken und Kanten.

Ich würde sagen,das allgemein Bild des Fahrzeugs kann durchaus verbessert werden,nur wie @cleanfreak1 schon richtig erkannt und beschrieben hat,für den kleinen Taler ist das nicht zu machen.

Anders herum,eine andere Möglichkeit hat man nicht,Prof.Aufbereiten/lassen oder neu Lackieren.

Angebote wie "kann ich machen für 150,-€ 8:00h bringen 13:00h abholen ,sollte man meiden. Ab 300,- + sollte man einplanen,alles was drunter liegt ist für den Lackzustand nicht realistisch.

Ich hoffe du findest jemanden der sein Handwerk versteht,alles andere ist nur rumgeschmiere und hält nur von 12 bis Mittag.

Viel Erfolg !;).

Zitat:

@planetofrock schrieb am 25. April 2017 um 21:56:16 Uhr:

Ist immer schwierig ohne Fotos. Hatte auch mal gedacht dass man mit Politur einiges weg bekommt, leider konnte man meine Kratzer nicht entfernen. Trotz Politur sah es nicht sonderlich besser aus

Was ich damit sagen will ist, dass es schwierig ist, Kratzer wieder zu entfernen sobald sie eine gewisse Tiefe erreicht haben.

Dazu muss man aber auch anmerken, dass die Lackqualität bei Peugeot zumindest bei meinem 206+ richtig bescheiden ist

Wenn hier bereits Hand angelegt (poliert) wurde,wurde hier nicht richtig gearbeitet.

Auch diese Kratzer sollten zu entfernen sein,wohl möglich nicht über die gesamte lange,aber machbar !

Auch hier wurde "versucht" eine ordentliche Handwäsche hin zu bekommen.Nur Handwäsche !

Dieser wäscht immer noch nach "altbewährten"Methode Gartenschlauch,Eimer,Schwamm.

Hat aber wohl einen anderen Aufbereiter,bei mir braucht dieser nicht mehr kommen,hab ich ihm nahe gelegt :D

Dscf0202
Dscf0201
Dscf0210

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 26. April 2017 um 07:03:31 Uhr:

Zitat:

@planetofrock schrieb am 25. April 2017 um 21:56:16 Uhr:

Ist immer schwierig ohne Fotos. Hatte auch mal gedacht dass man mit Politur einiges weg bekommt, leider konnte man meine Kratzer nicht entfernen. Trotz Politur sah es nicht sonderlich besser aus

Was ich damit sagen will ist, dass es schwierig ist, Kratzer wieder zu entfernen sobald sie eine gewisse Tiefe erreicht haben.

Dazu muss man aber auch anmerken, dass die Lackqualität bei Peugeot zumindest bei meinem 206+ richtig bescheiden ist

Wenn hier bereits Hand angelegt (poliert) wurde,wurde hier nicht richtig gearbeitet.

Auch diese Kratzer sollten zu entfernen sein,wohl möglich nicht über die gesamte lange,aber machbar !

Nein, das war noch bevor ich ihn hab polieren lassen. Ich werde später mal ein Foto machen wie es jetzt aussieht. Aber viel besser finde ich es nicht.

Ich habe ohnehin die Befürchtung, dass Peugeot da ziemlich schlecht lackiert hat. Ich habe massenhaft Steinschläge am Lack und überall kleine feine Kratzer. Der Wagen ist 4 Jahre alt und sieht vom Lack schlechter aus, als mein Mazda der mitlerweile 20 Jahre alt ist

Zitat:

@planetofrock schrieb am 26. April 2017 um 08:58:42 Uhr:

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 26. April 2017 um 07:03:31 Uhr:

 

Wenn hier bereits Hand angelegt (poliert) wurde,wurde hier nicht richtig gearbeitet.

Auch diese Kratzer sollten zu entfernen sein,wohl möglich nicht über die gesamte lange,aber machbar !

Nein, das war noch bevor ich ihn hab polieren lassen. Ich werde später mal ein Foto machen wie es jetzt aussieht. Aber viel besser finde ich es nicht.

Ich habe ohnehin die Befürchtung, dass Peugeot da ziemlich schlecht lackiert hat. Ich habe massenhaft Steinschläge am Lack und überall kleine feine Kratzer. Der Wagen ist 4 Jahre alt und sieht vom Lack schlechter aus, als mein Mazda der mitlerweile 20 Jahre alt ist

Die Steinschlag,die Kratzer verursacht sich der Lack nicht selber,diese werden ihm verursacht.:D

Sicher spielt es eine Rolle welche Eigenschaften der Lack hat (Lackhärte) aber auch bei anderen Fahrzeugherstellern mit anderen Lackhärten werden dem Lack Kratzer und Steinschläge zugefügt.

Wenn der Kratzer am Kotflügel nicht viel besser aussieht als vorher,wurde wie bereits eingangs beschrieben,nicht ordentlich gearbeitet !.

Klar werden Steinschläge und Kratzer verursacht und kommen nicht von alleine ;) Aber ich fahre mit meinen 60PS nicht schneller als 120-130km/h und dennoch hat er mindestens 20 kleine weiße Punkte an der Motorhaube :-/ Dazu kommen überall kleine Kratzer. Nach dem polieren waren sie größtenteils weg und nach nicht mal 2 Monaten sind viele neue da. Dabei gehe ich wirklich behutsam mit dem Wagen um. Wenn man aber an der Uni parkt, kann es schon passieren, dass viele Studenten bei den schmalen durchgängen dran kommen.

Hatte ich bei meinem Mazda MX-3 aber nie Probleme mit...

Zitat:

@planetofrock schrieb am 26. April 2017 um 09:55:42 Uhr:

Klar werden Steinschläge und Kratzer verursacht und kommen nicht von alleine ;) Aber ich fahre mit meinen 60PS nicht schneller als 120-130km/h und dennoch hat er mindestens 20 kleine weiße Punkte an der Motorhaube :-/ Dazu kommen überall kleine Kratzer. Nach dem polieren waren sie größtenteils weg und nach nicht mal 2 Monaten sind viele neue da. Dabei gehe ich wirklich behutsam mit dem Wagen um. Wenn man aber an der Uni parkt, kann es schon passieren, dass viele Studenten bei den schmalen durchgängen dran kommen.

Hatte ich bei meinem Mazda MX-3 aber nie Probleme mit...

Ich hab es mir fast gedacht,deine Kratzer,die neuen Kratzer sind nicht neu,die alten kommen wieder zum Vorschein.

Wie ich mir bereits dachte,da wurde nichts poliert sondern mit einer Glanz bringen Chemie "geschminkt".

Selber poliert,oder hat man für den Fusch auch noch Geld bezahlt?;)..

Mit einer Ordentlichen Lackaufbereitung bekommt man sehr viele Kratzer entfernt,so auch beim TE.Steinschläge gehen beim Polieren leider nicht weg,da fehlt es bereits an Lack ;).

Maaartin....!!!!.@martinb71

Ich habe das von einem Aufbereiter machen lassen und natürlich gezahlt dafür :-(

ich wurde gerufen da bin ich :)

Uii hier riecht es nach Farbpampe :eek: schau mal dazu in den Fahrzeugpflege-Blog (siehe Sig)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Lack-Aufbereitung im Raum Neustadt/Weinstraße (Kaiserslautern - Mannheim)