ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco Yager 50 will nicht anspringen

Kymco Yager 50 will nicht anspringen

Kymco Yager 50
Themenstarteram 8. April 2020 um 21:12

Hey ich hab das Problem das meine Kymco nicht mehr Anspringen will, ich weis langsam nicht mehr weiter... also folgendes:

 

Ich hatte das Problem das der Roller immer sehr schlecht anspring und auch mal gerne mitten in der Fahrt ausgegangen ist... Also habe ich den Vergaser gereinigt weil ich vermutete das es dass es daran liegen könnt.

Jetzt zu meinem aktuellen Problem:

Seitdem will der Roller einfach nicht mehr anspringen... ich bin mir eigentlich sehr sicher das ich alles wieder ordentlich zusammen gebaut habe. Wenn ich die Zundüng betätige orgelt das Teil nur.

Folgendes habe ich schon probiert:

Benzinpumpe sollte gehen, wenn ich die Zündung betätige fliest Sprit aus dem B Schlauch, allerdings nur wenig(Also kein Strahl) ist das normal?

Habe versucht das Teil mit Bremsenreiniger zu starten. Da passierte auch nix.

Roller mit Kickstarter versucht zu starten... bringt auch nix da mein Kickstarter ziemlich klemmt.

Zündkerze habe ich kontrolliert. Zündfunke ist da.

 

Hat vielleicht jemand ne Idee was es sein könnte?

Ich danke schonmal im Vorraus!

Beste Antwort im Thema

B Schlauch Anschluss reinigen, neuen Sprit rein wenn alter raus, neuen Luftfilter bzw. mal ohne testen, Kondenswasser aus dem Vergaser raus neuen Sprit rein, Auch mit Bremsenreiniger kann der absaufen

Warum nicht rep.? <da mein Kickstarter ziemlich klemmt.<

89 weitere Antworten
Ähnliche Themen
89 Antworten

Zitat:

@kranenburger schrieb am 10. April 2020 um 11:06:59 Uhr:

Dann hat sich vielleicht das mit dem Vergaser erledigt.

Das mit der elektrischen Benzinpumpe ist inzwischen ja auch schon Geschichte. ;)

Die Förderleistung der Benzinpumpe innerhalb von 10 Sekunden bei Leerlaufdrehzahl ist im Service Manual beschrieben.

Gruß Wolfi

Themenstarteram 10. April 2020 um 11:13

Zitat:

@Alex1911 schrieb am 10. April 2020 um 11:12:26 Uhr:

Zitat:

@kranenburger schrieb am 10. April 2020 um 11:06:59 Uhr:

Dann hat sich vielleicht das mit dem Vergaser erledigt.

Das mit der elektrischen Benzinpumpe ist inzwischen ja auch schon Geschichte. ;)

Die Förderleistung der Benzinpumpe innerhalb von 10 Sekunden bei Leerlaufdrehzahl ist im Service Manual beschrieben.

Gruß Wolfi

Was sind denn 40cc? Mal davon abgesehen das Die Anleitung glaube ich für den laufenden Motor ist, oder?

2 Schnapsgläser? oder 40 ml >Litermaß aus der Küche holen und mal nachschauen

Zitat:

@Skittles15 schrieb am 10. April 2020 um 11:09:24 Uhr:

...

Würde der hier gehen?

Vergaser NARAKU Originalersatz mit E-Choke - Kymco (Kwang Yang)-Yager 50 (Spacer 50) https://www.amazon.de/dp/B00G8NENRO/ref=cm_sw_r_cp_api_i_HEdKEb61QNQCF

Der kommt zumindest auf dem Foto dem Originalvergaser sehr nahe, z.B. Schraubbefestigung des Turmschieberdeckels. Damit hättest du ein Problem bei der Montage schon abgehakt. :D

Spaß beiseite, teste zunächst mit dem externen Benzintank, wie es dir Bernd vorgeschlagen hat.

Gruß Wolfi

PS: Und falls Langeweile aufkommt, blättere doch das verlinkte Service Manual durch.

Themenstarteram 10. April 2020 um 11:21

Zitat:

@Alex1911 schrieb am 10. April 2020 um 11:20:31 Uhr:

Zitat:

@Skittles15 schrieb am 10. April 2020 um 11:09:24 Uhr:

...

Würde der hier gehen?

Vergaser NARAKU Originalersatz mit E-Choke - Kymco (Kwang Yang)-Yager 50 (Spacer 50) https://www.amazon.de/dp/B00G8NENRO/ref=cm_sw_r_cp_api_i_HEdKEb61QNQCF

Der kommt zumindest auf dem Foto dem Originalvergaser sehr nahe, z.B. Schraubbefestigung des Schieberdeckels. Damit hättest du ein Problem bei der Montage schon abgehakt. :D

Spaß beiseite, teste zunächst mit dem externen Benzintank, wie es dir Bernd vorgeschlagen hat.

Gruß Wolfi

Alles klar! Sobald das Epoxi getrocknet ist teste ich das mal!

Danke erstmal bis hier her

Zitat:

@Skittles15 schrieb am 10. April 2020 um 11:21:23 Uhr:

Sobald das Epoxi getrocknet ist teste ich das mal!

So sieht ein käufliches Exemplar eines Hilfstanks aus.

Frohe Ostern!

Gruß Wolfi

Themenstarteram 10. April 2020 um 11:28

Wieso kaufen wenn es auch selbst gebastelt geht ;-) muss ja keinen Druck aufbauen oder? Reicht wenn das Benzin einfach schwerkraftmäßig fliest ?

 

Danke wünsche ich auch

Zitat:

@Skittles15 schrieb am 10. April 2020 um 11:28:44 Uhr:

Wieso kaufen wenn es auch selbst gebastelt geht ;-) muss ja keinen Druck aufbauen oder? Reicht wenn das Benzin einfach schwerkraftmäßig fliest ?

Danke wünsche ich auch

Richtig ,es gibt viele Wege einen Behelfstank zu machen, hoffe aber das du den Härter nicht vergessen hast,dann kannst lange warten bis fest.:D

Ich habe sogar schon mal ein Urinbeutel aus dem Krankenhaus benutzt weil der sich schön einhängen lässt.

Themenstarteram 10. April 2020 um 11:51

Zitat:

@kranenburger schrieb am 10. April 2020 um 11:38:37 Uhr:

Zitat:

@Skittles15 schrieb am 10. April 2020 um 11:28:44 Uhr:

Wieso kaufen wenn es auch selbst gebastelt geht ;-) muss ja keinen Druck aufbauen oder? Reicht wenn das Benzin einfach schwerkraftmäßig fliest ?

Danke wünsche ich auch

Richtig ,es gibt viele Wege einen Behelfstank zu machen, hoffe aber das du den Härter nicht vergessen hast,dann kannst lange warten bis fest.:D

Ich habe sogar schon mal ein Urinbeutel aus dem Krankenhaus benutzt weil der sich schön einhängen lässt.

Natürlich ist härter dabei^^ das dauert sonst echt lange ;-)

 

Das mit dem Urinbeutel ist ja mal ne mega Idee!!!

Themenstarteram 11. April 2020 um 10:46

Hallöchen,

 

Das mit dem externen Tank hat leider nix gebracht... wo könnt ich jetzt weiter machen ?

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 11:36

Ich geb mal ein kleines Update falls es jemanden interessiert;

 

Ich werde das Moped nun in eine Werkstatt bringen und es dort reparieren lassen. Ich geb dann mal ein Update wenn ich weis was es war!

Mache möglichst mit der Werkstatt ein Preislimit aus, damit hinterher nicht der Schock kommt.

Oder erstmal nur eine Fehlerdiagnose in Auftrag geben mit Kostenvoranschlag.

Man hat da schon mit den Werkstätten die unmöglichsten Sachen erlebt.

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 19:27

Ich habe das Glück das mein Onkel KFZ Meister ist. Der hat ne Werkstatt und repariert das Teil kostenlos. Da sollte es also keine Probleme geben. Aber danke für den Hinweis!

Themenstarteram 23. Mai 2020 um 12:58

Schluss Update:

 

Kurz und knapp: Der Roller läuft wieder.

 

Hier die Erklärung dazu: zum einem war der e choke (wohl durch einen Kurzschluss) defekt. Was ja aber trotzdem kein Grund ist das der Roller garnicht anspringt!

 

Der eigentliche Grund war noch viel Simpler: eine falsche Vergasereinstellung. Bei meiner Vergaser Reinigungsaktion hatte ich beide Schrauben herausgedreht. Ich bin dann von der Standardeinstellung ausgegangen... die war aber wohl(aufgrund des schon erwähnten ausgenutzten Kolbens) nicht korrekt.

 

Mein Onkel meinte nur er hätte so lange dran rumgedreht bis er ordentlich lief.

 

 

Was lernen wir daraus? Manchmal ist es das kleinste Detail was den Fehler ausmacht.

 

Danke auf jeden Fall für alle Tipps die mir gegeben wurden!!

Oder Schreibe dir auf / Fotos was du gemacht hattest,

Vergaser , die Umdrehungen aufschreiben , ob Gemisch oder Stand Gas Schraube, und vom Vergaser Zerlegung , eine Foto Galerie , dann klappt es auch besser mit dem Zusammen Bau. Und vor allen dingen bleiben keine Teile Über, so wie bei mir zu 99% , nur die Teile Laufen bis Heute.

mfg fritz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco Yager 50 will nicht anspringen