ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Kurzschluss oder doch nicht..

Kurzschluss oder doch nicht..

Audi A3 8L
Themenstarteram 7. Juli 2021 um 21:05

Hallo, ich fahre einen Audi A3 8L, 1,6 mit 101PS BJ 97

Bis vergangenen Freitag war ich wirklich, wirklich zufrieden und obwohl der kleine bereits 260000km runter hat, fuhr er wirklich tadellos. ( Natürlich habe ich auch genug Pflege, arbeit und Geld investiert, vor ca 3 Monaten neuer Kühlergrill, neue Zylinderkoofdichtung inkl Wasserpumpe usw...)

Am 2.7 hatte ich ca 60im vom Wohnort entfernt um 20:15 einen Termin. Ich fuhr an diesem Tag 25km zur arbeit und auch 25km Retour. Ohne Auffälligkeiten. Abends dann die 60km zum Termin(hauptsächlich Autobahn), alles tadellos, ohne Probleme.

Als ich gegen 21:15 wieder heim wollte.. tot. Man hörte den starte, im KI sah man die typischen 200 Umdrehungen, die Batterie stand voll im Saft und selbst nach rund 10 Startversuche. Flackerte nicht Mal die KI Beleuchtung. Ich rief dann den Abschleppdienst, der versuchte mich sogar an zuschieben, nix half mein A3 stellte sich tot.die Vermutung, Benzinpumpe defekt

Am nächsten Tag besuchte ich die Audi Werkstatt wo ich eingeschleppt wurde. Der Mechaniker meinte ebenfalls Benzinpumpe oder Relais defekt.Leider wurde die Pumpe aus dem Ersatzteileangebot bei Audi am 1.7.2021 gestrichen.. er konnte mir nicht helfen.

Ich rief den ADAC und dieser schleppte mein Auto zu mir nach Hause ( hätte nie gedacht dass ich meine Mitgliedschaft wirklich Mal gerne in Gold aufwiegen wollen würde)

Ich besorgte mir auf die schnelle eine gebrauchte Benzinpumpe, baute sie ein und oh Wunder, er sprang sofort an. So als wäre alles erledigt. Doch da gingen die Probleme erst so richtig an.

Probefahrt...erst mit Tochter zum Spielplatz(ca 25km Landstrasse) dann ins Kaffee zu Kaffee und Kuchen (ca 5km Stadtverkehr) als wir vom Kaffe los fahren wollten.. tot gleiche Symptome wie Tags zuvor. Also wohl doch das Relais.

Noch am Parkplatz des Kaffeehauses zerlegte ich das Amaturenbrett um ein (ebenfalls gebrauchtes) Relais ein zu bauen.

Zwar sprang der Motor wirklich wieder an. Doch als wir zu Hause ankamen und ich nochmals starten wollte wieder tot.. ich kaufte ne neue Batterie dachte zwar das meine OK ist, aber sicher ist sicher.. also Batterie ausgebaut, neue eingebaut und .. nix.. er blieb tot. Dafür hatte ich nun mehr Probleme als davor.. meine Wisch wasch Anlage vor e ist seit dem tot.hinzen der läuft super. Ziehe ich den Hebel zu mir, läuft trotzdem der hinten ( eigentlich sollte da ja die Waschanlage vorne plus Wischer laufen). Ebenfalls leuchtet seit dem meine Bat Anzeige im KI also angeblich Generator,Lichtmaschine def) also, wieder allte Batterie rein, gleiche Probleme. Nur das der Motor ansprang.. er lief dann ca ne Stunde im Standgas bis der Motor wieder komplett ausging (Pumpe war wieder aus gegangen) ich kann Motorisch wirklich alles selber reparieren (Paps war Kfzler hab viel von ihm gelernt aber bei Elektrik (also Kfz Elektrik) da steige ich aus. Ein richtiges Steuergerät habe ich ja nicht das Mal ein Relais kaputt geht OK, aber 2(das vom Wisch wasch und das der Pumpe??) Und die Lichtmaschine?? Warum springt der Wagen immer wieder an? Ich habe mir die Mühe gemacht und ein Relais für die Pumpe geöffnet und den Schalter der drinnen ist auf ON Position fixiert pumpe läuft dauerhaft und stabil (also VL ist auch das 2 Relais def? Oder kommt zu wenig Strom am Sockel an so dass, das Relais nicht schalten kann? Wie kann das so plötzlich kommen? Hilfe!! bitte

Ähnliche Themen
16 Antworten

Wenn Du den Schlussel drehst zum Starten. Oder die Zündung anmachst. Hörst Du die Benzinpumpe? Nicht das Dein Zündschloss ne Macke hat. Oder das Massekabel ab ist. Sowas ähnliches hatte ich bei nem anderen Auto. Mal fuhr er mal nicht. Massekabel war im Teich. Auch mal den Massepunkte auf Korrosion prüfen.

am 8. Juli 2021 um 5:48

Der Tipp ist heiß! Ich hatte im A6 gleiche Baureihe mal nen defekten Zündanlassschalter mit ähnlichen Symptomen. Zwar wirklich nur ähnlich, aber ich würde auch mal horchen ;)

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 7:36

Also die Pumpe werkelt Mal, Mal werkelt sie nicht. Dachte ich hätte nen Wackelkontakt am Relaishalter ausgemacht aber in Wirklichkeit ist das alles mutmaßlichen... Wie überprüfe ich denn das Zündschloss? Wenn ich den Schlüssel drehe, dann funktioniert eigentlich alles, also Fensterheber, Radio Beleuchtung geht an.. volles Programm nur die Pumpe .. grrrrr

am 8. Juli 2021 um 8:12

Überprüfen ist schwierig. Meist verschieben sich im Zündungsschalter die Kontakte, wodurch teilweise Signale kommen, teilweise nicht. Äußert sich wohl ziemlich unterschiedlich, weshalb es echt kaum möglich ist, den auszuschließen, ohne ihn zu wechseln.

Aber der kostet nicht viel und ist nicht schwer zu tauschen.

 

Grad geschaut: <15€ in der Bucht

Gebraucht kaufen? Dann hat er vllt. genau dasselbe Problem trotzdem...

Außerdem muss man dazu nicht das Zündschloss mit Abreißschrauben ausbauen?

Wenn die Benzinpumpe mal werkelt und mal nicht... da würde ich tatsächlich erstmal mit dem Multimeter auf Fehlersuche gehen...

 

Aber auch mal super VAG... die Benzinpumpe bei einem 20 Jahre alten Auto aus dem Programm zu schmeissen...

Ein Glück liefert ja noch der original Hersteller und das zu einem Bruchteil...

am 8. Juli 2021 um 9:22

Die <15 in der Bucht waren für ein Neuteil:D

Kannst natürlich auch bei Audi holen, ganz arm wirst da auch nicht werden. Wenn’s das Teil denn noch gibt

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 9:34

Als ich den Audi 1997 neu gekauft habe, dachte ich nicht daran daß Auto ein Leben lang zu fahren. Mit den Jahren ist mir der schwarze Teufel an mein Herz gewachsen. Seit genau 24 Jahren ist er mir treu und zuverlässig zur Seite gestanden. Ich denke, es ist Zeit für mich über eine Trennung ernsthaft nach zu denken. Ich wohne hier am a der Welt ohne Auto komm ich nicht Mal zur arbeit ?? wäre es nur die Pumpe oder das Relais gewesen... Pumpe hatte ich neu bestellt Relais auch (die gebrauchten sollten nur überbrücken bis die neuen gestern geliefert wurden. Ich habe einfach nicht die Zeit neben arbeit und Familie den Fehler zu suchen. Dachte immer das ist ne Verbindung bis das der TÜV und scheidet. Letzter TÜV im Februar 2021 Ohne Mängel und nun sowas ?? Wenn Männerherzen weinen...

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 9:41

Im mom ist Lichtmaschine hin, Scheibenwischer geht nicht Pumpe läuft auch mit neuem Relais nicht. Es scheint fast so als würde am Relaishalter zu wenig Saft ankommen um das Relais zu schalten. Warum die Lichtmaschine nach ab und anklemmen der Batterie aufeinmal kaputt ist entzieht sich meinem Verständnis. Und Scheibenwischer .. keine Ahnung. VL hab ich unabsichtlich nen kurzen verursacht als ich das Relais ab gezogen habe? Das lustige ist selbst wenn ich das Relais für Scheibenwischer abziehe, läuft der hinten wie ne eins ?? hab Mal gelesen das es ein Zeichen für nen defekten Lenkstockschalter (also der Hebel für die Wischanlage) sein soll.. gestern fast 3 Stunden mit nem Kumpel der bei Audi in der Werkstatt werkelt telefoniert. Der hat mir gut und gerne 100 mögliche Ursachen aufgezählt ??

am 8. Juli 2021 um 10:05

Oha, Du bist Erstbesitzer? Wenn der außen noch ok ist würde ich ihn behalten und wegen sowas nicht abstoßen. Der Fehler findet sich schon, gab bestimmt noch nichts was hier noch niemand hatte :D

Zündungsschalter sorgt eben beim Defekt für verschiedene Elektrikprobleme und bei dem Alter ist der eh ausgeleiert, also schaden tut’s nicht und der Aufwand ist gering

Ich denke auch das Du den Anlass Schalter tauschen solltest. Wenn Du sagst die Zündung geht an. Und wenn Du weiter drehst tut sich nichts. Dann kann es gut der Kontakt sein der zicken macht. Normal drehst Du den Schlüssel. Dabei wird ein Stift in diese(ich nenne es mal Zündplatte geschoben dieser Stift ist die Verlängerung für den Schlüssel. Damit schaltest Du die Zündung ein oder Startest den Motor. Beim Golf 1 konntest Du diese Zündplatte unten vom Schloss trennen und die Kiste mit nem Schraubendreher Starten. Aber das war noch beim 1 er Golf so. Wird heute nicht mehr gehen. Bau einfach die Lenkstockverkleidung ab und schau Dir die Geschichte mal an. Evtl siehst auch schon ein loses Kabel. Oder so was. Oder der Schalter ist schon angeschmort wegen schlechtem Kontakt.

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 12:07

Also es tut sich ja was. Seit ich das Relais für die Pumpe auf ein fixiert habe springt er an wie ne Jungfrau. Nur das Relais schaltet eben von alleine nicht. Und die Lichtmaschine hat's mir auch zerschossen.. is ne Frage der Zeit bis die Batterie leer ist ??klar könnte ich schloss tauschen Lichtmaschine tauschen usw.. aber warum am relais kein Strom ankommt weiß ich dann immer noch nicht

am 8. Juli 2021 um 12:45

Na das Relais schaltet, wenn Du ihm das sagst.

Wie sagst Du das? Mit dem Schlüssel. Wer macht das? Der Zündanlassschalter.

Zitat:

@Passat-Schrau-Baer schrieb am 8. Juli 2021 um 12:45:59 Uhr:

Na das Relais schaltet, wenn Du ihm das sagst.

Wie sagst Du das? Mit dem Schlüssel. Wer macht das? Der Zündanlassschalter.

So ist es.??

Den Anlassschalter wechseln ist kein Drama. Das ist eine Kinderkrankheit bei der Karre. Kostet neu als OEM ca. 30eur, zumindest vor 5 Jahren.

 

Lenkrad rechts und links verdrehen bis du die beiden Schrauben dahinter an der Lenksäulenverkleidung lösen kannst. Dafür brauchst du nen langen dünnen Schraubendreher

 

Unteren Teil der Verkleidung abnehmen

 

Hinter dem Schliesszylinder ist der Schalter. Der Zylinder muss dafür zumindest bei meinem VFL nicht mit den Abreissschrauben raus. Vorher die Batterie abklemmen, alten Schalter aus- und neuen Schalter einbauen

 

Batterie anklemmen

 

Vor dem Zusammenbau ausprobieren

 

Überraschen lassen

 

Aufwand ca. 30min, wobei die Schrauben hinter dem Lenkrad dabei das nervigste sind.

 

Allerdings gab es für meinen 2 Ausführungen für den Anlassschalter. Bestell ggf. einfach beide Versionen und schick die, die nicht passt wieder zurück. Oder auch beide, wenn es das nicht war.

;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Kurzschluss oder doch nicht..