ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. kupplung trennt nicht

kupplung trennt nicht

Kawasaki Ninja ZX 6R
Themenstarteram 30. Januar 2013 um 17:28

Hallo an alle hab ein problem mit meiner kawa ein zx600g modell und zwar meine kupplung trennt nicht richtig die kupplung ist auch richtig eingestellt was könnte noch da in frage kommen wieso trennt sie nicht gescheit ???

Mfg Danijel

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von _Philip_

So einen Baumarkt, mit der Auswahl habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Bei uns gibts ein 10W40 mit der Aussage des Verkäufers: "Das können sie nehmen ist ja 10W40, da gibts keine Unterschiede"

Ich sags mal anders: Nimm ein Öl was der Spezifikation entspricht.

Echt jetzt ? :eek::eek::eek:

Bei mir um die Ecke gibts das: Hela Baupark Kirschbäumle 1, 72160 Horb am Neckar. Im real - Markt gegenüber kann ich auch aus wenigstens 10 Sorten auswählen. Du machst mit procycle von Luise nichts falsch, mit dem bösen Baumarkt Öl aber auch nicht. Soviel zu Deiner Antwort.

Sorry, aber ich muss jetzt zu dem Ölthema meinen unqualifizierten Senf geben. Hat nichts mit dem posting von philip zu tun, ganz allgemein. Ich verspreche, mich danach auch mit dem Problem auseinander zu setzen, das nach meiner Ansicht nichts mit dem Öl zu tun hat. Der TE kann also gleich weiter unten nachlesen.

-philip- hat ja nochmal wiederholt, was ich bereits geschrieben habe: In der Betriebsanleitung nach der Spezifikation schauen, die der Hersteller vorschreibt. Schön, dass er das auch so sieht. Er hat doch auch eine ZX6R. Dann kann er ja mal ansagen, was Kawasaki da gerne drin hätte.

Vernünftige Hersteller erteilen Freigaben, nicht nur für Öle, auch für Kühlmittel z.B.

Sorry, wenn ich da nochmal so nachhake, aber solche Stammtischparolen "Kauf ja kein Öl im Baumarkt" hinterfrage ich gerne mit dem Wörtchen "Warum?"

Meine vier Kawas, das sind KLR 650, ZX 10 und zwei ZZR 1100 laufen alle mit Liqui Moly Formula Super 10 W 40, Baumarkt: 5 Liter 14,95. API SJ/CG-4. Klebende Kupplungen kenne ich nicht. Und ich unterstütze die schwäbische Ölindustrie.:D

Honda NX 650 Dominator: Baumarktöl, No Name HD 10 W 40 Leichtlauföl, 5 Liter 9,95. Meine BMW K 1100 bekommt vollsynthetisches Öl, die hat eine Trockenkupplung. Aber auch das gibt es im Baumarkt., 5 Liter 49,95.

Für meinen Mercedes C 220 CDI ist ein Motoröl nach Mercedes-Benz Betriebsstoff-Vorschrift Blatt 229.31 für Fahrzeuge mit Dieselpartikelfilter (dpf) vorgeschrieben. Ich fahre 5 W 40.

Das gibt es bei Mercedes (15 Euro pro Liter) und - man ahnt es - im Baumarkt. 6 Euro der Liter. Ein Ölwechsel am Benz sind 6,5 Liter Öl.

Das ist eine Differenz von 58,50 Euro

Jeder gescheite Baumarkt hat eine kleine Autoabteilung. Auch Bauhaus. Da findet jeder das passende Öl zum günstigen Preis. Man muss nur wissen, was man braucht. Und "teuer" bedeutet noch lange nicht gut. Goldmetallic gefärbte Döschen sind Augenwischerei.

Ich sehe Männer mit glasigen Augen vor der Öltheke stehen, als wär's ne Auktion über französische Rotweine bei Southeby's.

Und dann greift man zum goldbedruckten mit "racing-flag" verzierten Superduper-Qualitätsöl für 50 Euro, weil man der Karre ja "was gönnen" will. Und merkt nicht, dass das Öl daneben, im unscheinbaren schwarzen Kanister 'ne höhere API-Spezifikation hat und nur 20 kostet.

Ich sehe vor meinem geistigen Auge, wie sich die Hersteller angesichts so viel Dummheit die Hände reiben. Ich nehme das preiswerte Öl, sofern es den Vorgaben des Fahrzeugherstellers entspricht und investiere die gesparten 30 Eier lieber in ein paar Flaschen guten Rotweins.

Über die API-Spezifikationen aus den Neunzigern lacht man heute.

Soweit O.T.

Zur Kupplung:

Das Problem des TE hat nichts mit dem Öl zu tun, da würde ich wetten. Öl klebt nicht, es schmiert. Insofern ist es der Kupplung in der ZX6R vom TE völlig egal, ob sie im 10W40 aus dem Provinzbaumarkt wo's nix anderes gibt oder im "procycle" - siff von luise rumeiert.

Wie ICBM schreibt ist kaltes Öl zäher als warmes. Insofern ist GPX-Bremens Argument nachvollziehbar, dass es in wenig kracht, wenn er bei kaltem Motor den ersten Gang einlegt. ob das aber nur an einem Mitnahmeeffekt zwichen Reib- und Stahlscheiben liegt, ist ne andere Frage.

Auf gar keinen Fall führt das zu einem zähen Halten der Verbindung zwischen dem Kurbeltrieb und dem Getriebe.

Ich habe mit Interesse zur Kenntnis genommen, dass eine neue Kupplung (ich vermute Reibscheiben) und stärkere Federn reingekommen sind. Die alte ZX6R hat eine 7-Scheiben Ölbadkupplung, die von 5 Schrauben und 5 Federn zusammengehalten wird. Mit neuen Scheiben und stärkeren Federn habe ich schon mal einen satten Kraftschluss, den ich erst mal trennen muss. Ich kann mir vorstellen, dass die Kupplung nur zu lasch eingestellt ist, und der Weg des kleinen Torsionstifts nicht ausreicht, die Kupplung zu trennen. Wenn der noch ein wenig verschlissen ist, ists zappenduster. (Du weißt, welchen Stift ich meine, Jason, den ich Dir mal geschickt habe) Ist bei der ZX6R dasselbe.

Maßnahme 1:

Kupplung genau einstellen. Stellschraube am Handhebel ganz reindrehen. Ausrückhebel unten an Anschlag bringen, Seilzug so einstellen (untere Aufnahme) dass fast kein Spiel mehr da ist.

Kupplung mehrfach betätigen. Jetzt den Versteller am Handhebel soweit rausdrehen, dass nur noch wenig Spiel vorhanden ist.

1. Gang einlegen, Kupplung ziehen, Handbremse festhalten und Motor starten. Läuft ? = Kupplung trennt. Läuft nicht bzw ruckt das Mopped nach vorne ? Kupplung trennt nicht.

Dann Schritt 2: Kupplungszug unten aushängen und Torsions (Ausrück-) hebel ausbauen. Hebel auf Verschleiß prüfen und vermutlich einen neuen einbauen.

Ist der auch okay... scheiße.

Schritt 3: Öl ablassen. Kupplungsdeckel abschrauben. Werkstatthandbuch zur Hand nehmen.

Von außen nach innen checken: Kupplungsmutter, Scheibe, Feder, Druckstift, Drucklager und shim. Wenn der Kupplungsschrauber den shim nämlich vergessen hat, trennt nix. Da kann man die Kiste vor die Wand fahren, bis die neuen Scheiben verbrennen.

Wenn Du noch mehr Input brauchst, Daki89, oder kein Handbuch hast, schreib mir ne PN. das kriegen wir hin. Alles wird gut.;)

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Stand sie länger ? Wann war der letzte Ölwechsel, und vorallem, mit welchem Öl? Eventuall sind die Lamellen zusammen gepappt. Stellst du die Maschine mit der Vorderrad an die Wand, Kupplung ziehen, maschine anlassen. Da sie nicht nach vorne kann, und der Kupplung mechanisch getrennt ist, sollte sie spätestens jetzt trennen.

Es sei denn, irgendwas mit der Kupplungszug nicht in ordnung ist. Wenn du an der Hebel ziehst, bewegt sich der Ausrückhebel an der Kupplungsdeckel ?

Gruß

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 17:50

Zitat:

Original geschrieben von Jason2002

Stand sie länger ? Wann war der letzte Ölwechsel, und vorallem, mit welchem Öl? Eventuall sind die Lamellen zusammen gepappt. Stellst du die Maschine mit der Vorderrad an die Wand, Kupplung ziehen, maschine anlassen. Da sie nicht nach vorne kann, und der Kupplung mechanisch getrennt ist, sollte sie spätestens jetzt trennen.

Es sei denn, irgendwas mit der Kupplungszug nicht in ordnung ist. Wenn du an der Hebel ziehst, bewegt sich der Ausrückhebel an der Kupplungsdeckel ?

Gruß

servus danke erst mal für deine Antwort, Ja die steht jetzt seit mitte november früher hate ich das auch das sie nicht gescheit trennt

aber jetzt is es extrem, der letzte öl wechsel war august ich hab immer genommen das da Link sorry hab nicht so gut verstanden das mit den Vorderrad an die Wand, Ja der Ausrückhebel bewegt sich.

gruß danijel

Ok, anders. Hast du ein Hauptstand ?

 

Mach folgendes. Stell die Maschine auf der Hauptstand, das der Hinterrad in der luft ist. In Neutral lässt du der Motor an, jetzt dreht sich das Hinterrad richtig ? Jetzt tret mal auf die Bremse.

Du muss es schaffen das rad zu stoppen mit laufenden Motor, dabei trennen sich die Kupplungslamellen von einander.

Gruß

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 18:05

Zitat:

Original geschrieben von Jason2002

Ok, anders. Hast du ein Hauptstand ?

 

Mach folgendes. Stell die Maschine auf der Hauptstand, das der Hinterrad in der luft ist. In Neutral lässt du der Motor an, jetzt dreht sich das Hinterrad richtig ? Jetzt tret mal auf die Bremse.

Du muss es schaffen das rad zu stoppen mit laufenden Motor, dabei trennen sich die Kupplungslamellen von einander.

Gruß

das habe ich auch versucht wenn ich die bremse drücke geht der motor aus was sol das helfen ???

Das sol helfen die Kupplung zu trennen. Dann gib immer ein bischen gas dabei. Lartsch mal richtig schnell in die Bremse, nicht so lary fary langsam rein. Nicht so symperlich sein, das kann die Maschine ab. :)

ODER,

dü lässt das ganze Öl raus, schraubst die Kupplungdelckel auf und baust dir die Kupplung aus, reinigst sie und baust sie wieder ein. Geht auch.

Vielleicht mal Zeit für eine neue Kupplungssatz ? und / oder anderes Öl ?

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 18:13

Zitat:

Original geschrieben von Jason2002

Das sol helfen die Kupplung zu trennen. Dann gib immer ein bischen gas dabei. Lartsch mal richtig schnell in die Bremse, nicht so lary fary langsam rein. Nicht so symperlich sein, das kann die Maschine ab. :)

ok super werde gleich morgen das wersuchen, was sagst du wen ich den öl hersteller wechsel zB motul 10w40 ???

Habe auch das Procycle drin und habe keine Probleme. Daran sollte es nicht liegen.

Na ja, zu dem Öl möchte ich da keine Aussage machen, egal was ich sage werde ich enthauptet hier. Öl ist nun mal eine Glaubenssache, und dazu mach ich keine Äusserung. WAS ich sagen kann ist, wenn ich mit eine Sorte keine gute Erfahtrung gemacht habe, dann versuche ich ein andere Sorte :)

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 18:15

der Kupplungssatz wurde auch erneuert und die federn alles neu, welches öl kannst mir noch empfelen ???

Wie Jason schon schrieb, empfehlen ist schwierig. Nimm nur keins aus dem Baumarkt.

Ganz ehrlich, glaub ich nicht das es an das Öl liegt, der Procacly TeilSynth ist eigentlich total unkompliziert. Welches Öl, da sollten andere ZX6 Fahrer sich dazu äussern.

Gruß

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 18:19

ok dan versuche ich mal den Motul, werde dan mal morgen wieder berichten danke euch :) !!!

gruß danijel

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 18:21

ahja noch was wen ich die Kupplung reinige ihnen darf bremsen reiniger benützen ???

Was hast du den vor, die Brems Trick, oder auseinander basteln und reinigen. Da kannst du Bremsenreiniger nehmen oder ein Kalt Reiniger.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. kupplung trennt nicht